Forum>iPad>Lieder mitspielen

Lieder mitspielen

caMpi
caMpi10.05.2009:39
Guten Morgen,
ich suche eine Möglichkeit auf dem iPad Lieder auf der Gitarre mitzuspielen ohne die Nachbarn zu stören.
Früher hat man das so gemacht: Gitarre, iPod und Kopfhörer ans Mischpult, Liedzettel ausgedruckt und ab.
Ich möchte das ohne Mischpult machen. iRig HD 2 ist vorhanden.
Meine Wunschvorstellung wäre eine App, mit der ich sowohl den Original-Song, aber auch meinen Amp auswählen kann und dann mit einer anderen App (Side by Side) die Noten vor mir habe.
Wer hat sowas schon gemacht, und kann was empfehlen?
Danke & Schönen Sonntag!
+2

Kommentare

cheesus1
cheesus110.05.2012:12
Theoretisch geht das mit Garageband. Wenn Du auf das "Loops" Symbol oben rechts klickst (nur in der Spuransicht verfügbar), dann kannst Du auf "Musik" klicken und eigene Songs zu einem bestehenden Projekt hinzufügen, indem Du das Symbol des Songs ins Spurfenster ziehst.

Aber nun kommt der Haken an der Sache: Apple lässt nicht zu, dass man geschützte Songs verwendet. Ich habe das gerade mal getestet: Praktisch alle meine Songs (ein Großteil Apple Music) waren nicht verwendbar. Komischerweise ging es aber mit der CD "Time to Burn" der Gruppe "Giant", die ich erst gestern von meiner CD geripped habe, da sie nirgends im Internet als Streamingversion zu finden war.

Geht also und geht doch nicht...
0
Oceanbeat
Oceanbeat11.05.2008:08
Willst Du auch gleichzeitig Aufnahmen machen?
„Wenn das Universum expandiert, werden wir dann alle dicker...?“
0
Oceanbeat
Oceanbeat11.05.2013:29
Ich würde es auch mit GarageBand (oder andere DAW) im Splitscreen mit deinen Texten versuchen.

DRM Audio aus deiner Mediathek könntest Du z.B. Mit TwistedWave auf dem iPad konvertieren.

Zum üben muß auf jeden Fall Anytune (+ oder Pro) genannt werden. Kann alles importieren und (in Grenzen) sauber transponieren sowie das Tempo verändern und so abspeichern. Für schwierige Stellen gibt es eine A - B Loopfunktion.

Spezielle Apps um Playlists, Texte, Noten und Audio für Musiker / Bands zu organisieren habe ich auch schon gesichtet aber gerade keinen Link zur Hand...
„Wenn das Universum expandiert, werden wir dann alle dicker...?“
+1
caMpi
caMpi11.05.2020:47
Der Tipp mit Anytune ist schonmal sehr gut 👍
Ich habe aber recherchiert und bin mir nicht mehr sicher, ob mein Vorhaben mit einem iPad so super machbar ist. Vielleicht gehe ich doch wieder den analogen Weg...
0
caMpi
caMpi22.05.2012:39
Habe mich für Anytune entschieden.
Generell sind solche Sachen am iPad ein riesiges Gefummel, aber GarageBand macht- zumindest bei mir- kein Split-Screen. Dann der ständige Spurwechsel und die Länge des Tracks...
Mit AnyTune funktioniert das ziemlich gut, auch wenn man von den Funktionen erschlagen wird und die App nicht gerade intuitiv ist.
Danke für den Tipp.
+2
Oceanbeat
Oceanbeat22.05.2019:51
Habe gerade gesehen, das Anytune sogar Audiobus 3 kompatibel ist. So kann Anytunes direkt als Quelle oder Ziel in GarageBand eingebunden werden. Dann könntest Du in GarageBand deine Amps + Effekte wählen und Aufnehmen während Anytunes als Quelle dudelt - oder so ähnlich...
„Wenn das Universum expandiert, werden wir dann alle dicker...?“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.