Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Lautsprecher für MBA

Lautsprecher für MBA

seahood
seahood12.09.2108:46
Hallo,
ich würde mir gerne für mein MBA Lautsprecher kaufen. Ich dachte an die Audioengine 2a. Gibt es in dem Preisbereich von 300€ noch etwas anderes was klanglich auch gut ist? Die Menge an Aktiv-Lautsprecher ist schier erschlagen groß.
„Think different! “
-1

Kommentare

seahood
seahood12.09.2121:35
niemand?
„Think different! “
-1
dam_j
dam_j12.09.2121:42
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
0
seahood
seahood12.09.2122:29
Hallo dam_j,
vielen Dank für die Information, die gelisteten Lautsprecher sind aber allesamt passiv.
„Think different! “
0
Loc
Loc12.09.2122:49
Sicher gibt es in dem Preisbereich andere Monitore die "gut" sind.
Die Frage ist, was Du wiedergeben möchtest und welche Erwartung Du an einen solchen Lautsprecher hast.
Wäre auch gebraucht interessant ?
"Preisbereich von 300€" = 250 bis 350€ ?
z.B.
oder
oder
Der Gebrauchtmarkt ist voll
„too old to die young“
0
bmonno213.09.2102:57
https://www.mactechnews.de/gallery/picture/Neue-Bookshelf-Schallwandler--118375.html
0
Assassin13.09.2106:30
DIe Audiengine A2+ sind tolle Lautsprecher. Nimm sie und sei glücklich damit. Habe noch die Vorgänger (ohne USB und Bluetooth) und die sind einfach top.
0
seahood
seahood13.09.2108:01
Werde ich wohl machen, ich dachte nur es gäbe etwas vergleichbares.
„Think different! “
0
becreart
becreart13.09.2108:04
Ich habe noch die A2 ohne Bluetooth im
Schrank stehen und brauch sie nicht mehr…
0
dam_j
dam_j13.09.2108:06
seahood
Hallo dam_j,
vielen Dank für die Information, die gelisteten Lautsprecher sind aber allesamt passiv.

Ganz im Gegenteil...
„Das Leben ist Scheiße aber die Grafik ist geil !“
0
papito13.09.2108:21
Saxx airSOUND AS 30 DSP
+1
becreart
becreart13.09.2109:17
becreart
Ich habe noch die A2 ohne Bluetooth im
Schrank stehen und brauch sie nicht mehr…

Natürlich meinte ich ohne USB – also die Audioengine A2
0
seahood
seahood13.09.2109:41
Farbe, Preis?
becreart
becreart
Ich habe noch die A2 ohne Bluetooth im
Schrank stehen und brauch sie nicht mehr…

Natürlich meinte ich ohne USB – also die Audioengine A2
„Think different! “
0
Krypton13.09.2110:00
seahood
Werde ich wohl machen, ich dachte nur es gäbe etwas vergleichbares.
Etwas mehr Infos deinerseits wären sehr hilfreich, wenn du Empfehlungen möchtest. Wir können hier ja nicht riechen oder telepathisch erahnen, was du möchtest.

Du hast anscheinend schon die Audioengine ins Auge gefasst. Warum möchtest du denn Alternativen? Welcher Aspekt gefällt dir an den A2 und was gefällt dir nicht?
- benötigst du andere Anschlüsse / Funk-Protokolle
- willst du was größeres oder kleineres (Platz-technisch)
- suchst du was für eine bestimmte Musikrichtung
- willst du mehr Volumen/Bass (auf der Klang-Seite)
- suchst du optisch etwas anderes (rot, knubbelig, leuchtend, mehr Lametta)?
- wie «eng» ist die Preisvorgabe von 300€. Ist das die Obergrenze oder wären auch 399 noch o.k.?
- suchst du neutrale «Monitore» für die Musikproduktion oder eher Lautsprecher mit Hi-Fi Abstimmung für Musik/Film/Gaming?

Wie du schriebst, ist die Menge schier unglaublich groß. Damit dir irgendjemand was aus dieser Menge empfehlen kann, benötigt er/sie deshalb ein paar Infos, wohin die Reise gehen soll.

Die oben verlinkten Yamaha HS50 kann ich persönlich nicht so empfehehlen. Die hatte ich früher mal. Eine unglaublich tolle Klangbühne und Tiefenstaffelung aber fast kein Bass. Zudem war die 50/70er Serie empfindlich auf naheliegende Smartphones (tickern im Lautsprecher bei Verbindungsaufbau). Wenn Platz vorhanden ist, wären aber die Nachfolger Yamaha HS 7 (liegen aber bei 376€ das Paar) empfehlenswert. Oder die Adam T7V (knapp 360€).

Wenn du gute Kopf- oder Ohrhörer (Stöpsel) hast, kannst du auf YouTube mal nach Binauralen Videos mit Lautsprecher-Tests suchen. Diese wurden mit einem sogenannten Kunstkopf aufgenommen. Das ist ein «Kunststoff-Kopf» mit Silikon-Ohrmuscheln und die Mikros stecken im künstlichen Gehörgang. Es wird also so aufgenommen, wie ein Mensch das hören würde. Wenn man diese Aufnahmen mit Ohr- oder Kopfhörern anhört, hat man eine sehr realistische und räumlich brauchbare Wiedergabe, mit der man diverse Boxen gut vergleichen kann. Wenn du hier also «Lautsprechername + binaural» in die Suchzeile eingibst, findest du einige Vergleichsvideos.
Nicht binaural aber dennoch gut zum vergleichen geeignet ist dieser Kanal: (auch hier: gute Ohr- oder Kopfhörer ermöglichen schon eine brauchbare Beurteilung)
+5
seahood
seahood13.09.2112:07
Hallo Krypton,
danke für deine bemühungen:
Krypton
- benötigst du andere Anschlüsse / Funk-Protokolle
Ich habe an dem MBA ein CalDigit Hub mit optischem Toslink Ausgang, also wäre das Feature ganz nett. Aber ich glaube der DAC im Mac ist schon absolut linear, ich hatte den beim alten MBP mal durchgemessen.
Krypton
- willst du was größeres oder kleineres (Platz-technisch)
Er soll ins Regal und kann schon 30cm hoch sein, aber die Adam Audio T5V die sehr gute Referenzen haben sind aber mit einer Tiefe 30cm zu tief und stehen über.
Krypton
- suchst du was für eine bestimmte Musikrichtung
Radio, Podcast, YouTube, Pop Musik.
Krypton
- willst du mehr Volumen/Bass (auf der Klang-Seite)
Ne der Bass ist mir egal, dann könnte ich ja noch einen Subwoofer dranhängen.
Krypton
- suchst du optisch etwas anderes (rot, knubbelig, leuchtend, mehr Lametta)?
Ich habe kein Problem mit minimalistischem Design, aber der Klang hat natürlich die oberste Priorität,
Krypton
- wie «eng» ist die Preisvorgabe von 300€. Ist das die Obergrenze oder wären auch 399 noch o.k.?
Bei 300€ soll Schluß sein, sonst würde ich mir die KEF kaufen.
Krypton
- suchst du neutrale «Monitore» für die Musikproduktion oder eher Lautsprecher mit Hi-Fi Abstimmung für Musik/Film/Gaming?
Kein Plan Ich mache auch mal Entwicklungen im technischen Audiobereich.
„Think different! “
-2
seahood
seahood13.09.2118:08
Kennt jemand diese hier https://www.amazon.de/Klipsch-Reference-R-51M-Schwarz-Paarpreis/dp/B07GC8JTJK/ref=dp_prsubs_2?pd_rd_i=B07GC8JTJK&psc=1
„Think different! “
-3
seahood
seahood13.09.2121:04
Hallo, ich habe zufällig ein paar gute Kopfhörer von Guardo hier rumliegen. Ich kann aber keine binauralen Lautsprechertests im Internet finden?
Krypton
Wenn du gute Kopf- oder Ohrhörer (Stöpsel) hast, kannst du auf YouTube mal nach Binauralen Videos mit Lautsprecher-Tests suchen. Diese wurden mit einem sogenannten Kunstkopf aufgenommen. Das ist ein «Kunststoff-Kopf» mit Silikon-Ohrmuscheln und die Mikros stecken im künstlichen Gehörgang. Es wird also so aufgenommen, wie ein Mensch das hören würde. Wenn man diese Aufnahmen mit Ohr- oder Kopfhörern anhört, hat man eine sehr realistische und räumlich brauchbare Wiedergabe, mit der man diverse Boxen gut vergleichen kann. Wenn du hier also «Lautsprechername + binaural» in die Suchzeile eingibst, findest du einige Vergleichsvideos.
Nicht binaural aber dennoch gut zum vergleichen geeignet ist dieser Kanal: (auch hier: gute Ohr- oder Kopfhörer ermöglichen schon eine brauchbare Beurteilung)
„Think different! “
-3
Krypton14.09.2109:48
seahood
Hallo, ich habe zufällig ein paar gute Kopfhörer von Guardo hier rumliegen. Ich kann aber keine binauralen Lautsprechertests im Internet finden?

Die binauralen Tests sind noch relativ selten und aktuell eher für höherpreisige Lautsprecher vergügbar. Hier etwa:
KEF LS50 Wireless II & Nubert nuPro X-4000 im Klangvergleich ab 3:05, da wird das Prinzip erklärt und ist super hörbar
Saxx airSOUND AS 30 & deepSOUND DS 10 - die wurden oben genannt
Audio Pro Addon T8L - sound demo [3D binaural recording]
Steljes Audio NS1 - sound demo [binaural recording]

Wie schrieben, kann man den Sound aber oft auch mit normalen Aufnahmen und einem guten Kopfhörer gut vergleichen, wie im oben verlinkten DSAUDIO.review Kanal.

Man kann etwa hier gut hören, dass ein Subwoofer zwar Bass dazubringt, aber nicht unbedingt für ein harmonisches Gesamtbild sorgen. Das Frequenzspektrum wird zwar nach unten erweitert, der generelle Klangeindruck von «kleiner Box» bleibt aber bestehen. Es ist dann halt kleine Box + Subwoofer.

Hier gibt’s den Effekt (etwa ab 2:10 min und 4:30) im Vergleich der Audioengine A2+ vs Audioengine A5+

Bei meiner Suche nach Boxen konnte ich dieses Klangphänomen aber nur durch große Boxen beheben (mindestens 7" Basslautsprecher). Das ist aber natürlich ein persönliches Thema von mir. Wenn die Größe oder Optik im Vordergrund steht, sind kleine Boxen (ggf. plus Sub) im Vorteil. Im Heimkino hab’ ich das auch so und bei Filmen stört es nicht wirklich. Stereo-Musik hört sich über das System aber nicht so fantastisch an.

Die Wahl zwischen Preis, Größe, Klang, Optik ist aber immer sehr individuell und hängt vom Einsatzzweck, den Ansprüchen, Platz und eben Budget ab. Das Klangempfinden ist auch sehr persönlich. Ich hab (durch ein paar Mittelohrentzündungen mit Trommelfelldurchbruch) etwa ein vernarbtes Trommelfell und dadurch einen anderen «Frequenzgang» im Ohr. Manche Lautsprecher, die andere super finden, wirken auf mich «Nasal» und «gequetscht» oder haben eine andere unangenehme «Klangfärbung». Auch wenn die Verfärbung des Klangs bei mir im Ohr stattfindet. Auch brauche ich persönlich ein bestimmtes Level an Bass. Alles was da zu flach oder «knapp» ausgestattet ist, fällt bei mir sofort raus.

Da hilft nur selbst hören.

Ich hab’ meine damals beim Live hören im Musikhaus Thomann gefunden. Da hast du einen Raum mit 40+ Lautsprecherpaaren und kannst eigene Musik (iPhone, MP3 Player, CD) drauf jagen und selbst vergleichen. Es gibt da noch ähnliche Mitbewerber, die an anderen Standorten ähnliches bieten. Die YouTube Videos bilden das aber für mein Empfinden auch schon recht gut ab.

Die von dir oben genannten Klipsch kannst du hier hören Klipsch R-51PM vs Audioengine A5+

Die KRK Rokit RP5 G4 finde ich für Preis und Größe noch spannend (Paar 300)
0
matt.ludwig14.09.2109:57
Wie kommst du drauf das sie passiv sind?
seahood
Hallo dam_j,
vielen Dank für die Information, die gelisteten Lautsprecher sind aber allesamt passiv.
+2
seahood
seahood14.09.2114:13
Hallo Krypton,
danke für deine ausführlichen Informationen, ich habe mir alles abgehört. Die KRK Rokit RP5 G4 sind wirklich interessant, ich würde mal gerne wissen wie die im vergleich zu der Audioengine A2 sind.
„Think different! “
0
Krypton14.09.2114:58
seahood
Die KRK Rokit RP5 G4 sind wirklich interessant, ich würde mal gerne wissen wie die im vergleich zu der Audioengine A2 sind.

Einen direkten Vergleich gibt’s da leider nicht. Du könntest theoretisch ein Video mit den KRK Rockit und ein anderes mit den Audioengine nehmen. Ein paar Songs sind in beiden Videos drin, aber beide stammen aus unterschiedlichen Setups mit unterschiedlichen Räumen & Mikros. Ein Vergleich ist da fast nicht möglich. Wenn die aber in deiner engeren Auswahl sind, kannst du ja beide mal bestellen, zuhause testen und eins der Paare zurück schicken.

Auch noch spannend fand ich die Wavemaster Cube mini Neo (teilweise in schwarz & Bambus schon für 100 € erhältich, die weißen für 130). Da gibt’s einen Vergleich zu den A2+
0
pogo3
pogo314.09.2117:00
Nubert nuBox A-125. Wenn's gut sein soll, und der Klang oberste Prio hat.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
seahood
seahood14.09.2120:27
Die Nubert sehen sehr sehr interessant aus.
„Think different! “
0
seahood
seahood15.09.2108:51
Ich denke ich werde mir die Nubert A-125 bestellen. Hat die hier jemand?
„Think different! “
-3
seahood
seahood18.09.2118:33
Hallo, ich wollte nochmal abschließend meine Antwort schreiben:

Ich habe mir de Nubert A-125 gekauft. Über optisches Kabel angeschlossen, hervorragender Klang, wirklich. Mann damit sogar Hifi Alben hören. Ich habe noch nie etwas Vergleichbares gehört.
„Think different! “
-3
Krypton18.09.2122:14
Danke fürs Feedback. Freut mich, dass du eine passende Box gefunden hast! Die muss ich mir auch mal anhören, wenn ich das nächste mal bei denen vorbei fahre.
0
seahood
seahood18.09.2123:05
also ich habe keinen Vergleich mit den Audioengine und weiß nicht ob Sie besser oder schlechter sind, aber die Nubert A-125 Klingen wirklich sehr sehr gut. Ich habe Sie optisch an an mein CalDigit TS3 angeschlossen und höre Hifi Test Songs, ich hab so was gutes noch nie gehört.
„Think different! “
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.