Forum>Netzwerke>Komisches Verhalten Fritzbox

Komisches Verhalten Fritzbox

MacMichael03.01.2111:19
Hallo zusammen,

aktuell verhält sich meine Fritzbox etwas komisch.

Sowohl unter Safari als auch unter Chrome kommen bei Seiten, die bislang immer ohne Probleme liefen, Fehlermeldungen beim Aufruf.

Rufe ich z.B.:
http://www.mactechnews.de/
auf, kommt folgende Fehlermeldung der Fritz-Box:
Safari kann den Server nicht finden, Safari kann die Seite "fritz.box/tools/kids_not_allowed.lua.......

Wenn ich
https://www.mactechnews.de/
eingebe, wird die Seite normal aufgerufen.

Das http://... ist mein Lesezeichen gewesen.

Das gleiche Problem gibt es auch mit der Seite fky.org, da komme ich aber nicht in das Forum, auch wenn ich das mit https://fky.org aufrufe.

Auch ist die FritzBox nicht mehr über fritz.box zu erreichen, wobei mein Lesezeichen dafür schon immer über die IP-Adresse ging.

An den Kindersicherungseinstellungen war ich auch nicht dran. Updates wurden auch nicht gefahren, gestern ging es noch.

Neustart des Rechners habe ich schon gemacht, vom iPhone aus läuft alles wie gehabt.

Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte?
0

Kommentare

Krypton03.01.2111:56
Bei mir ist an der FritzBox ein zusätzliches Gästenetzwerk eingerichtet. Hin und wieder kam es vor, dass der Mac oder das iPad sich nach einem Neustart o.ä. sich anstatt ins normale Netz eben ins Gästenetzwerk eingewählt hat. Dann gingen bei mir auch einige Seiten nicht, da hier im Gästenetz wohl ein automatisch eingerichteter Blocker aktiv ist.

Da diverse Browser (und wohl auch die Fritzboxen) Seiten ohne HTTPS nicht mehr für Sicher befinden (weil sie es auch nicht sind), wäre es unabhängig davon ratsam, deine Bookmarks auf HTTPS umzustellen.
0
MacMichael03.01.2112:07
Danke für den Tipp. Im Gastnetzwerk bin ich nicht, das passiert im normalen Netzwerk.

Die Bookmarks habe ich auf https umgestellt, es funktionieren diese Seiten aber trotzdem nicht.
0
Noname081503.01.2112:09
Hast Du die Fritz!Box mal vom Strom genommen und nach ein paar Minuten neu ans Stromnetz angeschlossen?
+1
heiko.w
heiko.w03.01.2112:23
Hi!
Da es ja beim iPhone funktioniert, würde ich mal beim iMac in Systemeinstellungen Netzwerk gehen und dann die verwendete Schnittstelle (Ethernet o. WLAN) auswählen, danach auf "Weitere Optionen" klicken. Bei dem jetzt aufgehenden Fenster oben auf TCP/IP klicken und dann "DHCP-lease erneuern" anklicken. Das funktioniert natürlich nur, wenn du beim iMac keine feste IP vergeben hast.

Mit hat das bei meinem iMac jedenfalls bei ähnlichen Symptomen schon geholfen.
Ein Versuch ist es auf jeden Fall wert.
+1
MacMichael03.01.2112:48
Danke für die Tipps.

Das Gerät hat eine feste IP, da ich auf bestimmte Haussteuerungssachen nicht jeden Rechner drauf lassen will.

Ich habe die Fritzbox jetzt neu gestartet und die Internetseiten funktionieren wieder. Jetzt werde ich natürlich nicht mehr rausfinden, was da los war.

Die Eingabe von fritz.box führt allerdings immer noch nicht wieder auf die Fritzbox, was aber nicht so schlimm ist.
-1
dudax
dudax03.01.2113:15
MacMichael
... die Eingabe von fritz.box führt allerdings immer noch nicht wieder auf die Fritzbox, was aber nicht so schlimm ist.
Offensichtlich gibt es in deinem Heimnetzwerk Probleme mit der Namensauflösung. Das Problem solltest du besser nicht ignorieren sondern lösen.
+4
MacMichael03.01.2114:22
dudax
MacMichael
... die Eingabe von fritz.box führt allerdings immer noch nicht wieder auf die Fritzbox, was aber nicht so schlimm ist.
Offensichtlich gibt es in deinem Heimnetzwerk Probleme mit der Namensauflösung. Das Problem solltest du besser nicht ignorieren sondern lösen.
Das Gefühl habe ich auch, aber was kann ich da machen? Die Analysetools der Fritzbox sagen, dass alles in Ordnung ist.
-1
Noname081503.01.2114:41
Welchen DNS Server hast Du eingetragen? (In der Fritz!Box)
0
Dunkelbier03.01.2114:46
Klingt, als würden zwei DNS-Server um die besten Plätze ringen. Es kann nicht sein, dass da zufällig noch eine zweite Maschine einen aktiven DNS hat?
+2
reissermichael03.01.2116:58
Ich würde zuerst schauen, welcher DNS in der aktiven Verbindung im Computer eingetragen ist: Damit "fritz.box" richtig aufgelöst wird, müsste als DNS im Computer auch "automatisch" bzw. die Adresse der Fritzbox stehen...
+1
MacMichael03.01.2118:33
In der Fritzbox ist die empfohlene Einstellung (vom Internetanbieter zugewiesene DNSv4 bzw. v6 Server verwenden).

Am Mac ist sowohl für das WLAN als auch für den Ehternetanschluss die IP-Adresse der Fritzbox als DNS-Server angegeben, als Suchdomain ist fritz.box eingetragen.
Als weiterer DNS Server ist fd002e3a_fdff:fea3:44a6 eingetragen.
Unter dem Ethernetanschluss war auch noch 8.8.8.8 eingetragen, das habe ich mal gelöscht, jetzt scheint alles zu funktionieren.
-1
MacMichael12.01.2121:15
Jetzt zickt er wieder rum. Die Fritzbox meldet "Kindersicherung" aber nur bei bestimmten WEB-Seiten.

Da sind aber auch völlig harmlose dabei.

Sehr komisch.
0
rmayergfx
rmayergfx12.01.2122:20
Setze mal am Mac IP V6 auf Link-local only. Wenn es eine freie FB ist, dann auch in der FB IP V6 deaktivieren.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
MacMichael12.01.2122:34
Danke für den Tipp an rmayergfx.

Es ist eine freie FritzBox, aber ich gehe über Vodafone/Unitimedia ins Internet und daher braucht die immer eine IPV6 Verbindung von der Fritzbox. Ich vermute, dass ich das da nicht deaktivieren kann, bzw., dass es dann da Probleme geben könnte.

Lokal am Mac habe ich das mal so umgesetzt und aktuell läuft wieder alles ohne Probleme. Ob es an der Änderung liegt, weiß ich nicht, inzwischen hatte sich das Problem von alleine gelöst. Was bewirkt eigentlich diese Änderung faktisch? Mir fehlen da etwas die Grundlagen, um das zu verstehen.

Mir scheint es aber auch so, dass da bei der Fritzbox etwas nicht in Ordnung ist. Denn mit der Kindersicherung kann das ja nichts zu tun haben.

Mal schauen, ob es diesmal dabei bleibt, dass die Probleme weg sind.
0
rmayergfx
rmayergfx12.01.2123:42
FRITZ!Box ≠ FRITZ!Box. Bitte mal das genaue Modell und Firmwareversion angeben. IP V6 solltest du in der FRITZ!Box nicht beim Internetzungang sondern nur im Heimnetz deaktivieren. Um es genauer zu sagen den Haken bei DHCPv6-Server herausnehmen. Zu finden unter Heimnetz>Netzwerk.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+1
Buginithi
Buginithi13.01.2104:22
Welche Firmware Version ist auf der Fritzbox?
Bei der 7.20 gibt es einen Bug im DNS Server der Box, der zu solch ein Verhalten führen kann.
Nach einem Neustart der Box ist dann erstmal wieder Ruhe.
Die kommende 7.24 soll dann endgültig Abhilfe schaffen.
+1
MacMichael13.01.2109:30
Danke für die Tipps.
Es ist eine 6591 Cable mit der aktuellen Firmware 7.22.
Ob die auch noch einen Bug in der Firmware hat?

DHCP IPV6 habe ich unter Heimnetz.Netzwerk-Netzwerkeinstellungen -IPv6 Konfiguration deaktiviert.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.