Forum>Musik>In-Ear Kopfhörer: taugen sie was?

In-Ear Kopfhörer: taugen sie was?

17Paul0128.05.0905:29
Hallo,
Ich möchte mir entweder heute oder morgen die Apple In-Ear Kopfhörer kaufen. Da ich 80€ als Schüler viel Geld finde wollte ich wissen, ob schon jemand mit denen Erfahrungen gemacht hat/ oder sie sich gekauft hat und was er davon hält. Bin mir, seitdem ich die schlechten Antworten bei Apple gelesen hab nicht mehr ganz so sicher ob ich sie mir kaufen soll.
Denn eig will ich sie mir nur wegen dem micro kaufen, ist es dabei besser dieses mirco, das so aussieht wie eine Stecknadel zu kaufen oder wie schon gesagt die In-Ear Kopfhörer von Apple?
0

Kommentare

Mr. Krabs
Mr. Krabs28.05.0906:23
Ich habe die Apple In-Ear noch nicht gehört, aber für 80 Euro bekommst du schon ne ganze Menge! Ich habe hier noch die etwas älteren Sennheiser CX300 (meine Empfehlung) und die Bose In-Ear (sind gut aber ihr Geld nicht wert). Ich empfehle dir die Sennheiser (neues Modell) und einen netten Abend beim Italiener mit deiner Freundin

Wahrscheinlich wirst du auch noch Tipps wie VModa etc. bekommen, dazu kann ich aber nichts sagen.

Edit: Oh, 8. Klasse. Dann eben einen netten Abend im Kino mit deinen Freunden
„Deux Strudel!“
0
Philundseincube
Philundseincube28.05.0906:24
Also allgemein find ich in Ear Kopföhrer sehr gut. Wie die von Apple sind kann ich dir nicht sagen, wobei du aber für günstigere genauso gute bekommst, halt ohne Micro.

Die hab ich und bin EXTREM zu frieden. Kosteten 50€

„Wir sind die Architekten unseres eigenen Lebens.“
0
horstiphone28.05.0906:57
also du solltest insbesondere da du nicht viel geld hast mal deine ansprüche prüfen, was auf jeden fall fest steht ist das die in-ear von apple nicht die besten sind sondern eher allrounder.
was nicht verkehrt sein muss wenn man keinen gehobenen anspruch hat und benötigt.
ansonsten gibt es in-ear mit bügel und sennheiser ist ein guter hersteller, der alle möglichen spektren abdeckt, das heisst für jeden geschmack etwas dabei.
80 € ist schon ein mittelfeld-kopfhöhrer insofern kannst du die auch gut und gern in einen besseren investieren.
apple-politik....schlechtes muss nicht billig sein *fg
ach un ein tip noch, die mac-rewind-ausgaben, da gibt es eine folge über kopfhöhrer, musste mal etwas stöbern ist shcon ein paar tage her
0
17Paul0128.05.0907:10
Wann erscheint diese Ausgabe eig immer? Die Letzte hab ich gefunden, die davor noch nicht.
Ach ja: ich bin mit meinen standart apple Kopfhörern eig ziemlich zufrieden, wollte für meinen iPod Touch eig nur ein Micro... Deswegen auch die frage
Weshalb sollte man eig in den Kopfhörern hören wenn man was am Kabel macht, ist bei meinen nicht so...
0
SiBe28.05.0907:23
Ich hab die Apple in-ear und bin ziemlich enttäuscht. Die Dinger haben wirklich NULL Bass und selbst mit dem EQ auf "mehr Bässe" finde ich, dass die Standart Kopfhörer auch ohne "mehr Bässe" mehr Bässe haben (was für ein Satz )
Wenn du wirklich sehr viel Wert auf die Höhen legst und auf Bässe allergisch bist, sind die Apple-Dinger was für dich. Sonst Hände weg!
„Es lebe der Sport!“
0
17Paul0128.05.0907:27
Gut, danke für die Info. Gibt es denn auch noch andere Kopfhörer die ihr mir empfehlen könnt? Kenn mich dabei nämlich gar nicht gut aus...
Ps: meine natürlich Kopfhörer MIT einem Micro
0
applegenius28.05.0907:41
Ich hingegen kann dir die Apple In Ear empfehlen. Das Preis-Leistung Verhältnis ist ganz gut.
Es gibt ja noch andere Hersteller, allerdings wirken die meisten anderen Kopfhöhrer oft dumpf, damit man nen guten Bass suggeriert bekommt. Auf dieser Größe kannste wirklich guten Bass ohnehin vergessen, außer deine Musik soll dumpf sein.
Kenne halt den Vergleich zu bisher allen angesprochenen und da sind die Apple In Ears "besser", da sie eine sehr schöne Klamgdynamik haben. Aber das ist geschmackssache.
Ich kann dir die Apple In Ears aber guten Gewissens empfehlen
0
Tool198228.05.0908:35
CX300 von Sennheiser. Wollte es ja selbst nicht glauben, aber für das bisschen Geld klingen die einfach nur gut.
„Erwarte nichts, dann ist alles ein Extra. Für mehr Hirn im Apfelland! Vote for iHirn! Think before you make se Mund auf. Danke.“
0
sver
sver28.05.0908:42
Würde auch keine Apple In Ears kaufen, da sie schlicht weg zu teuer sind. Für das Geld bekommt man wirklich bessere Alternativen oder zumindest gleichwertige für weniger Teuronen...
„Der Mensch hat zwei Beine und zwei Überzeugungen: eine, wenn's ihm gut geht und eine, wenn's ihm schlecht geht. Die letzte heißt Religion. (Kurt Tucholsky)“
0
der schneyra
der schneyra28.05.0908:53
Ich hab die hier: Sennheiser MM50 am iPhone. Das sind die Ohrstöpsel vom CX300 (die hatte ich vorher, haben nach über 2 Jahren den Geist aufgegeben), man hat aber auch noch ein Mikro eingebaut. Ich bin sehr zufrieden mit den Teilen. Leider hat's keine Lautstärkereglung am Kabel. Dann wären sie perfekt.
„BAM!“
0
sonorman
sonorman28.05.0912:40
In der Mac Rewind 170 gibt es einen Test von 6 Modellen.



Demnächst (irgendwann im Juni) kommt noch ein großer Test von mobilen Bügelkopfhörern.
0
Gilderoy Lockhart28.05.0913:08
Ich habe mir vor kurzem die Denon AH C 252 zugelegt. Da ich das Prinzip erst testen wollte, hatte ich keine Lust, gleich viel Geld anzulegen, und die Denon sind mit ca. 25€ ziemlich preiswert und in einigen Tests gut weggekommen. Ich persönlich finde den Klang ok, könnte allerdings brillanter sein, fast etwas zu basslastig. Hat natürlich kein Micro. Aber als "in-ear"-Einstieg m.E. durchaus zu empfehlen. Bspw. habe ich dabei gelernt, das Sport (Joggen oder sogar nur "normal" gehen) mit "in-ear" eigentlich nicht funktioniert, da (zumindest manchmal) jeder Schritt ein Geräusch erzeugt. Zum Bahnfahren allerdings phantastisch!
0
exAgrajag28.05.0913:25
Ich selbst mag InEars nicht so gerne. Die, die man nur ins Ohr einsetzt, sitzen ständig zu locker und verändern ständig ihren Sitz (und somit ihren Klang) und klingen eher flau (außer man drückt sie sich weiter ans Ohr heran, was aber auf die Dauer anstrengend ist und auch noch doof aussieht). Die mit Bügel sitzen da schon einen Tick besser, aber das Handling nervt tierisch, weil sie sich ständig verhaken.

Die InEars, die man sich in den Gehörgang steckt, empfinde ich schnell als unangenehm, da sie nach kurzer Zeit anfangen am Gehörgang zu drücken. Beim Schwitzen sind sie noch unangenehmer. Die Eigengeräusche, die man mit diesen Dingern deutlich stärker wahrnimmt, empfinde ich auch als sehr nervig. Man hört auch viel zu stark das Reiben der Kabel an der Kleidung.

Am besten finde ich nachwievor die guten alten Bügelhörer. Ich hab derzeit den Philips SHL9600 (z.B. ) (mittlerweile schon ab 43€), der auf den Ohren aufsitzt. Der hat einen recht ausgewogenen Klang und sitzt auch relativ angenenehm (bei den meisten anderen fühlte ich mich wie im Schraubstock). Dafür hat er natürlich die Nachteile von Aufsitz-Bügelhörern (wie auch immer sich das korrekt nennt), wie z.B. Schwitzen bei heißem Wetter, oder leichter Druck auf den Ohren. Für mich dennoch angenehmer, als die InEars. Ich hab ihn erst kürzlich mal wieder mit anderen Hörern (bis ca. 150€) und er schnitt dabei immer noch recht gut ab.

Ich liebäugle aber mittlerweile mit Kopfhörern, die sie um die Ohren herum legen. Die sitzen bequemer und üben keinen Druck auf die Ohren aus (haben aber immer noch das "Hitzeproblem"). Der Bose AroundEar sitzen sehr angenehm. Allerdings empfand ich den Klang nun nicht unbedingt so viel besser (aber besser), als daß ich dafür 150€ ausgeben will. Die besseren Bässe hat aber IMHO noch dr Philips. Ich werde mich mal weiter umschauen/hören.
0
exAgrajag28.05.0913:31
Puh, die schlimmsten Fehler konnte ich zum Glück noch entfernen, aber da sind noch einige...
0
sonorman
sonorman28.05.0913:40
Samstag gibt es in der Mac Rewind einen ausführlichen Messebericht von der High End in München. Darin auch einiges über Kopf- und Ohrhörer.

Dranbleiben!
0
17Paul0128.05.0918:51
Schade , Samstag bin ich schon im Urlaub...
0
17Paul0129.05.0915:54
War grade im Apple Store in München und hab die Kopfhörer die auch beim neuen shuffle dabei sind , bloß mit micro.
Funktioniert alles Super!
Wieso sind im Internet die Apple Sachen um ca 30€ teurer als im Apple Store?
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen