Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>ITunes Movie Store Dolby Surround 5.1 Sound am Mac über opt. Out

ITunes Movie Store Dolby Surround 5.1 Sound am Mac über opt. Out

Philip0818.04.0918:51
Hi

Weiß jemand ob man Filme die man bei Itunes ausgeliehen hat auch am Mac mit 5.1 Sound über externe Anlage schauen kann. DVD geht ja am Mac aber bei den Itunes Filmen bekomm ich es nicht zum laufen obwohl man bei dem Film eine 2. Tonspur hat mit Surround sound. DA gibt mein Macbook kein Ton mehr über optischen Ausgang aus.
Geht das überhaupt oder nur am Apple TV? Wär ja schwach wenn nicht. Dann sollte das in den Informationen stehen.
0

Kommentare

dreyfus18.04.0919:05
0
Garp200018.04.0919:14
Oh wie schwach von Apple...
„Star of CCTV“
0
macfrank
macfrank18.04.0919:35
Das Problem kenne ich nicht erst seit es Filme im iTunes Store gibt.

Bei Apple habe ich deshalb auch einen Bug-Report eingestellt (wie viele). In einem Forum wurde dazu aufgerufen.
Von Apple habe ich dann nach ein paar Tagen die Antwort bekommen, dass es ein "known issue" wäre und dass man daran arbeiten würde.
Sonst nix mehr gehört....

Schwach.....
0
LordLasch18.04.0919:50
dieses Feature wird erst umgesetzt wenn die iBox(en) auf den Markt kommt. Kabellos schweben sie im Raum und positioniern sich automatisch für optimalen Filmgenuß. Nach dem Film verteilen sie sich in der Bude damit in jedem Zimmer Musik läuft ...
0
wilhelmho09.06.0918:05
Ein downgrade auf Quick Time 7.4.1. soll wohl helfen, siehe hier http://www.maccommunity.de/beitrag/1236761660.60492.892871

Ich warte dann aber lieber auf QuickTimeX und hoffe weiter!
0
Philip0826.07.0909:01
Mittlerweile funktioniert es. Muss wohl in irgend einem Update drin gewesen sein.
0
Oemmel26.07.0909:15
Funktioniert das tatsächlich? Kann das noch jemand bestätigen? Bei mir ist das leider nicht der Fall.
0
ChrisK
ChrisK26.07.0911:27
Ich kann nur bestätigen, dass es selbst unter SnowLeopard noch nicht geht ...
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
Oemmel26.07.0911:43
Dachte schon ich wär unfähig
0
breaker
breaker26.07.0912:35
Geht wunderbar, hab es zwar nicht mit Filmen getestet, aber die TV Shows kommen wunderbar mit 5.1-Spur auf meinen Boxen.
0
ChrisK
ChrisK26.07.0915:35
ich werds heute abend noch mal testen ...
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
ChrisK
ChrisK26.07.0920:43
OK, habs jetzt (unter SnowLeopard) noch mal versucht. (also Surround-Receiver per TOSSLINK-Kabel am MBP)

Ich hab mir eben ein Kapitel mit Handbrake von ner DVD geript mit AC3 Passthrouh-Tonspur als .m4v.
iTunes spielt mit Perian das ganze nur in 2.0 normal übers CoreAudio ab und ohne Perian ganz ohne Ton.

(QuickTime Player X will die Datei gar nicht öffnen und der alte Player verhält sich wie iTunes)

Geht das mit 5.1 nur bei gekauften Dateien? o_O
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
Iskander26.07.0921:03
Ich konvertierte meine Filme immer mit Stereo & AC3
0
ChrisK
ChrisK26.07.0921:47
Hab ich auch noch mal versucht, 2.0 Spur geht normal und 5.1 Spur nur Stille.
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
dreyfus26.07.0922:01

Ich habe jetzt nochmal Kabel quer durch die Wohnung gelegt, um es auszuprobieren. Filme und TV Shows aus dem iTunes Store gehen jetzt tatsächlich (vom Mac Pro, optischer Ausgang, 10.5, iTunes und QT sind aktuell). Bei selbst gerippten Inhalten: Nach wie vor Fehlanzeige.
0
Oemmel26.07.0922:04
Dann müsste es doch theoretisch nicht so schwer sein das auch bei selbstgerippten zu ermöglichen....
0
ChrisK
ChrisK26.07.0922:38
dreyfus
Ich habe jetzt nochmal Kabel quer durch die Wohnung gelegt, um es auszuprobieren. Filme und TV Shows aus dem iTunes Store gehen jetzt tatsächlich (vom Mac Pro, optischer Ausgang, 10.5, iTunes und QT sind aktuell). Bei selbst gerippten Inhalten: Nach wie vor Fehlanzeige.

Interessant, interessant ...

Kannst du mal ein Screenshot von dem Ton-Spur Menü machen? Vielleicht müssen die Tonspuren spezielle Namen haben damit iTunes merkt, das es auf BitStream-Ausgabe umschalten muss ...
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
Rodknocker
Rodknocker26.07.0923:21
ChrisK
dreyfus
Ich habe jetzt nochmal Kabel quer durch die Wohnung gelegt, um es auszuprobieren. Filme und TV Shows aus dem iTunes Store gehen jetzt tatsächlich (vom Mac Pro, optischer Ausgang, 10.5, iTunes und QT sind aktuell). Bei selbst gerippten Inhalten: Nach wie vor Fehlanzeige.

Interessant, interessant ...

Kannst du mal ein Screenshot von dem Ton-Spur Menü machen? Vielleicht müssen die Tonspuren spezielle Namen haben damit iTunes merkt, das es auf BitStream-Ausgabe umschalten muss ...

Also ich habe mir vor ein paar Tagen einen Film geliehen: James Bond - Ein Quantum Trost.

Da gab es beim Abspielen in iTunes ein Symbol mit einem "Q". Dort konnte man die Tonspur auswählen.
„Freiheit ist die Macht, die wir über uns selber haben.“
0
dreyfus26.07.0923:37
ChrisK
Interessant, interessant ...

Kannst du mal ein Screenshot von dem Ton-Spur Menü machen? Vielleicht müssen die Tonspuren spezielle Namen haben damit iTunes merkt, das es auf BitStream-Ausgabe umschalten muss ...

Hier sind zwei die funktionieren:



0
Rodknocker
Rodknocker27.07.0909:41
dreyfus
ChrisK
Interessant, interessant ...

Kannst du mal ein Screenshot von dem Ton-Spur Menü machen? Vielleicht müssen die Tonspuren spezielle Namen haben damit iTunes merkt, das es auf BitStream-Ausgabe umschalten muss ...

Hier sind zwei die funktionieren:



Genau. Dieses "Q" meinte ich. Bei "Ein Quantum Trost" konnte man auch Surround Audio einstellen.
„Freiheit ist die Macht, die wir über uns selber haben.“
0
ChrisK
ChrisK27.07.0910:07
Das ist kein Q, das ist ne Sprechblase, aber egal

naja, in Handbrake kann man die Bezeichnungen der Tonspuren nicht ändern und ich hab bis her auch kein anderen Programm gefunden mit dem man das nachträglich machen kann.
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
Rodknocker
Rodknocker27.07.0911:33
ChrisK
Das ist kein Q, das ist ne Sprechblase, aber egal

Ob Q oder Sprechblase, das dürfte im Auge des Betrachters liegen
„Freiheit ist die Macht, die wir über uns selber haben.“
0
cmaus@mac.com27.07.0911:59
Leute - kann mir bei der Gelegenheit mal einer sagen, wie ich eine Surround-Anlage an mein MacBook Pro anschließe?
Bzw. welches Kabel brauche ich da? (Optisch, habe ich hier gelesen...was ist das?)
Und welches Gerät?
0
JeDI27.07.0912:59
Ist bei mir genauso. Gekaufte Filme laufen in iTunes in 5.1, selbstgerippte nur in Stereo. Am Apple TV laufen auch die gerippten in 5.1. Alternativ kann man die gerippten .m4v Files am Mac aber in VLC mit 5.1 Sound sehen.
0
ChrisK
ChrisK27.07.0914:15
cmaus@mac.com
Leute - kann mir bei der Gelegenheit mal einer sagen, wie ich eine Surround-Anlage an mein MacBook Pro anschließe?
[...]

Erstmal muss deine Anlage natürlich einen TOSLINK-Eingang haben. Dann brauchst du TOSLINK-Kabel, das an einer Seite den normalen stecker für die Anlage und am anderen ende einen 3.5mm "Klinken-TOSSLINK-Stecker" hat, das am Mac in den Kopfhörer-Ausgang kommt.

Sowas:

<--

Und bloß nichts vergoldetes oder so kaufen, das ist bei optischen Verbindungen totaler Bullshit.
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
cmaus@mac.com27.07.0914:38
Hm, also ich habe so eine Anlage hier von meinem Vater:
(http://www.pinkbull.de/index.php?id=15)
Allerdings einen Vorgänger davon oder so...ist in grau, sieht aber sonst identisch aus.

Jedenfalls steht hier auf der Produktseite was von einem 5.1-Eingang
Und der sieht bei mir so aus, dass da mehrere Rot-Weiß-Stecker reinkommen (wie heißen die gleich?)
Also, mit Toslink ist da nix...
0
rudolf07
rudolf0727.07.0914:42
ChrisK
naja, in Handbrake kann man die Bezeichnungen der Tonspuren nicht ändern und ich hab bis her auch kein anderen Programm gefunden mit dem man das nachträglich machen kann.

Geht mit dem Quicktime-Player. File öffnen, dann Filmeigenschaften einblenden (⌘J) aufrufen und dann im Dialog die Spuren entsprechend beschriften.

„Wenn der Weise auf den Mond zeigt, schaut der Dumme auf den Finger. “
0
ChrisK
ChrisK27.07.0916:30
cmaus@mac.com
Jedenfalls steht hier auf der Produktseite was von einem 5.1-Eingang
Und der sieht bei mir so aus, dass da mehrere Rot-Weiß-Stecker reinkommen (wie heißen die gleich?)
Also, mit Toslink ist da nix...

Ähm, nix Toslink, nix Suround. Du brauchst schon einen Toslink eingang oder irgendeine USB-Soundkarte, die den Ton schon fertig decodiert ausgibt (das kannse dann an den Analogen 5.1. Eingang hängen)

Von M-Audio gabs sowas mal nannte sich irgendwas mit Theater, gibt's aber wohl nicht mehr. Oder du musst halt nen einzelnen AC3/DTS-Decoder kaufen, wo du dann das Tosslink und die Anlage dran steckst.
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
ChrisK
ChrisK27.07.0916:37
mh, ok, allein am Name der Supren scheint es auch nicht zu liegen (wäre ja auch zu einfach gewesen XD)

Ich vermute dann mal, dass Apple bei den Kauf-Filmen bei der Surround-Spur noch irgendein Flag oder Atom setzt, damit iTunes weiß, was es damit machen soll ...
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
cmaus@mac.com27.07.0916:38
ChrisK: Hmm ja, also auf gut Deutsch ist die Anlage scheiße - für Surround nicht zu gebrauchen...?
0
ChrisK
ChrisK27.07.0918:04
Nicht in Zusammenhang mit einem Mac. An einem PC (der in der Regel zusätzlich analoge 5.1 Ausgänge auf'm Mainboard hat) ließe sich das recht Problemlos betreiben, oder manche DVD-Player haben auch analoge 5.1 Ausgänge.

Aber Mac: schlecht, aber mit sowas würde es gehen:
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
cmaus@mac.com27.07.0918:32
ChrisK: Yo ok. Also müsste ich jetzt 129 € für diesen Decoder ausgeben.
Gibt es denn andere Surround-Anlagen, die du für den Mac empfehlen würdest (also welche, die einen optischen Eingang haben, dieses Toslink? Stimmt doch so...?)
0
breaker
breaker27.07.0919:18
Schau dir einfach mal die A/V-Receiver im Media Markt (oder woanders an), da findest du eine breite Auswahl an 5.1-Anlagen.
0
cmaus@mac.com27.07.0919:20
Hmmm ok...?!?
0
ChrisK
ChrisK27.07.0919:38
Wir kommen etwas vom Thema ab ...

Musst halt überlegen was du jetzt haben willst.
Wieder so eine All-in-Subwoofer-Lösung wie jetzt, nur halt mit Toslink-Eingang
Oder Einen 5.1-Receiver den du davor hängst (und dann irgendwann ein normales 5.1 Lautsprechersystem daran)
oder halt so einen Decoder.

Mit dem Decoder dürftest du, sofern du mit den Lautsprechern zu frieden bist und du die noch eine Weile behalten willst, am billigsten wegkommen. Wenn du einen Receiver kaufst (kostet gescheiter ca. das doppelte des Decoders) bist du Zukunftssicherer da du dann danach auch so gut wie jedes Boxensystem dranhängen kannst.
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
cmaus@mac.com27.07.0921:03
Hmmm ok, verstehe...
also sind diese 129 € für den Decoder noch das billigste...?!?
0
ChrisK
ChrisK27.07.0923:11
Kommt darauf an, wie lange du deine Lautsprecher halt noch behalten willst. und vielleicht gibt es auch noch billigere Decoder, hatte jetzt den nur gerade im Kopf, musse selber mal suchen ...
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
cmaus@mac.com27.07.0923:34
OK danke!
0
Iskander28.07.0910:26
Ich habe meine Filme ebenfalls mit der Handbremse konvertiert und in QuickTime sowie auf dem Apple TV werden die Tonspuren richtig angezeigt...
0
sawtooth28.07.0911:00
Momentchen mal...

Soweit ich weiß, muss ein Film aus dem iTunes Store ect. auch in einem 5.1 Signal als AC3 vorliegen, um es auf alten bzw. 5.1 Anlagen mit AC3 ausgeben zu können.

Die Filme aus dem iTunes Store sind meist zwar in Dolby Digital 5.1, aber doch als AAC 5.1 und nicht AC3 5.1. Daher funktioniert das auch nicht mit einigen Anlagen.

Oder liege ich da ganz falsch?

Gruß,
sawtooth
0
Iskander28.07.0911:40
sawtooth: dann zeig uns man das Audiomenü eines gekauften Filmes aus dem iTunes Store...
0
ChrisK
ChrisK28.07.0911:56
sawtooth
Momentchen mal...

Soweit ich weiß, muss ein Film aus dem iTunes Store ect. auch in einem 5.1 Signal als AC3 vorliegen, um es auf alten bzw. 5.1 Anlagen mit AC3 ausgeben zu können.

Die Filme aus dem iTunes Store sind meist zwar in Dolby Digital 5.1, aber doch als AAC 5.1 und nicht AC3 5.1. Daher funktioniert das auch nicht mit einigen Anlagen.

Oder liege ich da ganz falsch?

Äh, ja, DolbyDigital ist wie AAC nen eigener Codec, "DolbyDigital als AAC" geht nicht. DolbyDigital ist immer AC3. Man kann eine 5.1 Spur zwar in AAC codieren, aber damit können dann ältere Anlagen nichts anfangen und selbst wenn man eine Neue hat, wird man kein Programm finden, dass AAC als BitStream über Toslink ausgibt.
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
ChrisK
ChrisK28.07.0912:14
Kennt jemand irgendwas kostenloses im iTunes Store mit 5.1 Sound? Will mir das endlich mal selber anhören XD

Die Trailer werden bei mir alle nur in 2.0 wiedergegeben ...
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
Oemmel28.07.0913:14
Kostenlos nicht, aber evtl. ein geliehener Film für 99 Cent?
Wollte das heute auch mal testen. Schon sehr merkwürdig, dass es mit Store-Filmen gehen soll und mit selbsterstellten nicht.
0
Philip0830.07.0910:27
Also, wie gesagt. Bei mir funkt es. Vor ein paar Monaten ging das noch nicht. Hab auch gleich bei Apple beschwert, das die die Filme mit DolbyDigital bewerben und das am Mac nicht geht. Damals hieß es irgendwas von technischen Problemen und sie arbeiten daran. Mittlerweile funktioniert es. Ich geh über Toslink auf einen Keenwood A/V Receiver raus.
0
Oemmel12.09.0908:32
Habe gerade etwas getestet:

Wenn man einen Film mit Stereo-AAC und zweiter AC3-Spur erstellt, erhält man direkt nach Umschalten auf die zweite Tonspur erstklassigen 5.1-Sound. Mit alleiniger AC3-Spur geht es weiterhin nicht. Vielleicht erklärt dies, warum die Filme aus dem Store funktionieren?

Bleibt die Frage, ob es eine einfache Möglichkeit gibt, den bestehenden Filmen einfach eine (stumme) AAC-Spur hinzuzufügen?
0
mr scherzoso
mr scherzoso12.09.0919:05
hm also ich hab alle meine filme mit stereo + ac3 gehandbraked aber das was du beschreibst geht bei mir nich.. wenn ich umschalte komt kein ton mehr
„Wenn ihr lang genug an der Tür des Teufels klopft wird euch früher oder später jemand aufmachen“
0
ChrisK
ChrisK12.09.0920:00
Oemmel
Habe gerade etwas getestet:

Wenn man einen Film mit Stereo-AAC und zweiter AC3-Spur erstellt, erhält man direkt nach Umschalten auf die zweite Tonspur erstklassigen 5.1-Sound. Mit alleiniger AC3-Spur geht es weiterhin nicht. Vielleicht erklärt dies, warum die Filme aus dem Store funktionieren?

Bleibt die Frage, ob es eine einfache Möglichkeit gibt, den bestehenden Filmen einfach eine (stumme) AAC-Spur hinzuzufügen?

So haben wir das schon mehrfach versucht, aber ohne Erfolg. Kannst du mal genau beschreiben, wie du so einen Film erstellt hast?
„Wer anderen eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.“
0
Oemmel14.09.0909:22
Habe den Film mit Handbrake erstellt. 1. Tonspur AAC, 2. Tonspur AC3 Passthru.

Ich bin mir auch sehr sehr sicher, dass ich dies vorher schon probiert und ebenso keine Erfolg hatte. Evtl. hat sich da durch iTunes 9 / das letzte Quicktime Update etwas getan?
0
Kevek15.09.0911:52
Das klingt ja nach einem Lichtschein am Ende des Tunnels
Werde das gleich mal versuchen zu reproduzieren wenn ich wieder zu Hause bin und hier berichten.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.