Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPad>Günstiges Kinder Tablet

Günstiges Kinder Tablet

Hankmoody15.07.1516:25
ich möchte meiner Nichte ein Tablet zum Geburtstag schenken.
Ich suche möglichst günstiges Tablet womit man lern- spiele u.s.w spielen kann
das Tablet soll wie gesagt für die Kids sein. Daher reicht ein einfaches gerät -
könnt ihr mir da was sinnvolles empfehlen ? VTech Storio 3S Test die ich hier als eine Kaufempfehlung gefunden habe scheint mir als ein ganz gute Option?
0

Kommentare

jogoto15.07.1516:43
Ich würde kein spezielles "Kinderspielzeug" kaufen. Die VTech Geräte hab ich auch nicht als besonders stabil in Erinnerung. Bei den Preisen kommt man schon an einfache Android-Tablets dran und kann die mit einer Kindersicherung auf das einfachste und nötigste reduzieren. Für Details wärst Du aber in einem Android-Forum bestimmt besser aufgehoben.
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad15.07.1516:56
Ein gebrauchtes iPad.
0
Pymax
Pymax15.07.1517:02
Bücher und Brettspiele.......
0
john
john15.07.1517:05
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
KoGro15.07.1517:18
john

War auch mein erster Gedanke!
0
HuHaHanZ
HuHaHanZ15.07.1517:27
Hannes Gnad
Ein gebrauchtes iPad.
Genau so habe ich es gemacht.
0
C.Brehmen
C.Brehmen21.07.1507:38
Wenn es ein Tablett sein soll würde ich ein gebrauchtes iPad 2 nehmen. da habe ich selber noch zwei von im Einsatz wenn man denen nix zu dolles abverlangt laufen die immer noch wunderbar.

Und zu dem Thema Bilderbuch & Brettspiele, ich bin ja auch dafür das Kinder möglichst lange davor fern gehalten werden, jedoch wenn ich mich zurück erinnere ich hatte auch mit 7 Jahren meinen ersten PC. Hey der hatte nur DOS und ich konnte ein bisschen Tippen aber was sollte es?

Man sollte nur gucken das so ein iPad sinnvoll eingesetzt wird, Lernspiele etc. ab und an auch mal ein Youtube Video. Es gibt auch im Bereich der Bilderbücher / Brettspiele echt dämliche Sachen.
0
mabi21.07.1507:56
Wir wollten unserer Tochter vor Jahren einen "Kinderlaptop" schenken und landeten bei VTech- es war das mit Abstand missglückteste Weihnachtsgeschenk ever- und das einzige jemals, das sie bei uns umtauschen durfte. Das Gerät war 10 Jahre hinter der erwartbaren Technik zurück, nicht stabil und einfach schlecht. Ich kenne dieses Storio-Tablet nicht, aber ich selbst würde es auf keinen Fall kaufen. Wie die anderen schrieben- wenn in dem Alter überhaupt schon ein Tablet, dann am ehesten ein iPad (z.B. iPad 2).
0
firstofnine21.07.1510:15
Ich habe mich nach langem hin und her für einen gebauchten iPod Touch von ebay entschieden. Ist für die kleinen Händchen besser zu halten und kann Videos, Spiele, Fotos, etc.
Allerdings: Nur unter "kontrollierten" Umständen spielen lassen. Kiddies entwickeln sehr schnell eine Sucht für kleine bunte Bildschirme....
„Wann man nichts ändert, dann ändert sich nichts!“
0
Hannes Gnad
Hannes Gnad21.07.1510:56
Nicht nur Kinder...
0
iGod21.07.1512:39
john

So ein Teil hat mich damals auf langen Autofahrten tatsächlich länger und besser unterhalten als es heute ein iPad tun würde.
0
Chanjo21.07.1514:58
Hannes Gnad
Ein gebrauchtes iPad.
Wet macht denn sowas ?
Man verschenkt nichts gebrauchtes. Also ich zumindest nicht.
0
PaulMuadDib21.07.1515:09
mabi
Wir wollten unserer Tochter vor Jahren einen "Kinderlaptop" schenken und landeten bei VTech- es war das mit Abstand missglückteste Weihnachtsgeschenk ever- und das einzige jemals, das sie bei uns umtauschen durfte. Das Gerät war 10 Jahre hinter der erwartbaren Technik zurück, nicht stabil und einfach schlecht. Ich kenne dieses Storio-Tablet nicht, aber ich selbst würde es auf keinen Fall kaufen. Wie die anderen schrieben- wenn in dem Alter überhaupt schon ein Tablet, dann am ehesten ein iPad (z.B. iPad 2).
Das gilt für alle Technolgie-Produkte von diversen (Spielzeug-)Herstellen. Wir hatten mal einen MP3-Player. Der war eigentlich gut, weil einfach zu bedienen und sehr robust. Aber das Ding hatte doch tatsächliche eine USB 1-Schnitstelle. Man fragt sich, woher die Überhaupt diese Chips noch bekommen.

Genauso war es bei Suchen einer kleinen Digiknipse. Der totale Schrott. Selbst die Apple QuickTake 100 dürfte bessere Bilder machen, als diese Dinger. Eine Schande. Und eine vertane Geschäftsidee. Denn das Interesse ist sehr groß.

Ich rate auch eher zu einem gebrauchten iPad. So werden wir es auch machen, wenn die Zeit reif ist.
0
breaker
breaker21.07.1515:13
Chanjo
Hannes Gnad
Ein gebrauchtes iPad.
Wet macht denn sowas ?
Man verschenkt nichts gebrauchtes. Also ich zumindest nicht.

Als würde das ein Kind groß stören!

Dann dürfte man ja auch keine Antiquitäten verschenken, ist ja schließlich gebraucht
Meine Mutter hat sich vor Jahren jedenfalls sehr über meinen 3 Jahre alten iMac gefreut.

Solang man seine alten Schlüpper nicht verschenkt
0
Zacks
Zacks21.07.1515:19
Würde wohl ein gebrauchtes Tablet der Sony Z Serie empfehlen weil es Wasserdicht ist. Aber warum unbedingt ein Tablet? Kauf ihr doch lieber einen Nintendo 2DS/3DS

Kauf auf keinen Fall irgendwelchen Müll von VTech, die Geräte waren früher schon absoluter Mist! Diese Firma hat echt keine Daseinsberechtigung mehr...
„Ware wa messiah nari!“
0
ilig
ilig21.07.1515:33
Vielleicht sowas?

Hat auch schon runde Ecken.
0
anitabol28.07.1510:45
Ich stimme iGod vollkommen zu. Bei VTech Geräten stimme ich teilweise Zacks zu. Der Lerneffekt ist leider sehr gering. Nach sehr kurzer Zeit ist das Gerät für das Kind uninteressant.
0
Timbo28.07.1515:18
Ich habe während des Studiums "Lernaufgaben" für VTech-Produkte geschrieben. War ein netter Nebenjob, aber der Spielanreiz lässt schnell nach und die Erweiterbarkeit der Geräte ist auch heute noch sehr begrenzt. Letztendlich sind es Spielzeuge.
Meine Kids( 4 und 5 Jahre) nutzen alte iPads (Gen.1 und 2). Das Angebot an sinnvollen Apps ist groß, iPads stecken einiges weg und die Inhalte (Pass, Videos, Hörbücher,etc.) lassen sich dem Alter adäquat anpassen.
0
teorema67
teorema6728.07.1520:03
Ich würde auch kein spezielles Kindertablett nehmen, außer deine Nichte ist seeeehr klein. Ich habe mich für meine Tochter (1. Klasse) für ein gängiges Windows Convertible entschieden (Trekstor oder Asus oder HP oder oder), weil da gängige Lernsoftware wie Budenberg drauf läuft und weil im Grundschulalter eine anklippbare Tastatur durchaus Sinn macht, in der Schule haben sie eh normale WinBooks.
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.