Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>MacTechNews>Galgenfrist für Social Network Buttons vorbei?

Galgenfrist für Social Network Buttons vorbei?

Hellokittyhater01.02.1222:51
Hallo Forum,

die ach so geforderten Social Network Button erfreuen sich nicht gerade unbedingt großer Beliebtheit. Die Anzahl an "Klicks" geht nur in den wenigsten Fällen über 10 hinaus. Da stellt sich mir die Frage, ob die Zwangseinblendung der Buttons vor Login auf die Seite überhaupt noch angebracht ist.

Zumal die Button meiner Ansicht nach was das Thema Datenschutz angeht immer noch bedenklich sind. Dies gilt auch wenn man keinen Account beim jeweiligen Anbieter hat.

Was sagt ihr, ist die Galgenfrist für die Button vorbei? Oder habt ihr eine andere Meinung? Dann beteiligt euch an meiner kleinen Umfrage zu dem Thema.

0
Umfrage

Ist die Zwangseinblendung der Buttons immer noch gerechtfertigt?

  • Ja, unbedingt!
    3,5 %
  • Nein. Weg damit!
    68,4 %
  • Mir egal. Gähn.
    28,1 %

Kommentare

eiq
eiq01.02.1223:04
Wie kann es eine "Zwangseinblendung" sein, wenn man es mit einem Klick deaktivieren kann?
0
Hellokittyhater01.02.1223:07
eiq
Wie kann es eine "Zwangseinblendung" sein, wenn man es mit einem Klick deaktivieren kann?

Bevor du eingeloggt bist, sind sie zwangseingeblendet und ich schätze eher der kleinere Anteil der User hier beteiligen sich im Forum oder haben einen Account hier... Diese User haben in der aktuellen Umsetzung nicht die Möglichkeit die Buttons zu deaktivieren. Oder nicht jeder checkt seine Einstellungen hier und findet den Button.

Wie gesagt für mich stimmt aktuell das Verhältnis von Nutzern der Buttons und denen die sie nicht benötigen oder nutzen wollen nicht. Aber diese User werden trotzdem von den Betriebern der Social Networks zwangsgetrackt.
0
Javid
Javid01.02.1223:31
Ich brauche sie nicht und ich finde deine Umfrage nicht unangebracht, dennoch muss ich sagen ...

... wenns dich stört, so weisst du ja, wie du sie ausblenden kannst.
0
iGod01.02.1223:48
Die Frist kann nicht enden, wenn du erst gar keine gesetzt hast.
0
o.wunder
o.wunder02.02.1206:18
Diese Buttons sollten nur eingeblendet sein, wenn man eingeloggt ist und die expliziet eingeschaltet hat.
0
Krypton02.02.1207:25
o.wunder
Diese Buttons sollten nur eingeblendet sein, wenn man eingeloggt ist und die expliziet eingeschaltet hat.

+1
0
soapsick
soapsick02.02.1208:02
also man kann sich auch echt über unnötige dinge gedanken machen..

klick halt nicht drauf, ingorier ihn, oder kleb ein "post it" alá apple an die betroffenen stellen.

oder einfach ausstellen, wenns jemand so sehr stört, aber nicht auf die news verzichten möchte, muss er sich halt ein account erstellen
0
eiq
eiq02.02.1208:09
Hellokittyhater
Bevor du eingeloggt bist, sind sie zwangseingeblendet und ich schätze eher der kleinere Anteil der User hier beteiligen sich im Forum oder haben einen Account hier... Diese User haben in der aktuellen Umsetzung nicht die Möglichkeit die Buttons zu deaktivieren. Oder nicht jeder checkt seine Einstellungen hier und findet den Button.
Und was machst du auf so ziemlich allen anderen Webseiten?

Installier Ghostery oder ähnliches, dann ist die Sache doch erledigt – und zwar nicht nur hier, sondern überall.
0
fionda02.02.1208:29
fuer facebook hat die deaktivierung der zwangseinblendung endlich geklappt.
bleiben noch g+ und twitter.

und zusaetzlich macht das laden dieser buttons die seite extrem langsam.
siehe:



du brauchst dir aber keine hoffnung machen, dass die mtn-betreiber dazu etwas substantielles vermelden. wenn ueberhaupt, dann streiten sie sogar nachweisbares ab und bauen mit viel glueck im hintergrund doch die verbesserungen (wie die möglichkeit der deaktivierung im profil bzw. die deaktivierung der zwngseinblendung bei facebook) ein.
0
sb02.02.1208:39
Ich bin überrascht, dass die Button-Diskussion auch nach Monaten immer noch von den gleichen Personen fortgesetzt wird, die sie ohnehin ausgeblendet haben. Dies Zeigt für mich, dass es hier gar nicht um die Buttons sondern vielmehr um grundlegende Ideologien geht, die wir aber nur zum Teil berücksichtigen.

Wir hatten die Buttons schon drei Wochen nach der Einführung so umgestellt, dass eine Übertragung zu den Diensten erst erfolgt, wenn man mit der Maus darauf geht. Das ist natürlich ein Kompromiss, aber gibt jedem die Möglichkeit, MacTechNews.de ohne Datenschutzproblem zu betrachten. Die Zähler der Dienste kommen übrigens von unserem Server, der als Datenschutz-Proxy fungiert.

Darüber hinaus kann man den Erfolg der Buttons nicht unmittelbar an deren Zähler ablesen. Erst einmal klickt nicht jeder auf jeden Button und zweitens sind auch Freundesgruppen unterschiedlich geprägt. Mit einem Klick wird die jeweilige News schließlich allen Kontakten im Social Network empfohlen. Wir sind aber ohnehin schon zufrieden, dass die Buttons häufiger genutzt werden, als der vorherige Interessant-Button, insofern ist für uns die Umstellung ein Erfolg.
„🎐 Sie werden häuslichen Frieden, finanzielle Sicherheit und gute Gesundheit genießen.“
0
fionda02.02.1213:12
naja, ob das mit den drei wochen stimmt, lasse ich mal dahin gestellt. das problem ist halt auch, dass ihr nie sagt, ok, wir arbeiten dran, sondern schweigt und (mittlerweile) 2/3 umgesetzt sind.

aber die damalige umstellung von twitter darauf, dass erst bei klick das iframe nachgeladen wird, hatte ich am 6.7.11 lobend erwaehnt. wobei man dabei immer noch von twitter getrackt wurde. nur die verlangsamung der seite ist dabei gemildert worden.

auch die umstellung der facebook-integration ohne tracking hatte ich am 10.1.12 lobend erwaehnt. zu dem zeitpunkt war dann noch das tracking durch twitter und google+ aktiv.

das nun auch twitter besser eingebaut ist, finde ich ebenfalls gut. bleibt also nur noch google+.

und die frage, welchen vorteil absichtlich fehlerhaftes html haben soll, bleibt natuerlich auch noch.
0
iGod02.02.1213:36
Inwiefern hat sich dein Leben denn nachhaltig zum schlechten gewendet, seit dem du getrackt wirst?
0
hubionmac
hubionmac05.02.1201:22
Also das mit den Social-Buttons zieht sich hier schon seit einer Ewigkeit hin. Ich habe eine Ahnung wieso, aber ich erwarte auch nicht, dass MTN da noch etwas groß daran ändert. Das Tracking seitens Google,Facebook, Twitter & Co kann ich am besten selber verhindern, sofern ich Grund dazu habe, indem ich z.B. URLs blocke (AddBlocker).
Werdet erwachsen und fangt endlich an euch entsprechend zu verhalten und zetert hier nicht ewig und 3 Tage herum, auf das MTN (ist ja nicht die einzige Seite, die ihr hoffentlich besucht) das Tracking unterbindet!
Synium Software GmbH betreibt diese Internet-Präsenz vermutlich, um Geld zu verdienen, da spielen Social-Buttons, ein gewisses Google-Ranking, Page-Hits und Gott-Weis-Was eine Rolle. Wenn Ihr euch da nicht für einspannen lassen wollt, dann wandert ab zu einer anderen News-Seite, ist ja nicht so, als ob das hier die Einzige deutsche Seite wäre. Gefällt euch aber die Seite, müsst Ihr offenkundig nach deren Spielregeln spielen. Wem das auf Dauer zu blöd ist, steht es anscheinend frei zu gehen, oder eben zu tricksen und den angesprochenen Add-Blocker nutzen.

@MTN
Wenn man auf quengelnde Kinder immer Rücksicht nimmt, kommt man nicht weiter, nicht nachzugeben ist Schritt 1 , ihnen ehrlich und verständlich zu erklären warum man etwas so tut , wie man es nun einmal tut, wäre Schritt 2. Der Dialog .... vermutlich Schritt 3 und das hätte hoffentlich Respekt und Verständnis zur Folge.

@iGod
Man kann sich natürlich auch iGod taufen und Reden an sein Volk halten und ihm die eigene Unzulänglichkeit zum Vorwurf machen. Da ist wenigsten der Name auch Programm. Einige wenige sollen dadurch ja wirklich schon zur Erleuchtung gefunden haben
„[i]don't panic[/i]“
0
hubionmac
hubionmac05.02.1202:03
Ich habe jetzt erst den Betrag von sb gelesen... Ist doch super, dass das mit dem "Datenschutz-Proxy" jetzt so läuft und die Info ist nun damit hoffentlich auch an alle die es stört durchgedrungen und entspannt die Gemüter.
Das mit der Kommunikation funktioniert trotzdem nicht allzu gut finde ich. Da muss man sich nicht wundern, wenn Fragen mehrfach gestellt werden.
Gibt es vielleicht so etwas wie ein Changelog für MTNs, wo man solche Änderungen auch ohne Nachfrage oder tiefschürfende Foren-Suche in Erfahrung bringen kann? Ich meine das Interesse ist ja offenkundig vorhanden und in den News wurde das wohl auch noch nicht erwähnt
„[i]don't panic[/i]“
0
fionda05.02.1209:48
hubionmac
Das mit der Kommunikation funktioniert trotzdem nicht allzu gut finde ich. Da muss man sich nicht wundern, wenn Fragen mehrfach gestellt werden.

eben, genau dass schrieb ich ja. es waere wesentlich sinniger auf solche anfragen zu antworten und zu schreiben, "wir arbeiten dran" oder aehnliches. So schaukeln sich bei den leuten nur die gefuehle hoch.

das die probleme (tracking und! performance) bei twitter und facebook behoben wurde, wurde nie richtig kommuniziert. allerdings hatte ich ueber diese positive entwicklung schon weit vor sb geschrieben und dieses gelobt. d.h. das wurde von den usern schon gesehen und positiv zur kenntnis genommen, bevor sb das jetzt auch mal schreibt. war also nix neues von sb, auch wenn du (hubionmac) es anscheinend für neu empfindest.

bleibt also nur noch google+.

und die frage, welchen vorteil absichtlich fehlerhaftes html haben soll, bleibt natuerlich auch noch.
0
hubionmac
hubionmac05.02.1211:53
@Fionda:
Schön, dass Du das "kommentieren" von Verbesserungen übernommen hast, das zeigt ja, dass Dir an MTN etwas liegt. Nicht wundern, dass ich Deine Kommentare überlesen habe, bin sehr visuell geprägt und da zieht so ein roter Avatar mehr Aufmerksamkeit auf sich, als ein schlicht weisses Erscheinungsbild.
„[i]don't panic[/i]“
0
iGod05.02.1212:47
hubionmac

@iGod
Man kann sich natürlich auch iGod taufen und Reden an sein Volk halten und ihm die eigene Unzulänglichkeit zum Vorwurf machen. Da ist wenigsten der Name auch Programm. Einige wenige sollen dadurch ja wirklich schon zur Erleuchtung gefunden haben

Sag doch mal was sich bei dir durch das Tracking geändert hat? Ich nehme an nichts, deswegen versucht du auch durch dummes Geschwafel abzulenken.
0
o.wunder
o.wunder05.02.1213:46
Am besten man schafft sich das ganze JavaScript Gelumpe vom Hals, die Freiheit hat man ja mit Safari Extensions. Das macht die Seite dann auch kleiner.

Ohne JavaScript Blocking lädt die Seite im Safari 5.1.2 endlos lange, ohne sehr schnell.

Schön wäre es wie früher wo man fast nur das geladen hat was man auch gesehen hat, heute lädt man 10-100 mal mehr als man sieht und Seitengrössen von 1 MByte und mehr sind keine Seltenheit.
0
hubionmac
hubionmac05.02.1214:02
@iGod
Was hat sich durch das Tracking bei mir geändert?
Ich habe als Reaktion einen Add-Blocker installiert, Mactechnews und andere Seiten laden auf Grund der fehlenden Werbung und Social-Buttons schneller und da Tracking bei mir dadurch und durch die nun kommunizierten Änderungen an MTN kaum mehr eine Rolle spielt, habe ich mehr Zeit zum Schwafeln.
Langfristig kann ich dazu noch keine Aussage treffen, da ich nur schwer herausbekommen kann, wofür die Tracking-Daten verwendet werden. Mir fällt aber eine Möglichkeiten ein z.B. zugeschnittene Werbung.

Hast Du denn eine Idee wofür die Daten verwendet werden und ob sich dadurch bei Dir etwas ändert (gar zum positiven)?

Tut mir ehrlich leid, wenn Du dich derartig gekränkt fühlst von meiner Beobachtung, war vielleicht etwas direkt heraus geschrieben und vermutlich auch der falsche Ort, um Dir das mitzuteilen. Zudem ist genau neben ... gefährlich, gefährlich.
„[i]don't panic[/i]“
0
o.wunder
o.wunder13.02.1223:24
MTN und andere Seiten die Tracking via faceBook oder Google einsetzen, müssen sich nicht wundern wenn Script Blocker eingesetzt werden, die eventuell auch Werbung mit wegfiltern und die Seiten obendrein noch viel schneller laden lassen. Es leben die Filter!
0
fionda14.02.1207:36
o.wunder:
du hast aber schon mitbekommen, dass twitter und facebook nicht mehr so eingebaut sind, dass man getrackt wird, oder? das problem hat mtn "heimlich" geloest.

bleibt also nur noch google+. wobei das eventuell egal ist, da google sowieso alle daten ihrer dienste zusammenfuehren will und hier google adwords und google analytics eingebaut sind. d.h. darueber wird man in zukunft sowieso getrackt.

aber die frage, welchen vorteil absichtlich fehlerhaftes html haben soll, bleibt natuerlich immer noch.
0
o.wunder
o.wunder14.02.1208:35
fionda
o.wunder:
du hast aber schon mitbekommen, dass twitter und facebook nicht mehr so eingebaut sind, dass man getrackt wird, oder? das problem hat mtn "heimlich" geloest.
Danke für die Info, nein das wusste ich noch nicht, bzw. habe ich noch nicht wieder im Code angeschaut.
fionda
aber die frage, welchen vorteil absichtlich fehlerhaftes html haben soll, bleibt natuerlich immer noch.
Wo ist absichtlich fehlerhaftes HTML?
0
fionda14.02.1209:08
o.wunder
Danke für die Info, nein das wusste ich noch nicht, bzw. habe ich noch nicht wieder im Code angeschaut.

haettest du die beitraege in diesem thread gelesen, haettest du es gewusst...
Wo ist absichtlich fehlerhaftes HTML?

jag mal den quelltext von mtn durch einen validator. der wirft da mit fehlern um sich. die sind sehr leicht zu beheben. mtn weiß auch davon, will es aber nicht aendern. das laesst nur den schluss zu, dass sie diese fehler absichtlich drin haben. wuerde mich nur echt interessieren, warum sie das drin lassen anstatt sie in wenigen minuten zu beheben. anscheinend haben sie einen grund dafuer, anders laesst sich das nicht erklaeren. fehlerhaftes html macht es den browsern schwerer, die seite richtig darzustellen. das kann dann auch schnell ursache fuer unerwartete auswirkungen haben. mir ist eigentlich kein vernuenftiger grund dafuer bekannt, solche fehler schnell zu beheben.
0
sonorman
sonorman14.02.1211:56
fionda
mtn weiß auch davon, will es aber nicht aendern. das laesst nur den schluss zu, dass sie diese fehler absichtlich drin haben.

Hast Du denn einen Grund dafür, warum Du keine Umlaute und keine Groß-/Kleinschreibung benutzt? Dahinter steckt bestimmt irgend eine perfide Verschwörung!


PS: Habe nichts mit dem MTN HTML-Code zu tun. Ich frage mich aber ernsthaft, wie sich manche Leute an Nichtigkeiten so sehr aufgeilen können und den ganzen Tag scheinbar nichts besseres zu tun haben, als dem HTML-Code von fremden Webseiten auf Fehler zu untersuchen. Das ist schon irgendwie befremdlich. Wie wär's, wenn Du erst mal Deine Rechtschreibung und damit Deine Kommunikationseigenschaften auf Quellcodefehler untersuchst?
0
Vermeer
Vermeer14.02.1215:59
fionda: Mein Gott, bist Du hartnäckig. Du hast es jetzt wirklich oft genug gesagt und wir haben Dir oft genug geantwortet, dass wir nicht nach Deiner validator-Pfeife zu tanzen gedenken. Wenn Du einen ernsthaften und tatsächlich relevanten Fehler entdeckt hast, kannst Du das ja sb per Mail mitteilen, aber so allgemein ist das wirklich nicht sinnvoll im Forum unseren Quelltext zu diskutieren.
0
fionda15.02.1209:06
sonorman:
stimmt. meine schreibe ist aehnlich schraeg.
ne, ich suche nicht den ganzen tag webseiten nach fehlern ab. es fiel mir erst bei einfuehrung der sm-buttons auf, als die website ploetzlich so lahm wurde und ich daher nach der ursache suchte.
perfide verschwoerung sehe ich da nicht, mich interessiert einfach nur der grund, denn vielleicht gibt es da etwas was ich noch nicht weiss und ich moechte dazulernen.

vermeer:
Du hast es jetzt wirklich oft genug gesagt und wir haben Dir oft genug geantwortet, dass wir nicht nach Deiner validator-Pfeife zu tanzen gedenken.

nun, nichts anderes habe ich geschrieben. ihr gebt an das absichtlich zu machen und mich wuerde halt interessieren, was denn der grund ist. ich moechte nur lernen.

link zur liste mit den fehlern (das meiste ist trivial und in wenigen minuten zu beheben) hatte ich gepostet und ist jemanden der sich mit der technik auskennt auch bekannt.
Mein Gott, bist Du hartnäckig.
ich will nur lernen. und bei den sm-buttons war es aehnlich. erst ignorieren der probleme, dann abstreiten, dann schreiben es wird nix geaendert und irgendwann doch heimlich eine tolle verbesserung gemacht. grosses lob fuer die umsetzung, schlechte note fuer kommunikation.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.