Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Entwickler>Frage an die iOS Entwickler (Steuerformular W-8BEN)

Frage an die iOS Entwickler (Steuerformular W-8BEN)

Interpol
Interpol12.06.2017:20
Ich möchte als Privatperson (eher Hobbymäßig) eine kostenpflichtige App für iOS veröffentlichen.
Den Review-Prozess habe ich hinter mich gebracht und eigentlich könnte es jetzt losgehen.

Apple möchte jetzt aber noch irgendwelche Steuerangaben für die USA haben. Hat das jemand schon mal ausgefüllt und könnte mir behilflich sein?

0

Kommentare

Marcel Bresink12.06.2018:41
Falls Du keine Tochterorganisationen oder Ähnliches in den USA gegründet und Du niemals beim amerikanischen Finanzamt gemeldet warst, reicht es, Deine Adresse anzugeben und Feld (9) anzukreuzen.

Damit bestätigst Du vereinfacht gesagt, dass Du Deutscher bist, der als Alleinbegünstigter die Einnahmen erhält und in den USA nicht einkommenssteuerpflichtig ist.
+1
Interpol
Interpol12.06.2019:50
Danke dir. Nachdem ich jetzt noch Kontaktdaten für Geschäftsleitung, Finanzen, Technik, Rechtliches und Marketing eingetragen habe (also mich selbst) ist die App jetzt freigegeben. Ist dann doch ein ziemlicher Aufwand gewesen.

Hast du schon einmal eine App als Privatperson veröffentlicht?
0
Crypsis8612.06.2019:59
nur so eine "Idee", bin kein Rechts-/Steuerexperte: man muss in Deutschland ein Gewerbe anmelden, wenn man nur ein Werbebanner auf einer Homepage setzt ("Gewinnabsicht"). Von daher geh ich davon aus, dass du auch eins für dich und deine App anmelden musst. Da musst du dann auch deine Steuer-ID eintragen in deinem Screenshot. Falls du das schon weißt, hab ich nix gesagt
0
xcomma14.06.2018:31

Nicht notwendigerweise wie es scheint. Nicht mal unbedingt für hauptberufliche App Entwickler wenn sie denn als Freiberufler eingestuft werden. Und Interpol plant es gar nur hobbymässig zu betreiben. Wie dem auch sei, am besten bei offiziellen Stellen und Steuerberater die Infos einholen.
0
beanchen14.06.2022:14
Crypsis86
... man muss in Deutschland ein Gewerbe anmelden, wenn man nur ein Werbebanner auf einer Homepage setzt ("Gewinnabsicht").
Eine Gewerbeanmeldung hat erst einmal mit Steuerpflicht gar nichts zu tun. Steuerpflichtig auf Einnahmen kannst du auch als Privatperson sein und eine Gewerbeanmeldung ist nur notwendig, wenn deine Arbeit auch zwingend ein Gewerbe vorsieht. Ansonsten ist – wie xcomma schon erwähnt hat – auch eine freiberufliche Tätigkeit möglich.
-1

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.