Forum>MacTechNews>Dringende Frage zu YouTube, Diffamierungen, etc.

Dringende Frage zu YouTube, Diffamierungen, etc.

Snoopy19.06.0722:00
Das Thema ist ja gerade sehr aktuell. Lehrer werden ohne Wissen gefilmt und ins Netz gestellt. Gefakte Videos von Hinrichtungen und und und.

Meine Frage: Ist es möglich, die Leute, die sowas tun, ausfindig zu machen? Wie schwierig wäre das? Wie hoch wäre der Aufwand? Gibt es Firmen, Profis, die diesen Arbeit anbieten, d.h. IP-Adresse wird ausfindig gemacht oder wie sowas eben funktioniert.
Kann man evtl. eine ganz einfache Anfrage an Youtube oder all die anderen Seiten per mail richten, und Sie um die Daten des/der jenigen bitten, die sowas reinstellen?
Oder haben die geschädigten Personen nur die Option, eine Anzeige bei der Polizei aufzugeben?
Das kann es doch nicht sein, oder? Das man einfach etwas/jemanden filmt und sowas publik macht, erst recht nicht mit der Intention, die gerade überall im Netz auf diversen Seiten zu sehen ist. Ganz zu schweigen davon, dass sicherlich auch intime, fremde Videos illegal ins Netz gestellt werden. Das wäre ja dann die Krönung für die Opfer, da is ja eine Klassenzimmerschau nichts dagegen.
Also diese "Big (Small) sick Brother is watching you" Geschichte ist doch schon beunruhigend, oder, was denkt Ihr?
0

Kommentare

aras20.06.0704:43
Beunrurihigend nur bis zu einem gewissen maße. Durch youtube und co überlegt sich jeder halt zweimal ob er vor irgendeiner cam irgendeine aktion bringt oder nicht. Das ist die einzige hauptsächliche folge der digitalen globalisierung. Aber versteckt zu filmen ist natürlich was anderes. Wobei dies auch immer schwerer wird je mehr dieses thema in die köpfe der leute eingebrannt wird. Man checkt immer ab wo nicht evtl eine cam sein KÖNNTE bevor man etwas tut was man für sich behalten möchte, und nach einer Aktion gegen einen selber schaut man auch erst wo cams sein könnten.

also ich rede von mir persönlich, egal was ich tue ich guck immer ob nicht irgendwo jmd steht und filmt? so ähnlich wie wenn man bei durchgezogener linie überholt, da schaut man auch erst in rückspiegel ob nicht die in blau in sicht sind.

aras
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.