Forum>iPhone>Carplay und 13.1-Beta

Carplay und 13.1-Beta

tk69
tk6905.09.1919:08
Hallo,

mein VW-Radio wurde mit Carplay nachgerüstet. Da war auf dem iPhone noch 12.4 drauf. Es hat bisher immer alles sauber funktioniert.

Heute (mit 13,1Beta) kam ich von einer Fahrt wieder mach Hause (Navi und Musik war in Verwendung), da ging das Radio nicht mehr aus, nachdem ich das Auto ausschaltete. Mit längerem Druck auf dem Powerknopf des Radios ging dann das Radio aus, aber nun geht es nicht wieder an.

Kann das mit der Beta 13.1 des iPhones zusammenhängen?

Cu und Gruß
tk
-5

Kommentare

larsvonhier
larsvonhier05.09.1919:55
Nee, eher mit der blendenden Technik von VW.
Fahre beruflich selbst viele versch. Wagen und muss dem VW Infotainment an Bord die mit Abstand miesesten Noten geben.
Da war wirklich so ziemlich alles bisher besser als in einem 2018er Golf.
Mazda 3, Opel Astra, Seat Leon und einige andere haben CarPlay wesentlich performanter hinbekommen.

Praxistipp: Evtl. hilft Batterie abklemmen, Weile warten und wieder anschliessen, um ein total aufgehängtes Radio wieder zu starten - wenn es kein echter HW-Defekt ist...
0
tk69
tk6905.09.1922:02
Ok, scheint also nichts mit Carplay zu tun zu haben.
+2
pubmaster06.09.1914:21
Hast du auch mal ca. 10 s auf den Powerknopf gedrückt? Wenn sich in meinem Wagen das Infotainment mal wieder verschluckt hat, kann man den Powerknopf über das Abschalten hinaus gedrückt halten für einen Neustart (vielleicht ist es sogar ein Softreset, das weiß ich nicht). Das hat bei mir schon oft geholfen.
+1
tk69
tk6906.09.1915:25
pubmaster
Hast du auch mal ca. 10 s auf den Powerknopf gedrückt? Wenn sich in meinem Wagen das Infotainment mal wieder verschluckt hat, kann man den Powerknopf über das Abschalten hinaus gedrückt halten für einen Neustart (vielleicht ist es sogar ein Softreset, das weiß ich nicht). Das hat bei mir schon oft geholfen.

Ich bin heute früh zur Arbeit gefahren. Beim Anlassen war noch Ruhe, dann kamen die Piepser und etwas später auch das normale Radio. Carplay habe ich jetzt noch nicht wieder probiert.
Muss der KfZ-Hersteller per Update „sein“ Auto auch für das neue Carplay in 13.1 anpassen?
0
Apple@Freiburg06.09.1916:20
tk69

Nein muss er nicht. In unserem Auto haben wir nie nach einem iOS Update ein Update vom Autoradio machen müssen.
+2
hannibal_de113.09.1918:48
Ich habe iOS 13.0 GM auf meinem iPhone X installiert. Unter Verwendung von CarPlay gab es bei meinem VW mit Discover Media Gen. 3 bislang keine Probleme. Deinen Fehler kann ich nicht nachstellen.
+2
HuHaHanZ
HuHaHanZ13.09.1922:58
Läuft bei mir im VW auch ohne Probleme mit der aktuellen Beta.
+1
jirjen15.09.1911:39
Jetzt frage ich mich ja gerade, wie das mit dem Nachrüsten ging.
0
tk69
tk6916.09.1921:05
Je nach Alter des Autos mit entsprechend verbauten Auto-Radio kann man sich ja beim „Freundlichen“ erkundigen.
jirjen
Jetzt frage ich mich ja gerade, wie das mit dem Nachrüsten ging.
0
Statler_RGBG
Statler_RGBG16.09.1921:30
Nein, auf keinen Fall kann das was mit einer Beta zu tun haben ...
Und ja, CarPlay im VW ist so ziemlich die schlimmste CarPlay Umsetzung - die Beobachtung kann ich teilen.
+2
aquacosxx
aquacosxx17.09.1910:11
Mal eine Frage an die CarPlay Beta-Tester: Hat sich denn bezüglich der Soundeinstellungen etwas verändert, d.h., hat der EQ von der Music App jetzt einen Einfluss auf den Klang? Bis jetzt ließ sich da ja zumindest über die Music App nichts anpassen.
0
David_B
David_B17.09.1910:57
Statler_RGBG
Und ja, CarPlay im VW ist so ziemlich die schlimmste CarPlay Umsetzung - die Beobachtung kann ich teilen.

Ich hatte mal einen Chevrolet Malibu als Mietwagen. Herrje war ich - als VW-Fahrer - erstaunt, wie gut CarPlay funktionieren kann. Da ist VW richtig schlecht.
0
pubmaster17.09.1912:48
aquacosxx
Mal eine Frage an die CarPlay Beta-Tester: Hat sich denn bezüglich der Soundeinstellungen etwas verändert, d.h., hat der EQ von der Music App jetzt einen Einfluss auf den Klang? Bis jetzt ließ sich da ja zumindest über die Music App nichts anpassen.
Nein, der EQ des iPhones bzw. von Apple Music hat keinen Einfluss. Aber normalerweise hat ja jedes Autoradio einen eigenen EQ, den man nutzen kann.

David_B: Ich hatte bisher nur in verschiedenen VW/Skoda/Audi Fahrzeugen mit CarPlay zu tun. Was ist konkret an der Umsetzung bei VW schlechter?
0
aquacosxx
aquacosxx17.09.1913:10
pubmaster
aquacosxx
Mal eine Frage an die CarPlay Beta-Tester: Hat sich denn bezüglich der Soundeinstellungen etwas verändert, d.h., hat der EQ von der Music App jetzt einen Einfluss auf den Klang? Bis jetzt ließ sich da ja zumindest über die Music App nichts anpassen.
Nein, der EQ des iPhones bzw. von Apple Music hat keinen Einfluss. Aber normalerweise hat ja jedes Autoradio einen eigenen EQ, den man nutzen kann.

Danke. Der Hintergrund für diese Frage ist, dass Hersteller teilweise so beschissen bzw. gar nicht eingemessene Anlagen mit Permiumlabel verbauen, wo dann auch der EQ des Autos nicht mehr hilft.
0
David_B
David_B17.09.1915:04
pubmaster
David_B: Ich hatte bisher nur in verschiedenen VW/Skoda/Audi Fahrzeugen mit CarPlay zu tun. Was ist konkret an der Umsetzung bei VW schlechter?

Aus dem VW-Regal kenne ich es von VW, Skoda und Seat: Oft genug klappt die Verbindung zwischen iPhone und Radio nicht oder es dauert teils mehrere Minuten, bis die schwachsinnige Meldung "prüfen, ob iPhone entsperrt" verschwindet und CarPlay funktioniert.
Bei dem Malibu war das anders: Anstöpslen und nach maximal 3 Sekunden war CarPlay immer an.
0
marcel15117.09.1918:31
David_B
pubmaster
David_B: Ich hatte bisher nur in verschiedenen VW/Skoda/Audi Fahrzeugen mit CarPlay zu tun. Was ist konkret an der Umsetzung bei VW schlechter?

Aus dem VW-Regal kenne ich es von VW, Skoda und Seat: Oft genug klappt die Verbindung zwischen iPhone und Radio nicht oder es dauert teils mehrere Minuten, bis die schwachsinnige Meldung "prüfen, ob iPhone entsperrt" verschwindet und CarPlay funktioniert.
Bei dem Malibu war das anders: Anstöpslen und nach maximal 3 Sekunden war CarPlay immer an.

Du kannst im iPhone einstellen, dass CarPlay auch direkt mit gesperrtem iPhone funktioniert (Allgemein CarPlay Auto auswählen CarPlay im Sperrzustand). Also bei mir gibt es im Passat mit Discover Pro keine Probleme. Diese von dir genannte Meldung hatte ich noch nie. Anstöpseln, geht. Mit dem B8 Facelift kommt sogar jetzt Wireless CarPlay.
Probleme hatte ich bisher nur einmal weil das Kabel einen Wackler hatte, hab mir daher nun ein abgewinkeltes Kabel gekauft.
0
Statler_RGBG
Statler_RGBG17.09.1921:59
David_B
pubmaster
David_B: Ich hatte bisher nur in verschiedenen VW/Skoda/Audi Fahrzeugen mit CarPlay zu tun. Was ist konkret an der Umsetzung bei VW schlechter?

Aus dem VW-Regal kenne ich es von VW, Skoda und Seat: Oft genug klappt die Verbindung zwischen iPhone und Radio nicht oder es dauert teils mehrere Minuten, bis die schwachsinnige Meldung "prüfen, ob iPhone entsperrt" verschwindet und CarPlay funktioniert.
Bei dem Malibu war das anders: Anstöpslen und nach maximal 3 Sekunden war CarPlay immer an.

Richtig. Es dauert(e) bei den Fahrzeugen des VW Konzerns rel. lange bis die Verbindung zustande kam, bzw. gab es auch ot Aussetzer während der Verbindung. Ich hatte VW Golf, Sharan, Audi A4 und einen Skoda. Mit denen hatte ich frühestens beim Kreisverkehr bei mir in der Nähe eine Verbindung. Jetzt mit einem Volvo innerhalb weniger Sekunden - und dem gleichen Kabel und dem gleichen iPhone.
0
hannibal_de118.09.1908:52
Bei meinem Golf dauert die Verbindung zu CarPlay ca. 5 Sekunden. Da hatte ich noch nie Probleme. Lediglich bei der Benutzung von Siri kommt er manchmal nicht richtig hinterher. Nutz ich aber auch sehr selten.
0
David_B
David_B18.09.1910:13
marcel151
Du kannst im iPhone einstellen, dass CarPlay auch direkt mit gesperrtem iPhone funktioniert (Allgemein CarPlay Auto auswählen CarPlay im Sperrzustand). (...)

Ist an.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen