Forum>Hardware>BlueScreen am iMac

BlueScreen am iMac

dynax7417.04.1917:40
Hat vielleicht jemand eine Idee, was das bedeutet. Das kommt manchmal wenn der iMac aus dem Stand By erwacht.
0

Kommentare

dynax7417.04.1917:40
0
JoMac
JoMac17.04.1918:11
Er hat Sehnsucht nach Windows?

(Sorry, kleiner Scherz )
+1
jeti
jeti17.04.1918:20
Ja kenne ich, tritt erst seit Mojave auf:




Kurz nach dem Wecken aus dem Ruhezustand sieht es sehr ähnlich bei mir aus,
keine Ahnung woran es liegt der Hardwaretest erkennt keine Fehler, auch das System
habe ich erneut aufgesetzt => leider ohne den gewünschten Erfolg => eventuell verschluckt am Bildschirmschoner?
0
larsvonhier
larsvonhier17.04.1920:32
Hatte ich unter 10.14.4 mit einer HD3000 Grafik auch (selten) nach dem Standby.
Ist mit 10.14.5 (beta 2) verschwunden und der Rechner wacht auch wesentlich schneller auf bzw. reagiert dann zügiger auf Tasteneingaben. Evtl. also abwarten & hoffen!
0
sffan17.04.1920:41
dynax74

Schätze, da hat der Grafiktreiber ein Problem. Ein Hardwaredefekt wäre auch möglich, aber da hier mehrere diese Macke auch schon kennen, ists wohl eher ein bug ...
+1
jeti
jeti17.04.1921:18
sffan
dynax74

Schätze, da hat der Grafiktreiber ein Problem.
Ein Hardwaredefekt wäre auch möglich, aber da hier mehrere diese Macke auch schon kennen, ists wohl eher ein bug ...

Na dann warten wir mal auf 10.14.5
0
dynax7418.04.1913:58
DANKE!!!
0
larsvonhier
larsvonhier18.04.1916:16
Ist zufällig der "Flurry" Bildschirmschoner eingestellt?
+1
dynax7418.04.1916:55
larsvonhier
Ist zufällig der "Flurry" Bildschirmschoner eingestellt?

Ja, hab ihn mal ausgeschaltet. Danke
0
jeti
jeti18.04.1917:24
Bei mir steht der Bildschirmschoner immer auf „zufällig“ mal beobachten ob es mit Flurry etwas zu tun hat.
Wobei es geht nichts über die „fliegenden Toaster“
0
larsvonhier
larsvonhier18.04.1923:23
dynax74
larsvonhier
Ist zufällig der "Flurry" Bildschirmschoner eingestellt?

Ja, hab ihn mal ausgeschaltet. Danke
Muss nichts bedeuten, aber unter OpenGL (statt Metal) Rendering gab es bei 10.14.4 Probleme mit u.a. genau diesem Screensaver (Schach und Siri waren auch betroffen). Ab 10.14.5 geht das alles wieder problemlos (auf älteren, nur inoffiziell/gar nicht "unterstützten" Maschinen).
Interessant, ob es bei Dir hilft...
0
spheric
spheric20.04.1916:02
jeti
Bei mir steht der Bildschirmschoner immer auf „zufällig“ mal beobachten ob es mit Flurry etwas zu tun hat.
Wobei es geht nichts über die „fliegenden Toaster“
Gibt’s die original After Dark Toaster irgendwo? (Am liebsten sogar noch S/W, wie damals auf’m SE...)
„Früher war auch schon früher alles besser!“
0
jeti
jeti20.04.1917:37
spheric
jeti
Bei mir steht der Bildschirmschoner immer auf „zufällig“ mal beobachten ob es mit Flurry etwas zu tun hat.
Wobei es geht nichts über die „fliegenden Toaster“
Gibt’s die original After Dark Toaster irgendwo? (Am liebsten sogar noch S/W, wie damals auf’m SE...)

Hatte meinen für OS10.x.x in diesem Paket gefunden:

Mit folgenden Einstellmöglichkeiten:
+1
spheric
spheric20.04.1917:43
Ah, danke! Aber das ist nicht das, was ich suche - Ja, da fliegen Toaster, aber 3D und irgendwie alles ganz verkehrt.

Hab mittlerweile das hier von Infinisys gefunden; das sieht aus wie das Original, aber das ist schon älter:

„Früher war auch schon früher alles besser!“
0
jeti
jeti20.04.1919:35
spheric
Ah, danke! Aber das ist nicht das, was ich suche - Ja, da fliegen Toaster, aber 3D und irgendwie alles ganz verkehrt.

Hab mittlerweile das hier von Infinisys gefunden; das sieht aus wie das Original, aber das ist schon älter:


Das Original (oder fast) besten Dank für den Link.
Lese ich das falsch oder lediglich lauffähig bis macOS 10.12?

In der Vergangenheit fand ich die Bildschirmschoner von AFTER DARK immer klasse,
es gab auch viele Sondereditionen wie zum Beispiel die Disney-Variante.

Dir schöne Ostertage und natürlich auch allen anderen hier im Forum.
+2

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen