Forum>Netzwerke>Apple Time Machine archivieren

Apple Time Machine archivieren

RubberDuck198330.05.1210:01
Hallo,

ich habe mal eine Frage an euch. Ich habe eine Time Capsule und die hat 1 TB Platz. Da die jetzt so gut wie voll ist, würde ich gerne meine bestehenden Backups archivieren. Hat dies evtl. schon mal jemand gemacht?!

Ich wollte die Backups einfach in einen Ordner auf mein NAS DS1512+ kopieren. Kann ich das einfach so machen?! Die kopierten Backups sollen nicht mehr weiter zum Backupen genutzt werden nur noch zum wiederherstellen. Ist dies einfach so möglich?!

Also man kann ja im OSX mit der Wahltaste unter Time Machine ein anderes Volume durchsuchen auswählen und wenn ich mal Daten wiederherstellen wollen würde, würde ich es halt so machen.

Die Frage ist aber ob dies überhaupt so möglich wäre, wie ich mir das vorstelle?!

Ich hoffe Ihr könnt mein "Problem" verstehen und mir evtl. helfen. Schon mal jetzt vielen Dank.
0

Kommentare

zod198830.05.1210:30
Bei einer TimeCapsule ist es meines Wissens nach extrem einfach das zu machen, da die Backups dort in einer Image-Datei landen.

Wenn du mal im Finder in die TimeCapsule guckst, siehst du dass dort eine Datei "NamedeinesMacs.sparsebundle" liegt.

DIe kannst du einfach auf einen anderen Datenträger kopieren und dann die Datei von der TimeCapsule löschen und die TimeCapsule über TimeMachine neu konfigurieren.
0
RubberDuck198330.05.1210:33
Hallo, ja du hast recht. Die Dateien die dort auf der TC liegen heißen *.sparsebundle es sind "nur" zwei.

Also kann ich diese einfach irgendwo auf mein NAS legen und wenn ich mal von diesen *.sparsebundle Dateien wiederherstellen möchte, dann muss ich nur untern Time Machine am Mac, anderes Volumen dursuchen anklicken, richtig?!

D.h das NAS muss kein bestimmtes Format haben?! Mit Format meine ich jetzt die Festplattenformatierung.

Danke für die super schnelle Antwort
0
zod198830.05.1210:38
Das Wiederherstellen ist glaube ich etwas umständlicher, da du die Dateien erst per Doppelklick mounten müsstest, sprich: TimeMachine erkennt die auf anderen Volumes dann nicht von alleine - nach dem Mounten geht es allerdings so wie du es beschrieben hast.

Das Format des NAS ist generell egal, die sparsebundles bestehen aus ganz vielen kleinen Dateien und werden auf der TimeCapsule gerade deshalb eingesetzt, da Timemachine dann anders als beim Backup auf eine Festplatte direkt am Mac nicht davon ausgehen kann, dass das Zielvolume im Netzwerk HFS+ formatiert ist.
0
RubberDuck198330.05.1210:42
Okay,

also nochmal für mich

Ich kopieren das aktuele Backup auf mein NAS.

Möchte ich jetzt Daten aus diesem kopieren Backup wiederherstellen, muss ich zunächst das *.sparsebundle das auf dem NAS liegt im Finder Mounten. Danach starte ich Time Machine mit der Wahltaste und wähle anderes Volume durchsuchen?! Und danach kann ich die Wiederherstellung starten?!

So in etwa richtig, oder habe ich etwas vergessen?!

Nochmals vielen Dank zod
0
zod198830.05.1210:43
Ne, so sollte das laufen.

Kannst sogar die TimeMachine Oberfläche umgehen und nach dem Mounten über den Finder da reingucken und Sachen rauskopieren - nur löschen solltest du da nichts.
0
RubberDuck198330.05.1211:14
Okay, perfekt.

Dann werde ich das Heute mal angehen. Vielen Dank für die rasche Hilfe
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.