Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Appe TV wieder OHNE BluRay oder DVD Laufwerk!

Appe TV wieder OHNE BluRay oder DVD Laufwerk!

Bernd
Bernd16.01.0811:12
Ich versteh das nit, klar ist die Philosophie von Apple das alle Medieninhalte zukünftig ONLINE vertrieben werden. ABER was mach ich mit meinen DVDs im Regal? Ich will doch nit alles rippen um es zu kucken! *grrrrr

Interessant wäre, ob man das externe DVD Laufwerk vom AIR an Apple TV anschließen kann, auch wenns nur mit nem HACK geht!
0

Kommentare

Bernd
Bernd16.01.0811:13
NEED EDIT Funktion! – Sorry für den DOOOOFEN Tippfehler in der Headline!
0
rene204
rene20416.01.0811:34
Setzt Apple-TV nicht einen Medien(Streaming)-Server voraus? Auf dem die Inhalte in iTunes bereitliegen?

Vielleicht klappts ja jetzt, wenn die DVD im Server(Mac) liegt und Du dann mit Apple-TV drauf zugreifen kannst...

Habe mir als Medienlösung einen Mac ins Wohnzimmer gestellt.
Der ersetzt diese Apple-TV-Box wunderbar.
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
ela16.01.0813:24
Die Möglichkeit mit dem AppleTV jetzt auch ohne zusätzlichen Computer Inhalte abzurufen finde ich klasse! Das hat echt gefehlt und damit ist ein großer Kritikpunkt von mir gelöst.

Der größte Kritikpunkt von meiner Seite (und wie ich das an verschiedenen Stelle lesen kann bin ich damit nicht alleine) bleibt bestehen:
- Kein DVD-Laufwerk!

Herrjeh - wenn das Ding einen DVD-Slot hätte dann würde das Teil vermutlich ziemlich schnell die DVD-Player in vielen Haushalten verdrängen und ganz nebenbei auch noch diverse weitere Möglichkeiten eröffnen.

Ohne Scheiß: wenn das Ding DVD spielen könnte wie ein normaler DVD-Player (die Software hat Apple ja, sogar mit schicker Kapitelübersicht etc.), ich hätte jetzt sofort auf "kaufen" geklickt. Aber ich kann mich nicht damit anfreunden immer wieder noch zusätzliche Geräte an ein TV anzuschließen

Ich würde ja theoretisch auch einen MacMini nehmen aber da hapert es wieder an passenden TV-Anschlüssen und vor allem an einer Software die wirklich gut zu bedienen ist.

Irgendwie passt es alles nicht so richtig.
Einen iMac als Ersatz? Holla - so viel Geld hätte ich für ein "TV-Gerät" nicht übrig und das Display wäre als TV etwas zu klein (wenn auch im 24" immerhin Full-HD auflösend )

Die Idee, dass Apple auch mal an den TV-Empfang und TimeShift denkt habe ich mir eh abgeschminkt. Die Elgato-Software läuft aber nicht im AppleTV sondert braucht wieder einen eigenen Rechner an dem auch das Kabel vom TV liegen muss. Und um die Aufzeichnungen zu gucken müssten die erst wieder für AppleTV konvertiert werden... nene, das ist keine runde Sache

Derzeit läuft bei mir ein alter PC mit LinVDR. Ist zum Aufzeichnen von TV und zum Timeshiften klasse! Mit der Fernbedienung schneidet man schnell die Stücke heraus die man haben möchte - echt gelungen. Total simpel aber es läuft einfach.
Der Haken an dem System: eine (gute) DVD brennen ist kompliziert (also mache ich das wieder am Mac) und eine gekaufte DVD angucken klappt leider nicht immer weil doch einige Menüs auf den DVDs nicht korrekt angezeigt werden oder die Steuerung nicht klappt. Das nervt.

Gerne würde ich LinVDR behalten und zusätzliche einen AppleTV nutzen - eben als DVD-Player mit viel Zubehör.... aber genau das ist AppleTV leider nicht. Zu dumm.
0
Gaspode16.01.0813:39
Frechheit, Wucherpreis von 229 Euro und dann nicht mal ein Blueray Laufwerk drin? Geht's noch? Und beim teuersten Notebook fehlt auch Ethernet und Centronics Port.

Das wird floppen (ohne Floppy )

Ich glaube, Ihr habt echt nicht das Konzept von Apple verstanden.

0
Lolipoldie16.01.0813:46
Bernd
Appe TV wieder OHNE BluRay oder DVD Laufwerk!

Na ja, kann mal passieren, dass man aus einem p gleich 2 macht.
Aber ich gebe dir Recht, ist schon so ein "Affen TV"

Und das Apple TV wird nie ein Laufwerk bekommen. Apples Zukunft ist das Internet und wenn man schon Filme in HD leihen kann, wieso dann noch auf BlueRay kaufen?
Allerdings erhofft sich ja die Filmindustrie, wieder Profite durch den Verkauf einzufahren, ob sich
dies mit Apples Pläne/Ziele vereinbaren lässt, wage ich zu bezweifeln. Ein nächster Konflikt ist da wohl in Sichtweite ...
0
Obirah16.01.0814:05
Tja Bernd, da sprichste auch mir aus der Seele. Was wäre es geil, wenn das Ding ein Blue Ray Laufwerk hätte und DivX&Co streamen könnte, wie es meine XBox 360 seit dem letzten Update perfekt kann.
Auch ein Display wäre schön gewesen, auf dem man die Musiktitel o.ä. ablesen kann.

So aber weiß ich beim besten Willen nicht, was ich damit anfangen sollte. Die Leihfilme, die man dann vielleicht auch irgendwann hierzulande mal bekommen kann, finde ich viel zu teuer. Da gehe ich doch besser in die Videothek um die Ecke!
Und dann auch "nur" 720p. Jipieee! Der Trend geht wohl eindeutig zu FullHD... aber manche verschlafen sowas wohl.

Gibts sonst noch Gründe sich so ein Teil zu kaufen? Für mich jedenfalls nicht.
0
RAMses3005
RAMses300516.01.0814:11
Also ich finde die neue Software prima, aber die Hardware ist weiterhin der Schwachpunkt:
- kein DVD-Laufwerk, um bestenende Filme anzuschauen
- keine Anschlüssmöglichkeit an normale SCART-Fernseher und Beamer
- keine deutschen Filme und Serien (ok, das könnte noch kommen)

Also ist es für den deutschen Markt noch nicht geeignet. Leider.
0
Gaspode16.01.0814:25
Kein Scart? Kein Floppylaufwerk? Kein Antenneneingang, wo schließ ich mein Atari 2600 an? OMG.
0
Lolipoldie16.01.0814:29
Gaspode
Kein Scart? Kein Floppylaufwerk? Kein Antenneneingang, wo schließ ich mein Atari 2600 an? OMG.

Ganz einfach: Am Fernseher!

Da wo auch schon mein Jaguar hängt8-)

0
Gaspode16.01.0814:36
Mein Jaguar hängt immer nur an der Zapfsäule.

Mein TV hat gar keinen Scart-Eingang. Was mach ich nu'?
0
ela16.01.0814:52
Das ist genau das Problem was Apple derzeit auch hat: Sie haben brandaktuelle Geräte zu Hause stehen und gehen davon aus, dass das bei allen anderen Kunden auch so ist!

Aber mal langsam:
- in Deutschland Filme mieten online? im iTS? Wo? Wann? Und welche werden das wohl sein? DVDs bekomme ich problemlos ausgeliehen und so ganz nebenbei hat doch sicher jeder Filmliebhaber so einige DVDs zu Hause? Und seien es ganze Staffel-Pakete mit vielen Extras oder Herr der Ringe in Überlänge etc. Wäre doch der Knüller, wenn EIN Gerät das auch noch abspielen könnte? Da fehlt doch echt nicht viel. Nur das Laufwerk - die Software hat Apple bereits.

- Wenn miete dann mal kommt, dann sollten alle "Ja hier!"-Rufer mal überlegen, dass vDSL oder DSL-6000 (bis 16.000) bei weitem nicht flächendeckend verfügbar ist. Manche freuen sich schon über DSL-1000, andere schon, dass sie mit DSL-384 immerhin eine Flatrate haben. Richtig gekniffen ist ein sehr großer Anteil die noch über ISDN online gehen müssen weil es schlicht keine Alternative gibt. In Berlin kein Problem: Da hat man die Wahl zwischen vDSL, DSL-Superhighspeed, Wimaxx, Alles aus dem Kabel-Netz und und und... aber schon in den Vororten wird es dünn...

- Und Fernseher? Bis vor kurzem gab es noch kein HDMI bzw. selbst heute weiß kaum ein normalsterblicher Käufer was das ist. Inzwischen scheint es ja wohl einen Standard zu geben. Schön. Aber was bitte kostet so ein guter TFT-Flacher? Hallo? die für <1000,- kann man von der Bildqualität allzuoft einfach knicken. Und alles was einigermaßen taugt geht schnell mal an die 2000,- oder drüber. Wer bitte kauft das mal eben?
Ich habe jetzt noch nicht geguckt, ob es auch günstige Röhren mit dieser Schnittstelle gibt - insofern mag ich irren. Wenn es für, sagen wir um die 300,- max. eine gute Röhre mit vielleicht 65cm Diagonale und HDMI gibt, dann habe ich nichts gesagt.

Mir ist klar, dass Apple am mieten Geld verdienen möchte. Deshalb aber bestehende DVDs auszusperren ist .... naja, vermutlich schon irgendwie Apple-Like
0
dom_beta16.01.0815:21
rene204
Vielleicht klappts ja jetzt, wenn die DVD im Server(Mac) liegt und Du dann mit Apple-TV drauf zugreifen kannst...

das wäre eine Menge Traffic mein Herr!
„...“
0
RAMses3005
RAMses300516.01.0815:44
Gaspode
Ist ja schön dass es Dir gut geht, aber etwas sinnvolles zum Thema wäre ganz schön.

alle
beim AppleTV merkt man, dass sich Apple nicht an die Kundenwünschen orientiert, sondern nur ihre Download-Schiene durchziehen möchte.

Ein DVD-Laufwerk für 40€ Mehrpreis da reinzubauen wäre ein Klacks und das würde auch jeder bezahlen. Auch einen üblichen Scart-Anschluss bzw. ein VGA/DVI-Anschluss für Videobeamer würde im einstelligen Euro-Bereich kosten.

Ist auch etwas unkonsistent, denn wie will ich mit dem Mac erstellte iDVD-DVDs mit dem AppleTV anschauen oder mal zu einem Bekanten mitnehmen und dort anschauen ? Muss man den jetzt extra bei flicker oder wie der Gruschd heißt hoochladen ? Na, das ist wohl keine Kundenfreundlichkeit.

So gut Apple bei den Macs, iPods und dem iPhone ist, so bekloppt verhalten sie sich beim MediaServer AppleTV fürs Wohnzimmer.
0
pogo3
pogo316.01.0815:45
Es tut einem ja leid, alle die gerippten oder von mir aus auch gekauften DVDs, wobei ja viele hier drin der Meinung waren man würde Filme niemals kaufen sondern wenn dann nur leihen. Jetzt hat Apple nach der Gunst des Publikums, und im Sinne der Filmindustrie (was ja auch Sinn macht da ansonsten kein Angebot) entschieden und macht konsequent auf Filmverleih, und herrje, jetzt fehlt doch glatt das alte DVD Laufwerk im Apple TV. So ein mist aber auch. Dabei lohnt es sich bei den Leihpreisen, und der uneingeschränkten Verfügbarkeit zu jeder Tages- und Nachtzeit noch nicht mal mehr auch nur eine Sekunde an ne DVD zu denken, geschweige sich auf nen mehr als 300hundert Meter langen Fußmarsch zur DVD Leihstation zu machen, weil man da schon mehr Zeit und Energie gelassen hat, als nen Film über den iTFV zu leihen und zu laden jemals kosten wird. Gute Nacht.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
90210
9021016.01.0816:08
Scart Anschluss an Apple TV, da können sie auch gleich noch ein Diskettenlaufwerk einbauen, zum Glück macht Apple solche Dinge nicht mehr.
„Das Leben ist kurz - aber die Tage sind lang !“
0
pogo3
pogo316.01.0816:12
RAMses3005

Ja. du hast recht. Würde sich Apple an allen Kundenwünschen orientieren dann hätten wir jetzt weder iTMS, noch OSX, noch Firewire, noch Intel, noch DVD, noch iPOD und die CD hätte auch noch nicht die Welt erblickt, und noch nicht mal OS7. Dann wäre Apple mit Sicherheit nicht Innovationsführer, und hätte so irgendwann 1982 ohne großes Geschrei dicht machen können. Apple hat immer wieder Sonderwege bestritten, die für die User mehr oder weniger schmerzhaft, überraschend oder gar mit finanziellen Verlusten behaftet waren. Steve Jobs lebt Innovation, derzeit so erfolgreich wie kaum ein anderer, und Recht hat er. CD oder DVD, alter Schnee von gestern. Wenn du zum Bekannten gehst, dann leg mit Ihm zusammen und hohl Dir den gewollten Film per iTFV. Spätestens bis die Pizzas kommt ist der Film dann auch bei euch in der Kiste.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
RAMses3005
RAMses300516.01.0816:20
90210
Nun ja, wenn man in Deutschland ein Gerät verkauft, welches sich an über 80% der Fernsehgeräte nicht anschließen lassen, man bis dato keinen Film anschauen kann, weil es weder Filme zum Herunterladen gibt, noch DVDs direkt anschauen kann, noch DVDs an einem Mac mit Apple-eigenen Werkzeugen so umgerippt werden können, dass man diese dann aufs AppleTV übertragen kann, dann darf man doch zu recht fragen, was das Gerät überhaupt soll.

Klar gibt es so Geldscheißer, die haben immer den neuesten Mac für 2000€, den neuesten Fernseher für 3000€ und kaufen sich auch sonst immer nur das neueste und teuerste, weil es ihnen die Werbung einimpft, sie wären sonst out wenn sie nicht das allerneueste und teuerste haben, aber das ist "zum Glück" eine bedauernswerte Minderheit.

Über 70% der Haushalte hat einen Röhren-TV oder ein anderes Gerät mit Scart-Anschlusss, welches lange Jahre genutzt wird, im Schnitt 10-15 Jahre. Wenn Apple sich nicht daran orientiert, was die Leute haben und wollen, dann können sie ihr Gerät wieder einpacken. Was das mit einem Diskettenlaufwerk zu tun haben soll, ist mir nicht verständlich.
0
RAMses3005
RAMses300516.01.0816:26
pogo3
Ich habe überhaupt nichts gegen den Filmmiet-Dienst. Das ist eine prima Sache. Aber wenn ich ein Gerät ins Wohnzimmer stelle, dann sollte es auch all die anderen Dinge können, die ich beschrieben habe. Das sind keine Nice-to-have-Dinge, sondern Grundvoraussetzungen. Genauso ist es eine Grundvoraussetzung für einen Filmmietdienst, dass es ein Filmangebot gibt. Bislang gibt es lediglich Musikvideos. Das AppleTV wird seit einem halben Jahr in Deutschland verkauft, ohne dass es irgendeinen Sinn für den Anwender bereitstellt. Das ist keine Innovation, das ist Geldverschwendung, so etwas überhaupt anzubieten.
0
pogo3
pogo316.01.0817:17
Nur weil es bis dato nicht machbar war, die verkorkste und ewig gestrige Film- und Medienindustrie in Old-Germany und Europa von einem solchen Dienst zu überzeugen, sollte Apple seine Visionen nicht begraben. Vielleicht liegt der Grund, neben anderen Gründen, auch darin begraben, dass es eben keinen Verleih im iTMS bis dato gab. Dann könnten wir ja hoffen, dass sich jetzt bald mal was tut.
„Wann hört es endlich auf zu dauern.“
0
MacRabbitPro16.01.0817:33
Das Apple TV ist kein DVD Player - und das ist auch gut so!
0
lambda16.01.0817:54
Das AppleTV is aber doch eigentlich die ideale Grundlage für ein richtiges Mediacenter damit ich eine Zentrale im Wohnzimmer hab für Musik und Filme. Deshalb find ichs echt schlecht das die ganzen Anschlüsse fehlen und auch kein Laufwerk drin is.
Glaub die Leute würden das Teil kaufen wie blöde weils eigentlich keine vergleichbar gute Lösung gibt
0
clown18216.01.0817:55
Jim Gianopulos hat es ganz richtig gesagt:
[The people] want a wide variety of choice, they want an easy access to [the movie], they want to be able to have it be convenient, they want to be able to control when and where an how they watch it, and they want to take it with them every chance they get.
Es wird noch Jahre dauern - wenn es überhaupt jemals dazu kommt - bis die Menschen auf Laserdiscs verzichten wollen.
Es gibt nämlich auch Vorteile von diesem Medium.
1. Man hat etwas, dass man sich in den Schrank stellen kann. (deswegen werden auch immernoch Schallplatten produziert)
2. Man kann es überall hin mitnehmen und abspielen. (z.B. bei Freunden)
3. Kein Internet benötigt (nicht jeder hat DSL6000 oder mehr).

Der vergleich mit Disketten zieht nicht, sie wurden praktisch durch USB-Speicher ersetzt.

Für mich macht ein rein digitales System dann Sinn, wenn:
-Ich praktisch alle Filme (in Deutschland) über iTunes erwerben kann
-Ich Medien auf einem beliebigen Datenträger (DVD oder Flash Speicher) mitnehmen und bei Freunden ansehen/hören kann
-Ich meine alten Medien problemlos digitalisieren kann.

btw ich träume immernoch von DVR

0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.