Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Alte 3,5-Zoll-Disketten lassen sich nicht lesen

Alte 3,5-Zoll-Disketten lassen sich nicht lesen

jeti
jeti07.11.2115:17
Hallo zusammen,

beim Aufräumen bin ich über einen Schwung wirklich alter 3,5-Zoll-Disketten gestolpert.
Teilweise noch aus Zeiten von macOS 7.xx, lege ich diese in das Diskettenlaufwerk ein
erhalte ich die (Fehler-)Meldung das diese nicht gelesen werden können:


Komme also unter Monterey nicht weiter => gibt es da eine Möglichkeit, ggf. Systemerweiterung/PlugIn?
-1

Kommentare

milk
milk07.11.2115:20
Mit welchem System versuchst du es denn? Zumindest für Festplatten hat Apple den HFS-Support irgendwann gestrichen. Versuch es mal mit dem ältesten OS, was du hast.

Wenn alles nicht klappt, ich habe noch viele alte Macs, die noch immer Floppies lesen können und am Netzwerk hängen.
+2
maculi
maculi07.11.2115:36
Was für eine Lebensdauer haben denn Disketten? Kann es nicht sein, das die einfach alt geworden sind und deshalb hinüber? Wie wurden die gelagert?
+2
KarstenM
KarstenM07.11.2115:39
Disketten können sich auch totliegen. Das ist auch abhängig von der Lagerung.
+1
jeti
jeti07.11.2115:45
milk
Mit welchem System versuchst du es denn?
Zumindest für Festplatten hat Apple den HFS-Support irgendwann gestrichen.
Versuch es mal mit dem ältesten OS, was du hast.

OK, HFS-Support eingestellt => dann ist es klar, hatte ich irgendwie verdrängt.
Eigentlich ist ja auch alles gesichert und vorhanden => aber so aus Neugier mal nachschauen.
Ist nicht wirklich wichtig, aber => na Ihr wißt schon was ich meine => man kann ma mal gucken.

Oh, ich denke dann werde ich bei Zeiten (Schietwetter) mal den guten alten PPC 7100 reaktivieren.
Das ist das Älteste auf was ich von Apple zurückgreifen kann.

Geht halt mehr um den Spaß an der Sache, als daß ich denke wirklich nutzbare Daten zu finden.
+3
Roobert
Roobert07.11.2120:01
Ich hab vor einiger Zeit rd. 200 Disketten von ca. 1990 - 1998 durchprobiert. Nur ca. 10 ließen sich noch lesen. Unter Mojave, iMac und externem Disklaufwerk.
0
milk
milk07.11.2120:14
Roobert
Ich hab vor einiger Zeit rd. 200 Disketten von ca. 1990 - 1998 durchprobiert. Nur ca. 10 ließen sich noch lesen. Unter Mojave, iMac und externem Disklaufwerk.
Das habe ich auch gerade gemacht, allerdings nur mit 10 Stück, von denen sich nur 2 lesen ließen. iMac, Catalina, externes USB-Diskettenlaufwerk.
Am 8500 unter 9.2 ließen sich im eingebauten Laufwerk danach alle 10 lesen. Von daher glaube ich nicht an das massenhafte Ausfallen der Disketten.
+2
M@rtin07.11.2121:02
Die originalen Sony-Diskettenlaufwerke, die Apple damals in den Macs verbaute, konnten 400/800 kByte-Disketten lesen, die hardwaremäßig mit einem damals nur von Apple eingesetzten Format magnetisiert wurde, also dem Verfahren, wie die Daten auf die Scheibe geschrieben wurden. Erst später entschloss sich Apple, auch das bei PCs verwendete Format mit 1.4MB zu nutzen. In beiden Fällen wurde damals auch schon HFS verwendet (was dazu führte, dass trotzdem PCs die Disketten trotzdem nicht lesen konnte) , der Unterschied aber war halt, wie die Diskette von der Hardware-Seite magnetisch beschrieben wurden.

Die heute noch vorhanden Laufwerke können aber nur die 1.4MB-Disketten mit HFS lesen. Und HFS-Support hat Apple bislang nicht eingestellt. Woher kommt denn diese falsche Info?
0
almdudi
almdudi07.11.2121:03
Die aktuellen Diskettenlaufwerke lesen nur Disketten, die im heute (na ja) üblichen Format (MRM ?)beschrieben wurden (wie es früher schon von Atari oder DOS benutzt wurde)
Sehr alte Macs benutzten ein anderes Format (GCR ?), dabei wurde meines Wissens die Drehzahl des Laufwerks in Abhängigkeit vom Abstand der Spur zum Zentrum geändert.
Wann da umgestellt wurde, weiß ich nicht.
Das hat aber nichts mit dem Volumeformat zu tun, also HFS vs. HFS+.
+2
M@rtin07.11.2121:15
Danke, almdudi, du hast es genauer beschrieben, was ich auch versucht hatte zu umschreiben.
0
milk
milk07.11.2121:48
M@rtin
Und HFS-Support hat Apple bislang nicht eingestellt. Woher kommt denn diese falsche Info?
Eine Zusammenfassung bietet Wikipedia, aber da kann es natürlich vorkommen, dass "falsche Infos" drinstehen:
"HFS wird noch von Versionen des Mac OS X Leopard (10.5, 2007) voll unterstützt. In Mac OS X Snow Leopard (10.6, 2009) wurde die Schreibunterstützung entfernt. In macOS Sierra (10.12, 2016) ist HFS nicht mehr enthalten."

Allerdings findet sich diese "falsche Info" auch hier:
https://developer.apple.com/library/archive/releasenotes/MacOSX/WhatsNewInOSX/Articles/OSXv10.html
Und man sollte meinen, dass die es wissen sollten.

Vielleicht ist also deine Info über die "falsche Info" die falsche Info.

Nichtsdestotrotz danke fürs Dranerinnern, dass es ja noch was vor HD-Disketten gab.
Meine oben erwähnten 10 Disketten waren allesamt HD, die hätten also in dem neuen Laufwerk lesbar sein müssen, aber bei DD-Disketten muss man natürlich extra aufpassen, guter Hinweis.
0
M@rtin07.11.2121:59
Dann verwechsle ich wohl MacOS (Extended) und HFS (Extended). bzw. habe das gleichgesetzt.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.