Forum>iPad>Alle Emails von einem IMAP Konto herunterladen?

Alle Emails von einem IMAP Konto herunterladen?

Jennifer7315.04.1908:52
Guten Morgen zusammen,

ich habe ein Problem und komme nicht mehr weiter: ich rufe auf meinem iPad Air1 Emails über IMAP (1und1) ab. Die Emails sind sehr klein: es befindet sich hauptsächlich ein XCallback-Link in der Email, womit eine andere Anwendung mit Daten versorgt wird.

Soweit so gut, die Emails kommen an und die Anwendung wird mit Daten versorgt. Das läuft, wenn ich 20, 40 Emails versende wunderbar.

Jetzt wurden 12.000 Emails an das Emailkonto gesendet. Das iPad läd aber nur einen Teil vollständig herunter. Bei dem Rest ist nur die Betreffzeile sichtbar. Öffne ich solch eine Email erscheint die Meldung: "Diese Nachricht ist nicht vom Server geladen".

Offline komme ich somit nicht an diese Daten. Bin ich Online ruft er die Email auf und ich habe meinen xcallback-Befehl.

Gibt es irgendwo eine Einstellung, dass alle 12' Emails heruntergeladen werden?

Vielen Dank im Voraus

Jennifer
0

Kommentare

RustyCH
RustyCH15.04.1909:05
Hallo Jennifer73
Da das Applemail auf dem iPad nur begrenzte Einstellmöglichkeiten hat, sehe ich folgende "Workarounds":
- den Link direkt in die Betreffzeile setzen (der wird ja heruntergeladen)
- anderes Mailprogramm verwenden (weiss nicht ob es das auf dem iPad gibt)
- die Anzahl der Mails drastisch reduzieren (12'000 dünkt mich doch etwas viel )
- in der Mailbox automatische Filter installieren, um "Überschuss" auszusortieren, und die wirklich benötigten Mails auszusortieren.
Grüsse aus der Schweiz
„Unmögliches wird sofort erledigt - Wunder dauern etwas länger“
0
Jennifer7315.04.1909:57
Hallo RustyCH,
vielen Dank für Deine Nachricht.
Ich hatte schon Outlook für iPad ausprobiert, nur funktioniert hier der xcallback-Befehl nicht, da der Hyperlink nicht aktiviert ist.
Ein Filter brauche ich nicht anlegen, da dieses Emailpostfach ausschließlich hierfür verwendet wird.
Das mit der Betreffzeile muss ich ausprobieren. Das wäre eine Möglichkeit
Vielen Dank nochmals
Jennifer
0
piik
piik15.04.1910:11
Ich würde sagen, das IOS kein MacOS ist und ein iPad kein PC bzw. Mac. Meiner Erfahrung nach hat Mail für IOS nicht den selben Funktionsumfang wie Mail für OS X. Vermutlich wird es also mit so vielen Mails nicht wirklich gehen.
Aber ich bin da kein Experte und kann mich schwer irren.
„Hardware ist seltener schlecht drauf - Software macht schon häufiger Mucken...“
0
beanchen15.04.1910:15
Früher konnte man in Mail einstellen, wieviele Mails vollständig geladen werden sollen. Mit einer der neueren iOS Versionen ist das verschwunden. Eventuell gibt es diese Angabe noch, wenn man einen Account neu anlegt. Ein Versuch wäre es also wert: Account löschen und neu einrichten, dabei eventuelle Fragen zur Konfiguration beachten.
0
Papierlos
Papierlos15.04.1910:30
Kannst Du einstellen, dass Mail weitergeleitet werden? Wie wäre es, diese Mails an ein Aufgabenprogramm (Todoist, Omnifocus etc.) weiterzuleiten? Die Links wären dann als Aufgaben hinterlegt.
Wenn es was kosten darf: Mails an Evernote-Premium weiterleiten. Evernote-Premium hat eine E-Mail-Adresse und funktioniert offline. Jede Mail ist dann eine Notiz.
Sonst andere Mail-Apps wie Spark probieren.
Alles ohne Gewähr, ob es bei der Anzahl funktioniert...
0
Marcel Bresink15.04.1911:35
Ist nicht die ganz einfache Lösung möglich, auf den Mail-Account per POP statt per IMAP zuzugreifen, bei Einschalten der Option "Niemals löschen - Nachrichten auf dem Server belassen"?
+2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen