Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Software>Adobe Bridge 2022 unglaublich langsam auf M1 Max

Adobe Bridge 2022 unglaublich langsam auf M1 Max

struffsky
struffsky26.11.2119:45
Hat jemand schon die Bridge 2022 auf einem der neuen MacBook Pros laufen? Ich bin völlig irritiert weil das Generieren von Previews ewig dauert. Kann das jemand nachvollziehen? Habe schon einen neuen User getestet, aber das hat nichts geholfen. Irgendwelche Ideen? Auch Bridge 2021 unter Rosetta ist sehr zäh. Andere Programme rennen wie sie sollen.
0

Kommentare

struffsky
struffsky27.11.2109:19
Nutzt denn jemand die Bridge auf einem MacBook Pro Max? Funktioniert es da? Bei mir braucht es 5 Sekunden bis eine Miniatur von einem kleinen JPG erstellt wird. So langsam kann Rosetta doch nicht sein, oder?
-1
Calibrator27.11.2110:59
Adobe?
-1
rmayergfx
rmayergfx27.11.2112:03
struffsky
Nutzt denn jemand die Bridge auf einem MacBook Pro Max? Funktioniert es da? Bei mir braucht es 5 Sekunden bis eine Miniatur von einem kleinen JPG erstellt wird. So langsam kann Rosetta doch nicht sein, oder?
Schau mal bei Adobe ins Forum: Mit diesem Problem bist du nicht alleine, also abwarten bis eine M1 optimierte Version erscheint.
Auch die Seite zur Kompatibilität gibt Aufschluss, auch wenn die V12 dort nicht gelistet ist
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+3
struffsky
struffsky27.11.2112:33
rmayergfx
Schau mal bei Adobe ins Forum: Mit diesem Problem bist du nicht alleine, also abwarten bis eine M1 optimierte Version erscheint.
Auch die Seite zur Kompatibilität gibt Aufschluss, auch wenn die V12 dort nicht gelistet ist
Ja, das ist bitter wenn man im Forum liest. Hätte nicht gedacht, dass es so schlimm ist, dachte der Fehler leigt irgendwo bei mir in den Einstellungen, aber das ist es wohl nicht. Adobe ist da wirklich schlimm. Zum Glück habe ich noch Photo Mechanics zum SIchten größerer Mengen
+2
struffsky
struffsky15.12.2110:28
Falls es jemanden interessiert, ich habe mein Bridgeproblem zwar nicht gelöst, aber eingekreist:
Bridge kann mir Ordner mit Bildern im eci-RGB v2 Farbraum fast nicht darstellen. Jedes Bild wird erst nach ca. 5 Sekunden angezeigt. Ordner mit sRGB-Bildern haut die Bridge unter Rosetta auf meinem neuen MacBook Pro Max nur so auf den Bildschirm.
Das Problem ist also Europa und die exotische Europäische Farbinitiative
+2
albertyy15.12.2114:45
...mal mit dem LStar Profil probiert ?

habe hier die 11.1.0.175 er Version am Start und alles läuft "normal" für die Bridge.
Allerdings noch auf einem Intel Chip.
Über Nacht lasse ich dann den Cache meines gesamten Bilderordner erstellen. Dann läuft es flott. Bei meinen 162K Fotos sind das nochmal ca. 50GB aber das lohnt sich.
Es ist eher die Cacheverwaltung, nicht die EU, die das ganze langsam macht....
0
struffsky
struffsky15.12.2116:04
albertyy
...mal mit dem LStar Profil probiert ?

habe hier die 11.1.0.175 er Version am Start und alles läuft "normal" für die Bridge.
Allerdings noch auf einem Intel Chip.
Über Nacht lasse ich dann den Cache meines gesamten Bilderordner erstellen. Dann läuft es flott. Bei meinen 162K Fotos sind das nochmal ca. 50GB aber das lohnt sich.
Es ist eher die Cacheverwaltung, nicht die EU, die das ganze langsam macht....
Auf meinem Intel ging es auch. Möchte aber jetzt auch nicht das ganze Archiv in ein anderes Profil konvertieren, dafür ist die Bridge nicht wichtig genug. Mit sRGB ist das echt sauschnell. Habe mal Adobe deswegen kontaktiert, die hatten im Forum nachgefragt. Vielleicht bekommen sie es ja hin. Oder es war nur ein Chatbot der mich beruhigen wollte …
0
struffsky
struffsky15.12.2116:07
albertyy
Über Nacht lasse ich dann den Cache meines gesamten Bilderordner erstellen. Dann läuft es flott. Bei meinen 162K Fotos sind das nochmal ca. 50GB aber das lohnt sich.
Gibt es da ein Feature um alle Ordner und Unterordner machen zu lassen? Habe ich noch nicht gefunden…
0
albertyy16.12.2115:01
...ja , ganz normal den obersten "Bilderordner" anwählen (der liegt bei mr z.B. in den eingeblendeten Favoriten in der linken Seite – und unter Werkzeuge Cache Cache verwalten....
Dann erstellt sich der Cache mit allen enthaltenen Ordnern und Unterordnern.
In den Voreinstellungen dann die Feinjustierung des Caches ein- oder ausstellen ....
vorher einen Ort auf einer ssd aussuchen (am besten ein nvme-SSD Raid am PCI BUS) und diesen Ordner dann in den Voreinstellungen in der Bridge auswählen. Dieser läßt sich dann auch migrieren ....
0
albertyy16.12.2115:02
...na Hauptsache, die Farbeinstellungen sind synchronisiert mit PS
0
struffsky
struffsky16.12.2115:58
albertyy
...ja , ganz normal den obersten "Bilderordner" anwählen (der liegt bei mr z.B. in den eingeblendeten Favoriten in der linken Seite – und unter Werkzeuge Cache Cache verwalten....
Dann erstellt sich der Cache mit allen enthaltenen Ordnern und Unterordnern.
In den Voreinstellungen dann die Feinjustierung des Caches ein- oder ausstellen ....
vorher einen Ort auf einer ssd aussuchen (am besten ein nvme-SSD Raid am PCI BUS) und diesen Ordner dann in den Voreinstellungen in der Bridge auswählen. Dieser läßt sich dann auch migrieren ....

Super Tipp. Danke. Mit den Farbeinstellungen bekommt man das Problem nicht umschifft.
Tatsächlich hat sich der Adobe-Support gemeldet. Sie können das Problem nachstellen und haben es an die Entwicklung weitergegeben. Hatte ihnen eine dramatische Bildschirmaufnahme aufgezeichnet
Ja ist den heut’ schon Weihnachten
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.