Forum>iPhone>5G Empfang mit iPhone 12 pro im Telekom Netz

5G Empfang mit iPhone 12 pro im Telekom Netz

IkeAm24.10.2023:33
Hallo, ich möchte mein iPhone 7 durch das neue iPhone 12 pro ersetzen und habe angefangen Bewertungen darüber zu lesen. Ein Beitrag im Telekom Forum hat mich nachdenklich werden lassen da hier die User berichten das sie in weiten Teilen Deutschlands keinen 5G Empfang haben weil das iPhone 12 pro die Frequenzen im Telekom Netzt nicht unterstützt.
https://telekomhilft.telekom.de/t5/Mobilfunk/iPhone-12-Pro-und-5G/td-p/4805920

Wie sind eure Erfahrungen was den 5G Empfang des iPhone 12 pro im Telekom Netz betrifft?
Viele Grüße M.
0

Kommentare

Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex25.10.2000:12
Hast du denn einen bestimmten Anwendungsfall für 5G im Sinn?
Also einen, den 4G nur (wahrnehmbar) langsamer bewältigen kann.
-3
beanchen25.10.2008:49
@Gammarus_Pulex
Meine erste, laienhafte Antwort wäre gewesen, die Hoffnung 5G zu haben, wo es kein LTE gibt, aber das ist wohl gar nicht vorgesehen: 5G scheint hierzulande immer auf LTE aufzubauen.


Und das ist wohl auch das Problem: das iPhone unterstützt zwar alle Frequenzbänder bei 5G aber es ist fraglich ob alle Kombinationen aus LTE und 5G funktionieren. Das scheint teilweise durch die Software gesteuert zu werden, was durch Updates lösbar wäre, teilweise aber auch durch die Chips selbst. So wird es hier beschrieben.
Grundsätzlich soll es aber funktionieren:
-1
M@rtin25.10.2009:34
Wenn 5G dein wichtigstes Entscheidungskriterium ist, dann musst du eine weitere Generation iPhone abwarten. Ein Grund ist, dass 5G im aktuellen iPhone besonders energiehungrig ist, weshalb iOS 5G nur nutzt, wenn gerade größere Datenmengen geladen werden (App-Updates, Streaming), wobei es dann ständig zwischen 4G und 5G schaltet. Du bist also zu mehr als 99% am Tage nur per 4G verbunden. Und momentan arbeitet das iPhone 12 bei der Verwendung zweier SIMs (Dual-SIM) grundsätzlich nur im 4G-Netz.

Die Situation war zu Beginn von LTE sehr ähnlich. Damals hatte ich ein iPhone 5. Das unterstützte auch noch nicht alle Frequenzen und wenn per LTE verbunden, saugte dass den Akku schneller leer. Das hat sich aber schnell umgekehrt. Bei späteren Modellen (ab iP6) war der Energiebedarf mit LTE gleich mit 3G oder sogar geringer.

Die Entscheidung liegt bei dir, aber mit einem iP7 bist du nicht unbedingt gezwungen, schon bei der 1. Generation iPhone mit 5G dabei zu sein. Übrigens, für 5G werden mehrheitlich die 3G-Frequenzbänder genutzt, weil 3G für 5G abgeschaltet wurde. Die Lizenzen für die Frequenzen wurden ja versteigert und laufen 10 Jahre.
+1
Ferdn25.10.2009:39
Laut Telekom-Map wäre bei mir im Ort 5G mit bis zu 150 Mbit verfügbar, LTE ebenso mit 150 Mbit. Nach zwei Tagen mit dem iPhone 12 Pro kann ich getrost sagen, dass das bisher nur Augenwischerei ist. Für ca. eine Minute wurde mir am rechten oberen Displayrand 5G angezeigt, seitdem nur noch LTE, egal ob 5G dauerhaft in den Einstellungen aktiviert ist oder nicht. Bisher vermute ich da irgendwie auch ein Softwareproblem seitens der Telekom/Apple, da völlig willkürlich hin- und hergeschaltet wird, ohne dass ich eine Option aktivieren oder deaktivieren kann. Manchmal habe ich sogar nur 3G, manchmal auch nur E. Mit einem iPhone Xs war hier zuvor überall LTE zu empfangen.
-1
M@rtin25.10.2009:45
Ferdn
... Für ca. eine Minute wurde mir am rechten oberen Displayrand 5G angezeigt, seitdem nur noch LTE, egal ob 5G dauerhaft in den Einstellungen aktiviert ist oder nicht. Bisher vermute ich da irgendwie auch ein Softwareproblem seitens der Telekom/Apple, da völlig willkürlich hin- und hergeschaltet wird, ...
Nein, das hat Apple so gewollt, weil 5G sehr energiehungrig ist und den Akku in Null-Komma-Nix leersaugen würde. Daher schaltet es nur immer kurz auf 5G, um dann wieder auf 4G zu schalten.
0
Ferdn25.10.2009:52
M@rtin
Ferdn
... Für ca. eine Minute wurde mir am rechten oberen Displayrand 5G angezeigt, seitdem nur noch LTE, egal ob 5G dauerhaft in den Einstellungen aktiviert ist oder nicht. Bisher vermute ich da irgendwie auch ein Softwareproblem seitens der Telekom/Apple, da völlig willkürlich hin- und hergeschaltet wird, ...
Nein, das hat Apple so gewollt, weil 5G sehr energiehungrig ist und den Akku in Null-Komma-Nix leersaugen würde. Daher schaltet es nur immer kurz auf 5G, um dann wieder auf 4G zu schalten.

Aber nur, wenn ich diese Einstellung auch auswähle. Wenn ich 5G in den Einstellungen dauerhaft aktiviere, müsste es mir auch oben rechts angezeigt werden, das war bisher eben nur kurzzeitig eine Minute der Fall. Es scheint also durchaus 5G zu geben, aber irgendwas will nicht so recht funktionieren. Das Telekom-Forum scheint ja voll mit ähnlichen Problemen zu sein.
0
shotekitehi
shotekitehi25.10.2010:02
Frequenzen die iPhone 12 (pro) unterstützen. Die Primärquelle
„Auf der Schachtel stand: ‘Benötigt Windows XP oder besser’. Also habe ich mir einen Mac gekauft.“
0
beanchen25.10.2010:06
shotekitehi
Frequenzen die iPhone 12 (pro) unterstützen. Die Primärquelle
Dazu kann man noch die Primärquelle Telekom nehmen und ist hinterher doch nicht schlauer, da man feststellen wird, Apple unterstützt alle Frequenzen die die Telekom nutzt. Und nun?
0
M@rtin25.10.2010:08
Ferdn
Aber nur, wenn ich diese Einstellung auch auswähle. Wenn ich 5G in den Einstellungen dauerhaft aktiviere, müsste es mir auch oben rechts angezeigt werden, das war bisher eben nur kurzzeitig eine Minute der Fall. Es scheint also durchaus 5G zu geben, aber irgendwas will nicht so recht funktionieren. Das Telekom-Forum scheint ja voll mit ähnlichen Problemen zu sein.
Ich habe zwar kein iP12, aber das liest sich bei heise.de anders :
5G an Bord

Beide iPhones beherrschen den neuen Mobilfunkstandard 5G der in Deutschland Downloadraten bis zu 1 GBit/s verspricht. Man muss dafür allerdings einen entsprechenden Tarif haben und sich im Einzugsgebiet eines 5G-Sendemastes seines Providers befinden. Außerdem darf man nicht die normale Nano-SIM und die Software-eSIM gleichzeitig aktivieren, da das iPhone dann auf 4G zurückfällt. Apple will dieses Verhalten mit einem künftigen Update abstellen.

Da der 5G-Betrieb sehr viel Leistung vom Akku abfordert, fallen die iPhones wenn möglich sofort in den 4G/LTE-Modus zurück (Smart Data Mode), der für die meisten Anforderungen ausreichend schnell und vor allem weitestgehend flächendeckend vorhanden ist. Wie schnell und akkuzehrend 5G wirklich ist, werden unsere weiteren Tests zeigen müssen.

Demnach ist das Verhalten immer, auch wenn du in den Einstellungen 5G auswählst.
-1
IkeAm25.10.2010:14
Hallo, vielen Dank für die Beiträge bisher. Ich sehe das so, wenn mir ein Produkt verkauft wird als 5G fähig dann finde ich es nicht zufriedenstellend wenn es in weiten Bereichen es in Deutschland nicht funktioniert. Unabhängig davon ob es viel Akku braucht oder sonstiges einschränkende Sachen.
Bei einem Neuwagen sagt ja auch keiner er gibt sich mit 50 PS zufrieden obwohl 100 PS angegebene waren und es ist toll so weil der Hersteller mir sagt ich kann auch damit fahren und brauch noch einen Liter weniger Benzin.
Wenn in nächster Zeit das nicht per Softwareupdate behoben werden kann dann wird es wohl ein 11 pro werden und man kann ordentlich sparen.
Viele Grüße M.
0
beanchen25.10.2010:19
Ferdn
Laut Telekom-Map wäre bei mir im Ort 5G mit bis zu 150 Mbit verfügbar, LTE ebenso mit 150 Mbit. Nach zwei Tagen mit dem iPhone 12 Pro kann ich getrost sagen, dass das bisher nur Augenwischerei ist. Für ca. eine Minute wurde mir am rechten oberen Displayrand 5G angezeigt, seitdem nur noch LTE, egal ob 5G dauerhaft in den Einstellungen aktiviert ist oder nicht.
Wenn ich Apples Regeln richtig verstehe ist das Verhalten korrekt. Da bei dir über 5G keine höheren Geschwindigkeiten zur Verfügung stehen, würde das iPhone 5G nur nutzen, wenn das LTE Netz überlastet ist oder eine geringere Latenz nötig ist.
Bisher vermute ich da irgendwie auch ein Softwareproblem seitens der Telekom/Apple, da völlig willkürlich hin- und hergeschaltet wird, ohne dass ich eine Option aktivieren oder deaktivieren kann. Manchmal habe ich sogar nur 3G, manchmal auch nur E. Mit einem iPhone Xs war hier zuvor überall LTE zu empfangen.
Das klingt allerdings nach einem Fehler.
0
beanchen25.10.2010:23
IkeAm
Bei einem Neuwagen sagt ja auch keiner er gibt sich mit 50 PS zufrieden obwohl 100 PS angegebene waren und es ist toll so weil der Hersteller mir sagt ich kann auch damit fahren und brauch noch einen Liter weniger Benzin.
Einer der üblichen, hinkenden Autovergleiche. Es ist doch eher so, dass du die tatsächlich vorhandenen 100 PS wegen der schlechten Straßen nicht nutzen kannst und da wäre es bei einem Auto geradezu sagenhaft, wenn es dann sparsamer unterwegs wäre.
+2
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex25.10.2010:38
beanchen Klingt eher wie ein Auto, dass bei Bedarf Zylinder abschaltet und so natürlich weniger Leistung bereitstellt, aber auch weniger Energie (Sprit) verbraucht. Gibt's ja seit Jahren schon und macht auch Sinn in Situationen, wo die Mehrleistung nicht wahrnehmbar verpuffen würde.
0
Ferdn25.10.2011:10
M@rtin
Ferdn
Aber nur, wenn ich diese Einstellung auch auswähle. Wenn ich 5G in den Einstellungen dauerhaft aktiviere, müsste es mir auch oben rechts angezeigt werden, das war bisher eben nur kurzzeitig eine Minute der Fall. Es scheint also durchaus 5G zu geben, aber irgendwas will nicht so recht funktionieren. Das Telekom-Forum scheint ja voll mit ähnlichen Problemen zu sein.
Ich habe zwar kein iP12, aber das liest sich bei heise.de anders :
5G an Bord

Beide iPhones beherrschen den neuen Mobilfunkstandard 5G der in Deutschland Downloadraten bis zu 1 GBit/s verspricht. Man muss dafür allerdings einen entsprechenden Tarif haben und sich im Einzugsgebiet eines 5G-Sendemastes seines Providers befinden. Außerdem darf man nicht die normale Nano-SIM und die Software-eSIM gleichzeitig aktivieren, da das iPhone dann auf 4G zurückfällt. Apple will dieses Verhalten mit einem künftigen Update abstellen.

Da der 5G-Betrieb sehr viel Leistung vom Akku abfordert, fallen die iPhones wenn möglich sofort in den 4G/LTE-Modus zurück (Smart Data Mode), der für die meisten Anforderungen ausreichend schnell und vor allem weitestgehend flächendeckend vorhanden ist. Wie schnell und akkuzehrend 5G wirklich ist, werden unsere weiteren Tests zeigen müssen.

Demnach ist das Verhalten immer, auch wenn du in den Einstellungen 5G auswählst.

Laut Telekom-Forum ist dieser Smart Data Mode aber zum umgehen, indem man die Einstellungen > Mobiles Netz > Datenoptionen 5G nicht auf automatisch, sondern auf aktiviert stellt und "Mehr Daten auf 5G erlauben" ebenfalls aktiviert.
Würde mich mal interessieren was da nun der Wahrheit entspricht.
+1
M@rtin25.10.2011:36
Apple hat leider den älteren 5G-Chip von Qaulcomm X55 verbaut, der eben nicht alle Frequenzbänder bedient und sehr wahrscheinlich auch für den höheren Stromverbrauch verantwortlich ist. Um dieses Manko zu kaschieren, vermute ich mal, dass Apple mit Absicht diesen "Smart Data Mode" ins System implementiert hat, den man aus Angst, der Kunde würde entsetzt sein, wie schnell der Akku im dauerhaften 5G-Betrieb leer wäre, auch nicht wirklich ganz abschalten kann. Und die andere Möglichkeit, den Akku zu vergrößern, standen die Festlegung auf das Gehäusedesign im Weg. Wäre plausibel und nicht von der Hand zu weisen, weil die iPhone 12 durch alle Modelle kleinere Akkus gegenüber dem 11er haben.
+1
M@rtin25.10.2011:42
beanchen
Das klingt allerdings nach einem Fehler.
Ich persönlich sehe das auch so, weil Themenersteller ein noch recht potentes iPhone 7 hat. Wenn das nicht gerade kaputt ist, würde ich eventuell sogar noch einen Akku-Tausch vornehmen lassen und noch min. 1 bis 2 Jahre warten. Für die meisten dürfte ein iPhone 7 völlig ausreichend sein. Wäre sogar auch im Sinne der Nachhaltigkeit von Vorteil
0
shotekitehi
shotekitehi25.10.2012:02
beanchen
shotekitehi
Frequenzen die iPhone 12 (pro) unterstützen. Die Primärquelle
Dazu kann man noch die Primärquelle Telekom nehmen und ist hinterher doch nicht schlauer, da man feststellen wird, Apple unterstützt alle Frequenzen die die Telekom nutzt. Und nun?

zurückkehrend auf den Ursprung des Threads von IkeAM doch die Quelle "Ein Beitrag im Telekom Forum hat mich nachdenklich werden lassen da hier die User berichten das sie in weiten Teilen Deutschlands keinen 5G Empfang haben weil das iPhone 12 pro die Frequenzen im Telekom Netzt nicht unterstützt. "
„Auf der Schachtel stand: ‘Benötigt Windows XP oder besser’. Also habe ich mir einen Mac gekauft.“
0
beanchen25.10.2012:11
M@rtin
Apple hat leider den älteren 5G-Chip von Qaulcomm X55 verbaut, der eben nicht alle Frequenzbänder bedient ...
shotekitehi
... weil das iPhone 12 pro die Frequenzen im Telekom Netzt nicht unterstützt. "

Das sind einfach falsche Aussagen. Bitte setzt die beiden Tabellen – Apple 5G und Telekom 5G Frequenzen – doch einfach nebeneinander. Frequenzen werden alle unterstützt.
Wenn es trotzdem nicht funktioniert, was noch nicht mal bewiesen ist, dann aufgrund der Kombination 4G/5G, wie oben verlinkt. Und um das festzustellen benötigt es Tests und eben nicht das vergleichen der Tabellen.
+2
Ferdn25.10.2017:48
Was ich heute auch zum wiederholten Male mit dem iPhone 12 Pro und einer eSIM feststellen muss, dass Telefonate abbrechen und es nur funktioniert wenn ich die mobilen Daten deaktiviere und zu WLAN Call wechsle. Sehr ärgerlich das Ganze weil ich nicht weiß ob es am Gerät oder am Provider liegt.
0
IkeAm25.10.2018:52
Hallo,
hier noch eine Erklärung die ich gerade gefunden habe mit einer Aufstellung welche möglichen Frequenzkombinationen das iPhone nicht kann.

https://www.mobiflip.de/apple-iphone-12-5g-probleme-deutschland/

Hoffe es hilft für die Diskussion.
Vielen Dank für die Beiträge.
Gruß an alle M
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.