Donnerstag, 16. Mai 2013

Bild zur News "Vorschau auf neues personalisiertes Google Maps"Google hat auf der gestrigen Präsentation auch eine Vorschau auf das neue Google Maps, das nicht nur bei der Darstellung und Benutzerführung grundlegende überarbeitet wurde, sondern auch personalisierte Informationen bietet. Zukünftig werden in dem Kartendienst laut Google nur noch relevante Informationen angezeigt, wie beispielsweise bereits besuchte Orte, von Freunden empfohlene Orte und größere Straßennamen. Die Namen kleinerer Straßen tauchen nur auf, wenn sie für die Navigation relevant sind. Darüber hinaus will Google mehr Informationen zu öffentlichen Verkehrsmitteln und deren Routen bereitstellen. Darüber hinaus wird Google auch Angebote von Läden und Restaurants aufführen. Nach einer Anmeldung können bereits jetzt interessierte Nutzer die Web-Preview des neuen Google Maps nutzen. Für mobile Geräte soll im Sommer ein größeres Update folgen, welches ebenfalls die neuen Funktionen übernimmt. In diesem Zusammenhang wird Google auch iPad und iPad mini mit einer optimierten App bedienen.

0
0
23

Kommentare

o.wunder
Das ausblenden von Straßennamen ist schade, bisher war die Anzeige der Straßennamen ein Grund hin und wieder Google Maps auf dem iPhone zu nutzen statt der Apple Karten wo auch alles weg geblendet wird und man rum zoomen muss um Namen angezeigt zu bekommen.

Schade Google, Ihr müsstet die schlechten Sachen nicht kopieren.
MYTHOSmovado
o.wunder
Das ausblenden von Straßennamen ist schade, bisher war die Anzeige der Straßennamen ein Grund hin und wieder Google Maps auf dem iPhone zu nutzen statt der Apple Karten wo auch alles weg geblendet wird und man rum zoomen muss um Namen angezeigt zu bekommen.

Schade Google, Ihr müsstet die schlechten Sachen nicht kopieren.

… Und ich dachte mir gerade, was für eine sinnvolle Funktion
„Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°Lieber tun und es bereuen, als nicht tun und es bereuen! °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Tatsachen muß man kennen, bevor man sie verdrehen kann°°°°°°°°°°°“
Bin ich eigentlich der einzige, der diesen Hang zur Personalisierung für gefährlich und doof hält? Wenn alle möglichen Dienste mir nur zeigen, was ich eh schon weiss und mich dazu auch noch manipuliert was ich an neuem finde, dann ist das doch a) ein riesiger Verlust an Innovationskraft und b) die nächste Stufe der gesteuerten Massenbeeinflussung.
o.wunder + molinar

Volle Zustimmung!


Google Nutzer sollten gleich eine Blanko Vollmacht unterschreiben so muss es Google nicht hintenrum probieren!
MYTHOSmovado
molinar
Bin ich eigentlich der einzige, der diesen Hang zur Personalisierung für gefährlich und doof hält?
Keine Sorge, bei rund 7,1 Milliarden Menschen auf dieser Erde wirst du sicherlich nicht der einzige sein...
„Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°Lieber tun und es bereuen, als nicht tun und es bereuen! °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Tatsachen muß man kennen, bevor man sie verdrehen kann°°°°°°°°°°°“
Spatenheimer2
Zukünftig werden in dem Kartendienst laut Google nur noch relevante Informationen angezeigt, wie beispielsweise bereits besuchte Orte, von Freunden empfohlene Orte und größere Straßennamen.

Oh ja. Noch nicht von mir besuchte Orte sind natürlich irrelevant. Wozu sollte ich in einer Kartenanwendung auch Informationen über Orte finden, an denen ich noch nie war? Das wäre doch völlig verrückt!
„No dynamite, chainsaws or shotguns.“
Also eigentlich könnte jetzt Apple ihre eigene Maps lösung gleich einstellen.

Apple ist locker 10 Schritte hinter Google Maps.
Und was kommt, wenn man auf den Link am Schluss des Videos klickt?

404. That’s an error.
The requested URL /preview/ was not found on this server.
That’s all we know.

Ja, genau, der letzte Satz ist Programm. Warum ist Google so gross geworden? Schlechte, diktatorische Suchmaschine, lachhafte AdWords-Kampagnen, diverse halbfertige Produkte, die die Beta nie verlassen. Und überall dieses schreckliche GUI aus 1997.
Habt Ihr die Übergangsanimation von Karten in Streetview im Video gesehen? Das ist ja richtig Apple-like.
Apple Karten: http://www.macprime.ch/tipps/article/apple-karten-mehr-strassennamen-sehen
jensche
Also eigentlich könnte jetzt Apple ihre eigene Maps lösung gleich einstellen.

Apple ist locker 10 Schritte hinter Google Maps.
Bestimmt nicht. Bei der Navigation ist Apple Maps ganz klar besser. Vor allem, wenn es um Straßennamen geht. Denn mit "L84787487" kann ich nix anfangen.
Ties-Malte
molinar
Bin ich eigentlich der einzige, der diesen Hang zur Personalisierung für gefährlich und doof hält?

Ganz und gar nicht. Zumindest will ich die Wahl haben, wie ich eine App nutze!
… nur noch relevante Informationen angezeigt, wie beispielsweise bereits besuchte Orte, von Freunden empfohlene Orte und größere Straßennamen. …

Google scheint nicht zu wissen, was für mich relevant ist (und nicht selten bin ich darüber ganz froh): Bereits besuchte Orte können interessant sein, aber meistens öffne ich eine Karten-App, wenn es um nicht bekannte Orte geht. Wobei mir die Anzeige aller Straßen in der Ecke, in der ich gerade gucke, für die Orientierung ungemein hilfreich ist! Und von Freunden empfohlene Orte? Was interessiert mich das?! Entweder, ich weiß es schon, dann braucht man es mir nicht zu zeigen, oder ich bin in einer Ecke, wo ich auf Infos Anderer gespannt bin, weil meine Freunde da noch gar nicht waren.

Schuss ins Knie, Google. Aber inzwischen kann man die App im Zweifel ja löschen. Was vorher nicht ging. Wäre nur schade um eine eigentlich gute App.
„The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.“
Magicdrummer
Klar, dass hier nur rumgemeckert wird

Zwei Neuerungen haben mir jedenfalls vorher gefehlt: Fahrradwege und Streetview mit zwei Klicks. Die Filterung sieht auch praktisch aus. Wenn ich eine Apotheke suche, brauche ich keine Mc Donalds & co. eingeblendet haben.
Zukünftig werden in dem Kartendienst laut Google nur noch relevante Informationen angezeigt

Wo steht das?
Sind Googles 3D Karten verbessert worden?
Die von Apple flashen mich jedesmal aufs neue! Dagegen sind die von Google auf Steinzeitniveau
Ties-Malte
Magicdrummer
Klar, dass hier nur rumgemeckert wird

Ich gäbe dir Recht, wenn es nicht auch Begründungen dazu gäbe. Wenn du genauer hinguckst, siehst du die auch.
Magicdrummer
Zwei Neuerungen haben mir jedenfalls vorher gefehlt: Fahrradwege und Streetview mit zwei Klicks.

Jepp! (Jeep, sagt die RS-Prüfung )
Magicdrummer
Wenn ich eine Apotheke suche, brauche ich keine Mc Ronalds & co. eingeblendet haben.

Ich schon. Vielleicht, weil ich irgendwann mal dahin will, mindestens aber als augenfälligen Orientierungspunkt. Und woran ich mich orientiere, ist bitte meine Sache, nicht Googels (Gogols, sagt die RS-Prüfung ).
„The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.“
Mia
Ich finde die Google Apps Klasse! Eine richtige Erleichterung im Alltag!
MYTHOSmovado
Ties-Malte
[
Jepp! (Jeep, sagt die RS-Prüfung )

...ist bitte meine Sache, nicht Googels (Gogols, sagt die RS-Prüfung ).
Mal ne bescheidene Frage: "Welche RS-Prüfung verwendest Du?
Weder bei 'Googels' (was ja für sich schon nicht korrekt ist!), noch bei 'Jepp' bekomme ich 'Gogols' oder 'Jeep' vorgeschlagen - weder in deutscher noch in englischer Einstellung.

Und, was ist daran auszusetzen, dass ich auf dem Weg zur Apotheke irrelevante (also dafür nun wirklich unwichtig) Plätze ausgeblendet bekomme? Wenn ich alles sehen möchte, das kann ich! Wenn ich allerdings etwas spezielle Suche und mir der Weg dorthin einfach simpel und kurz dargestellt wird, so ist das doch wirklich zu begrüßen.

Ich verstehe die Meckerer (egal, ob an Google oder an Apple oder an sonst wem…) wirklich nicht – an allem wird nur herumgemeckert! Wie wäre es, es einfach besser zu machen!

Wenn man etwas sagen könnte, dann das, dass Google nicht wirklich innovationsfreudig aufgetreten ist. Verbesserungen, Evolutionen der jeweiligen Produkte – auch gerne der der Konkurrenz – sind nun mal keine Innovation! Aber Verbesserungen zb bei der Reduzierung von Datenmengen bei Fotos oder Videos, oder der Versuch, den Usern das Leben vermeintlich einfacher zu gestalten, ist per se doch noch nicht verwerflich!

Ich für meinen Teil bin jedenfalls umso mehr gespannt, was Apple auf ihrer WWDC zu alles zeigen wird – eventuell auch eine Innovation?
Nix Geringeres als das wird von Apple doch erwartet!?!
„Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°Lieber tun und es bereuen, als nicht tun und es bereuen! °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Tatsachen muß man kennen, bevor man sie verdrehen kann°°°°°°°°°°°“
Ties-Malte
MacOS, dt. Einstellung. Warum die systemeigene RS-Prüfung das so vorschlägt, keine Ahnung.
MYTHOSmovado
Ich verstehe die Meckerer wirklich nicht – an allem wird nur herumgemeckert! Wie wäre es, es einfach besser zu machen!

Klar doch, wir werden alle mal kurz Entwickler. Super Idee.
(Ich hatte versucht zu erläutern, warum ich die Neuerungen nicht gut finde. Wenn du Kritik aber als Gemecker (also grund- und begründungslose Nörgelei) empfindest, weil du Argumente oder argumentative Hinweise nicht wahrnehmen willst, kann ich dir da nicht wirklich helfen. Aber natürlich darfst du die genannten Google-Entwicklungen klasse finden. Wir müssen da nicht zwingend einer Meinung sein. )
„The early bird catches the worm, but the second mouse gets the cheese.“
MYTHOSmovado
@Ties-Malte
Du schreibst...
Google scheint nicht zu wissen, was für mich relevant ist (und nicht selten bin ich darüber ganz froh): Bereits besuchte Orte können interessant sein, aber meistens öffne ich eine Karten-App, wenn es um nicht bekannte Orte geht. Wobei mir die Anzeige aller Straßen in der Ecke, in der ich gerade gucke, für die Orientierung ungemein hilfreich ist! Und von Freunden empfohlene Orte? Was interessiert mich das?! Entweder, ich weiß es schon, dann braucht man es mir nicht zu zeigen, oder ich bin in einer Ecke, wo ich auf Infos Anderer gespannt bin, weil meine Freunde da noch gar nicht waren.

Schuss ins Knie, Google
...und zu diesem Zeitpunkt isses - tut mir wirklich leid - lediglich Gemecker.
Ich gehe davon aus, dass Du - genau, wie alles anderen auch - bis zu Deinem Geschreibsel (vielleicht hast ja mittlerweile eine Einladung von Google bekommen?) lediglich die I/O-Keynote und das Video dazu gesehen hast. Daher saugst Du Dir etwas aus den Fingern, das wahrscheinlich (jetzt sauge ich) doch genau so funktionieren wird. Nämlich, wenn Du fremd irgendwo bist, dass Dir alle relevanten Infos (auch für die Orientierung per Blick) eingeblendet werden.
Und Deine Ablehnung gegen soziale Kontakte musst Du schon mit Dir selbst ausmachen! Google springt hier lediglich auf eine vermeintlich lukratives Pferd auf.

PS Ich fasse es nicht, dass ich mal Google vor voreilige Vorverurteilungen verteidige...aber ich hab's gemacht
„Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°Lieber tun und es bereuen, als nicht tun und es bereuen! °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Tatsachen muß man kennen, bevor man sie verdrehen kann°°°°°°°°°°°“
MYTHOSmovado
PS Ich fasse es nicht, dass ich mal Google vor voreilige Vorverurteilungen verteidige...aber ich hab's gemacht
Na und? Wo ist das Problem? Man muss doch sagen dürfen wenn man etwas für falsch hält, auch ohne sich dafür entschuldigen zu müssen.

Stelle Dir mal vor, ich würde mich jedes Mal entschuldigen wenn ich Falschaussagen (also Aussagen, die ich für falsch halte) zu Apple richtig stelle. Und das so viele, dass ich schon einen Ruf als Apple-Fanboy habe, obwohl ich in Wirklichkeit gar keiner bin.
MYTHOSmovado
Na und? Wo ist das Problem? Man muss doch sagen dürfen wenn man etwas für falsch hält, auch ohne sich dafür entschuldigen zu müssen.
Stimmt schon - aber versuch das mal zB bei den unzähligen RS-Fehlern in den jeweiligen Artikeln - da wirst Du doch regelrecht gesteinigt!
Wobei in diesem Zusammenhang zu sagen wäre, dass MTN da noch relativ korrekt schreibt - je nachdem, wer den Artikel schreibt, bzw. um seine persönlichen Gedanken ergänzt...
„Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°Lieber tun und es bereuen, als nicht tun und es bereuen! °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Tatsachen muß man kennen, bevor man sie verdrehen kann°°°°°°°°°°°“
MYTHOSmovado
… aber versuch das mal zB bei den unzähligen RS-Fehlern in den jeweiligen Artikeln - da wirst Du doch regelrecht gesteinigt!
Na ja, die machen das im Firefox. Würden sie Safari verwenden mit der eingeschalteten systemweiten Rechtschreibprüfung, würden die Texte sicher besser aussehen.
MYTHOSmovado
LOL
„Nichts wird so heiß gegessen, wie es gekocht wurde°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°Lieber tun und es bereuen, als nicht tun und es bereuen! °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°° Tatsachen muß man kennen, bevor man sie verdrehen kann°°°°°°°°°°°“

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update28,9%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden43,3%
  • Tendenziell zufrieden12,4%
  • Bin mir noch unschlüssig7,3%
  • Tendenziell unzufrieden4,1%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,7%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks2,3%
533 Stimmen20.10.14 - 21.10.14
8592