Montag, 13. Mai 2013

Bild zur News "Samsung forscht an 5G-Mobilfunktechnik mit Gigabit-Bandbreite"In einem Blog-Eintrag hat Samsung von Fortschritten bei der Entwicklung einer 5G-Mobilfunktechnik auf Basis von Millimeter-Wellen im Frequenzbereich von 28 GHz bekannt gegeben. Demnach konnte man erfolgreich 1,056 Gigabit pro Sekunde übertragen, wobei eine neue Antennen-Technik zum Einsatz kommt. Problematisch bei der Übertragung in diesem Frequenzbereich sind Charakteristiken bei der Streuung, mit der die Übertragung über eine größere Strecke problematisch wird. Um dieses Problem zu lösen, setzt Samsung beim Empfangsgerät auf ein Konstrukt aus gleich 64 Antennen, mit denen die Verbindung im Vergleich zu bisherigen Mobilfunklösungen auch stabiler sein soll. Die Reichweite bei dieser Lösung beträgt immerhin zwei Kilometer. Samsung zufolge werden erste Produkte mit dieser 5G-Technik voraussichtlich 2020 kommerziell erhältlich sein. Dabei verweist Samsung auch auf verschiedene Projekte in China und Europa, bei denen 5G-Technik bis 2020 für einen praktischen Einsatz weiterentwickelt werden soll.
0
0
20

Kommentare

Ich wär schon dankbar, wenn mein Anbieter endlich LTE anbieten würde...
LTE ist seit 2012 da, 2014 kommt 4g mit LTE Advanced und dann 2020 5G
Natürlich brauchen die ganzen Technologien erstmal Jahre um richtig angenommen zu werden.
64 Antennen. Dann wird das iphone aber komisch aussehen mit den ganzen Kunststoffbrücken im Unibody.
„Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist.... “
sumo111
Wird dann mein Gehirn geröstet, wie in einer Mikrowelle? Irgendwie macht mir das langsam Angst....
sumo111
Wird dann mein Gehirn geröstet, wie in einer Mikrowelle? Irgendwie macht mir das langsam Angst....
Mikrowellen arbeiten in einem bestimmten Frequenzbereich, weil der Effekt nur hier auftritt. Dieser Bereich wird aber mit der neuen Technik wieder verlassen – gottseidank!
nowMAC
64 Antennen. Dann wird das iphone aber komisch aussehen mit den ganzen Kunststoffbrücken im Unibody.
Nein, das werden wieder einzelne Außenantennen wie früher.
teorema67
2014 kommt das iP5GS
pcp
Aujaa.. dann werden vielleicht auch die ersten Telefone mit 4k Display vorgestellt und der Streamingpuffer zum Schauen des 4k-T-Mobs-Werbespot frisst die zwei Gigabyte Inklusivvolumens in knappen 20 Sekunden, bevor auf 64kbit/s gedrosselt wird


„c.Ɔ“
Hannes Gnad
Das reicht dann immerhin noch für die Untertitel...
Eventus
Gut, dass Samsung an berührungsloser Bedienung dran ist… Bei 64 Antennen wirds schwierig, den Death Grip zu vermeiden.
„Fasse dich kurz!“
maclex
Eventus
Gut, dass Samsung an berührungsloser Bedienung dran ist… Bei 64 Antennen wirds schwierig, den Death Grip zu vermeiden.

death grip verbinde ich aber eher mit apple.
„Ironie ist die Grobheit der Gebildeten.“
Gerhard Uhlhorn
nowMAC
64 Antennen. Dann wird das iphone aber komisch aussehen mit den ganzen Kunststoffbrücken im Unibody.
Nein, das werden wieder einzelne Außenantennen wie früher.
Vom iPhone zum iGel!
Eventus
maclex
death grip verbinde ich aber eher mit apple.
Ja, aber Steve hats sehr anschaulich mit allen Smartphones verbunden…

2020 wird eh alles Siri auf Zuruf machen: "Siri, ruf X an und sag ihr, es sei Schluss!" – "Ich verstehe. Soll ich ihr sagen, dass es nicht an ihr lag?"
„Fasse dich kurz!“
MetallSnake
Gerhard Uhlhorn
Mikrowellen arbeiten in einem bestimmten Frequenzbereich, weil der Effekt nur hier auftritt. Dieser Bereich wird aber mit der neuen Technik wieder verlassen – gottseidank!

Und Gott sprach: "Hier habt ihr neue Frequenzen die eure Gehirne nicht mehr rösten".
„the Finder icon appears to be about 20% happier than before“
maclex
Eventus
maclex
death grip verbinde ich aber eher mit apple.
Ja, aber Steve hats sehr anschaulich mit allen Smartphones verbunden…

den totalen verbindungsabbruch konnte ich aber nur beim iphone 4 feststellen.

und steve meinte auch das wir es einfach nur falsch in den händen halten.
bumper gab es dann auch noch dazu.

„Ironie ist die Grobheit der Gebildeten.“
MetallSnake: Ich sehe gerade, dass das Absorptionsmaximum ja bei 30 GHz liegt. Das bedeutet, dass das, was ich vorher gesagt habe, falsch ist und das Gegenteil wahr ist. Dann wird ja doch unser Gehirn geröstet.

sumo111: Ich nehme es zurück und behaupte nun das Gegenteil. Du hattest Recht.
Gibt es echt noch Leute die an den "DeathGrip" glauben? Da sieht man welche macht Medien haben.
Raziel1: Es gibt auch Leute die glauben, dass brennende Autos explodieren können – oder wenn sie den Abhang herunterfallen. Und das alles nur, weil es immer wieder im Fernsehen gezeigt wird.
Deswegen trauen sich Helfer auch nicht an brennende Autos ran und die Opfer verbrennen jämmerlich.
pcp
naja.. bei der zunehmenden Menge schlecht verbauter Gasanlagen In den Fahrzeugen steckt da vielleicht zukünftig ein Fünkchen mehr Wahrheit drin, als bisher
„c.Ɔ“
Auch Gasanlagen explodieren nicht, außer, der Druckbehälter hält dem Druck nicht stand, z.B. durch längere Flammeneinwirkung (eine Ausnahme sind Azetylen-Flaschen, die kommen aber nicht in Autoantrieben vor).

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update28,8%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden40,3%
  • Tendenziell zufrieden13,6%
  • Bin mir noch unschlüssig8,0%
  • Tendenziell unzufrieden4,7%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,4%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,2%
866 Stimmen20.10.14 - 25.10.14
0