Notiz-App Paper mit automatischer Formatierung und Import

Zusammen mit seinem Touch-Stift Pencil bietet das Unternehmen FiftyThree auch eine passende App namens Paper an, die sich nicht nur zur Erfassung von Zeichnungen eignet, sondern eine vollwertige Notizverwaltung darstellt. Mit der nun erhältlichen Version 3.5 baut die auch eigenständig verwendbare App die integrierte Textunterstützung aus (zur App: ). Dazu zählt insbesondere die automatische Formatierung mittels intelligenter Textanalyse. Dabei kommt ein Markup-ähnliches System zum Einsatz, welches aber erst nach der Speicherung des Textes sichtbare Formatierungen vornimmt. Doch nicht alles lässt sich mittels Text realisieren. Möchte man eine Checkliste erstellen, ist ein Wisch nach rechts notwendig.


Neben der Formatierung bietet die neue Version auch die Möglichkeit des Imports von Text und Bildern aus anderen Apps. iOS-typisch erfolgt dies über die Sharing-Funktion in der anderen App, wo das Dokument an die Paper-App weitergeleitet wird. Paper setzt mindestens iOS 8.0 voraus und ist im Gegensatz zum Pencil kostenlos. Allerdings ist für die Nutzung eine Registrierung zwecks Cloud-Synchronisation erforderlich. Die App selbst lässt sich aber auch ohne Internet-Verbindung verwenden. Der zugehörige Pencil schlägt mit 60 Euro zu Buche, was auf die integrierte Bluetooth-Funktion zurückzuführen ist.

Weiterführende Links:

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen