Dienstag, 12. Juni 2012

David Pogue von der New York Times will von einem nicht näher benannten Apple Manager erfahren haben, dass voraussichtlich 2013 neue iMacs und neue Mac Pro-Modelle mit neuem Design erscheinen sollen. Die iMac-Modellpalette wurde auf der heutigen Keynote nicht aktualisiert, die Mac Pro-Modelle wurden still und heimlich sehr zaghaft überarbeitet, wichtige Features wie USB 3 oder Thunderbolt sucht man vergebens. Schon seit einiger Zeit kursieren Gerüchte, dass Apple den Mac Pro aufgrund geringer Verkaufszahlen einstellen wird. Der iMac bietet den meisten Anwendern ausreichend Rechenleistung und die Mehrheit der Käufer benötigt keine internen Erweiterungskarten, die sich nur im Mac Pro verbauen lassen.
0
0
77

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,7%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,2%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,6%
856 Stimmen13.05.15 - 30.05.15
0