Donnerstag, 6. Dezember 2012

In Kreisen von Zulieferern ist ein neues Gehäuseteil aufgetaucht, welches dem bisherigen Gehäuse des iPhone 5 ähnelt, allerdings intern einige Modifikationen aufweist. Auffälligste Änderung sind die geänderten Verbindungspunkte für das Logicboard mit Prozessor und Mobilfunkchips. Zudem hat Apple auch am Verschluss kleinere Modifikationen vorgenommen. Ob es sich bei dem Gehäuseteil um eine Testproduktion für die nächste Generation handelt oder um ein Vorserienmodell des iPhone 5, ist völlig offen. Allerdings gab es Gerüchte, dass Apple die nächste iPhone-Generation möglicherweise schon im Frühjahr 2013 einführt und in diesem Monat zunächst mit kleinen Testproduktionen beginnt. Sollte das nun aufgetauchte Gehäuseteil zur nächsten iPhone-Generation gehören, sind aufgrund der geringfügigen Änderungen nur kleinere Verbesserungen zu erwarten, die einem iPhone 5S entsprechen würden.

0
0
27

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,3%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten13,7%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,2%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,6%
856 Stimmen13.05.15 - 30.05.15
0