Montag, 31. Dezember 2012

Bild zur News "Neue Umfrage: Sind Sie mit Apples Produktjahr 2012 zufrieden?"Im Laufe des Jahres 2012 stellte Apple neue Modelle von allen Hardware-Reihen bis auf den Mac Pro vor. Beim MacBook Pro erfolgte der optionale Umstieg auf sehr hoch auflösende Retina-Displays, außerdem spendierte Apple den Baureihen leistungsfähigere Hardware. Beim iMac erfolgte eine Runderneuerung, das iPhone 5 stellte eine signifikantes Modellüberholung im Vergleich zur Vorgängergeneration dar. Im Softwarebereich erschienen mit Mountain Lion und iOS 6 große Aktualisierungen, auch iTunes erschien in neuem Gewande. In unserer neuen Umfrage möchten wir gerne von Ihnen wissen, wie zufrieden Sie mit Apples Produktjahr 2012 sind. Konnte Apple Sie überzeugen oder war 2012 für Apple eher ein verlorenes Jahr?

In unserer letzten Umfrage hatten wir danach gefragt, welche Kartenlösung Sie unter iOS 6 bevorzugen: Apples Karten-App oder Google Maps? Mit 29,9 Prozent der abgegebenen Stimmen landete die Antwort "Ganz eindeutig die Google-Kartenlösung" auf dem ersten Platz. 18,4 Prozent sehen Googles Lösung tendenziell vorne, weitere 18,4 Prozent sind der Meinung, beide Apps seien gleichwertig. Ganz eindeutig führend ist Apples Kartenlösung gerade einmal für 12,5 Prozent der Teilnehmer, 20,5 Prozent sehen leichte Vorteile für die mit iOS 6 eingeführte Karten-App von Apple. 49,2 Prozent sind daher insgesamt für Googles Karten-App, 33,3 Prozent für Apples Karten-App.
0
0
56

Kommentare

teorema67
Hmmm erst 1 Stimme
Fenvarien
Das reicht für ein ausgewogenes Ergebnis!
„MacTechNews.de auf Facebook: http://www.facebook.com/MacTechNews.de“
Sagrido
Yo
Ich gehe gerade zum Westbahnhof und hole mir mein iPad mini ☺
paradox
Ich hätte mir mehr im bereich Pro gewünscht. Anständige Server inkl. Software, endlich State of the art MacPros die je nach bedürfnissen erweitert werden können und iOS Geräte (ausser dem iPhone) mit Mehrbenutzer Acounts.
Hoffen wir auf 2013!
„[b]Die Konservativen sind die Pausenzeichen der Geschichte.[/b]“
BlueHeaven
Ein "normales" MacBook mit anständigem Prozessor und normalem Preis wäre Super gewesen....
„Wir sind Deutschland --- Das soll wohl ein Witz sein, Ha Ha Ha“
ein normaler standrechner unter absurden 2600,- startpreis und ein wirklich billiger mini wären nicht schlecht gewesen. alleine der mini, wo sich apple das dvd laufwerk gespart hat, aber im preis nix passiert ist sollte unter 500 kosten. wenn ich mir hackintosh komponenten zusammenklicke, sehe ich was möglich wäre.
„für jeden scheiss ne app. “
locoFlo
Die Umfrage müsste nach Mac und iOS-Geräten getrennt sein. Sind zwei ganz unterschiedliche Themen.
„Control yourself. Take only what you need from it. “
iGod
locoFlo
Die Umfrage müsste nach Mac und iOS-Geräten getrennt sein. Sind zwei ganz unterschiedliche Themen.

Es geht aber um die Gesamtheit.

Eher zufrieden, aber im Prinzip nichts, was in die Geschichtsbücher eingeht.
„Jede Minderheit hat ein Recht auf Diskriminierung! “
Eventus
Hmmm, mal schauen, obs hier wieder zum Basher vs. Fanboys Austausch schlagender Argumente kommt… Ich bin mal festtäglich und halte mich diesmal fein raus.

Wünsche euch allen einen guten Rutsch ins 2013!
„Hier könnte Ihre Werbung stehen.“
Etwas präziser mit der Entwicklung der:

Hardware: sehr zufrieden
Software: eher unzufrieden

iOS 6 hat doch ein paar nervende Fehler ebenso wie ML

Gruß ticaki
Waldi
Ja!



(Bekomme ich etwas für meine positive Antwort? )
3-plus-1
iMac-Update war ein Streichkonzert mit saftiger Preiserhöhung, am Mac Pro tut sich nichts aber der Preis bleibt, in den Notebooks werden RAM, HDD und Akku immer untauschbarer, OS X kommt nun jährlich damit Hardware eher aus dem Support fällt und ersetzt werden soll und iOS ist immer noch nicht Multiuser-fähig - damit nur ein reicher-Single-System und nichts für das Familienwohnzimmer.

Ja, ich bin zu 100% unzufrieden. Das müsste alles nicht sein - und war von 2000 bis etwa 2007 auch nicht so. Damit drücke ich jetzt mal mehr Google mit Android und FirefoxOS die Daumen, damit sie gegenüber Apple die Rollen einnehmen, die in den 80ern Commodore und Atari inne hatten.
Mich interessiert, ob Apple endlich mal zu einer Einigung mit der Filmindustrie kommt, um die Cloud auch zum „ablegen” von Filmen zu nutzen (in der Art von iTunes Match z.B.), mit Musik ist das ja möglich. Da bewegt sich irgendwie überhaupt nichts. Vielleicht kommt das ja 2013, wenn tatsächlich ein Fernseher von Apple auf den Markt kommen sollte.
Die Neuerungen von Apple in diesem Jahr waren für mich nicht sehr interessant, geschweige denn innovativ.
maclex
ipad mini = toll

der rest ist nicht unbedingt "user friendly" ausgefallen.
„Ironie ist die Grobheit der Gebildeten.“
nopeecee
wo bleibt de Mac ?
„Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen“
Ich bin sehr zufrieden, obwohl ich das iPad mini nach wie vor für eine Spielerei halte.
Ich wünsche allen ein gutes Jahr 2013.
scharli
Manuel Berstecher
der neue iMac ist für mich das Highlight wird bald gekauft
oseek
Ich bin eher unzufrieden, da ich den Eindruck habe, dass die Qualität der Software abnimmt. Die Programme werden immer größer, da mit dem Speicherplatz nicht ordentlich umgegangen wird. Apple sollte sich um die Werthaltigkeit seiner Produkte (Hardware + Software) kümmern, denn das unterscheidet / unterschied Apple vom Rest der Computerindustrie. Stattdessen scheint zunehmend der Profit im Vordergrund zu stehen. Dass zum Beispiel beim Neukauf eines Tabletts immer Stecker teuer dazu gekauft werden müssen verärgert. Wenn schon das System gewechselt werden muss, sollten die neuen Stecker mitgeliefert werden. Das Mac OS X System wird zunehmend komplexer ohne wirklich besser zu werden. Jedenfalls ist heue (Version 10.8.2) ein Neustart häufiger fällig als unter älteren Versionen.
3-plus-1
Manuel Berstecher
der neue iMac ist für mich das Highlight wird bald gekauft

Ernste Frage: Warum?

Ich habe nach der Vorstellung des 2012er Modells schnell noch den Vorgänger gekauft. Eigentlich ist da alles besser, außer dem fehlenden USB3. Wäre der Formfaktor beibehalten worden mit neuem Chipsatz und der Matt-Option der MacBooks, hätte ich den als Highlight empfunden. Der hätte dann auch ruhig teurer werden können.

Aber diese anwenderunfreundliche Maschine - vor allem in 21" - was kann man daran als Highlight sehen? Ich habe bisher in jedem meiner Rechner im Laufe der Verwendung den Speicher aufgerüstet. Am aufwändigsten war bisher das Einlöten im Commodore C16 vor 25 Jahren. Unglaublich, dass es in einem 2012er iMac 21" noch umständlicher wäre (im gekauften 2011er Modell stecken übrigens schon 16 GB, da war das leicht!)
3-plus-1
iMac-Update war ein Streichkonzert mit saftiger Preiserhöhung.

Naja, die Einsteigermodelle 21,5" und 27" sind 100 $ teurer geworden, die Topmodelle preisstabil.

Für den Euro-Wechselkurs darfst Du Apple nicht verantwortlich machen.
locoFlo
der neue iMac ist für mich das Highlight wird bald gekauft

Der neue iMac ist für mich ein Zeichen was in der Mac-Sparte falsch läuft.
wo bleibt de Mac ?

Nie.
„Control yourself. Take only what you need from it. “
macbia
wolf2
alleine der mini, wo sich apple das dvd laufwerk gespart hat, aber im preis nix passiert ist sollte unter 500 kosten.

Das ist Blödsinn, Apple hat sehr wohl damals die Preise gesenkt als das DVD-Laufwerk wegfiel. Der kleinste Unibody-Mini und der letzte mit DVD kostete damals zu letzt 709 EUR. Das neue Modell ohne Laufwerk lag dann bei 599 EUR. Apple hatte also die Preise um 110 EUR gesenkt.



Ansonsten hat sich Apple zum Mickey Mouse Verein gewandelt, richtig ernst nehmen kann man die Hardware nicht mehr. Gut für Apple das die Alternativen noch mieser sind.
„i heart my 997“
Nein. Fehlerhafte Karten-App. Nicht lieferbare iMacs. Keine Innovation. iMacs dünner machen um damit den Preis hoch zu halten ist für mich keine Innovation. iPad mini war überfällig.

Das einzige, was mich an der Plattform hält, ist die usability der gesamten Plattform. Als Firma ist mir inzwischen Apple so unsympatisch wie es MS in seiner Hochzeit war (als Apple "Nische" war).
locoFlo
Ansonsten hat sich Apple zum Mickey Mouse Verein gewandelt, richtig ernst nehmen kann man die Hardware nicht mehr. Gut für Apple das die Alternativen noch mieser sind.

Das stimmt. Das alles ist Meckern auf hohem Niveau. Trotzdem, der Trend bei der Mac-Hardware ist alles andere als begrüßenswert.
„Control yourself. Take only what you need from it. “
wo um alles in der Welt kann ich meine Stimme abgeben?

upps, hab's gefunden, dachte nicht, dass in einem Archiv aktiv etwas gemacht werden kann ...
wolf2
... sollte unter 500 kosten. wenn ich mir hackintosh komponenten zusammenklicke, sehe ich was möglich wäre.
Das ist sehr Interessant.

Bitte mach mal eine Zusammenstellung, für dieses Gehäuse.

Der mini besteht ja total aus Notebook-Komponenten, bitte mach erstmal eine Liste mit i7 Notebook-CPU.

Vermutlich wird das etwas teuer, deshalb stell' auch alternativ eine Liste mit Desktop-i7 hier rein.

Danke. Danke. Danke.
macbia
locoFlo
Das stimmt. Das alles ist Meckern auf hohem Niveau. Trotzdem, der Trend bei der Mac-Hardware ist alles andere als begrüßenswert.

Hohes Niveau kann man nicht sagen, aktuell passt keine Hardware zu meinen Anforderungen, darum wird auch nix gekauft. Ich würde aus meiner Sicht eher sagen, Applehardware ist Mittelmaß mit schlechter Preisleistung.
„i heart my 997“
ma.
wolf2
... sollte unter 500 kosten. wenn ich mir hackintosh komponenten zusammenklicke, sehe ich was möglich wäre.
Das ist sehr Interessant.

Bitte mach mal eine Zusammenstellung, für dieses Gehäuse.

Der mini besteht ja total aus Notebook-Komponenten, bitte mach erstmal eine Liste mit i7 Notebook-CPU.

Vermutlich wird das etwas teuer, deshalb stell' auch alternativ eine Liste mit Desktop-i7 hier rein.

Danke. Danke. Danke.

Ach das Thema hatten wir schonmal die stimmen der jenigen die meinten es geht günstiger waren relativ schnell verstummt.
Das MacBook Pro Retina 15 ist mein absoluter Favorit.
sponge12
Also ich bin auch eher enttäuscht. Habe noch ein MBP von 2011 und sollte das neue MBP mit verlötetem RAM und Speicher kommen, steht bei mir höchstwahrscheinlich ein Wechsel an.

Denn ich möchte einfach meine SSD und den RAM selber bestimmen wollen ohne dafür hunderte von Euros zu zahlen.
cab
Apple baut nur noch Schickimicki-Angeber-Luxus mit von Natur aus unterdimensionierter Hardware damit man schön teuer aufrüsten muss, treibt mit anderswo selbstverständlichem Zubehör noch zusätzlich die Preise in die Höhe und die Software wird auch immer schlechter.

Da brauch es schon abgebrühte Jubelperser die sowas auch noch toll finden…
„Wenn Jony Ive kurz mit CorelDraw spielt kommt iOS 7 dabei raus!“
DonQ
Bin Zufrieden mit meinem 4s, ausgeliefert mit iOS 5, letztes Quartal 2012
„an apple a day, keeps the rats away…“
Manuel Berstecher
3-plus-1
Manuel Berstecher
der neue iMac ist für mich das Highlight wird bald gekauft

Ernste Frage: Warum?

Ich habe nach der Vorstellung des 2012er Modells schnell noch den Vorgänger gekauft. Eigentlich ist da alles besser, außer dem fehlenden USB3. Wäre der Formfaktor beibehalten worden mit neuem Chipsatz und der Matt-Option der MacBooks, hätte ich den als Highlight empfunden. Der hätte dann auch ruhig teurer werden können.

Aber diese anwenderunfreundliche Maschine - vor allem in 21" - was kann man daran als Highlight sehen? Ich habe bisher in jedem meiner Rechner im Laufe der Verwendung den Speicher aufgerüstet. Am aufwändigsten war bisher das Einlöten im Commodore C16 vor 25 Jahren. Unglaublich, dass es in einem 2012er iMac 21" noch umständlicher wäre (im gekauften 2011er Modell stecken übrigens schon 16 GB, da war das leicht!)

schon allein die neuen Displays sind der Hammer, hab die mir in einem Apple Store angeschaut und davor noch mit den alten Modellen neben dran, man merkt sofort den unterschied !
Ich find mein 4s auch super, hatte es letztens das 5 in der Hand fühlt sich im Verleich irgendwie billig an.
iMac ...top
iPhone5 .....das Beste Smartphone auf dem Markt
iPod...braucht man sowas noch..wenn ja , sind nett.
Mac Mini...top
iPad4 ..genial
iPadmini noch gut....mit Retina wird es Genial
MBP....best

Apple hat alles richtig gemacht und gut verdient.
Aktienkurs zeigt dies leider nicht ...wird aber.
Manuel Berstecher
aber jeder sieht das anders, ich wollte mir eh schon länger ein iMac kaufen und der neue 27" gefällt mir super
DonQ
roca123
Ich find mein 4s auch super, hatte es letztens das 5 in der Hand fühlt sich im Verleich irgendwie billig an.

Da musst mal ein Galaxy S3 in die Hand nehmen…das fühlt sich richtig billig an

Kumpel kann nicht mal mehr was auf Fressebuch hochladen damit nach dem letzten Update.

dafür war er echt echt begeistert von Google Maps und wollt mir partout nicht glauben, dass ich das schon seit 5 Jahren am "Handy" hab
„an apple a day, keeps the rats away…“
paradox
Ich hätte mir mehr im Bereich Pro gewünscht. [...] endlich State of the Art Mac Pros [...]

100% Ack. Der Pro-Bereich von Apple ist tot. Den haben sie aufgegeben.
Tendentiell sehr gutes Jahr .. nur das "update" des Mac Pro war sehr enttäuschend
DonQ
Agnus
paradox
Ich hätte mir mehr im Bereich Pro gewünscht. [...] endlich State of the Art Mac Pros [...]

100% Ack. Der Pro-Bereich von Apple ist tot. Den haben sie aufgegeben.

Mal abwarten was im Feb/März noch kommt…das Problem ist halt…ist (eigentlich schon lange) viel Zu teuer…für Hardware von der Stange, da ist die Konkurrenz schlicht billiger...was ich so mitbekommen habe.

Trotzdem mal schauen, ob ich nicht günstig noch einen abgreifen kann, 2013^^
„an apple a day, keeps the rats away…“
3-plus-1
... Ich habe bisher in jedem meiner Rechner im Laufe der Verwendung den Speicher aufgerüstet. Am aufwändigsten war bisher das Einlöten im Commodore C16 vor 25 Jahren. Unglaublich, dass es in einem 2012er iMac 21" noch umständlicher wäre (im gekauften 2011er Modell stecken übrigens schon 16 GB, da war das leicht!)

Fast alle Mac haben mittlerweile serienmäßig 8 GB RAM.
Und es gibt nur zwei Berufsgruppen für die die 8 GB knapp werden könnten: Fotografen und CAD-ler.

Alle andern können sich zu den serienmäßigen 8 GB RAM auch 8 Bananen auf den Mac legen, es bringt rein garnichts.

So, ich möchte jetzt mal einen Screenshot sehen, wo 8 GB RAM eingebaut sind UND die Seitenauslagerung und Swap vom OS X benutzt wird.
Tuonomartin
Falls der Pro-Bereich wirklich aufgegeben wird, dann kann ich dazu nur sagen: Hochmut kommt vor dem Fall!
Grundsätzlich wäre mal ne Umfrage mit dem Wortlaut "Wie waren Sie in diesem Jahr mit Apple zufrieden?" interessant.
„Früher war selbst die Zukunft besser!“
Ma.

Du hast eine Gruppe vergessen... Audio

Als Benutzer von VSL und EWQL Libraries weiß ich jedes kleines bisschen Ram zu schätzen...

16gb ist das das minimalste minimum um halbwegs arbeiten zu können.
Wie gesagt je mehr Rechner mit viel Ram desto besser.
Bin auch zufrieden. Ipad Mini ist der Oberknaller (bin echt begeistert) und heute hab ich mir nochmal ein Macbook Air bestellt, einfach die beste Hardware mit dem (für mich) besseren OS (neben Archbang) für den Preis. Das Series 9 von Samsung ist zwar sehr gut, aber dann doch nur Plastik und mit wackeliger Scharnierkonstruktion.
stylerhh
Warum reden viele User hier vom Pro die werden doch so wie so nicht so oft verkauft also ist es doch Scheiß egal ob dieser erneuert oder nicht!

Also bin auch recht zufrieden nur finde ich die Preisgestaltung manchmal zu Hoch!

Beispiel 1:
iPod Touch 319€ - iPad Mini 329€ da kaufe ich mir doch das Mini oder nicht?

Beispiel 2:
MacBook Pro 13" Retina 1749€ -- MacBook Pro 15" KEIN Retina aber dafür GRÖßER mit BESSERER Hardware 1879€


Leider finde ich auch keine Macbooks unter 1000€!

Ich wünsche mir für das Jahr 2013 folgendes:

1. Preissenkungen "verschiedene Produkten"
2. iPhone 6 mit NEUEN Diesigen und bessere Hardware gegenüber dem Samsung S4
3. MacBook Air 11" und MacBook Air 13" Mit dem Retina Display
4. iPad Mini Retina
5. Siri Erweiterungen in Deutschland
6. Maps Verbesserung erst einmal in den Großstädte z.b. Hamburg
„ MacBook Pro 13" Mid 2012 Intel Core i5 2.5Ghz, Corsair Vengeance 1600Mhz 16GB DDR3 RAM, Intel SSD 160GB, Intel HD Graphics 1024MB, OS X 10.9.2 “
o.wunder
Innovationen sehe ich bei Apple nur im Bereich der Produktion und der Retina Displays. Alles andere ist Standard und das Design nur eine ständige Wiederholung, wenn auch gut.

Schlecht ist die Auswahlmöglichkeit und eingeschränkte Aufrüstbarkeit.

Für mich muss ein Mac locker 5-7 Jahre durchhalten und in diesem Zeitraum ist RAM und Festplatte/SSD Austausch immer notwendig.

Speziell beim iPhone ist die Auswahl zu eingeschränkt. Verschiedene Größen müssten her.

Der Pro Bereich scheint aufgegeben. Die nehmen eh Windows Rechner.

Die Software lässt viel Arbeit im Detail vermissen, speziell beim iOS, für fast alle Apple Apps braucht man noch Drittanbieter Apps weil einfach Funktion fehlt.

Teuer war Apple schon immer, nun noch mehr. Ein iPhone ist fast unbezahlbar geworden mit einem Preis eines Windows Notebooks, der Akku viel zu klein.

Retina am MacBook ist eine wirkliche Innovation, die entsprechend bezahlt werden muss.

Spiegel Displays sind immer noch Standard, obwohl ergonomischer Blödsinn.

Tja, mir fällt es schwer das insgesamt als positiv zu sehen. Ich würde gerne, aber zum Kaufen war 2012 nix für mich dabei.
Bis auf die Enttäuschung, dass das Mini kein Retina-Display hat, war das Jahr eigentlich ganz ordentlich.
Hannes Gnad
3-plus-1
Aber diese anwenderunfreundliche Maschine - vor allem in 21" - was kann man daran als Highlight sehen? Ich habe bisher in jedem meiner Rechner im Laufe der Verwendung den Speicher aufgerüstet. Am aufwändigsten war bisher das Einlöten im Commodore C16 vor 25 Jahren. Unglaublich, dass es in einem 2012er iMac 21" noch umständlicher wäre (im gekauften 2011er Modell stecken übrigens schon 16 GB, da war das leicht!)
Die RAM-Thematik kann man leicht lösen, indem man die Maschine beim Händler seines Vertrauens gleich im technisch möglichen Vollausbau kauft. Bzgl. Plattenwechsel kann man diskutieren, was mehr Aufwand ist: Glasplatte und Panel getrennt (Glasgreifer und Putzrolle) oder komplettes Display (Spachtel und Klebestreifen)...
Stefab
ma. Für die Videobearbeitung braucht es auch RAM, vor allem bei HD-Material, 2K oder 4K Material und/oder höhere Farbtiefe (10 bit pro Kanal), sowie Compositing, etc.

Trotzdem würde ich wohl den iMac 21,5" mit Fusion Drive & 8 GB nehmen, falls man in 2-3 Jahren unbedingt aufrüsten muss, zahlt man halt bisschen was für den Einbau …

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update27,5%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden39,4%
  • Tendenziell zufrieden14,1%
  • Bin mir noch unschlüssig8,7%
  • Tendenziell unzufrieden5,0%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,6%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,7%
1006 Stimmen20.10.14 - 31.10.14
8829