Freitag, 7. Dezember 2012

Bild zur News "Microsoft deutet Mac-Software für Outlook.com an"Im Zuge der geplanten Umstellung von Hotmail auf Outlook.com hat Microsoft gegenüber Pressevertretern eine Mac-Software angedeutet, mit der besser auf alle Funktionen des neuen E-Mail-Dienstes zugegriffen werden könnte. Details wollte Microsofts Outlook.com-Chef David Law aber noch nicht verraten, sodass auch nicht bekannt ist, wann Microsoft die Lösung veröffentlichen wird. Ob irgendwann IMAP-Unterstützung in Outlook.com zu finden sein wird, ließ er ebenfalls offen. Law räumt allerdings ein, dass dies der am häufigsten geäußerte Wunsch von Outlook.com-Nutzern ist. Momentan will Microsoft aber sowieso noch nicht von Hotmail auf Outlook.com umstellen, da nicht alle Bereiche fertig sind und man sicherstellen möchte, dass der E-Mail-Dienst auch mit einer großen Anzahl an Nutzern zurechtkommt. Erst im kommenden Jahr will man größere Veränderungen vornehmen. Ob dazu auch eine neue Mac-Software zählen wird, bleibt abzuwarten.
0
0
24

Kommentare

Hää, brauchen die nicht erstmal ein vernünftiges E-Mail Programm für Windows? Outlook ist ohne Exchange nicht zu gebrauchen und außerdem viel zu teurer!
„Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist.... “
Ziemlich viele Baustellen bei MSoft. Noch eben ein Tablet (was i. Ü. einen sehr guten Eindruck macht, Performance, Bedienung ziemlich Intuitiv) dazw. schieben.
Vielleicht sollten die sich umtaufen in MicroPatch.

Das Surface ist nach dem iPad das 2. Beste, in Sachen Latenz. Könnte interessant werden. Anfang 2013 ist ein Pro Surface (x86/64?) angekündigt.
Turbo
Microsoft soll bei Microsoft bleiben und nicht auch noch im Bereich Mac-software rumpfuschen!
„Sei und bleibe höflich!“
@Turbo

Der Kommentar ist ja mal der Kracher,
evtl. ist Dir nicht so ganz bewußt, dass Apple schon längst
Pleite wäre, wenn Steve J. es nicht immer wieder geschafft hätte
MS dazu zu bewegen Software für das jeweilige Apple OS
anzubieten .....
rana70

Naja, nicht ganz so allgemein... Es ging "nur" um Office. Wenns Microsoft nicht wäre Apple zu der damaligen zeit wahrscheinlich alles andere als knapp bei Kasse gewesen.

Von mir aus, können die aber soviel Software für den Mac schreiben wie sie wollen.
„Ne Ne, seit Steve Jobs nicht mehr da ist.... “
rana70
evtl. ist Dir nicht so ganz bewußt, dass Apple schon längst
Pleite wäre, wenn Steve J. es nicht immer wieder geschafft hätte
MS dazu zu bewegen Software für das jeweilige Apple OS
anzubieten .....

Viele Jahre zuvor hat Apple kurz mal kostenlos Lizenzen an Microsoft vergeben.
Microsoft hat sogar eine Design-Lizenz bezüglich des iPhone und IPad.
Beide Firmen pflegen bis heute eine innige Beziehung.
Ich finde es gut, dass es Office für Mac gibt. Viele brauchen das und nutzen es gerne.
„- Das größte Maul und das kleinste Hirn,wohnen meist unter derselben Stirn. - Hermann Oscar Arno Alfred Holz, (1863 - 1929), deutscher Schriftsteller “
teorema67
Turbo
Microsoft soll bei Microsoft bleiben und nicht auch noch im Bereich Mac-software rumpfuschen!
Office für Mac ist ausgesprochen brauchbar und besser als Office für Window. Software kann M$ besser als Apple.

nowMAC
Hää, brauchen die nicht erstmal ein vernünftiges E-Mail Programm für Windows? Outlook ist ohne Exchange nicht zu gebrauchen und außerdem viel zu teurer!
Gab's da nicht Outlook Express für Windoof, oder gibt's das nicht mehr?
Apfelbutz
Turbo
Microsoft soll bei Microsoft bleiben und nicht auch noch im Bereich Mac-software rumpfuschen!

Apple ist froh das Microsoft sein Office portiert hat. Ich bin es auch.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
Apfelbutz
Apple ist froh das Microsoft sein Office portiert hat. Ich bin es auch.

Word gab es erst für Mac und erst später für Windows.
Apfelbutz
pietboje1
Apfelbutz
Apple ist froh das Microsoft sein Office portiert hat. Ich bin es auch.

Word gab es erst für Mac und erst später für Windows.

Word kenne ich seit DOS 3.1.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
Habt ihr euch Outlook.com überhaupt mal angesehen? Bei der Weboberfläche kann ich bisher auf einen Client verzichten.
Ist mein Hauptpostfach, Exchange Einbindung ins Iphone ist möglich und am Windows PC perfekte Syncronisation.
Apfelbutz
Habe ich. Nur benutze ich vier Postfächer von verschiedenen Providern. Müsste also vier Webclient offen haben. Das ist sehr umständlich.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
Apfelbutz
Word kenne ich seit DOS 3.1.

Seit 1985 gibt es Word für Mac. Die dOS Version gab es schon früher, wobei die Mac Version WYSIWYG-technisch weiter war als die DOS-Version. Windows kam ja erst später.
Apfelbutz
Habe ich. Nur benutze ich vier Postfächer von verschiedenen Providern. Müsste also vier Webclient offen haben. Das ist sehr umständlich.

Dafür kann man sich analog zu Icloud auch die Postfächer der anderen Provider in outlook.com integrieren und sogar in deren Namen versenden
Apfelbutz
molly78
Dafür kann man sich analog zu Icloud auch die Postfächer der anderen Provider in outlook.com integrieren und sogar in deren Namen versenden

Da kucke ich jetzt dumm. Diese Möglichkeit habe ich bisher übersehen.
Danke für die Info ich werde es gleich ausprobieren.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
Apfelbutz
Apfelbutz
molly78
Dafür kann man sich analog zu Icloud auch die Postfächer der anderen Provider in outlook.com integrieren und sogar in deren Namen versenden

Da kucke ich jetzt dumm. Diese Möglichkeit habe ich bisher übersehen.
Danke für die Info ich werde es gleich ausprobieren.

Ausprobiert und nichts gefunden. Weder in iCloud noch Outlook.com. Kann gut sein das ich es übersehen habe.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
Apfelbutz
Dafür musste ich mein Konto bestätigen. Wusst gar nicht das es Microsoft Points zum bezahlen gibt.
Die Points laufen mal ab. Irgendwo kann man die kaufen. Nur wo. Seitenlange Anleitungen sollte man lesen.

Danke für nichts Microsoft.

Man sollte sich nur mit Microsoft Produkten beschäftigen wenn man auch genug Koks im Haus hat.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
Apfelbutz

Ausprobiert und nichts gefunden. Weder in iCloud noch Outlook.com. Kann gut sein das ich es übersehen habe.
In Outlook.com unter Einstellungen / E-Mail Konten
Da ich hauptsächlich in der Windows Welt unterwegs bin nutze ich icloud nicht, aber früher unter me.com gab es sowas auf jeden Fall.
teorema67
Apfelbutz
pietboje1
Apfelbutz
Apple ist froh das Microsoft sein Office portiert hat. Ich bin es auch.

Word gab es erst für Mac und erst später für Windows.

Word kenne ich seit DOS 3.1.

M$ hat Office nicht von Win auf Mac portiert. Das Mac-Office ist anders, besser und von einer anderem Entwicklerteam erstellt (MacBU). Insbesondere ist man bei der aktuellen Version nicht auf das Ribbon angewiesen, was den Firmen, die auf WinOffice setzen, Millionen an Schulungskosten erspart hätte, wenn sie auf MacOffice gesetzt hätten.

Word gab es zuerst für Mac. Word for DOS war etwa so toll wie TeachText.
Soweit ich mich erinnern kann, ist Office ja auch eine Entwicklung von Apple gewesen.
Apfelbutz
molly78
In Outlook.com unter Einstellungen / E-Mail Konten
Da ich hauptsächlich in der Windows Welt unterwegs bin nutze ich icloud nicht, aber früher unter me.com gab es sowas auf jeden Fall.

Nun habe ich was gefunden. Unterstützt nur POP3 Konten. Keine imap und kein Excange. Für mich so unbrauchbar. Hmm., ob die kostenpflichtige Premiumversion mehr kann? Mal schauen.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
Apfelbutz
Egal. Werde mit Office 2013 kaufen wenn es verfügbar ist. Teste gerade die englische Preview.
Mit dem Outlook geht es auf jeden Fall.
„Kriegsmüde – das ist das dümmste von allen Worten, die die Zeit hat. Kriegsmüde sein, das heißt müde sein des Mordes, müde des Raubes, müde der Lüge, müde d ...“
Sagrido
IMAP ist ja wohl das einzige, was man jemals hätte brauchen können. Aber bis heute ist da nie was gekommen.
Ich frage mich, wie jemand ernsthaft auf Hotmail setzen kann, wo es die einfachsten Standards nicht hat.
Typisch Microsoft.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

Ihre ersten Erfahrungen mit OS X Yosemite?

  • Hervorragend, ein perfektes und zuverlässiges Update29,2%
  • Ein gutes und weitgehend zuverlässiges Update, bin zufrieden40,5%
  • Tendenziell zufrieden13,5%
  • Bin mir noch unschlüssig8,1%
  • Tendenziell unzufrieden4,3%
  • Ein schlechtes und weitgehend unzuverlässiges Update, bin unzufrieden1,4%
  • Bin entsetzt, Yosemite ist totaler Murks3,0%
768 Stimmen20.10.14 - 23.10.14
0