Jetzt kaufen oder warten? Wie alt Apples aktuelle Produktgenerationen sind und wann wahrscheinlich neue kommen

Das iPhone ist inzwischen für mehr als die Hälfte aller Apple-Umsätze verantwortlich. Wegen der hohen Beliebtheit des Smartphones ist das Interesse stets groß an Informationen, wann das nächste Gerät erscheint und welche Funktionen es wohl mitbringt. Auch beim iPad und der Apple Watch hört man immer wieder neue Gerüchte. Doch Apple bietet noch ein deutlich breiteres Produktportfolio, insbesondere die Macs fallen bei den Diskussionen über Produktupdates häufig unter den Tisch. MacTechNews gibt deshalb eine Übersicht über alle aktuellen Produktgenerationen, ihr Alter und wann mit einer Neuerung zu rechnen ist.

iPhone und iPad
Am besten sind wir aus den dargestellten Gründen über die diversen iOS-Geräte informiert. Die aktuelle Generation des iPhone, bestehend aus iPhone 6s und 6s Plus, kam im September 2015 in die Läden. Apple hat auch noch die Vorgängergenerationen 6 / 6 Plus von 2014 und 5s von 2013 im Angebot. Mit der kommenden Generation iPhone 7 ist dem bisherigen Rhythmus zufolge im Herbst 2016 zu rechnen. Eine Zwischengeneration, das iPhone SE mit 4’’-Display, erschien im März.
Zum iPhone im Apple Online Store


Im März 2016 kam das iPad Pro 9,7" auf den Markt. Die Baureihe ist somit noch sehr jung und der Kauf kann empfohlen werden. Vor Frühjahr 2017 erscheint mit Sicherheit kein neues 9,7"-iPad. Die anderen beiden iPad-Baureihen haben erst Ende 2015 ein Update erfahren (iPad mini 4), bzw. sind erst eingeführt worden (iPad Pro). Beim iPad mini ist auch noch die zweite Generation von 2013 im offiziellen Verkauf zu haben. Der bisherigen Produktpolitik zufolge könnte das mini 5 im Herbst 2016 vorgestellt werden. Mit einem Nachfolger des 12,9’’ iPad Pro ist so schnell wahrscheinlich nicht zu rechnen.
Zum iPad im Apple Online Store

Desktop-Macs
Die aktuellen iMacs in den Größen 21,5’’ und 27’’ stammen vom Oktober 2015. Auch bei dem beliebten Desktop-Mac hat Apple in den letzten Jahren jährliche Produktpflege betrieben, weshalb man auch hier mit einem Update im Herbst 2016 rechnen sollte.
Zum iMac im Apple Online Store


Deutlich seltener als im Jahrestakt kümmert sich Apple um den hochqualitativen Mac Pro und den günstigen Mac mini. Der Pro stammt von Dezember 2013, als er erstmals seit drei Jahren ein echtes Produktupdate spendiert bekam. In diesem Jahr laufen erneut drei Jahre ab, dennoch gibt es noch keine Hinweise auf die Vorstellung eines neuen Mac Pro. Ähnlich sieht es beim Mac mini aus, dessen aktuelle Generation von Oktober 2014 datiert.
Zum Mac mini und Mac Pro im Apple Online Store

Kommentare

ZedLeppelin
ZedLeppelin25.02.16 17:11
Ach, wie? Apple produziert auch Computer? Ich dachte das wäre nur so eine Telefon-Firma.
daschmc
daschmc25.02.16 17:31
Das geht auch übersichtlicher:


macrumors buyersguide
Mecki
Mecki25.02.16 17:45
Auf jeden Fall nichts kaufen, dass nicht Skylake Architektur hat. Hat Intel August 2015 vorgestellt und bringt deutliche Verbesserungen mit.
Ferdn25.02.16 18:08
Hach, ich kann die 2. Generation des MacBooks gar nicht mehr erwarten.
koehler25.02.16 18:22
Neuer Mac Pro wohl noch 2016? Eher nicht, oder was meint ihr?
NeoMac666
NeoMac66625.02.16 18:28
Warum dauert es bei den MacBooks so lang?
Die passenden Core M sind schon seit gut einem halben Jahr auf dem Markt...
MacBeck
MacBeck25.02.16 18:29
daschmc
Das geht auch übersichtlicher:


macrumors buyersguide

Stimmt. Aber dann fallen ja die "schönen" Partner-Werbelinks weg
It is what it is - don't make it what it isn't.
Eventus
Eventus25.02.16 18:43
koehler
Neuer Mac Pro wohl noch 2016? Eher nicht, oder was meint ihr?
Ja, im Herbst, aber nur etwas wie ein S-Update.
Live long and prosper! 🖖
verstaerker
verstaerker25.02.16 19:23
koehler
Neuer Mac Pro wohl noch 2016? Eher nicht, oder was meint ihr?

vermutlich schon .. neue Xeons müssten ja verfügbar sein (musste mal googeln)

ich hab im Dezember auch überlegt zu warten - hab mir dann aber doch das 2013er Modell gekauft und bin sehr zufrieden!
Derek Gotzen
Derek Gotzen25.02.16 19:38
Einen aktualisierten MacPro begrüßte ich ebenso ...
gorgont
gorgont25.02.16 19:39
Man hat das gefühlt wir haben im Moment das älteste Mac Sortiment aller Zeiten 😜
Sehr schade wie Apple die Macs stiefmütterlich behandelt...
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
StefanE
StefanE25.02.16 19:51
Ich würde mich sehr über eine aktualisierte Apple Watch im März freuen - zumindest GPS sollte mal mit drin sein (wenn auch nicht ständig aktiv und nur auf Nachfrage beim Nutzer).
Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren!
jlattke25.02.16 21:21
gorgont
Yep. Es nervt total. Ich verstehe nicht wie eine derart große Firma es nicht gebacken bekommt die paar Produkte aktuell zu halten. Es müssen ja keine kompletten Neuentwicklungen sein. Aber ein aktualisierter Pro und ein neues Display >30" mit mehr als 5k wären eigentlich überfällig. Aber Herr Cook bastelt ja lieber an dieser hässlichen Uhr rum.
gorgont
gorgont25.02.16 22:00
jlattke

Vor allem sollte mal aktuelle Technik, Skylake CPUs, SSD im iMac und vernünftige RAM Ausstattung zum Standard werden. Gerade bei den Preisen die Apple verlangt.
Ein Update gerade bei den MacBooks (Pro) ist überfällig...
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
Eventus
Eventus25.02.16 23:47
jlattke
Ich verstehe nicht wie eine derart große Firma es nicht gebacken bekommt die paar Produkte aktuell zu halten.
Verkaufen sich auch so. Aktualisiert wird nach Bedarf, nicht nach Möglichkeit. Eigentlich gar nicht so falsch, denn aktualisieren könnte man ständig, aber wirklich nötig ists nicht so oft.
Live long and prosper! 🖖
hakken
hakken26.02.16 00:10
Quatsch. Der Bedarf ist doch da. Viele Leute halten Ihre Investition zurück.
Es könnte längst der nächste Zyklus laufen.

Ich vermute interne Querelen, die technische Entwicklung betreffend.
Apple bastelt hoffentlich an überzeugenden Lösungen, was die Integration von TB 3 mit Typ-C Stecker betrifft (Docks, Monitor, iOS)
v1n226.02.16 06:29
Ich persönlich glaube daran, dass die 5k iMacs nicht erst im Herbst aktualisiert werden... hoffe auf März/April..
"Die Schwierigkeit, mit den meisten Menschen umzugehen, besteht darin, zu ihnen gleichzeitig ehrlich und höflich zu sein." André Heller
subjore26.02.16 07:54
v1n2

An denen wird sich bis auf dem USB-C Stecker kaum was ändern. Den Prozessor der nächsten Generation wird kaum mehr können als die der gerade erscheinenden. Das liegt daran dass Intel den eingeschoben hat um endlich mal keine Verspätungen zu haben.
Nur die Grafikkarten, die Mitte/Ende des Jahres neu heraus kommen werden einiges verbessern.
Eventus
Eventus26.02.16 11:37
hakken
Quatsch. Der Bedarf ist doch da. Viele Leute halten Ihre Investition zurück.
Es könnte längst der nächste Zyklus laufen.
Bist du sicher? Ich glaube nicht, dass abseits der Technik-Fans Computer wegen neuer Prozessoren, GraKas o. ä. gekauft oder nicht gekauft werden.
Live long and prosper! 🖖
gorgont
gorgont26.02.16 15:03
Eventus

Das ist teilweise Richtig. Verkauft werden Rechner anhand MHZ und GB Angaben. Jedoch zieht das gerade bei Macs nicht so stark wie bei Windows Rechnern.
Klar muss nicht immer die allerneuste Hardware verbaut sein, Preis/Leistung sollte jedoch stimmen und bei den aktuellen Komponenten stimmt dies eben nicht mehr.
Würden die Preise runter gehen bei "alter" Hardware und bei neuer Hardware wieder rauf, dann wäre es ein faires Vorgehen...
Wenn aber knapp 4000€ für ein volles MBP hingelegt werden müssen dann wünscht man sich schon etwas aktuellere Komponenten.
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
miaumiau26.02.16 20:01
Huhu möchte mir auch ein aktuelles Macbook Pro 13" zulegen. Tendiere zum 2,7 Ghz i5, 8 GB Ram und 128er SSD. Specs reichen mir. Bin nur am überlegen wegen der Platte, da ich für mein Buchhaltungsprogramm Windows benötige und dies auf Bootcamp installieren muss. Lg
thedreadroberts
thedreadroberts27.02.16 21:48
Man ist es bei Apple gewohnt, konkurrenzfähige Hardware zu überzogenen Preisen zu bekommen. Das ist Standard im Mobilsektor. Bei Rechnern stimmt das von der Leistung überwiegend nicht mehr. Veraltete Prozessoren, die in den Notebooks auch noch wegen unterdimensionierter Kühllösungen throtteln und GPUs, die vom Stand der Technik so weit entfernt sind wie die Erde zum Mond. Natürlich finden sich wie üblich noch Fans, die diesen Mumpitz rechtfertigen. Die Wahrheit besteht mal wieder darin, dass Apple genau zu wissen glaubt, was der Kunde gefälligst zu benötigen hat. Ich hoffe darauf, dass das Gros der Apple-Kunden irgendwann mal wach wird.
Bonzo8702.03.16 15:14
miaumiau
Huhu möchte mir auch ein aktuelles Macbook Pro 13" zulegen. Tendiere zum 2,7 Ghz i5, 8 GB Ram und 128er SSD. Specs reichen mir. Bin nur am überlegen wegen der Platte, da ich für mein Buchhaltungsprogramm Windows benötige und dies auf Bootcamp installieren muss. Lg

Würde ich dir auf jeden Fall mindestens 256GB raten.
Wenn es nicht wirklich total dringend ist, würde ich an deiner Stelle noch etwas abwarten. Ich vermute, dass das 128GB Modell ohnehin verschwinden wird.
gfhfkgfhfk12.03.16 10:30
subjore
v1n2An denen wird sich bis auf dem USB-C Stecker kaum was ändern. Den Prozessor der nächsten Generation wird kaum mehr können als die der gerade erscheinenden.
Für die Desktop/Mobile CPUs sind es wie folgt aus: Skylake liefert die Möglichkeit von TB3, maximal 64GB RAM und schnellere Grafik (IGP). Die CPU ist nur etwas schneller geworden, da merkt man den Unterschied zwischen den Generationen faktisch nicht. Ärgerlich ist das vor allem bei allen Macs, die nur über einen IGP verfügen, und das ist mittlerweile die Masse an Konfigurationen.

Bei MacPro ist die Sache noch viel unschöner, da wird Apple voraussichtlich auf Broadwell-EP warten und Haswell-EP einfach auslassen. Haswell-EP wird sehr bald abgelöst werden. Die Haswell-EP Xeon E5v3 sind bis zu 50% schneller als die Vorgängergeneration, die noch im nMP verbaut ist.
Erdbeersuppe21.03.16 21:23
Bitte neue MacBooks!
gfhfkgfhfk31.03.16 19:30
Die neuen Xeon E5v5 (Broadwell-EP) sind heute offizielle angekündigt worden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen