Samstag, 2. Februar 2013

Twitter hat am heutigen Mittag bekanntgegeben, dass man Opfer eines großen Hackerangriff geworden ist. Bis zu 250.000 Konten sollen von dem Angriff betroffen sein, potentiell sind Benutzername, Passwort und E-Mail-Adresse des Nutzers erbeutet worden. Das Passwort wurde allerdings nicht im Klartext ausgelesen, sondern nur als verschlüsselte Zeichenkette.

Als Vorsichtsmaßnahme hat Twitter alle Passwörter dieser Konten zurückgesetzt, so dass diese Kunden nun ein anderes Passwort wählen müssen bevor sie sich wieder anmelden können. Bob Lord, Sicherheitsdirektor von Twitter, schreibt in seinem Blog, dass dies nicht das Werk von Amateuren gewesen ist. Es könnte sich dabei auch um die selben Hacker handeln, die in dieser Woche bereits das Wall Street Journal und die New York Times angegriffen haben.
0
0
9

Jedes Jahr ein neues OS-X-Update - ist das sinnvoll?

  • Ja, auf jeden Fall. OS X profitiert enorm davon und entwickelt sich sehr schnell weiter11,4%
  • Tendenziell ja, Apple kann etwas schneller neue Funktionen bieten14,1%
  • Unentschlossen - es hat Vor- und Nachteile16,5%
  • Tendenziell nein, der Zeitplan ist zu starr14,1%
  • Nein, der Jahrestakt ist Mist und die Qualität leidet enorm darunter44,0%
818 Stimmen13.05.15 - 22.05.15
12118