Freitag, 8. Februar 2013

Mit der Einführung des iPhone 5 stellte Apple auch auf ein größeres Display an, statt den zuvor eingesetzten 3,5" sind es jetzt 4" Bildschirmdiagonale. Damit reagierte Apple auf den Trend, dass Kunden vermehrt Smartphones mit größeren Displays nutzen, auch wenn dadurch natürlich teilweise riesige Mobiltelefone entstehen. Jetzt sind erneut Gerüchte aufgekommen, Apple wolle auch diesen Markt bedienen und arbeite daher an einem großen iPhone mit 4,8 bis 5 Zoll Bildschirmdiagonale. Während das iPhone 5S die Maße des iPhone 5 behält, so werde Apple möglicherweise noch in diesem Jahr ein iPhone 6 mit großem Display veröffentlichen. Der aus China stammende Bericht geht auch darauf ein, dass ein solches 5"-Gerät auch dünner und leichter wird - also vermutlich so, wie es bei Geräten wie Samsungs Galaxy-Reihe der Fall ist. Die Newsseite iMore hat ein Rendering angefertigt, wie die Größenverhältnisse verglichen mit den aktuellen Baureihen wären:

0
0
97

Immer leichter, immer dünner - ist das der richtige Weg für MacBook, iPhone, iPad und Co.?

  • Auf jeden Fall, Apple schlägt exakt den richtigen Weg ein13,4%
  • Tendenziell ja, die Geräte werden dadurch etwas angenehmer zu nutzen27,2%
  • Unsicher, mich stört es nicht, sehe aber keine Vorteile7,8%
  • Eher nein, die notwendigen Kompromisse wiegen die Vorteile nicht auf33,0%
  • Auf keinen Fall, die Geräte verlieren dadurch unnötig an Möglichkeiten und werden uninteressanter18,6%
882 Stimmen19.03.15 - 01.04.15
11505