LG mit (erneuter) Rolle rückwärts: 2018er TVs erhalten doch AirPlay 2 und HomeKit

Was ein Hin und Her – LG erinnert hinsichtlich des Zickzackkurses beim AirPlay-Support allmählich an Abfahrtrennen im Skisport. Erneuert hat das Unternehmen eine frühere Bekanntgabe kassiert und etwas davon Abweichendes verkündet.

Nachdem LG kürzlich die zuvor schon bestätigte Unterstützung von AirPlay 2 und HomeKit für viele TV-Modelle der 2018er Generation ersatzlos aus dem dazugehörigen Supportdokument strich, folgt jetzt die erneute Rolle rückwärts. Das südkoreanische Unternehmen gab via Twitter bekannt, 2018er TV-Modelle doch mit den Apple-Schnittstellen zu versorgen. Zu der jüngsten Entscheidung dürfte der Kunden-Shitstorm beigetragen haben, den LG mit der zwischenzeitlichen Abkehr vom ursprünglichen Update-Plan auslöste.


AirPlay 2 und HomeKit erneut für 2018er TV-Geräte angekündigt
LG hat heute per Tweet den aktuellen Stand der Dinge bezüglich der anvisierten AirPlay-Aktualisierung für 2018er Smart TVs erläutert. Zunächst erwähnt der Elektronikanbieter den Start von Apples TV-App auf diversen TV-Modellen der 2018er Generation. Sowohl OLED-Fernseher als auch Super-UHD-Geräte aus dem genannten Zeitraum erhielten bereits ein entsprechendes Firmware-Update. Normale UHD-TVs sollen folgen. Zudem werde LG noch in diesem Jahr die Unterstützung für AirPlay 2 und HomeKit für diverse 2018er Geräte nachliefern, so der Tweet. Details dazu gebe LG bekannt, wenn die jeweiligen Firmware-Aktualisierungen erscheinen.

Letzte Woche sagte LG noch das Gegenteil
LG widerspricht damit einem eigenen Tweet aus der Vorwoche, in dem das Unternehmen auf eine Kundenfrage Folgendes antwortete: „LG plant nicht, ältere Fernseher als die 2019er Modelle für AirPlay 2 oder HomeKit zu aktualisieren. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten, die entstanden sind!“ Twitter-Nutzer Richard Costin hatte danach gefragt, weil LG den Hinweis auf ein bevorstehendes AirPlay-Update für Fernseher von 2018 ohne Begründung aus dem dazugehörigen Supportdokument entfernt hatte.

LGs inzwischen gelöschte Antwort verursachte vor allem in den sozialen Netzwerken einen regelrechten Kunden-Shitstorm – viele äußerten das Gefühl, von LG an der Nase herumgeführt worden zu sein. Das Verhalten des Unternehmens sei peinlich und unverschämt, so die Kommentare. Der aktuelle Tweet dürfte die Gemüter aber wieder beruhigen – sofern es wirklich die finale Entscheidung von LG in der Angelegenheit ist.

Kommentare

Deichkind07.09.20 15:28
Der Produktzyklus bei TV-Geräten war früher so lang wie bei Autos. Heutzutage ist er anscheinend kürzer als bei Smartphones.
+3
thomas b.
thomas b.07.09.20 15:55
AirPlay gibt es bei Panasonic anscheinend nicht einmal bei 2020er Modellen, bei Sony gibt es zwar AirPlay aber kein Apple TV+ App. Die Koreaner mit Samsung und LG sind in dieser Hinsicht immerhin etwas aufgeschlossener.
+3
chevron
chevron07.09.20 16:22
Der Updatezyklus von Panasonic lässt echt zu wünschen übrig. Werde mir deshalb auch nie mehr ein Panasonic TV kaufen, auch wenn er optisch ganz nett ist.
thomas b.
AirPlay gibt es bei Panasonic anscheinend nicht einmal bei 2020er Modellen, bei Sony gibt es zwar AirPlay aber kein Apple TV+ App. Die Koreaner mit Samsung und LG sind in dieser Hinsicht immerhin etwas aufgeschlossener.
0
subjore07.09.20 16:39
Deichkind
Der Produktzyklus bei TV-Geräten war früher so lang wie bei Autos. Heutzutage ist er anscheinend kürzer als bei Smartphones.

Damals gabs auch keine Updates
+1
andreasm07.09.20 19:11
Deichkind
Der Produktzyklus bei TV-Geräten war früher so lang wie bei Autos. Heutzutage ist er anscheinend kürzer als bei Smartphones.
Der Produktzyklus ist bei Fernsehern doch schon seit einiger Zeit bei einem Jahr. Inklusive einer kaum zu überblickenden Anzahl an Modellen (inkl. "Sondermodellen" für z.B. Mediamarkt)
+5
iBert08.09.20 20:25
Wenn ein Hersteller schon die "Rolle rückwärts" macht und auf seine Kunden eingeht bzw einlenkt, dann sollte das doch honoriert werden und die Überschrift des Artikels etwas wohl wollender klingen.....Shitstorm/Peitsche hatte LG doch genug, zeit für Zuckerbrot....
Objektiv ist relativ, subjektiv gesehen.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.