Die besten Technik-Produkte aus über 10 Jahren Rewind-Testhistorie

Nicht der Preis entscheidet darüber, wie wertvoll eine Sache ist, sondern sein Nutzen. Zumindest, solange es sich auch um Nutzgegenstände handelt und nicht um Sammler-, Spekulationsobjekte, oder solche von nostalgischem Wert. Der Nutzwert wiederum ist sehr individuell. Was für den Einen unverzichtbar, ist für andere womöglich vollkommen überflüssig. Dennoch möchte ich Ihnen hier einmal Dinge vorstellen, die einen festen Platz in meinem Hardware-Arsenal gefunden haben und die teilweise sogar mehrere Generationen Macs und iDevices überdauert haben.

Um es gleich vorweg zu nehmen: sehr lang ist die Liste nicht. Besonders Hi-Tech-Produkte haben meist ein sehr kurzes Verfallsdatum. Was heute State-of-the-Art ist, kann morgen schon zum Alteisen gehören. Insbesondere Computer, Smartphones, TV-Geräte oder manche Peripheriegeräte, wie Festplatten, verlieren schnell an Wert. Vor allem an Geldwert, im schlimmsten Fall aber auch an Nutzwert. Im Redaktionsalltag kommt erschwerend hinzu, dass man in gewissem Maße schlicht darauf angewiesen ist, immer das Neueste zu benutzen, wenn man den Anschluss nicht verlieren will.

Die folgenden Produkte haben sich für mich als besonders treue Helferlein erwiesen. Einige davon sind noch recht jung, andere begleiten mich schon über viele Jahre und ich möchte nicht mehr auf sie verzichten.


Passive Helfer
Eine meiner nützlichsten Anschaffungen nach einem Testbericht ist zugleich eines der unauffälligsten und passivsten Dinge in meinem Büro. Es ist der Monitor-Schwenkarm Humanscale M8, den ich im April 2013 getestet habe. Damals noch in der PDF-Rewind. Der Monitorarm wird nach wie vor gefertigt und kostet noch immer knapp unter 400 Euro. Auch daran ist zu erkennen, dass es sich hierbei um kein kurzlebiges Produkt handelt. Der Humanscale hat für mich die Ergonomie am Arbeitsplatz ordentlich verbessert und vor allem mehr Platz auf dem Schreibtisch für all die Dinge geschaffen, die im Alltag die Holzoberfläche passieren. Dank seiner hohen Tragkraft von bis zu 18 Kilogramm (es gibt auch eine schlankere, günstigere Version für bis zu 9 kg) hat der Schwenkarm bisher das Apple 30“ Cinema Display und später den Dell 5K Monitor UP2715k getragen. Und demnächst soll er einen iMac Pro schwebend über der Tischplatte halten. Der Humanscale M8 ist einfach da, die meiste Zeit aber nicht zu sehen (weil hinter dem Bildschirm), frisst keinen Strom und dennoch ist er eines der nützlichsten Zubehöre meines Setups.


Ebenfalls unverzichtbar und bislang tadellos zuverlässig ist ein Bürostuhl, den ich nach langer, intensiver Suche nach dem ausführlichen Bericht in Rewind 14/2009 erworben habe. Der Sato Galileo Drehstuhl ist zwar mit seinem Preis von ca. 1.600 bis 2.500 Euro erheblich teurer, als der durchschnittliche Bürostuhl vom Discounter, aber er ist jeden Cent wert. Die Mechanik ist nach fast 9 Jahren noch immer makellos. Der Stuhl entlastet dank seiner speziellen Synchronmechanik den Rücken und unterstützt damit die Gesundheit von Sesselpupsern wie mir. Da erscheint der Anschaffungspreis in einem ganz anderen Licht. Bedauerlich ist nur, dass es der Hersteller Sato trotz der Qualität seiner Sitzmöbel offenbar nicht überlebt hat – oder aufgekauft wurde. Ich habe es nicht genauer verfolgt. Die Webseite existiert jedenfalls nicht mehr. – Schade. Aber ein guter Bürostuhl ist Gold wert!

Ebenfalls zum Themenfeld Arbeitsplatz-Ergonomie gehört mein dritter Dauerbegleiter. Ok, sooo lange ist die Waldmann Taneo LED Schreibtischlampe (Test) noch gar nicht dabei. Ziemlich genau zwei Jahre, um genau zu sein. Aber sie hat ihre recht hohen Anschaffungskosten trotzdem schon gerechtfertigt, denn die Lampe bietet ein sehr gutes Arbeitslicht, wobei ich sie meist gar nicht auf maximaler Helligkeitsstufe nutze. Ihre Lichtausbeute ist auch leicht gedimmt für die Schreibtischarbeit noch voll ausreichend. Allerdings gehört diese Lampe in eine Technik-Kategorie die nach wie vor extrem schnellen Entwicklungen unterliegt. Mittlerweile mag es zu geringeren Kosten noch bessere LED Schreibtischleuchten geben. Zum Beispiel in Bezug auf den Farbwiedergabeindex. Doch aus rein praktischer Sicht gab es mit der Waldmann von meiner Seite aus nichts ernsthaft zu kritisieren. Und das ist letztlich das Entscheidende für ein Produkt von Wert.


Kommentare

gorgont
gorgont30.12.17 10:14
Vielen Dank für die vielen tollen Rewind‘s und die 1000 Tips die ich dadurch bekommen habe.
Ebenso einen guten Rutsch und auf ein gutes Jahr 2018.
touch eyeballs to screen for cheap laser surgery
+1
iOEG
iOEG30.12.17 10:21
Dem kann ich mich nur anschließen!
Dein Testbericht über die E-M1 hat mich damals angefixt! Ich bin immer noch absolut glücklich mit dem Teil (und habe dadurch wieder mit dem Fotografieren angefangen)
Besten Gruß und alles Gute!
+2
Semmelrocc30.12.17 12:05
Da schließe ich mich gerne an. Manches Mal war Rewind mir persönlich zu High-End-audiolastig, aber insgesamt waren viele interessante Artikel zu innovativen Produkten dabei, die im Laufe der Jahre zu der ein oder anderen Anschaffung geführt haben. Zum Beispiel hat es mich trotz des damals kontroversen Testberichts zur Canon EOS M (und neuer Freude an der Fotografie) geführt, die jetzt schon seit vier Jahren mein treuer Begleiter geworden ist.
Weiter so!
+1
teorema67
teorema6730.12.17 12:07
Möchte mich auch anschließen. Nicht nur die vielen Tipps, auch die persönlichen Einschätzungen von sonorman sind voll hilfreich, er hat sich tausendmal länger mit den Themen (vor allem Audio und Foto) beschäftigt als ich. Vielen Dank! Und allen ein gutes Neues Jahr 2018!
Verdammte Schotten! Die haben Schottland ruiniert! (Groundskeeper Willie)
0
ulti
ulti30.12.17 15:51
Als Leser ab der ersten Ausgaben freue ich mich auf die nächsten 10 Jahre. Die Vorstellungen und Tests habe ich immer gerne gelesen und mich von manchem inspirieren lassen !

Auf ein Neues 2018
0
Sindbad30.12.17 17:07
Auch von mir vielen herzlichen Dank für die vielen Testberichte und Hinweise.
Ganz besonders für die persönlichen Einschätzungen von sonorman.

Meridian Explorer und Beyerdynamic t50p sind meine persönlichen Highlights. Danke dafür!

Einen guten Rutsch und ein Schönes neues Jahr 2018 für alle!
+1
Accelerator
Accelerator30.12.17 17:22
Auch von mir herzlichen Dank für die Abstecher abseits klassischer Mac-Themen. sonorman's Reviews und Meinungsäußerungen lese ich immer wieder gerne und habe darauf aufbauend so manche für mich gute Kaufentscheidung getroffen!

Guten Rutsch nach 2018 - ich freue mich schon besonders auf das Rewind zum modularen Mac Pro
+1
sf9030.12.17 23:11
Den Bürostuhl find ich sehr interessant. Und die Firma wurde 2012 übernommen und ist jetzt hier zu finden:
+1
X-Ray30.12.17 23:22
Auch aus dem Süden Frankreichs alle besten Wünsche für 2018.
ich freue mich schon auf die nächsten ReWind Ausgaben!
Herzlichen Dank Sonormann für die vielen guten Berichte die immer wieder Anregungen und Hilfe bei anstehenden Entscheidungen waren.
It always seems impossible until its done. (Nelson Mandela)
+1
Peacekeeper2000
Peacekeeper200031.12.17 00:04
Besten Dank für die stylischen tips rund um den Schreibtisch. Ich hab deshalb den Haider Stuhl BioSwing und noch nie Kreuzschmerzen am Tisch. Die Marke und Stuhl habe ich von hier...
Dito den Lehmann Kopfhörer Verstärker
Also weiter so und weiterhin viel Erfolg 🍀
0
gvg
gvg31.12.17 09:48
Vielen Dank für die Rewind, die ich jedesmal sehr gerne lese. Auch wenn die Produkte sehr oft nicht in mein Beuteschema passen, finde ich die Berichte immer sehr interessant und toll geschrieben. Ich freue mich schon auf die 2018‘er Ausgaben.

Ich wünsche Dir und dem Team alles Gute für 2018 und einen guten Rutsch.
And those who were seen dancing were thought to be insane by those who could not hear the music.
0
Borbarad31.12.17 10:39
Ja,auch von mir Danke für die Tests!!!

Natürlich sind da auch oft Sachen bei die einem natürlich nicht so liegen aber das ist auch vollkomm ok.

Für mich kann es natürlich noch mehr Audio und HighEnd geben

Persönliche Highlights sind da zu nennen:
B&W P7
Meridian Prime Explorer und Prime
Focal Elear
T+A
Ifi
........

Aber es gibt auch Sachen auf die Ich hoffe aber wohl vergeblich wie z.B.:
McIntosh MHA150
Diverse Chord DACs
Focal Clear & Utopia
Audeze LCD und iSine
Und noch viele es mehr.

B
0
Dante Anita31.12.17 11:56
Auch von mir ein Dankeschön und einen guten Rutsch! Bin schon gespannt auf den ersten Test zum iMP!
0
wormstar
wormstar31.12.17 12:27
Von mir auch ein großes Dankeschön für die tollen Tests und Produktvorstellungen.

Dank Dir erfreue ich mich täglich an:

Meridian Explorer
Wavemaster Two
B&W P7
0
struffsky
struffsky31.12.17 14:37
Danke auch von meiner Seite. Wunderbare Praxistests, besonders im Hifibereich. Ich teile deine Leidenschaft für Elac, T&A und Beyerdynamic. Auch der Explorer hat sich wunderbar bewährt.
0
macube01.01.18 16:01
Auch von mir ein Dankeschön für die vielen interessanten Testberichte und „es guets Neus“, wie wir in der Schweiz sagen.
Noch ein Tipp zum Testen: Ich verwende seit gut zwei Jahren den Apogee Groove an meinem Mac, würde mich mal interessieren, wie der im Vergleich zum Meridian Explorer und anderen kompakten DAC/Kopfhörerverstärkern abschneidet.
0
rouchlas01.01.18 19:23
sf90

Die Firma zum Stuhl (SATO) gibt es immer noch:
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen