Bildergalerie zur WWDC: Gespanntes Warten auf den Einlass

Die World Wide Developers Conference ist nicht nur für Apple-Entwickler das Highlight des Jahres. Auch die sonstige IT-Welt blickt gespannt auf die Veranstaltung und widmet der Konferenz viel Aufmerksamkeit. Wer zu den glücklichen Gewinnern eines der begehrten WWDC-Tickets zählt, hat sich längst auf den Weg zum McEnery Convention Center in San Jose gemacht. Seit den frühen Morgenstunden tummeln sich bereits hunderte Keynote-Besucher und warten auf den Einlass. Im ersten Teil unseres Fotospaziergangs rund um das Veranstaltungsgebäude hatten wir Eindrücke vom Vortag und bei Menschenleere vermittelt (siehe ). Der zweite Teil zeigt nun die rege Betriebsamkeit in den Stunden vor dem Startschuss zur WWDC 2017.



Anders als sonst hängen in diesem Jahr noch keine großen, verhüllten Banner im Eingangsbereich des Event-Gebäudes. Dies hat allerdings nicht viel zu bedeuten denn zumindest vier große Systemupdates sind sicher - eine ereignislose Entwicklerkonferenz ist damit ausgeschlossen. Außerdem kursierten im Vorfeld viele Berichte rund um neue Hardware. Wie mehrfach schon gemeldet gelten unter anderem aktualisierte Modelle von MacBook Pro und MacBook zu wahrscheinlichen Neuerungen. Mit dem gemunkelten Siri-Lautsprecher könnte sogar eine für Apple komplette neue Produktkategorie das Licht der Hardware-Welt erblicken.


Zum Ablauf des heutigen Abends
Die Keynote beginnt um 19 Uhr unserer Zeit und dauert wahrscheinlich wieder zwischen eineinhalb und zwei Stunden. Der Apple Online Store, bzw. die Kaufen-Seiten zu den einzelnen Produkten, sind bereits seit dem Nachmittag deaktiviert. Dies deutet stark darauf hin, dass es zumindest eine Store-relevante Änderung gibt. In den letzten drei Jahren, als Apple auf den Entwickerkonferenzen ausschließlich Software-Neuerungen zu vermelden hatte, blieb das Store-System den ganzen Tag über aktiv. Die letzte große Hardware-Ankündigung liegt übrigens vier Jahre zurück - auf der WWDC 2013 zeigte Apple den komplett neu entwickelten Mac Pro.

Kommentare

sffan05.06.17 17:28
@mtn: Das sechste und siebte Bild des Artikels leiden unter Kopfstand
Zumindest in der Vollansicht bei mir..
0
Fenvarien
Fenvarien05.06.17 17:32
sffan Du hältst deinen Mac bei den beiden Bildern einfach falsch herum!
Ey up me duck!
+8
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck05.06.17 17:33
sffan
Ist korrigiert!
+1
aMacUser
aMacUser05.06.17 17:33
MTN
Die World Wide Developers Conference ist nur für Apple-Entwickler das Highlight des Jahres.
Müsste es nicht heißen "[...] ist NICHT nur [...]"?
0
Mendel Kucharzeck
Mendel Kucharzeck05.06.17 17:45
aMacUser
Nein, das ist richtig so. Solltest du kein Entwickler sein, brauchst du gar nicht erst zuzuschauen!!!
+5
Eventus
Eventus05.06.17 17:51
MTN-Team
Finds klasse, dass ihr uns mit Berichten versorgt und uns diese tolle Plattform für Kommentare gibt! Besonders gefällt mir, dass ihr dies mit der nötigen Prise Humor und Selbstironie tut!

An dieser Stelle also ein grosses Dankeschön!
Live long and prosper! 🖖
+4
domme2405.06.17 17:57
Mal gespannt wie häufig heute wieder die Worte "incredible" und "amazing" kommen.
Für Apple einfach nur peinlich und zum Fremdschämen wenn man da mal mitzählt.
Wenn er es dieses Jahr noch öfter schafft als letztes Jahr dann wird die Keynote richtig erfolgreich!!!
-6
aMacUser
aMacUser05.06.17 18:03
domme24 Es könnten wirklich mal wieder mehr amazings und incredibles werden
(Das Video ist aus EINER Keynote zusammengeschnipselt, ohne Wiederholungen)
+1
Mia
Mia05.06.17 18:33
OK... ich bin wegen iOS richtig gehypt

Der Rest sollte nett werden.
0
LoMacs
LoMacs05.06.17 18:34
Der volle Mülleimer passt so gar nicht recht zum Welt-Umwelttag.
0
HumpelDumpel
HumpelDumpel05.06.17 18:40
*Zusätzliche Bier bereitstell*
Dave Lee of the BBC says media have been told to expect the keynote to run longer than two hours.
via
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen