Apple Online Store ist offline - oder was davon übrig blieb

Vor einigen Wochen verabschiedete sich Apple vom bisherigen Apple Online Store und tilgte die bekannte Hauptübersicht aller online vertriebener Produkte aus sämtlichen Menüs. Stattdessen verfügt seitdem jedes Produkt über einen eigenen Kaufen-Link, der dann zur Konfiguration des jeweiligen Artikels führt (siehe Meldung: ). Diese Änderung hat allerdings nicht dazu geführt, dass die vor Events bekannte Meldung "Apple Online Store nicht mehr zu erreichen" der Vergangenheit angehört. Nach Betätigung des besagten Kaufen-Buttons erscheint nun nämlich die altbekannte Nachricht, man aktualisiere gerade den Apple Store und bitte daher um etwas Geduld.

Ob aus technischer Notwendigkeit oder einfach nur, um noch mehr Erwartungen zu schüren - der traditionelle Ablauf eines Event-Tages mit weitreichenden Produktneuerungen bleibt also erhalten. Nicht abzulesen ist aus diesem Schritt allerdings, ob die erwartete vierte Generation des Apple TV direkt ab heute bestellt werden kann oder ob noch einige weitere Tage vergehen. Gerüchte diesbezüglich gab es in den letzten Tagen nicht - man allerdings davon ausgehen, dass bis zur Auslieferung nicht mehr viel Zeit vergeht. Das iPhone 6s hingegen soll angeblich ab Freitag vorzubestellen sein, ab Freitag kommender Woche wird es dann an die Kunden verschickt.

Weiterführende Links:

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden.

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um die News kommentieren zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen