Push-Nachrichten von MacTechNews.de
WĂŒrden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt ĂŒber Push-Nachrichten erhalten?
Galerie>Sonstiges>speeeed

"speeeed" von becreart

Durchschnittliche Bewertung: 4 Sterne
  • 5 Sterne: 4 Bewertungen
  • 4 Sterne: 0 Bewertungen
  • 3 Sterne: 1 Bewertung
  • 2 Sterne: 0 Bewertungen
  • 1 Stern: 1 Bewertung
0
0

Ausgangsbeitrag

becreart
becreart27.05.2122:09
somit lĂ€sst sich meine 10gbit up/down upgraden 😃


Mit der Fiber7-Services bieten wir unseren Kunden das beste auf dem Schweizer Markt erhÀltliche Internet - zum besten Preis-Leistungs-VerhÀltnis. Freie Routerwahl ist selbstverstÀndlich.

Die IPv4-Adresse ist Teil unseres AS13030-Backbones und nicht etwa eine Carrier-Grade-NAT-Adresse wie bei anderen Anbietern. Eine fixe IPv4 oder ein /29-Subnetz sind gegen Aufpreis erhĂ€ltlich. Ein statisches IPv6 /48-Netz bekommen Sie kostenlos dazu. Die Adressierung erfolgt ĂŒber DHCPv6-PD Prefix-Delegation. Mit optimalen Pingzeiten, transparentem Routing und einer offenen Peering-Policy bieten wir Internet, wie es schon immer hĂ€tte sein sollen.

Kommentare

Embrace27.05.21 22:40
đŸ€©
So gĂŒnstig?
becreart
becreart27.05.21 22:58
alle abos kosten das selbe, immer mit dem max. speed der zur verfĂŒgung steht.
Cornel
Cornel28.05.21 08:18
Wow cool. Merci becreart.

Bei mir steht noch 1 GBit. Mal schauen, wann die Möglichkeit besteht.

Nutzt du das TV7 Angebot? Ich schaff das nicht und die Bedienung auf dem Apple TV ist grottenschlecht finde ich. Via Plex ist es mir einfach noch zu umstĂ€ndlich. Aktuell nutze ich Zattoo, was ich mir eigentlich gerne sparen wĂŒrde fĂŒr die paar Sendungen, welche ich noch im Fernsehen anschaue.
nane
nane28.05.21 08:42
Das alleine ist schon ein Grund, in die Schweiz zu ĂŒbersiedeln. Ich muss hier in Wien noch mit 1 GB Download im Internet herumkriechen und das zum gerade mal doppelten Preis.

Wann wird sich in der Politik herumsprechen, dass Netzwerkinfrastruktur wichtiger ist als endlos Autobahnen und Tunnel zu bauen?
Das Leben ist ein langer Traum, an dessen Ende kein Wecker klingelt.
becreart
becreart28.05.21 09:10
Cornel
Nutzt du das TV7 Angebot? Ich schaff das nicht und die Bedienung auf dem Apple TV ist grottenschlecht finde ich. Via Plex ist es mir einfach noch zu umstĂ€ndlich. Aktuell nutze ich Zattoo, was ich mir eigentlich gerne sparen wĂŒrde fĂŒr die paar Sendungen, welche ich noch im Fernsehen anschaue.

Ich bin aktuell noch bei Salt Fiber, den ich beim Umzug mitgenommen habe. Überlege jetzt zu init7 zu wechseln.
Die Salt TV App auf dem AppleTV, i(Pad)OS funktioniert wunderbar.

Liebe GrĂŒsse von Winti nach Rappi
Yosemite8228.05.21 09:15
nane
Das alleine ist schon ein Grund, in die Schweiz zu ĂŒbersiedeln. Ich muss hier in Wien noch mit 1 GB Download im Internet herumkriechen und das zum gerade mal doppelten Preis.

Wann wird sich in der Politik herumsprechen, dass Netzwerkinfrastruktur wichtiger ist als endlos Autobahnen und Tunnel zu bauen?

Ich wohne auch in der Schweiz und habe das Angebot von init7 auch gesehen. Ich hab wohl einen Fiberanschluss in meiner Wohnung, aber als Maximum trotzdem nur 1GBit synchron. Selbst bei uns im GeschÀft (Stadt St. Gallen), können wir nach aktuellem Stand nicht höher wie unser aktueller 1GBit Anschluss gehen (da sind wir Kunden von init7).
Ich denke mal, becart wohnt irgendwo im Grossraum ZĂŒrich. Ansonsten dĂŒrfte der Ausbaustand fĂŒr 25GBit/s in der Schweiz auch noch sehr spĂ€rlich vorhanden sein.

Autobahnen und somit auch Tunnel sind fĂŒr die Volkswirtschaft nicht unwichtig (ich erinnere da nur mal an den tĂ€glichen Transportbedarf damit das PĂ€ckchen von Amazon auch schön am nĂ€chsten Tag ankommt). Es braucht eine gute Balance zwischen diesen beiden Infrastrukturen.
Think Different - Drive Different
becreart
becreart28.05.21 09:41
Yosemite82

im St. Gallen hatte ich jedoch auch 10Gbit in der Wohnung zur VerfĂŒgung, jetzt in Winterthur eben sogar 25GBit. Im BĂŒro in ZĂŒrich jedoch auch nur 1GBit.
Ely
Ely28.05.21 09:42
Über was redet ihr? Gigabit? Kenne ich nicht.

Hier gibt es maximal 100 Megabit. Mit Tricks (Vectoring) sind‘s 275 Mbit, dann ist aber absolut Schluß.

Ach so, ich lebe in Andalusien 
 nein, verschrieben, Analogien muß es heißen. Also da, wo die Behörden Fax verwenden, die unterbesetzte Polizei und noch unterbesetzten KrankenhĂ€user Papierakten nutzen, wir wegen jedem Fliegenschiß persönlich in den Ämtern erscheinen mĂŒssen (dauert gern mal mehrere Stunden), digital geht da nix und das mit dem europĂ€ischen digitalen Impfausweis ob der fehlenden IT vielleicht mal kommt.

Wer es richtig ratet, in welchem Land ich lebe, bekommt eine echtes Fax
Cornel
Cornel28.05.21 09:49
âžĄïž becreart
Ein GrĂŒezi zurĂŒck! Ja, die Salt App ist wirklich gut. Habe ich auch schon gesehen. Kein Vergleich zur Init7 Lösung. Leider.

âžĄïž Yosemite82
Auf der Infrastruktur-Seite, kann man die Daten fĂŒr den 10 und 25 GBit Ausbau sehen: Da geht was... Bei St. Gallen hat es bereits Termine. In Rapperswil leider noch nicht. Aber immerhin geplant.
becreart
becreart28.05.21 09:56
Cornel
âžĄïž Yosemite82
Auf der Infrastruktur-Seite, kann man die Daten fĂŒr den 10 und 25 GBit Ausbau sehen: Da geht was... Bei St. Gallen hat es bereits Termine. In Rapperswil leider noch nicht. Aber immerhin geplant.

Ah super, in ZĂŒrich dann auch ab September
Sputnik123
Sputnik12328.05.21 10:50
haha ... diese TrÀumer... jaja ... oh warte mal ihr lebt ja in einem modernen Land
cum hoc ergo propter hoc
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex28.05.21 13:02
Ely Ich hab auch grade das Gefühl einen Thread aus der Zukunft vor mir zu haben...

Ihr habt echt 25 Gbit/s zu Hause über euren Internetanbieter?
becreart
becreart28.05.21 13:13
Gammarus_Pulex
Ihr habt echt 25 Gbit/s zu Hause ĂŒber euren Internetanbieter?

Jap bzw. noch nicht – ist ganz neu
Fiber7-X2, Fiber7-X, Fiber7: symmetrisches Glasfaser-Internet (25, 10 oder 1 Gbit/sec). Die Glasfasern - erstellt von diversen Stadtwerken, Energieversorgern und dem Ex-Monopolisten - werden durch unsere eigene Infrastruktur betrieben. An Fiber7-Produkten ist ab Layer-2 nichts von Unterlieferanten - die Pops und Infrastrukturen werden von Init7 gebaut und betrieben. Dabei setzen wir auf QualitĂ€t: Access Switche von Cisco, Optiken von FlexOptix, jeder Fiber7-Pop mit einer nicht ĂŒberbuchten Backhaul-KapazitĂ€t von 100 Gigabit oder mehr zu unserem eigenen IP-Backbone AS13030 mit Tausenden von Peerings und Cache Server von Akamai und Netflix - alles ist so dimensioniert, dass Gigabit nicht nur auf der Packung steht. Und das zum konkurrenzlosen Preis-Leistungs-VerhĂ€ltnis.
pĂŒnktchen
pünktchen28.05.21 13:25
Nicht weinen - das Angebot fĂŒr mich:
100/30 Mbit/sec
(download/upload)
CHF 64.75
monatlich mit Jahresrechnung (CHF 777/Jahr)
SetupgebĂŒhr: CHF 0

beanchen28.05.21 13:27
nane
Das alleine ist schon ein Grund, in die Schweiz zu übersiedeln. Ich muss hier in Wien noch mit 1 GB Download im Internet herumkriechen und das zum gerade mal doppelten Preis.
Auch das ist gegenüber Deutschland schon fortschrittlich. Alles was "Glas" oder "Fiber" heißt, kostet hier mindestens 299,- bei DSL-Geschwindigkeit, falls überhaupt verfügbar. Alles darüber kann man auch ein Einfamilienhaus abzahlen.
Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.
Yosemite8228.05.21 13:46
becart: In meinem Dorf (St. Galler Rheintal), ist leider noch kein Ausbau geplant. Ein Wechsel käme aber für mich aktuell eh nicht in Frage, da ich bei iWay zum einen sehr zufrieden bin, und mir im Gegenzug bei init7 eine(!) fixe IP für CHF 20.-/Monat dann doch etwas zu teuer ist (aktuell habe ich bei iWay für den gleichen Preis immerhin 2 nutzbare IP's). Da das init7 TV anscheinend auch nicht gerade der Bringer ist, fahre ich bei iWay preislich ca. 200.- günstiger pro Jahr (dann eben nur mit 1/5 der möglichen Leistung von init7, welche ich aber aktuell gar nicht brauche).

Cornel: Vielen Dank für den Link. Gleich meinem Arbeitskollegen weitergeleitet (er kümmert sich um die Aufstockung von unserem Anschluss auf 25GBit/s
Think Different - Drive Different
marm
marm28.05.21 13:51
Deutschland bei mir Zuhause auf dem Lande: 800 Mbits Download, 200 Upload für 49 Euro. Deutsche Glasfaser gibt mir doppelte Download-Rate als ich bezahle.
Wofür braucht macht man 25 Gbits, wenn einem kein ganzer Bürokomplex gehört? Vermutlich können Salt & Co. das verkaufen, weil es ohnehin keiner ausnutzt.
Ich würde auch mit 100 Mbits auskommen, aber Telekom belieferte mich zuvor nur mit rumpeligen 25 Mbits (per Hybrid-Anschluss).
pĂŒnktchen
pünktchen28.05.21 13:57
beanchen
Auch das ist gegenüber Deutschland schon fortschrittlich. Alles was "Glas" oder "Fiber" heißt, kostet hier mindestens 299,- bei DSL-Geschwindigkeit, falls überhaupt verfügbar.

Die Verfügbarkeit ist noch ziemlich dünn, aber ganz so hoch sind die Preise dann doch nicht. Hier zB die Telekom:
Internet Flat
mit bis zu 1.000 MBit/s Download und 200 MBit/s Upload
Telefonie Flat
Flatrate ins dt. Fest- und Mobilfunknetz
TV mit rund 100 TV-Sendern, davon 20 in HD, kostenlosen Serien und Filmen in der Megathek sowie Zugriff auf Streaming-Dienste
84,95€ mtl.



Ein Vorteil zu CH: du musst den Anschluss nicht selbst bezahlen bzw. deinen Vermieter davon überzeugen. Ich sehe gerade wenn ich das mal gemacht habe dann kann ich ab August auch mit 25/25 Gbit/sec surfen.
Gammarus_Pulex
Gammarus_Pulex28.05.21 14:27
Also hier bei uns sind laut Telekom selbst fĂŒr GeschĂ€ftkunden 250Mbit/s das absolute Maximum...
adiga
adiga28.05.21 15:32
pĂŒnktchen
Nicht weinen - das Angebot fĂŒr mich:
100/30 Mbit/sec
(download/upload)
CHF 64.75
monatlich mit Jahresrechnung (CHF 777/Jahr)
SetupgebĂŒhr: CHF 0

Da ist es bei mir doch ein wenig schneller, 450/95 wĂŒrde angeboten (bei meinem Nachbarn 450/100...). Aktuell kein Thema, da es fĂŒr mich ein RĂŒckschritt wĂ€re. Auch in Bern wird zurzeit nur 1GB von Init7 angeboten, allerdings mit geplantem Ausbau August 2021 auf 25GB/25GB.
marcel15128.05.21 15:34
beanchen
Auch das ist gegenüber Deutschland schon fortschrittlich. Alles was "Glas" oder "Fiber" heißt, kostet hier mindestens 299,- bei DSL-Geschwindigkeit, falls überhaupt verfügbar. Alles darüber kann man auch ein Einfamilienhaus abzahlen.
Wie wäre es sich mal richtig zu informieren? Bei der Telekom gibt es zwischen DSL und Glasfaser (FTTH) keinen preislichen Unterschied. Erst wenn man über DSL-Geschwindigkeit kommt dann kostet es (logischerweise) mehr. Natürlich, alles deutlich teurer als in anderen Ländern, trotzdem sprechen wir nicht von 299€/Monat. 100/50 oder 250/50 kostet das gleiche sowohl mit DSL als auch Glas (45€ bzw. 55€). Bei DSL ist der Upload aber bei technisch bedingten 40 Mbit/s. Allerdings würde es für mich mehr Sinn ergeben bei FFTH-Verfügbarkeit gleich auf den XXL zu wechseln mit 500/100 für 60€. "Giga" mit 1000/200 gibts dann für 85€. Ja leider nur 200 Mbit/s Upload, dafür preislich attraktiver als der alte Giga-Tarif mit 500 Mbit/s Upload. Also unser Hauskredit ist leider deutlich teurer im Monat.
Loc
Loc28.05.21 21:32
Ely
Wer es richtig ratet, in welchem Land ich lebe, bekommt eine echtes Fax

In der BildungswĂŒste Deutschland vermute ich. Fax habe ich leider nicht ...
too old to die young
beanchen28.05.21 22:00
marcel151
Wie wÀre es sich mal richtig zu informieren?
Informiert bin ich, aber fĂŒr dich prĂ€zisiere ich meine Aussage auch wenn es aus dem Anfangspost hervorgehen sollte: synchrone Leitungen!
Nicht alles, was heute neu ist, wird morgen früher besser gewesen sein werden. Manches wir einfach nur vergessen.
pĂŒnktchen
pünktchen29.05.21 11:16
adiga
pĂŒnktchen
100/30 Mbit/sec
(download/upload)
Da ist es bei mir doch ein wenig schneller, ...

TatsĂ€chlich sind es 40/20 Mbit/s - ich denke ich sollte mich doch mal um die Verlegung der Glasfaser bis in die Wohnung kĂŒmmern.
marcel15129.05.21 17:54
beanchen
Informiert bin ich, aber für dich präzisiere ich meine Aussage auch wenn es aus dem Anfangspost hervorgehen sollte: synchrone Leitungen!
Darf ich zitieren?
beanchen
Alles was "Glas" oder "Fiber" heißt, kostet hier mindestens 299,- bei DSL-Geschwindigkeit
Alles schließt asynchrone Leitungen für mich mit ein. Und da ist es eben nicht so. Synchrone Leitungen waren in Deutschland schon immer teuer, egal über welches Medium.
aMacUser
aMacUser29.05.21 23:34
Ich zahle im Monat 50€ fĂŒr 400MBit down und 200MBit up bei der Deutschen Glasfaser. Im Vergleich zur Schweiz scheint das irgendwie ganz schön viel Geld fĂŒr ganz schön wenig Internet zu sein
Die Deutsche Glasfaser hatte ĂŒbrigens lange Jahre ausschließlich synchrone Leitungen. Allerdings haben die vor einiger Zeit schon auf asynchron gestellt, vermutlich weil niemand diese enormen Upload-Bandbreiten tatsĂ€chlich brauchte, sie die Bandbreiten allerdings zur VerfĂŒgung stellen mussten.
Aber ich bin froh, ĂŒberhaupt Glasfaser zu haben. Und wenn der aktive Ausbau des Glasfasernetzes in ein paar Jahren endlich mal durch ist, werden die Tarife hoffentlich auch gĂŒnstiger (oder die Bandbreiten schneller).

Kommentieren

Sie mĂŒssen sich einloggen, um ein Galerie-Bild kommentieren zu können.