Forum>Software>maccleaner download ohne zutun auf wetter.com ?

maccleaner download ohne zutun auf wetter.com ?

macbacchi23.06.1911:46
moin. ich wollte auf wetter.com einen bestimmten ort abfragen. ohne dass ich irgendwas angeklickt habe, kam nach so einem filmchen wie schlimm es denn auf meinem rechner sei und so weiter sofort der download in den entsprechenden ordner. wie kann das sein? hab ich irgendwas falsch eingestellt, sollte ich was ändern in den einstellungen von safari?

ich benötige für zwei programme javascript und auch bestimmte cookies. die sind erlaubt.

aktuelles safari unter aktuellem macOS auf einem macpro, urne, mit allen sicherheitsupdates die apple so offen oder still anbietet. suchmaschine duckduckgo zu dem zeitpunkt.

bei mir öffnet sich kein download von allein, daher ist sicher nix passiert. aber wie kann es sein dass ein download allein startet?

falls es jemand selbst nachstellen mag: ich hab splügenpass als suchbegriff eingegeben, und dann in der ergebnissliste wetter.com angeklickt mit dem entsprechenden schon vorgegebenen link zum splügenpass. dann kam nach zwei sekunden oder so das fenster ich habe einen virus oder wurm etc und noch zwei sekunden später kam der download, den hab ich allerdings nicht zu ende laden lassen. vorgestern wollte ich über den splügen, der leider geschlossen war. aus sicherheitsgründen, wie es im sfr 1 hiess, aber ich wollte gern wissen warum genau. vlt ist es ja auch was anderes als ein wetter phänomen, aber auf wetter.com sollte man wohl nicht suchen.
0

Kommentare

pcp23.06.1912:09
es scheint zumindest adhok nicht reproduzierbar.
Bin nach Deaktivierung meines BlockerPlugin (ka-block) den beschriebenen Weg gegangen. Außer der Anzeige der Werbebanner wurde dabei kein Download getriggert.
Updates hast Du auf Deinem Rechner vermutlich einigermaßen aktuell.
Vielleicht würde ich auf dem Gerät mal den Scan (ggf ohne Aktivierung des permanenten Schutzes) von malwarebytes laufen lassen =/
„0.o“
+1
macbacchi23.06.1912:15
merci. mal schauen.
0
pcp23.06.1912:24
nach erfolgtem Scan neige ich dazu, das Werkzeug wieder zu entfernen/deinstallieren (ist aus dem Menü der Anwendung möglich) und die bei der Deinstallation 'vergessene' Launcher-plist manuell zu entfernen. Diese findest Du in

/Library/LaunchDaemons/com.malwarebytes.HelperTool.plist
„0.o“
0
Deichkind23.06.1915:59
So etwas ähnliches habe ich auch schon mal beobachtet - nicht bei wetter.com speziell. Ich war allerdings mit dem MacBook Pro unterwegs, und dort kann man ja beim Arbeiten mit dem Trackpad unwillkürlich einen Klick auslösen. Vielleicht lag es ja auch in meinem Fall doch an etwas anderem.

Zu Splügen-Pass: Laut Alpen-Paesse.ch: "geschlossen bis ca 7.Juli 2019, Rüfenniedergang. Keine Umleitung"
An den Alpen und speziell auch in der Schweiz hatte es starke Niederschläge vor einigen Tagen.
+1
macbacchi23.06.1916:33
oh. was zum henker ist ein rüfenniedergang? aber danke. mittlerweile hab ich auch noch erkannt, dass das phänomen nur ausgelöst wird, wenn man mit dem zeiger über ein fenster weiter unten fährt. dann wird ohne klick das szenario ausgelöst. bleibt der mauszeiger oben, passiert nix.
0
MikeMuc23.06.1920:19
Nennt sich driveby Download und kann immer mal passieren. Für gewöhnlich in „verseuchtem Werbebanner“ oder einer gehackten Website.
Solange man in Safari Downloads nicht automatisch „verarbeiten“ läßt ( auch nicht aus sicheren Quellen). Räumt man solchen Mist halt bei Gelegenheit aus dem Downloadordner in die Tonne.
+4
Wiesi
Wiesi23.06.1921:20
habe schon vor Jahren giftige Adware bei wetter.com gehabt und meide seitdem diese Seite. Es gibt ja noch genügend ander Wetterportale.
„Everything should be as simple as possible, but not simpler“
0
Ely
Ely23.06.1921:53
Was deutlich macht, daß ein Adblocker mittlerweile ein wichtiges Schutzschild gegen Schadsoftware aller Art ist.

Adblocker nutze ich, seit es sowas gibt. Und das wird sich wohl so schnell nicht ändern.
„Wer gegen Datenschutz ist, weil er ja nichts zu verbergen habe, ist auch gegen Meinungsfreiheit, weil er ja nichts zu sagen habe.“
0
Deichkind23.06.1922:08
Hier mal die Auswertung der Regenmesstöpfe des Kantons Graubünden bei Kachelmannwetter (Niederschlagssumme, 24std (mm) vom 11.6.2019):

Für andere Tage einfach vor oder zurück blättern.

Die mit Hilfe des Niederschlagsradars ermittelte Niederschlagssumme wäre grundsätzlich ebenfalls aufschlussreich. Das Radar reicht aber nicht bis an die Südgrenze der Schweiz heran:
0
rene204
rene20424.06.1905:14
Auf jeden Fall Wetter.com darüber in Kenntnis setzen, das die Seite ggf. manipuliert wurde oder ein "verseuchtes" Werbebanner angezeigt wird.
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
Marcel Bresink24.06.1908:48
So etwas kann bei allen Webseiten auftreten, die bestimmte Werbeanbieter verwenden. Ich habe das auch schon bei offiziellen Seiten deutscher Flughäfen gesehen und wenn ich mich richtig erinnere, war auch schon MTN davon betroffen.

Die Seiten haben darauf nur wenig Einfluss. Die Art der Werbung wird durch den Browser und die Cookie-Vorgeschichte des Seitenaufrufers bestimmt (wobei "keine Cookies" auch eine Vorgeschichte ist). In vielen Fällen wird das Recht, eine konkrete Werbung für einen bestimmten Typ von Kunden einblenden zu dürfen, erst im Moment des Seitenaufrufs über eine Echtzeitauktion an verschiedene Werbeanbieter versteigert und kann von weiteren Faktoren wie Tag und Uhrzeit abhängen. Das ist also ziemlich unvorhersagbar.

Solange der Punkt "Sichere Dateien nach den Download öffnen" abgeschaltet ist und man den Download-Ordner regelmäßig löschen lässt, besteht keine Gefahr.
+2

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.