Forum>Hardware>iPhone X: Gelbstich und Blueshift immer noch ein Problem oder normal?

iPhone X: Gelbstich und Blueshift immer noch ein Problem oder normal?

Alexhibition19.09.1823:35
Hallo lovely people,

Da jetzt die iPhone X in Wien neu um ca 800€ verscherbelt werden habe ich mir auch eines geholt. Nach einer Stunde damit rumspielen und wieder mein iPhone 5S in die Hand nehmen kommt mir das 5er vor wie ein minderwertiges Stück Sch**sse Sorry für mein Französisch aber das hätte ich nie so krass erwartet.

Nun aber zu meinem Problem. Wenn ich zentriert draufschaue habe ich ein warmes Bild. Wenn ich wenige Grad davon abweiche wird es kälter...

Ist das jetzt normal bei Oled und jedem iPhone? Davon hat Steve Cook nichts erwähnt bei der Keynote. Ist das ein Reklamationsgrund? Habt ihr das alle oder gibt es auch welche mit farbstabilen Displays?
Truetone, Nightshift und Autohelligkeit sind aus.

Ansonsten ist das Weiss schon sehr gut und das Schwarz ist zu 99% perfekt. Ich denke ich werde kein weiteres Apple Produkt kaufen bis nicht überall OLED verbaut ist. Mal abgesehen von der Farbtemperatur Inkonsistenz ist es schon ein absolutes Upgrade.

Filmic Pro, Safari und ein paar andere Apps sind mir auch eingefroren, konnte sie aber durch wegswipen beenden und neu starten. Ich denke, das hat eher mit iOS 12 zu tun.

Mit freundlichen Grüßen
Alex
-2

Kommentare

mazun
mazun20.09.1806:46
Ich kenne mich mit der Technik nicht aus, aber grundsätzlich sollte ein OLED Display ohne diese Farbverschiebung möglich sein. Bei meinem OLED-Fernseher zum Beispiel stelle ich im gesamten Betrachtungswinkelbereich von nahezu 180° keinerlei Farbveränderungen fest.

Beim iPhone X ist das jedoch ein lange bekanntes „Problem“. In Anführungszeichen deshalb, weil sich nicht jeder daran stört.

Und ja, das 5s oder SE kommen mir im Vergleich zum X auch irgendwie wie Telefone mit Wählscheibe vor. obwohl ich kleine Telefone bevorzugen würde, bringe ich es nicht übers Herz, mir jetzt noch ein SE zu holen. Ich denke ich gehe den Weg mit Apple jetzt nochmal mit und hole mir das XS. Die Frage ist nur ob XS oder XS Max und welche Farbe. Bislang ist beim neuen iPhone noch kein Tester auf eine Farbveränderung beim Display eingegangen. Aber so richtig unabhängige Tests gibt es vor offiziellem Verkaufsstart wohl eh noch nicht.
0
bestbernie20.09.1807:01
Farbstiche sind kein Apple only Problem, sondern ein Problem des OLED Display, das man mit einigen technischen Kniffen mehr oder weniger auffällig gestalten kann. Aber auch Samsungs oder Pixels etc. weisen diese Problematik auf.
Ich hab ein X, da ist es bei kleiner Neigung bereits zu sehen, allerdings recht schwach, bei mir ist es ein Blaustich.
+3
Assassin20.09.1807:29
Einen ganz leichten Blaustich hat mein X auch, wenn ich es kippe. Ist mir bis jetzt aber nie aufgefallen, kann also nicht so schlimm sein.

Aber warum hast Du TrueTone und Autohelligkeit aus? Nightshift nutze ich auch nicht aber TT ist genial.
0
aibe
aibe20.09.1807:55
Habe das „Problem“ ehrlich gesagt nie verstanden, da man im Alltag die relativ kleine Displayfläche ja ohnehin selten in stark abweichenden Winkeln betrachtet. Mir fallen da nicht wirklich viele Szenarien ein, bei denen man gezwungen ist schräg auf sein Smartphone zu schauen.
-2
Alexhibition20.09.1811:44
Habe alle Automatiken aus, weil ich sonst nie weiß ob ein Foto zu kühl oder zu warm ist beim bearbeiten und auch mit TT an ist dieser Kippeffekt da.

Btw, ich hatte auch schon überlegt mir doch das XS Plus zu holen aber schon das alte X ist bereits ohne Hülle sehr schwer. Das Plus dürfte einem die Hosen runterziehen
-1
Alexhibition20.09.1811:46
aibe
Habe das „Problem“ ehrlich gesagt nie verstanden, da man im Alltag die relativ kleine Displayfläche ja ohnehin selten in stark abweichenden Winkeln betrachtet. Mir fallen da nicht wirklich viele Szenarien ein, bei denen man gezwungen ist schräg auf sein Smartphone zu schauen.

So statisch bin ich leider nicht. Die frage ist halt auch, welches ist das echtere Bild? Das warme oder das Kühle? Leute, das ist ein iPhone X und kein K800i. Da hätte ich mir schon mehr Qualität erhofft.
-1
BigLebowski
BigLebowski20.09.1812:06
Keine Sorge, das einzige Problem ist, das dich das Reality distortion field noch nicht erreicht hat.

Danach wirst du keine Probleme mehr mit OLED haben,
versprochen.

Man erinnert sich noch an damals hier:
Samsung Oled Nachteile....
Apple benutzt Oled Vorteile...
+2
macdevil
macdevil20.09.1812:07
Alexhibition
aibe
Habe das „Problem“ ehrlich gesagt nie verstanden, da man im Alltag die relativ kleine Displayfläche ja ohnehin selten in stark abweichenden Winkeln betrachtet. Mir fallen da nicht wirklich viele Szenarien ein, bei denen man gezwungen ist schräg auf sein Smartphone zu schauen.

So statisch bin ich leider nicht. Die frage ist halt auch, welches ist das echtere Bild? Das warme oder das Kühle? Leute, das ist ein iPhone X und kein K800i. Da hätte ich mir schon mehr Qualität erhofft.

Wenn dir das Resultat wichtig ist, dann fotografierst du nicht mit einem Smartphone.
„Wie poste ich richtig: Ich schreibe einfach überall irgendwas hin. Egal wie unnötig mein Post ist.“
-1
Alexhibition20.09.1819:35
macdevil

Wenn dir das Resultat wichtig ist, dann fotografierst du nicht mit einem Smartphone.

Deine Signatur ist wohl Programm


War heute im Apple Store in Wien. Die behaupten ernsthaft noch keiner ist mit diesem Problem zu ihnen gekommen und sie haben noch nie davon gehört
Unglaublich... ich hab mich ein wenig gefühlt wie Sheldon mit OSD.

Hab dort auch mehrere Xer gekippt und bei dem grellen Licht sieht man das nicht so gut, wie zuhause aber es war bei jedem iPhone X vorhanden... scheint wohl also normal zu sein... Ich weiß gar nicht mehr was ich dazu sagen soll... besser Klappe halten und es akzeptieren.
Sollen sie es doch wenigstens billiger anbieten, wenn das Display nicht astrein ist.
-2

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen