Forum>Hardware>iPhone 11 USA

iPhone 11 USA

Urkman13.09.1915:54
Ich fliege am 24.09 nach Las Vegas. Wenn ich mir da ein iPhone kaufe, läuft das dann auch hier im LTE Netz?
Oder gibt es da Probleme? Habe mich schon lange nicht mehr mit dem Thema auseinander gesetzt...
0

Kommentare

macerkan
macerkan13.09.1916:02
Und das soll Sinn machen? Rechnet man Zoll und Einfuhrumsatzsteuer dazu, ist es nicht billiger als bei uns.
In den USA kostet das kleinste iPhone 699 Dollar, bei uns 799 Euro.
699 Dollar sind 630 Euro, dazu Einfuhrumsatzsteuer und Zoll, dann bist Du auch bei fast 799 Euro. Was ist dann der Vorteil?
+6
rmayergfx
rmayergfx13.09.1916:22
Sales Tax muss auch noch eingerechnet werden, sind in Nevada ca 8,25%. Diese kann leider nicht wie in anderen Ländern erstattet werden. Auf jeden Fall darauf achten ein GSM Gerät zu kaufen.
Ansonsten mal hier im älteren Thread stöbern:
Das wichtigste ist die Anmeldung beim Zoll. Nicht den grünen Ausgang benutzen, sonst wird das richtig teuer.
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+1
Deichkind13.09.1916:37
Beispiel iPhone 11:
Siehe

iPhone 11 Model A2111 unterstützt neben GSM auch die Betriebsart CDMA EV-DO Rev. A, und es ist damit eine für jeden Carrier in den USA und Kanada geeignete Version. Und es unterstützt auch die in Europa üblichen LTE-Kanäle.

Model A2221 ist die für Europa und Japan vorgesehene Version. Nur dieses Modell unterstützt alle in Japan verwendeten LTE-Frequenzbänder. Früher zumindest war es üblich, dass Carrier wie AT&T und T Mobile in den USA diese Version anboten und nicht die auch für CDMA (Verizon) geeignete Version.

Model A2223 ist für China und Hongkong. Es existiert eventuell noch ein weiteres Modell, das exklusiv von einem Carrier in China angeboten wird.
+2
holger@071113.09.1918:09
Mein aktuelles Xs funktioniert tadellos, auch diverse vorher “mitgebrachte” iDevices funktionieren. Hatte selbst mit einem Garantiefall kein Problem. Von meiner Seite aus ein klares Ja.
Zoll muss jeder für sich selbst entscheiden...
0
Wurzenberger
Wurzenberger13.09.1918:28
macerkan
Rechnet man Zoll und Einfuhrumsatzsteuer dazu, ist es nicht billiger als bei uns.
Wenn man das nicht macht halt schon 😬
-2
Cliff the DAU
Cliff the DAU13.09.1919:07
Deichkind
Model A2223 ist für China und Hongkong
Das heißt, da können die Chinesen leichter Überwachungstätigkeiten durchführen? Würde mich wundern wenn Apple da keine Zugeständnisse gemacht hat. China Markt (chinesische Regierung) ist mächtig
„„Es gibt keine Nationalstaaten mehr. Es gibt nur noch die Menschheit und ihre Kolonien im Weltraum.““
-4
becreart
becreart13.09.1919:12
wurde schonmal ein sich-in-gebrau-befindendes smartphone kontrolliert?
+1
beanchen13.09.1920:00
holger@0711
Zoll muss jeder für sich selbst entscheiden...
Wurzenberger
macerkan
Rechnet man Zoll und Einfuhrumsatzsteuer dazu, ist es nicht billiger als bei uns.
Wenn man das nicht macht halt schon 😬
becreart
wurde schonmal ein sich-in-gebrau-befindendes smartphone kontrolliert?
Die letzte Frage kann ich eindeutig mit ja beantworten. Von daher dürfen gerade die Vielreisenden überlegen, ob sie den Nervenkitzel jedesmal brauchen.
0
Wurzenberger
Wurzenberger13.09.1921:27
becreart
wurde schonmal ein sich-in-gebrau-befindendes smartphone kontrolliert?
Ich wurde noch bei keiner einzigen USA-Rückreise kontrolliert. Meistens steht beim grünen Ausgang nicht mal wer.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen