Forum>iPad>iPad noch zu retten?

iPad noch zu retten?

alephnull
alephnull08.08.1814:15
Mein iPad mini 2 ist im fünften Jahr und hat mir täglich treue Dienste geleistet. Seit einiger Zeit muckerte es beim Laden: 100% wurden kaum noch erreicht, meist brach der Ladevorgang zwischen 70 und 90% ab und quittiert mit „Lädt nicht“. War zwar unschön, hat mich aber nicht großartig behindert. Nun jedoch ist das Display tot: schwärzer als schwarz, obgleich die Innereien offenbar noch arbeiten (bei entsprechender Betätigung des Homebuttons erklingt das Siri-Signal).

Lohnt sich die Reparatur? Gibt es Erfahrungen?
0

Kommentare

tinbert08.08.1814:27
Da würde ich doch erst mal einen Reset über iTunes versuchen, also komplett. Vorher Backup in iTunes machen.
Das mit dem Akku kenne ich auch von meinem Air 2, aber dass der Bildschirm einfach dunkel bleibt klingt für mich. Ach Software-Problem.
Ein Hard-Reset vorher wäre auch noch eine Maßnahme, also Home und Sleep halten, bis der Arzt kommt
0
schaudi
schaudi08.08.1814:29
alephnull
Lohnt sich die Reparatur? Gibt es Erfahrungen?

Wenn du dir die Reperatur selber zutraust!? Anleitungen dazu gibt es auf ifixit.com, ebenso wie die Ersatzteile in guter Qualität. Aber auch Amazon und eBay halten Ersatzteile von 3. Herstellern bereit - von ganz billigen, bis zu etwas teueren Marken. Alle nötigen Werkzeuge sind idR dabei.

Ob sich das lohnt musst du selbst wissen. Wenn du kein neues willst ("neu") ist es auf jeden fall eine Option.

PS.: Leuchte mal mit der Taschenlampe auf das Display. Im besten Fall hat sich einfach die Hintergrundbeleuchtung verabschiedet, dann solltest du noch ein Bild auf dem LCD erkennen.
+2
alephnull
alephnull08.08.1816:20
tinbert
Ein Hard-Reset vorher wäre auch noch eine Maßnahme, also Home und Sleep halten, bis der Arzt kommt

Hab´ ich schon probiert bis die Daumen abfallen. Nützt nix.
Zurücksetzen via iTunes muss ich versuchen, wenn ich wieder an den Rechner komme.
0
alephnull
alephnull08.08.1816:26
schaudi
Wenn du dir die Reperatur selber zutraust!?

Nee, ich glaub´, das is verschwendete Zeit bei mir.
0
macudo
macudo08.08.1816:43
Schon mal ein anderes Ladekabel versucht?
Habe das gleiche Problem mit "Lädt nicht" bei einem
iPad Mini 3 und einem iPad 2017. Es tritt nur dann auf, wenn
ich sie am Macbook aufladen will. An der Steckdose trat
dies Problem bisher nicht auf. Dann aber seit einiger Zeit auch an
der Steckdose beim Mini 3. Habe 2 Ladekabel probiert und mit
einem davon lädt es wunderbar. Mit dem anderen, bekomme ich die
besagte Meldung.
0
alephnull
alephnull08.08.1821:15
macudo
Schon mal ein anderes Ladekabel versucht?

Ja, von Apple bis No-Name alles probiert an Kabeln, insgesamt bestimmt ein halbes Dutzend. Die Hoffnung, dass es am Kabel liegt, hatte ich anfangs auch. Mit der Zeit wurde das Ladeverhalten immer schlimmer, irgendwann war die Wahl des Kabels egal.
0
Dirk!08.08.1821:23
alephnull
macudo
Schon mal ein anderes Ladekabel versucht?

Ja, von Apple bis No-Name alles probiert an Kabeln, insgesamt bestimmt ein halbes Dutzend. Die Hoffnung, dass es am Kabel liegt, hatte ich anfangs auch. Mit der Zeit wurde das Ladeverhalten immer schlimmer, irgendwann war die Wahl des Kabels egal.

Dreck im Lightning-Anschluss? Man staunt, was sich da teilweise ansammelt, ohne dass es sofort auffällt, auch wenn das eher ein Hosentaschen-Telefon-Problem ist...
0
rmayergfx
rmayergfx08.08.1821:26
Der Lightning Port wurde auch schon mal gereinigt ? Nicht das sich darin Flusen befinden die einfach das System beim Laden behindern oder gar Kontakt herstellen und deshalb das Display nicht mehr funktioniert!
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
alephnull
alephnull19.08.1813:58
So, gestern aus dem Urlaub zurück und das iPad spaßenshalber nochmal an den Rechner geklemmt. Siehe da, es ist wieder aufgewacht! Display funkt wieder, aaaaaber: Nach 13% Ladung ist bereits Schluß (Meldung "Lädt nicht"). Lightning Port ist, soweit ich erkennen kann, ohne Schmutz.

Okay, mit 4,5 Jahren ist das iPad mini nicht mehr taufrisch, aber etwas mehr Lebenszeit hätte man sich doch sehr gewünscht. :'(
0
fliegerpaddy19.08.1814:16
So ähnlich hatte ich das mit unserem iPad Mini 2 auch. Der Akku war aufgebläht und die Laufzeit wurde immer schlechter. Im Apple Store gab es für ca. 110 Euro ein Austauschgerät. Damit ist das Mini 2 wieder taufrisch. Frag doch mal freundlich nach.
0
alephnull
alephnull19.08.1814:36
Ja, werde ich mal machen. Danke für den Tipp!

Ein neues mini 4 für >400 Euronen ist mittlerweile für die Technik doch auch schon ziemlich heftig. Überlege mir, ob ich das Geld dann nicht lieber in ein kommendes Pro investiere. Allerdings war mir das Format des mini bislang sehr lieb... :'(
0
rene204
rene20419.08.1816:01
Hab mir auf Grund des Akkus auch ein regeneriertes Mini 2 bei Apple getauscht, lohnt sich allemal, sofern Du damit zufreiden warst, und iOS 12 läuft auch noch drauf.. also....
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen