Forum>Software>iDVD weigert sich Projekt zu brennen...

iDVD weigert sich Projekt zu brennen...

Qu33nMum
Qu33nMum04.06.0922:07
Guten Abend.

Folgendes Problem: Habe eine .mp4 Datei, die 2,23GB groß ist. 134 Min Film. Die möchte ich mit einem netten Menü versehen auf DVD bringen. iDVD lässt es mich aber nicht brennen, da es sagt, dass es 7,x GB wären, bzw. ja 134 Minuten. Ich solle doch die Codierungseinstellungen ändern, sagt es. Aber da ist nichts auszuwählen, was mir helfen würde! Und ich brauch die DVD morgen in der Redaktion, bzw. muss sie dann abgeben!

Any suggestions?

Oder: ist das Problem bekannt und es gibt einen einfachen Trick?

Google hat mir nicht geholfen...

Danke schonmal für Hilfen,

Qu33nMum

Edit: Sehe grade, dass es auf "Professionelle Qualität" Nur 4340 MB Film auf der DVD dann sind. Was auch zu viel ist
0

Kommentare

Qu33nMum
Qu33nMum04.06.0922:34
Das sagt iDVD dazu:

Projekt:
- Gesamtdauer des Projekts: 134:33 Minuten
- Gesamtkapazität des Projekts: 4,262 GB (max. verfügbar: 4,172 GB)

Menüs:
- Anzahl der Menüs im Projekt: 1 Menüs
- Gesamtdauer des Menüs: 0:32 Minuten
- Gesamtkapazität des Menüs: 24,795 MB

Filme:
- Gesamtdauer der Filme: 134:01 Minuten
- Gesamtkapazität der Filme: 4,238 GB

Kapiere ich nicht so recht, da die Größe ja eigentlich nur knapp über 2GB ist...
0
hyfy04.06.0923:03
Vermutlich braucht das nette Menü sehr viel MB ! Oder hast Du den Film vielleicht doppelt Drauf? Sonst etwas vom Film kürzen? 134 Minuten scheint mir sehr unwahrscheinlich zu sein mit nur 2.23 GB, aber ich habe keine Erfahrung mit mp4, nur mit .mov! Auf jeden Fall sind die Menüs in der Regel sehr rechenintensiv und dementsprechend auch MB lastig.
0
Qu33nMum
Qu33nMum04.06.0923:09
Naja, steht da ja:
Menüs:
- Anzahl der Menüs im Projekt: 1 Menüs
- Gesamtdauer des Menüs: 0:32 Minuten
- Gesamtkapazität des Menüs: 24,795 MB

Das ist nicht viel. 25MB.

Die Größe kommt schon hin, ist halt komprimierter. Ich finds nur seltsam, dass die Minutenzahl so ein großes Problem ist...bei DVD Rekordern kann man auch locker 6 Stunden (mit entsprechend furchtbarer Qualität, klar) auf eine einschichtige DVD packen...

Klar ist was vom Film kürzen eine Möglichkeit - aber da es was Zusammenhängendes ist keine unbedingt gute
0
Stardust
Stardust05.06.0900:00
Wenn ich mich nicht irre, dann kann iDVD maximal 120 Minuten auf einer einseitigen DVD unterbringen.
Wenn du Toast hast, dann würde ich folgendes vorschlagen:
- "Brennen" der DVD in ein Image
- mit Toast über die Kopierfunktion das Image "eindampfen" und auf eine DVD brennen
Dauert aber einige Zeit.

Oder den Film gleich mit Toast auf die DVD brennen.
„Ad Astra“
0
Qu33nMum
Qu33nMum05.06.0900:12
Mh. Hab leider kein Toast.
Hab nun ein paar Minuten rausgeschnitten und hoffe nun, dass das ganze dann gleich passt.
Werde mir aber für solche Fälle mal Toast besorgen.

Danke schonmal!
0
rudolf07
rudolf0705.06.0900:40
Die Datei wird deshalb so gross, weil das Videofile von .mp4 auf .mpeg2 umkodiert wird. Die Kodierungsqualität kannst du unter Projekt→Projektinfo ändern.
„Wenn der Weise auf den Mond zeigt, schaut der Dumme auf den Finger. “
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen