Forum>Hardware>Zwei 24" Monitore an neuem MacMini

Zwei 24" Monitore an neuem MacMini

perestroika05.03.0921:30
Hi Folks,

eine Frage, hat hier wer Erfahrung damit, wie es aussieht zwei 24" Monitore mit jeweils 1920*1200 an dem neuen MacMini zu betreiben. Also einen per MiniDVIDVI Adapter, den anderen per MiniDisplayportDVI Adapter. Nicht gespiegelt sondern als erweiterter Desktop. Anwendungbereich ist reine Produktivarbeit, d.h. Coding, Texte schreiben im Emacs *g*, viele PDFs lesen KEINE Spiele, KEINE Video- oder Fotobearbeitung. Also Leistungsmaessig reicht das Ding auf jeden Fall. Die Frage ist halt, wie es mit den eingebauten Desktopeffekten wie Expose so aussieht. Laufen die noch fluessig, oder kann ich das Teil damit in die Tonne treten.

Waere klasse wenn da jemand seine Erfahrungen mit schildern koennte oder eine Einschaetzung abgeben koennte. Habe noch keine Erfahrung mit dem 9400er Nvidia Chipsatz...

Vielen Dank und Beste Grüße!
„Es wurde schon alles gesagt, aber noch nicht von allen (Karl Valentin)“
0

Kommentare

Oceanbeat
Oceanbeat05.03.0922:24
Sind die Teile schon ausgeliefert worden???
„Wenn der Herbst seine morbide Pellerine über die Vorgärten wirft...“
0
iBookG405.03.0922:43
ich würde mit dem Vorhaben einfach noch etwas warten und dann (oder wenn es unbedingt sofort sein muss) auch jetzt einfach den Appleladen um die Ecke befragen, da im Forum erstmal jemand den neuen MacMini haben muss und zudem zwei Monitore dranhängen kann.

Aber Interessant ist die Geschichte schon.

Meine Meinung: Es wird flüssig gehen, aber ich kann es nicht garantieren. Auf der AppleHP steht übrigens auch etwas wegen dieser Auflösung, aber nicht ob es wirklich mit beiden geht.
0
Nebu2k
Nebu2k05.03.0922:52
Apple Homepage MacMini Technische Details
Erweiterter Schreibtisch und Bildschirmsynchronisation: Gleichzeitige Unterstützung für bis 1920 x 1200 Pixel auf einem DVI- oder VGA-Monitor, bis zu 2560 x 1600 Pixel auf einem Dual-Link-DVI-Monitor mit einem Mini DisplayPort auf-Dual-Link-DVI-Adapter
0
perestroika05.03.0922:57
@Nebu2k

das hab ich auch gelesen, aber so richtig eindeutig war das fuer mich nicht. Mich irritiert das Komma zwischen dem 1920x1200 und dem 2560x1600 Ausgaben... stuende da ein UND waere es mir eindeutig klar *g*
„Es wurde schon alles gesagt, aber noch nicht von allen (Karl Valentin)“
0
Moss
Moss05.03.0923:09
Soweit ich die Produktbeschreibung des Mini verstehe, kannst du ein 30Zoll Monitor oder zwei kleinere Monitore anschließen. Das MacBook hat den gleichen Graphikchip und bietet Spiegelung oder zweiten Bildschirm als Modi an (1280x800 + 2560x1600).
2GB Arbeitspeicher oder mehr sind für Mehrmonitorbetrieb Pflicht.

Vielleicht können MacBook Unibody Besitzer von ihren Erfahrungen berichten?

Ich lege mich jetzt fest: Es funktioniert einwandfrei!

Hier sind sie auch dieser Meinung:


Der Besuch eines Händler könnte eine Antwort ernten.
0
perestroika05.03.0923:17
lebe hier in der Applehaendler Diaspora *g* Aber ich werd das einfach mal die Tage noch weiterverfolgen... koennt ja sein, dass einer hier bald seinen MacMini in Haenden haelt und das mal ausprobiert
„Es wurde schon alles gesagt, aber noch nicht von allen (Karl Valentin)“
0
perestroika10.03.0910:21
So... ich habe mir den neuen MacMini jetzt gekauft (in der kleinen Variante, und selber die HDD und 4GB ausgetauscht). Und will hiermit die Antwort auf meine Frage geben:

zwei 24" Monitore, jeweils per DVI (einmal über MiniDVI auf DVI und einmal über Mini Displayport auf DVI) mit jeweils 1920x1200 sind KEIN PROBLEM!

Das ganze läuft überraschend flüssig. Effekte wie Expose oder Spaces laufen ohne Ruckeln und das ganze macht einen sehr soliden Eindruck. Einzig allein HDTV Filme mit 1080p überfordern das System ein bisschen. Das ruckelt dann ab und an. 720p sind kein Problem.

Alles in allem aber sehr erfreulich und ich kann endlich meine eigenen zwei Bildschirme bezahlbar (d.h. kein MacPro, der völlig überdimensioniert ist für meine Aufgaben) an einem Mac betreiben.
„Es wurde schon alles gesagt, aber noch nicht von allen (Karl Valentin)“
0
DonQ
DonQ10.03.0910:27
ruckelt 1080HD auch bei nur einem bildschirm ? ich gehe jetzt mal davon aus, 25frames/sec bei 720p in 2 x 24" ?
„an apple a day, keeps the rats away…“
0
perestroika10.03.0910:32
1080p ruckelt auch bei einem Bildschirm ja...
„Es wurde schon alles gesagt, aber noch nicht von allen (Karl Valentin)“
0
DonQ
DonQ10.03.0910:36
danke für die info.

kommst du an die 10.6 ran um es damit zu testen ?
„an apple a day, keeps the rats away…“
0
oSIRus10.03.0911:02
also 1080p ging ja sogar beim alten mini ruckelfrei, h264 jedenfalls.

@perestroika: welche ausstattung hat denn dein mini? evtl. zu wenig ram?
0
perestroika10.03.0911:16
an 10.6 komm ich leider nicht ran, würd mich aber auch interessieren...

Wie gesagt, hab ich 4GB Ram. Aber ich hab zugegebenermaßen noch nicht viel getestet. Nur mal kurz den VLC mit nem .mkv File angeschmissen (mit ziemlich schlechter Kompression, hat so 12GB für 2 Stunden Video) und das wars. Also kann schon gut sein, dass da noch was geht!
„Es wurde schon alles gesagt, aber noch nicht von allen (Karl Valentin)“
0
alehnert10.03.0911:31
das kommt daher, dass VLC nur einen Core nutzt ....

versuch mal das mkv file mit plex.app abzuspielen, der nutzt mehr kerne und funzt bei mir so problemlos

hatte das problem auch lange aufm mmacbookpro 2,16 ghz core2duo
0
perestroika10.03.0911:42
Ui... danke für die Info... das werd ich heut abend mal probieren.
„Es wurde schon alles gesagt, aber noch nicht von allen (Karl Valentin)“
0
alehnert10.03.0911:57
kein ding bin über erfahrungsbericht dankbar! möchte nämlich auch nen mini kaufen als media center an meinem 42" LCD
0
Moss
Moss10.03.0919:25
peristroika
Schön, dass mein Tipp richtig ist.

Vielleicht kannst du HD Film Vorschauen von Apples Seite laden:


Mein Mini kommt erst, wenn 10.6 verkauft wird.
0
perestroika10.03.0920:08
Der Tipp mit Plex war gold wert!!! Läuft super smooth... auch mit 1080p. Genial!
„Es wurde schon alles gesagt, aber noch nicht von allen (Karl Valentin)“
0
Waldi
Waldi11.03.0901:02
perestroika
zwei 24" Monitore, jeweils per DVI (einmal über MiniDVI auf DVI und einmal über Mini Displayport auf DVI) mit jeweils 1920x1200 sind KEIN PROBLEM!

Danke für den Testbericht! (Ich hatte wirklich gezweifelt).
Mein neuer mini kommt, so Apple will, nächste Woche; passenden Adapter habe ich gleich mitbestellt.
Ich will Monitor und LCD-TV zugleich nutzen.
„vanna laus amoris, pax drux bisgoris“
0
spocintosh
spocintosh05.05.0918:45
Nebu2k
Apple Homepage MacMini Technische Details
Erweiterter Schreibtisch und Bildschirmsynchronisation: Gleichzeitige Unterstützung für bis 1920 x 1200 Pixel auf einem DVI- oder VGA-Monitor, bis zu 2560 x 1600 Pixel auf einem Dual-Link-DVI-Monitor mit einem Mini DisplayPort auf-Dual-Link-DVI-Adapter

Zur Info:
Also 1680 x 1050 gehen definitiv nicht wie oben versprochen über Mini Displayport VGA-Adapter. Nur über Mini Displayport DVI.
Der angeschlossene Bildschirm zeigt ca 1 Sekunde ein Bild und wird dann schwarz. Alle 15 - 40 Sekunden kommt er dann mal für ne Sekunde, und wird dann wieder schwarz. Geht so weiter bis Ultimo. Habe zwei Bildschirme probiert : Samsung Syncmaster 2232BW und LG W 2241S. Die einzig angebotene Bildfrequenz ist 59.9 Hz, alle anderen sind ausgegraut.
„Don't force me to use UPPERCASE !!!“
0
cpx05.05.0918:56
perestroika
Waere klasse wenn da jemand seine Erfahrungen mit schildern koennte oder eine Einschaetzung abgeben koennte. Habe noch keine Erfahrung mit dem 9400er Nvidia Chipsatz...

Sieht ganz gut aus mit 2 Monitoren.
Vermutlich würde an dem Displayport auch ein 30" mit 2560x1600 Pixeln funktionieren statt einem 2. 22" Monitor.

0
Esäk
Esäk05.05.0919:30
Spocintosh, das liegt vermutlich nicht am Mini sondern am Moni. Lass den Moni mal auf den mini syncen, dann wirds klappen, aller Wahrscheinlichekit nach.
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
spocintosh
spocintosh05.05.0919:50
Esäk
Lass den Moni mal auf den mini syncen

???

Meinst Du Desktop spiegeln ?
Das hilft mir nicht...
„Don't force me to use UPPERCASE !!!“
0
Esäk
Esäk05.05.0920:21
Nein, sondern dass der Monitor sich auf die Signale des Mini einstellt. gerade bei VGA-Signalen machen kleine Abweichungen vom Ideal den Unterschied zwischen schwarzem Bildschirm und welchem mit Inhalt aus. Wirklich. Meistens gibt es einen Auto-Sync-Modus am Moni, der das automatisch erledigen kann.
Notfalls mal einen Blick ins Handbuch des Monis riskieren. Tut wirklich nicht weh
„Die Todesstrafe gehört auch in Hessen abgeschafft!“
0
thomasx05.05.0920:44
cpx
...

Wo hast du den den Desktophintergrund her, wenn ich fragen darf? Gefällt mir.
(Google, kann ich auch lesen, aber gibts da ne Site zu?)
0
spocintosh
spocintosh05.05.0920:51
Wenn das VGA nicht aus dem MiniDisplayPort to VGA, sondern aus dem MiniDVI to VGA adaptiert wird, geht's ja einwandfrei und es laufen beide Monitore auf 1680x1050 (der andere von MiniDisplayPort auf DVI).

Diese Grafiktreiber haben ne Macke - da bin ich mir sicher, denn der MiniDVI to Video-Adapter geht auch nicht an der Kiste (und MiniDisplayPort auf Video gibt's nicht).
Muß wohl nochmal ein Firmwareupdate her. Da kann man nur hoffen...

Wahrscheinlich bring ich das Ding zurück und nehme einen der iMacs hier, denn da geht alles.
„Don't force me to use UPPERCASE !!!“
0
cpx05.05.0921:10
thomasx
Wo hast du den den Desktophintergrund her, wenn ich fragen darf? Gefällt mir.
(Google, kann ich auch lesen, aber gibts da ne Site zu?)

Das ist kein Hintergrundbild sondern das Programm Google-Earth das gerade auf 2 Monitoren läuft.

Hier ein paar Details zum Foto:

Als Hintergrundbild kannst Du zwei getrennte Hintergrundbilder für jeden Monitor einzeln nach bedarf verwenden.

Auch Auflösung, Farbprofil usw. lassen sich getrennt vollständig frei Einstellen sowie die Position des ersten und zweiten Monitors.
(Nebeneinander, Übereinander oder irgendwie nach bedarf beliebig verschoben)

Ist echt sehr praktisch wenn mann mit Eye-TV 4 Live Programme in Originalauflösung anschaut und noch 4 Aufzeichnungen gleichzeitig ohne das es ruckelt.

Na ja meist schaue ich links 1 bis 4 Live TV Programme über DVB-T und "surfe" im rechten Monitor.
Wenn Du einmal 2 Monitore benutzt hast willst Du es nicht mehr "missen" wollen.

Würde liebend gerne einen 30" am Displayport anschliessen, doch die Preise sind viel zu hoch für so einen Monitor.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen