Forum>Software>Youtube läuft in Safari + Firefox nicht

Youtube läuft in Safari + Firefox nicht

dustz33
dustz3321.06.0922:58
Ein Freund von mir hat mit seinem iMac (Mai 2009+10.5.7 glaube ich) ein Problem. Sowohl mit Safari als auch mit FF lässt sich youtube nicht öffnen (http://img44.imageshack.us/img44/331/bild1ihn.png) . Am Router kann es eigentlich nicht liegen, da es mit dem iPod Touch einwandfrei funktioniert. Kindersicherung ist aus, Cookies etc hat er gelöscht aber es läuft trotzdem nicht. Außerdem wird Google auf Englisch angezeigt und es kommt eine Fehlermeldung, dass Cookies nicht akzeptiert würden (stimmt nicht die Einstellung steht auf zulassen). Außer Youtube und dem eben genannten Problem mit Google funktioniert aber eigentlich alles. Was mich am meisten wundert ist, dass das Problem sowohl mit Firefox als auch mit Safari 4.1 nur bei Youtube auftritt.

Kann es sein, dass die IP geblockt wird? Die Kindersicherung ist wie schon gesagt aus und mit dem iPod Touch geht alles über den gleichen Anschluss.

Kann hier vlt jemand helfen? Die Apple Hotline ist wohl wie üblich nutzlos nehme ich an (alles was über die Bildschirmdiagonale eines 20" Monitors hinausging wussten die bei mir nie ).

Würde mich über (schnelle ) Antworten freuen.

MFG

„The box said Windows Vista or higher. So I bought a Mac.“
0

Kommentare

Greasel21.06.0923:18
Könnte evtl. am Router liegen, je nachdem wie das Netzwerk aufgebaut bzw, konfiguriert ist.

Vielleicht wurde der Router so konfiguriert dass nur definierte MAC-Adressen bzw. IP's zulässig sind.
Wäre zumindest ne Möglichkeit warum Du mit dem iPodTouch ins Netz kommst aber mit dem Mac nicht.

Oder hab ich da was flasch verstanden ? Tritt das Problem nur bei Youtube auf ?
0
dustz33
dustz3322.06.0917:43
Ja, das Problem tritt nur bei youtube auf.
„The box said Windows Vista or higher. So I bought a Mac.“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen