Forum>Hardware>Welches Dock kann ich nehmen.

Welches Dock kann ich nehmen.

nightx
nightx01.08.1810:47
Hallo zusammen

ich interessiere mich für das UQHD Display CJ791 von Samsung und suche eine Dock dafür damit ich en MBP ab 2017 bzw. ein Air 2014 daran anschliessen kann. Zusätzlich soll das Dock eine externe Platte als Speichererweiterung des MBP, den LAN Anschluss und weitere USB Prepherie Geräte wie einen Bluray Brenner beheimaten. Brauche ich dafür unbedingt ein teures TB 2 oder TB3 Dock? Der Preis von 200-300 Euro schreckt schon etwas ab.....

Könnt ihr mir hier etwas empfehlen?
-1

Kommentare

Aizu
Aizu01.08.1814:08
Ich verstehe Samsung so das er auch über USB-C betreiben werden kann. Somit könnte man für das MBP 2017 auch ein USB-C Dock nehmen. Aber Achtung dann gehen nur noch 30hz bei 4k! Das Air hat aber nur Thunderbolt 1 und miniDisplayPort wenn das auch laufen soll muss es ein Thunderbolt Dock sein oder direkt am Monitor angeschloßen werden. Ich habe keinerlei Erfahrung wie gut z.b. Thunderbolt 3 oder 2 Docks mit Thunderbolt 1 zu recht kommen. Da bin ich gespannt ob hier im Forum jemand damit schon Erfahrung hat. Wenn du ein Dock verwenden willst hast du auf jeden fall das Problem das es kein Kabel gibt das an beide Geräte passt.
0
aquacosxx
aquacosxx01.08.1814:17
Plane eine ähnliches Setup und hatte hierzu auch schon einen Thread. Das Air wirst du separat an den Monitor anschließen müssen, da hier das Videosignal über den mDP kommt. Da nützt dir eine TB Dock nichts. Fürs MBP 2017 würde ich bei deinem Setup zu einem TB3 Dock raten. Klar, kostet, bringt aber auch Komfort.
0
aquacosxx
aquacosxx01.08.1814:44
ok, sehe gerade, dass das Air 2014 ja schon einen TB 2 Anschluss hat. Richtig? Dann sollte das auch an einem Dock laufen. Bin mir nicht sicher, was man da bezüglich Videosignal beachten muss. Würde mich da aber dennoch für ein aktuelles TB 3 Dock entscheiden. Das Air könnte dort dann mit einem TB 2 to TB 3 Adapter angeschlossen werden. Habe damit aber keine Erfahrung. Das Air bei uns hat noch keinen TB Anschluss. Aber hier kommt sicher noch jemand, der dazu was schreiben kann.
0
nightx
nightx01.08.1815:11
Hallo

Laut Mactracker hat das Air von 14 nur TB1. Verstehe ich das richtig das ich dann das Air direkt anschliessen muss? Denn Displayport und TB1 an die Dock funktioniert wahrscheinlich ja nicht, oder?
0
Aizu
Aizu01.08.1815:55
Ich sehe gerade das du sowieso nicht viel spaß mit dem Air und dem Monitor haben wirst. Das MacBook Air 2014 kann maximal 2560 x 1600px ansteuern. Aber in der Theorie kann man es an ein Thunderbolt 3 Dock anschließen.
0
nightx
nightx01.08.1816:45
Wie meinst du das?

2500er Auflösung habe ich hier auch gerade an dem 2011er iMac. Ist nicht super schön aber fürs arbeiten okay.
Vor allem im Vergleich zur 1300er Auflösung von dem Air Display....

Leider gibt es keinen 4K UW Display in 29 oder 34 Zoll. Das wäre natürlich das schönste.
Aizu
Ich sehe gerade das du sowieso nicht viel spaß mit dem Air und dem Monitor haben wirst. Das MacBook Air 2014 kann maximal 2560 x 1600px ansteuern. Aber in der Theorie kann man es an ein Thunderbolt 3 Dock anschließen.
0
Oxymoron01.08.1816:52
Mit dem Apple TB3TB2 Adapter kann man TB2 und TB1 Geräte an einen Mac mit TB3 anschließen. Ich habe keine Ahnung, ob der auch funktioniert, wenn er nicht mit dem TB3-Anschluss an einen Mac angeschlossen ist, sondern dieser mit dem Dock verbunden ist und der TB2-Anschluss an den Mac angeschlossen ist.

Ich benutze den Adapter, um mein TB2-Dock mit dem TB3-Mac zu verbinden. Allerdings habe ich den HDMI-Port des Docks noch nie benutzt, da mein alter HD-Monitor über HDMI nur 16:9 und nicht 16:10 konnte und das Dock bei meinem neuen Monitor 4K nur mit 30Hz ansteuern kann. Stattdessen habe ich die Monitore immer mit TB Displayport Kabeln direkt angeschlossen.

Ich denke nicht, dass du ein Dock finden wirst, welches mit den beiden Geräten gut funktioniert.

Wenn du bereit bist, den Monitor jeweils mit einem extra Kabel anzuschließen und du ausser dem LAN nur USB-Peripherie hast, dann kannst du auch einen USB-Hub mit integriertem Gigabit-LAN nehmen. Die kosten ca. 20 Euro. Allerdings hast du dann für jedes Notebook 3 Kabel (Strom, USB-Hub, Monitor) und keines davon ist bei beiden Notebooks gleich.

Mein Tip wäre, ein vernünftiges TB3-Dock für das MBP anzuschaffen und beim Air mit einem Provisorium zu leben.
+1
pstrudl
pstrudl01.08.1816:53
nightx
Leider gibt es keinen 4K UW Display in 29 oder 34 Zoll. Das wäre natürlich das schönste.
Wenn mit UW "Ultrawide" gemeint war - den gibt's. Hoffentlich bald lieferbar. Auf den warte ich auch schon sehnsüchtig!
0
nightx
nightx01.08.1817:01
Prio hat auf jeden Fall das MBP. Das will ich definitiv woran auch immer nur mit einem Kabel anschliessen. Das würde über TB3 ja auch direkt am Display gehen für Strom und Bild aber die Peripherie wäre das Thema.
Oxymoron
Mit dem Apple TB3TB2 Adapter kann man TB2 und TB1 Geräte an einen Mac mit TB3 anschließen. Ich habe keine Ahnung, ob der auch funktioniert, wenn er nicht mit dem TB3-Anschluss an einen Mac angeschlossen ist, sondern dieser mit dem Dock verbunden ist und der TB2-Anschluss an den Mac angeschlossen ist.

Ich benutze den Adapter, um mein TB2-Dock mit dem TB3-Mac zu verbinden. Allerdings habe ich den HDMI-Port des Docks noch nie benutzt, da mein alter HD-Monitor über HDMI nur 16:9 und nicht 16:10 konnte und das Dock bei meinem neuen Monitor 4K nur mit 30Hz ansteuern kann. Stattdessen habe ich die Monitore immer mit TB Displayport Kabeln direkt angeschlossen.

Ich denke nicht, dass du ein Dock finden wirst, welches mit den beiden Geräten gut funktioniert.

Wenn du bereit bist, den Monitor jeweils mit einem extra Kabel anzuschließen und du ausser dem LAN nur USB-Peripherie hast, dann kannst du auch einen USB-Hub mit integriertem Gigabit-LAN nehmen. Die kosten ca. 20 Euro. Allerdings hast du dann für jedes Notebook 3 Kabel (Strom, USB-Hub, Monitor) und keines davon ist bei beiden Notebooks gleich.

Mein Tip wäre, ein vernünftiges TB3-Dock für das MBP anzuschaffen und beim Air mit einem Provisorium zu leben.
0
nightx
nightx01.08.1817:01
Stimmt, aber das wäre für 4K im Vergleich zu der 3400er Auflösung aber beim Preis auch fast Faktor 2
pstrudl
nightx
Leider gibt es keinen 4K UW Display in 29 oder 34 Zoll. Das wäre natürlich das schönste.
Wenn mit UW "Ultrawide" gemeint war - den gibt's. Hoffentlich bald lieferbar. Auf den warte ich auch schon sehnsüchtig!
0
Aizu
Aizu01.08.1817:32
nightx
Wie meinst du das?

2500er Auflösung habe ich hier auch gerade an dem 2011er iMac. Ist nicht super schön aber fürs arbeiten okay.
Vor allem im Vergleich zur 1300er Auflösung von dem Air Display....

Leider gibt es keinen 4K UW Display in 29 oder 34 Zoll. Das wäre natürlich das schönste.
Aizu
Ich sehe gerade das du sowieso nicht viel spaß mit dem Air und dem Monitor haben wirst. Das MacBook Air 2014 kann maximal 2560 x 1600px ansteuern. Aber in der Theorie kann man es an ein Thunderbolt 3 Dock anschließen.
Ich meinte eine 4k Monitor am Air zu betreiben wird nicht viel spaß machen. Da das Air den Monitor nicht richtig ansteuern kann. Ich weiß nicht wie der Samsung reagieren wird. Aber ich kann mir nicht vorstellen das da ein schönes Bild rauskommt.
0
aquacosxx
aquacosxx01.08.1818:03
nightx
Prio hat auf jeden Fall das MBP. Das will ich definitiv woran auch immer nur mit einem Kabel anschliessen. Das würde über TB3 ja auch direkt am Display gehen für Strom und Bild aber die Peripherie wäre das Thema.

Dann ein TB3 Dock. Bei mir ist gerade das Call Digit TS 3 Plus der Favorit.
0
X-Ray01.08.1819:43
Dann ein TB3 Dock. Bei mir ist gerade das Call Digit TS 3 Plus der Favorit.
Ist's jetzt bei mir geworden. Bietet imho die besten Anschlussoptionen und 85W Ladekapazität am TB3.
Jetzt muss nur noch noch das MBP eintreffen.....
„It always seems impossible until its done. (Nelson Mandela)“
0
aquacosxx
aquacosxx01.08.1820:25
@x-ray
was ist dein setup? gerne mal erfahrungsberichte. ...bei mir wird's noch etwas dauern mit der umrüstung.
0
X-Ray01.08.1820:33
Mbp15. An das Dock derzeit ein 24“ Monitor im Portraitformat und ein 30“ Cinemadisplay via Adapter DisplayPort-DualDvi
Für die Zukunft wird das 30“ wahrscheinlich einem LG5K weichen. Dann evtl. mit eGPU.
An dem Dock hat mich auch fasziniert, dass Anschlüsse für die SDCard und digitaler Audio Ausgang vorhanden sind.
Ich war kurzfristig am überlegen, ob ich nicht lieber das WC Doc nehme, aber das liefert lediglich 60 W Leistung am TB3 Ausgang.
„It always seems impossible until its done. (Nelson Mandela)“
0
X-Ray01.08.1820:36
Das MacBook soll nächste Woche ein Treffen, ich werde dann mal berichten wie es mit der Einrichtung geklappt hat und viele Erfahrungen im Zusammenspiel Dock und Monitore so sind.
„It always seems impossible until its done. (Nelson Mandela)“
0
aquacosxx
aquacosxx02.08.1810:49
Danke, bin gespannt.
0
nightx
nightx02.08.1821:22
Also laut LG Support hat der eine Hub Funktion. Also ich könnte eine USB Platte an das Display hängen und von dort über das TB3 angeschlossene MBP ansteuern. hmmm.
0
X-Ray02.08.1822:04
Hat er, aber bei den benötigten Bandbreiten for den Monitor möchtest du sicherlich schnelle Peripherie eher an einen eigene TB3 Port anschliessen.
Sonst kommst du schneller an die Bandbreitengrenzen als man "Binomionalkoeffizient" aussprechen kann
„It always seems impossible until its done. (Nelson Mandela)“
0
nightx
nightx04.08.1815:19
an einen eigenen heisst? Am Mac oder Display?
X-Ray
Hat er, aber bei den benötigten Bandbreiten for den Monitor möchtest du sicherlich schnelle Peripherie eher an einen eigene TB3 Port anschliessen.
Sonst kommst du schneller an die Bandbreitengrenzen als man "Binomionalkoeffizient" aussprechen kann
0
MikeMuc04.08.1821:20
nightx
Am Mac natürlich! Du willst doch den Flaschenhals umgehen und nicht nur von woanders auch dadurch
0
X-Ray05.08.1801:33
Genau.
„It always seems impossible until its done. (Nelson Mandela)“
0
nightx
nightx05.08.1811:20
In erster Linie muss das einfach sein und mit einem Kabel anzuschliessen sein. Alles andere nervt. Ob die Performance 200 bis 300 Euro für ein Dock rechtfertigt?
MikeMuc
nightx
Am Mac natürlich! Du willst doch den Flaschenhals umgehen und nicht nur von woanders auch dadurch
0
MikeMuc05.08.1811:58
nightx
Ob die Performance 200 bis 300 Euro für ein Dock rechtfertigt?
Ausprobieren und berichten. Entweder erst billig kaufen und bei mangelnder Performance der Platte wieder verkaufen und richtig investieren. Oder gleich richters (hoffentlich) gescheites kaufen. Mußt du am Ende selber entscheiden (und mit leben)
0
nightx
nightx05.08.1812:06
Moment, warum platte. Ich dachte es geht um die Performance einer Platte am Display Hub oder direkt am Mac. ..
MikeMuc
nightx
Ob die Performance 200 bis 300 Euro für ein Dock rechtfertigt?
Ausprobieren und berichten. Entweder erst billig kaufen und bei mangelnder Performance der Platte wieder verkaufen und richtig investieren. Oder gleich richters (hoffentlich) gescheites kaufen. Mußt du am Ende selber entscheiden (und mit leben)
0
X-Ray12.08.1814:25
aquacosxx
Danke, bin gespannt.
Wie versprochen:
Mein MBP ist eingetroffen: I9, 32GB. Unglaublich schnelle und Spass machende Maschine. Unter Mojave Beta keine Probleme mit Takt, Hitze oder Audio. Und wir haben hier in Südfrankreich derzeit bis zu 36 Grad Tagestemperaturen...
Das CalDigit TB3Plus Dock ist im Moment der ideale Begleiter. 1 Anschluss, mit dem das MBP mit 85W geladen wird. Einzige Frage: Wenn ich viel am Dock arbeite, wie wird sich auf Dauer die Batterie verhalten? Das wird sich zeigen.
Am Dock hängen derzeit ein 24"LG via TBDP. Der Adapter DPDVI Dual Link für mein 30"Cinema ist noch nicht eingetroffen.
Zusätzlich eine externe USB3.1 SSD und ein USB3.1 BlueRay Brenner.

Bis jetzt, nach einer Woche Test und Folter ( ) keine Probleme.
Für die Praxis l¨auft alles unter Parallels 13 ohne Probleme (Win10).

Der Monitor wird sofort erkannt und alles läuft wie gewünscht.
Mein MacPro 2009/2010 wird also demnächst in Rente gehen dürfen bzw. jemand anderes erfreuen.

Ich werde mal weiter berichten, sobald der Adapter für das Cinema Display eingetroffen ist. Kann sich ja nur noch um Jahre handeln.. Postlaufzeiten DF...

In diesem Sinne noch ein schönes Wochenende.
X-Ray
„It always seems impossible until its done. (Nelson Mandela)“
0
aquacosxx
aquacosxx12.08.1821:43
Ok, Danke für den Bericht. Dann wird's wohl auch bei mir ein Setup mit dem Calll Digit werden. Grüße nach Südfrankreich.
0
X-Ray13.08.1821:30
Kurzer Nachtrag:
CinemaDisplay 30’´ geht nicht. Liegt aber nach einiger Recherche an der Besonderheit des DVWi-DualLink Anschlusses. Und für Adapterexperimente Typ Displayport-MiniDp-+ MiniDp-DualDVi fehlt mir die Lust.
N’a gut, geht das Gute halt zusammen mit dem cMP in die Bucht. Und dann Vlt ein 27’ LG UltraFine 5K uder deren 32’ 4K UHD HDR.
„It always seems impossible until its done. (Nelson Mandela)“
0
nightx
nightx26.08.1812:46
Kann man nicht einen LAN auf TB an das Display anschliessen. Sollte das funktionieren?
0
X-Ray26.08.1818:08
Wie meinst du das? LAN auf TB? Was soll der LanPort am Display bringen?
„It always seems impossible until its done. (Nelson Mandela)“
0
nightx
nightx26.08.1819:45
Wenn ich das MBP an das Display Hänge ich darüber Netzwerk habe
0
X-Ray26.08.1819:58
Ah. TB3 an Display und vom TB Ausgang des Displays auf LAN.
Noch nie probiert, könnte aber gehen. Gibt ja von LG auch Displays mit LAN Ausgang.
„It always seems impossible until its done. (Nelson Mandela)“
0
RamUwe
RamUwe13.09.1810:42
Nota bene: Beim CalDigit TS3 Plus (jetzt in Space Grau erhältlich) muss man aber beim Kabel aufpassen. Mit dem aktiven TB3-Kabel (= 2m) geht kein USB 3.1. USB 3.1 geht nur mit dem passiven TB3-Kabel (= 0,5m).
0
Aizu
Aizu13.09.1811:34
Bei mir geht es. Ich habe das Cinema Display 30" am Thunderbolt Ausgang des TS3 Plus Docks mit einem USB C miniDisplayPort Adapter und dann den Original Apple Dual Link miniDisplayPort auf DVI Adapter angeschlossen. Hat noch nie Probleme gemacht.
X-Ray
Kurzer Nachtrag:
CinemaDisplay 30’´ geht nicht. Liegt aber nach einiger Recherche an der Besonderheit des DVWi-DualLink Anschlusses. Und für Adapterexperimente Typ Displayport-MiniDp-+ MiniDp-DualDVi fehlt mir die Lust.
N’a gut, geht das Gute halt zusammen mit dem cMP in die Bucht. Und dann Vlt ein 27’ LG UltraFine 5K uder deren 32’ 4K UHD HDR.
0
Aizu
Aizu13.09.1811:45
Ich glaube da hast du was falsch verstanden. (oder ich dich) Das Dock hat bei allen Kabel usb 3.1 – je nach Port gen 1 oder gen 2. Wenn man das Kabel aber für was anderes benutz, kann ein 0,5m Kabel alles. Die längeren können aber nur noch Thunderbolt oder USB 2.0! Das ist aber wie gesagt nur wichtig zu wissen wenn man das Kabel vom Dock zweckentfremdet.
RamUwe
Nota bene: Beim CalDigit TS3 Plus (jetzt in Space Grau erhältlich) muss man aber beim Kabel aufpassen. Mit dem aktiven TB3-Kabel (= 2m) geht kein USB 3.1. USB 3.1 geht nur mit dem passiven TB3-Kabel (= 0,5m).
0
RamUwe
RamUwe13.09.1813:15
Website von Shop CalDigit unter Beschreibung
AKTIVE Thunderbolt 3-Kabel bieten überragende Signalqualität und -stärke für längere Kabel. (HINWEIS: Aktive Kabel unterstützen kein USB3.0 & USB3.1. Nur USB2.0.)



Auf der Website steht aber nichts von Zweckentfremdung o.ä. Das 2m CalDigit-TB3-Kabel ist ein aktives, ergo gibt es damit nur USB 2.0. So interpretiere ich jedenfalls diese Aussage.
0
RamUwe
RamUwe13.09.1813:28
Edit:

Hab die Seite noch einmal angeschaut. Kann schon sein, dass das nur gilt, wenn man das TB3-Kabel zweckentfremdet. Aber das ist dann nicht gut beschrieben auf der Seite.
0
X-Ray13.09.1814:41
Ich habe es unterdessen auch hinbekommen mit einem aktiven Adapter DisplayPort an DualLink DVI von.....
Dell 😜

Damit läuft meine Konfiguration jetzt wie ursprünglich gewünscht. Also 24zoll portait am TB Port und das 30Cinema am DisplayPort.
Aizu
Bei mir geht es. Ich habe das Cinema Display 30" am Thunderbolt Ausgang des TS3 Plus Docks mit einem USB C miniDisplayPort Adapter [
„It always seems impossible until its done. (Nelson Mandela)“
0
Aizu
Aizu13.09.1818:33
Das ganze Thema ist etwas verwirrend. Der USB C Port von den Macs kann einmal USB + DisplayPort oder Thunderbolt + DisplayPort (da ist dann kein USB drin!). Das TS3 Plus Dock hat seinen eigenen USB 3.1 Controller der mit Thunderbolt angeschlossen ist, das USB kommt somit nicht vom Mac sondern vom Dock. Das Wort "Zweckentfremdet" war von mir vielleicht nicht ganz glücklich gewählt. Dem TS3 Plus ist es von der Funktion her egal welches Thunderbolt Kabel man benutz solange es 100 Watt und 40Gb/s unterstützt. Wenn man aber jetzt mit dem Aktive Thunderbolt 3 Kabel vom Dock eine USB C Festplatte anschließt hat man nur noch USB 2.0 Geschwindigkeit, weil die Aktiven Thunderbolt Kabel kein USB 3.0 oder 3.1 unterstützen, nur die Passiven können das. Ich hoffe das war jetzt verständlicher.
RamUwe
Edit:

Hab die Seite noch einmal angeschaut. Kann schon sein, dass das nur gilt, wenn man das TB3-Kabel zweckentfremdet. Aber das ist dann nicht gut beschrieben auf der Seite.
+1
Aizu
Aizu13.09.1818:36
Cool Wenn du lust hast verlinkt mal den Adapter.
X-Ray
Ich habe es unterdessen auch hinbekommen mit einem aktiven Adapter DisplayPort an DualLink DVI von.....
Dell 😜

Damit läuft meine Konfiguration jetzt wie ursprünglich gewünscht. Also 24zoll portait am TB Port und das 30Cinema am DisplayPort.
Aizu
Bei mir geht es. Ich habe das Cinema Display 30" am Thunderbolt Ausgang des TS3 Plus Docks mit einem USB C miniDisplayPort Adapter [
0
RamUwe
RamUwe13.09.1818:36
Aizu

Dich trifft da gar keine Schuld. CalDigit drückt sich da einfach schlecht aus bzw. hat mich verwirrt. Aber trotzdem vielen Dank für die Aufklärung! Dann ist meine nota bene (s.o.) hinfällig.

Gut zu wissen, dass ich auch auf das 2,0m TB3-Kabel zurückgreifen kann. Das 0,5m ist mir ein bissel zu kurz. Leider findet sich nirgendwo das 1m, obwohl die Länge auf der Homepage von CalDigit beworben wird.
0
Aizu
Aizu13.09.1822:08
Ich hab meins mit 2m Kabel direkt bei CalDigit gekauft. Hab mir vorsichtshalber noch das 0,5m Kabel dazu bestellt so das ich zumindest ein USB C/Thunderbolt Kabel habe das alles kann. Interessanter weise gibt es im CalDigit Shop eine version mit einem 0,7m Kabel. Aber nicht die 1m version.

An dieser Stelle möchte ich auch eine Warnung aussprechen. Es steht an keiner stelle auf der Homepage aber sowohl bei Amazon als auch bei CalDigit direkt haben die Artikel UK Mehrwertsteuer!!! Das finde ich so wie sie es machen nicht OK. Da gehört eindeutig ein Hinweis hin.
0
X-Ray13.09.1823:56
[quote=Aizu]
Cool Wenn du lust hast verlinkt mal den Adapter.

[/quote ]



Französisch, sollte auch am deutschen Ufer des großen Flusses zu finden sein.
„It always seems impossible until its done. (Nelson Mandela)“
+1

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen