Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>iPhone>Versteckte iPhone Karte

Versteckte iPhone Karte

nacho
nacho19.04.1800:00
Habt ihr das eingeschaltet?

-11

Kommentare

iGod19.04.1800:22
Ja, so weiß Siri „immer“ wo ich hin möchte. Ich finde das ziemlich gut, weil direkt die geschätzte Wegzeit dabei steht und man sich so darauf einstellen kann.
+2
marco m.
marco m.19.04.1804:28
nacho
Habt ihr das eingeschaltet?


Nö, nennt sich Datenschutz.
„Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!“
-3
Kovu
Kovu19.04.1807:12
Was für ein dummer Artikel.
+6
tobias.reichert19.04.1807:20
Klar, ich will die Funktion ja nutzen.
+5
coffee
coffee19.04.1807:22
Nein.
Ich benötige diese Funktion nicht.
„Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)“
+1
KarstenM
KarstenM19.04.1807:34
Benötige diese Funktion auch nicht und habe sie jetzt ausgeschaltet.
+1
Legoman
Legoman19.04.1808:16
Artikel
Dafür nutzen iPhone und Co. die integrierte GPS-Funktion. Diese erlaubt auch dann eine grobe Ortung, wenn die Ortungsdienste selbst deaktiviert sind.

Ist das nicht ein Widerspruch in sich bzw. grober Unsinn?
+4
coffee
coffee19.04.1808:56
Legoman

Laut Apple siehts so aus:

iOS-Geräte nutzen möglicherweise WLAN und Bluetooth, um Ihren Standort zu bestimmen. GPS und Mobilfunkortung sind auf dem iPhone und iPad (Wi-Fi + Cellular)-Modellen verfügbar.

Die Ortungsdienste ermitteln anhand von GPS und Bluetooth (sofern verfügbar) sowie anhand der Standortdaten zahlreicher Nutzer über WLAN-Hotspots und Mobilfunkmasten den ungefähren Standort Ihres Geräts.
„Simplicity is the ultimate Sophistication (Steve Jobs)“
+2
MacMichael19.04.1809:00
Viel gefährlicher als das (und ja ich habe auch das ausgeschaltet) ist aus meiner Sicht, dass auch Programme wie Taschenrechner und ähnliches oft auf die GPS-Daten zugreifen wollen. Da muss man bei der Installation und Nutzung dran denken, das für solche Apps auch wirklich auszuschalten.
+2
Stereotype
Stereotype19.04.1809:05
Warum hat dieser Blogger sich nicht einmal die Mühe gemacht, zu recherchieren, warum es diese Funktion gibt.
Ich wünsche mir mal endlich eine konstruktive Berichterstattung und nicht immer diese Empörungs-Sensations-Click-Baiting-Geschichten.
https://support.apple.com/de-de/HT207056
Wichtige Orte – Dein iPhone merkt sich die Orte, die du kürzlich besucht hast, sowie wann und wie häufig, um zu lernen, welche Orte für dich wichtig sind. Diese Daten werden mit Ende-zu-Ende-Verschlüsselung zwischen deinen mit iCloud-verbundenen Geräten übertragen und niemals ohne deine Zustimmung geteilt. Anhand dieser Daten können individuell angepasste Dienste, wie z. B. Routenvorschläge, bereitgestellt und bessere Foto-Rückblicke erstellt werden.
+6
basilisk
basilisk19.04.1810:40
Verwende iPhon 7 mit iOS 11.3 finde aber keinen "Systemdienst" !
-3
Urkman19.04.1812:16
Die meisten deaktivieren das jetzt und wundern sich später warum ihnen diverse Informationen usw. nicht mehr zur Verfügung stehen bzw. nicht angezeigt werden.

Und dann geht das nächste Apple Bashing los...
+5
rene204
rene20419.04.1812:43
Urkman
Die meisten deaktivieren das jetzt und wundern sich später warum ihnen diverse Informationen usw. nicht mehr zur Verfügung stehen bzw. nicht angezeigt werden.

Und dann geht das nächste Apple Bashing los...

Genau so wird es sein......
„Gelassenheit und Gesundheit.. ist das wichtigste...“
0
mnml85
mnml8519.04.1812:48
eine der besten Funktionen überhaupt! Wenn man alles korrekt pflegt wird schön die Fahrtzeit zur Arbeit und nachhause angezeigt. Als Pendler super! (Auto)
„MIN2MAX“
+3
Raziel119.04.1812:51
mnml85
eine der besten Funktionen überhaupt! Wenn man alles korrekt pflegt wird schön die Fahrtzeit zur Arbeit und nachhause angezeigt. Als Pendler super! (Auto)

Absolut, finde das toll. Sobald ich ins Auto steige bekomme ich sofort die Info wie lange die Fahrt unter Berücksichtigung der aktuellen Verkehrslage zu meinem voraussichtlichen Zielort sein wird. Meistens natürlich nach Hause oder in die Arbeit.
+2
Richard
Richard19.04.1812:57
Also ich nutze die Funktion auch sehr gerne. Gerade mit der Apple Watch ein tolles Feature. Steigst nach einem Termin ein und die Uhr meldet dir automatisch die Verkehrssituation und Fahrzeit nach Hause oder ins Büro.

@Raziel1
hätte mal vor dem abschicken die neue Meldung lesen sollen .
„iMac 27 :: MacBookPro Retina :: OS X 10.13“
+3
onlyapple1319.04.1813:37
Ich würde mir in Zusammenhang mit dieser Funktion wünschen das sich z.B. mein Wecker Dynamisch stellt. Heißt ich steh um 7:00 Uhr auf und muss um 8:00 Uhr bei der Arbeit sein die Fahrtzeit beträgt 30 Minuten. Sollte die Erwartete Fahrzeit steigen (durch Unfall, Stau etc.). würde ich mir wünschen das sich dann auch der Wecker früher stellt.
+5
marco m.
marco m.19.04.1815:15
Dann musst du dir Snorelax laden, der Wecker macht genau das, was du dir wünscht.
>
basilisk
Verwende iPhon 7 mit iOS 11.3 finde aber keinen "Systemdienst" !

Das muss da sein!
" Zunächst öffnest du die Einstellungen und klickst auf „Datenschutz„.
Dort wählst du „Ortungsdienste“ und aktivierst diese.
Anschließend scrollst du, bis du den Reiter „Systemdienste“ entdeckst.
Im folgenden Menü wiederum wählst du den Reiter „Wichtige Orte“ aus. "
„Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!“
+2
basilisk
basilisk19.04.1815:50
Danke marco m. gefunden!
0
Dom Juan19.04.1816:04
Die Funktion ist klasse. Habe meine Unikurse (die über die Stadt verteilt sind) als Termine in meinem Kalender stehen (der dann mit Freunden geteilt ist). Jeder von uns bekommt, auf seine eigene Lokalisation und sein Verhalten angepasst, zwei Meldungen : eine runde 10mn bevor man los muss, mit dem Hinweis "das und das hast du in 30mn. Dein geschätzter Weg zu Fuß beträgt 20mn". Und dann kommt danach noch eine Meldung "du must jetzt los, um pünktlich zu deinem Kurs da und da zu sein". Echt klasse ! Letztens hab ich doof geguckt weil ich mich intelligenter als das System glaubte - eine Straße war komplett gesperrt, inklusive Gehweg, und ich hab dem System den längeren Fußweg einfach mal nicht abgenommen. Ha ! Denkste 🙂
+2
marco m.
marco m.19.04.1816:06
basilisk
Danke marco m. gefunden!
Bitteschön!
„Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!“
0
Flogo
Flogo19.04.1816:32
Kann mir jemand erklären, wie WLAN und Bluetooth die Ortung verbessern?
0
Stereotype
Stereotype19.04.1816:41
Flogo
Kann mir jemand erklären, wie WLAN und Bluetooth die Ortung verbessern?


https://de.m.wikipedia.org/wiki/WLAN-basierte_Ortung
+4
Flogo
Flogo19.04.1818:51
Stereotype
Flogo
Kann mir jemand erklären, wie WLAN und Bluetooth die Ortung verbessern?


https://de.m.wikipedia.org/wiki/WLAN-basierte_Ortung

Danke. Habe dann noch den bei Wiki verlinkten Heise-Artikel gelesen. wieder ein bisschen weniger dumm.
+3
Legoman
Legoman20.04.1808:47
Lustig ist es, wenn man das Ziel nicht in den Kontakten gespeichert hat. Ich hab mich immer gewundert, warum mich meine Uhr jeden Tag darauf hingewiesen haben, wie lange ich zu "Hans Muster" brauche - bis ich dann dahintergestiegen bin, dass sich 2 Häuser weiter ein Klempner diesen Namens befindet.
Es wird also einfach die nächstgelegene "Firma" vermutet.
+1
teorema67
teorema6720.04.1814:12
Keine gespeicherten Orte vorhanden ... Sehr sehr gut
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
-2
Dom Juan20.04.1814:36
Und warum ? Die Daten sind end zu end verschlüsselt, da kommt keiner so leicht ran. Also warum dann auf eine so tolle Funktion verzichten ? O_o
0
teorema67
teorema6720.04.1818:01
Darum geht es nicht. Der Artikel, so wie ich ihn verstehe, unterstellt, dass das Speichern ungefragt geschieht, dem ist wohl nicht so.
„Ich möchte nicht, dass jemand vor mir Katzenbilder ins Internet stellt (Glenn Quagmire)“
+2
spheric
spheric20.04.1820:32
Selbst wenn Apple beteuert, keinen Zugriff auf die Informationen zu haben, ist es ratsam, die Funktion gleich zu deaktivieren.
Was für ein Trottel.

Es ist ja nicht so, dass dieses genaue Thema nicht schon vor ein paar Jahren als HOLLA APPLE SIND DOCH SCHWEINE UND LÜGNER RIESENDATENSKANDAL durch die Presse gejagt wurde — damals, weil diese Daten in einem unverschlüsselt angelegten lokalen iTunes-Backup auf einem Rechner, bei dem man auf Benutzerdaten offen zugreifen konnte (und auch nur dann), diese Daten im Backup zu finden waren.

Was fehlen mir die Zeiten, als noch klar war, warum Journalismus ein Ausbildungsberuf ist... heutzutage ist sowas ja die Norm; da kann man sich ja nicht mal mehr beschweren...
„Früher war auch schon früher alles besser!“
+6
iGod20.04.1821:30
Ich habe mal meine "geheime" Karte angeguckt. Dort waren 2 Ziele in Wien dabei, obwohl ich noch nie in Wien war und einige Hundert Kilometer von Wien entfernt wohne.
0
Dom Juan20.04.1821:39
→ iGod
Na, leicht angetrunken schafft man auch größere Distanzen hin und zurück
+2
marco m.
marco m.20.04.1822:15
iGod
Ich habe mal meine "geheime" Karte angeguckt. Dort waren 2 Ziele in Wien dabei, obwohl ich noch nie in Wien war...
Du nicht, aber vielleicht dein iPhone?
„Chevy Chase: Twenty years ago, we had Steve Jobs, Johnny Cash and Bob Hope. Now we have no jobs, no cash, and no hope. Please, don't let Kevin Bacon die!“
+2

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.