Forum>iPhone>Verdummt Siri endgültig?

Verdummt Siri endgültig?

Oliver Ramroth20.06.1804:47
Ich habe gerade versucht, mit dem Befehl "Hey Siri, schalte alle Homekit Geräte aus" sämtliche Hue-Lampen auf einmal auszuschalten. Als Quittung kam "Okay, alle Wecker wurden deaktiviert". Zum Glück war ich schon wach, sonst könnte Apple meinem Arbeitgeber hoffentlich erklären, warum ich zu spät erscheine, um mir das Gejammer von iPhone-Besitzern anzuhören

Aber im Ernst... abgesehen davon, dass Siri durch den Quittungston oft die folgenden Anfragen nicht versteht, kommt es mir so vor, als wäre die eh schon schlechte Qualität von Siri in den letzten Wochen oder Monaten noch weiter gesunken. Einfachste Anfragen werden mit "das hat meine Websuche ergeben" quittiert - toll, wenn ich das iPhone aber gerade nicht in die Hand nehmen will oder kann.

Verwendet noch jemand aktiv Siri? Gibt es Alternativen? Meine Sorge ist, dass Siri mit dem M-Koprozessor so verheiratet ist, dass andere Sprachassistenten im Standby ja gar nicht erreichbar wären?
0

Kommentare

Dom Juan
Dom Juan20.06.1805:17
Andere Assistenten gibt es bestenfalls als App. Die man jedes Mal starten muss, und die auch nicht alles können, HomeKit zB.
Ich hab Siri neulich auf Englisch gestellt. Seither versteht sie mich besser 😃 Sogar die Spielerliste für die WM kriegt sie auf die Reihe.
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
+1
westmeier
westmeier20.06.1806:49
Ich verwende auch regelmäßig Siri und bin immer wieder erschrocken über die miserable Qualität. Allerdings benutze ich das ja auch auf einem iPhone 4s unter iOS 7.1.2.
ich habe also zumindest noch die Hoffnung, dass die schlechte Qualität der Ergebnisse auch damit zusammen hängt, dass ich selbst keine aktuelle Software benutze. Bei einigen Versuchen werde ich auch durch Siri darauf hingewiesen, dass sie dies leider nicht tun könne, da ich keine aktuelle Systemsoftware benutze.

Die Liste an aufgetretenen ganz groben Fehlern ist aber schon viel zu lange um sie jetzt früh am Morgen hier rein zu schreiben.

Es fängt mit total verdrehten Namen an, wenn Sie jemanden anrufen soll und geht weiter über die Antwort, sie könne keine Kalendereinträge in der Vergangenheit anlegen, wenn ich Kalendereinträge für beliebige Daten in der Zukunft anlegen will.
0
elBohu
elBohu20.06.1807:25
Die Intelligenz von Siri liegt doch im Netz, d.h. in erster Linie hat das OS erstmal nichts damit zu tun, wie schlau Siri ist.
Einige Funktionen mögen nicht gehen, ok, aber die Verständigung sollte gegeben sein.

Vielleicht spielt auch hier die DSGVO eine Rolle. "Tut mir Leid, das kann ich dir aufgrund der DSGVO nicht sagen, versuch es in einen anderem Land...z.B, USA!"
„wyrd bið ful aræd“
0
Legoman
Legoman20.06.1808:02
Oliver Ramroth
Ich habe gerade versucht, mit dem Befehl "Hey Siri, schalte alle Homekit Geräte aus" sämtliche Hue-Lampen auf einmal auszuschalten. Als Quittung kam "Okay, alle Wecker wurden deaktiviert". Zum Glück war ich schon wach, ...
Jetzt bin ich aber gespannt: Bedienst du sonst Siri, während du noch schläfst???
+6
ela20.06.1809:00
Ja ist dumm, ja wird dümmer - ist auch mein Eindruck!
War ich früher noch fasziniert, dass ich mal schnell einen Termin per Sprache anlegen konnte (und das in 9 von 10 Fällen auch geklappt hat), habe ich das inzwischen aufgegeben, weil:
- Ein Termin "Termin" erzeugt wird
- oder gesagt wird, in der Vergangenheit können keine Termine angelegt werden (wollte ich auch nicht)
- oder der Termin-Betreff interpretiert wird als Kontakt-Person und ich solle einen Namen wählen - will ich nicht und plötzlich wird alles abgebrochen
- oder oder oder - mal abgesehen davon, dass ich nicht sagen kann, in welchem Kalender der Termin angelegt werden soll

Bei anderen Dingen läuft es ganz ähnlich. Bleibt am Ende noch der Timer, den ich oft nutze - leider geht immer nur einer. Alles andere ist mir einfach zu unsicher - wenn ich mich nicht blind drauf verlassen kann, mache ich es lieber gleich von Hand...

Was ganz gut funktioniert: Diktieren.
+1
iMan
iMan20.06.1810:26
Oliver Ramroth
Ich habe gerade versucht, mit dem Befehl "Hey Siri, schalte alle Homekit Geräte aus" sämtliche Hue-Lampen auf einmal auszuschalten.

Warum sagst du nicht einfach "Hey Siri, schalte alle Lampen aus"? Funktioniert bei mir immer. Warum so sperrig mit "HomeKit Geräte"?
„Always look on the bright side of life!“
+6
MLOS20.06.1810:59
Sagt doch mal zur tollen Alexa: „Alexa, schalte alle Smart Control Geräte aus“. Alexa hat definitiv die bessere Architektur, aber ist auch keine „künstliche Intelligenz“. Stattdessen wird immer nur Siri zunichte gemacht, sie wäre ja nicht „schlau“, ohne die Hintergründe zu beachten.
„"Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?“
+5
breaker
breaker20.06.1811:15
Oder einfach „Gute Nacht“ einrichten, dann geht auch alles aus.
+3
MikeMuc20.06.1811:19
MLOS
Die Hintergründe interessieren doch niemanden wirklich. Einzige was zählt ist der Erfolg. Was 3x nicht klappt versucht niemand ein 4. Mal. Da ist der Zug dann eben abgefahren und man gibt nur noch die negative Erfahrungen weiter.
+4
MLOS20.06.1811:34
Ja, der Eindruck ist leider dahin· Aber gerade Musikwünsche, auch englisch und deutsch gemischt, meistert Siri bei mir besser als ein Alexa Voice Service oder Google Assistant.
„"Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?“
+4
nopeecee
nopeecee20.06.1811:42
Kann ich nicht bestätigen ..
„Auch in Foren kann man höflich miteinander umgehen“
0
MLOS20.06.1812:23
Ich vergaß zu erwähnen, dass das gute Resultat vor Allem seit knapp einem Monat auffällt. Siri spricht sogar die Tracks besser aus als zuvor.
„"Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?“
0
massi
massi20.06.1813:25
Habe auch gerade festgestellt, daß Siri "The Great Gig In The Sky" erkennt, vor ein paar Wochen erhielt ich immer nur "The Great geht in das Gai" und danach wurde dann im Internet gesucht.
+2
fliegerpaddy20.06.1813:31
Ja, Siri ist doof. Ich würde sie gerne als Telefon-Assistentin im Auto nutzen, aber leider versteht sie keinen Ton, wenn im Hintergrund noch das Radio läuft. Der Aktivierungston blockiert genau dann, wenn man sprechen will. Und meistens findet sich nicht mal den richtigen Kontakt. Kurzum: Leider ist sie saublöd.
+3
MLOS20.06.1813:40
fliegerpaddy

Bei uns im Auto funktioniert sie prächtig mit CarPlay Cable.
„"Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?“
0
fliegerpaddy20.06.1814:43
Unser Toyota hat kein CarPlay. Ich kann das Telefon nur über Bluetooth koppeln.
+1
Garuda20.06.1815:15
Ich hab den unnötigen Mist gleich nach der Installation von Sierra deaktiviert und nun Platz in der Menüleiste für etwas wirklich sinnvolles. Selbiges am iPhone. Apple und Siri hatten ihre Chancen …
+6
tranquillity
tranquillity20.06.1815:25
Gerade beim Timer stellen: „Ok, läuft. Nur zu Erinnerung, ein iPhone, das beaufsichtig wird, kocht niemals über“. 😖

Exakt so steht das da! Also, Siri wird dümmer, sie kann nicht mal mehr deutsch. Es müsste „zur Erinnerung“ heißen und „beaufsichtigt“. Welcher Praktikant hat denn da die Antworten eingetippt??
0
MLOS21.06.1808:47
Garuda

Dann ist das ja gut. Jeder nutzt das für sich sinnvollste.
„"Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?“
0
tranquillity
tranquillity21.06.1817:33
Unter macOS kann man übrigens noch nicht einmal einen Timer mit Siri stellen. Meiner Meinung nach sollte Siri auf dem Mac und unter iOS das gleich können, zumindest wenn es hardwaremäßig möglich ist. Und einen Timer unter macOS zu implementieren, sollte nicht an der Hardware scheitern ...
+1
massi
massi21.06.1818:45
Siri auf dem Mac ist noch blöder als auf dem iPhone, was Apple da geritten hat, weiß ich auch nicht. Aber vermutlich funktioniert die in amerikanischen Macs besser als in ausländischen, America first eben.
+1
pavel21.06.1818:55
+2
MLOS21.06.1819:30
Auf einem Computer vermisse ich einen Sprachassistenten beispielsweise gar nicht, egal ob Alexa, Siri oder Cortana; hauptsache ich habe meine Ruhe und kann arbeiten und werde nicht ständig von irgendwelchem Quatsch "genervt". Das meinte ich z.B. mit den persönlichen Vorlieben: Es gibt bestimmt Leute, die das genau umgekehrt sehen.
„"Es ist ein unerwarteter Fehler aufgetreten" - Welche Fehler wurden denn erwartet?“
+3
Siganomas
Siganomas21.06.1820:04
Ich wollte gestern meine Lampen ausschalten, Siri wollte aber eine Nachricht verschicken.
Das wollte ich mit "Abbruch" (bin ich so vom Navi gewohnt) beenden, darauf fragte Siri:

"Soll ich die Nachricht "Abbruch" jetzt an Hans *** schicken??"

Auf mein energisches NEIN! kam dann noch ein Hinweis, dass die Nachricht jetzt nicht geschickt wird.
Ich hoffe dass die jetzt nicht irgendwo bereitliegt und beim nächsten mal Lampen ausschalten doch geschickt wird...
„Ich werde mich diesem verbrecherischen Missbrauch nicht beugen.“
+1
aqua01
aqua0121.06.1820:06
Ich habe es schon einmal geschrieben: Siri ist einfach nur brunzdumm!

Und irgendwie verbessert sich auch nichts...
+1
schaudi
schaudi22.07.1821:05
fliegerpaddy
Unser Toyota hat kein CarPlay. Ich kann das Telefon nur über Bluetooth koppeln.

Bei mir im Auto ist das iPhone auch nur über BT gekoppelt!? Das Radio geht aus, sobald ich Siri aktiviere und dass man selbstverständlich erst DANN redet, wenn Siri auch aktiviert ist sollte eigentlich klar sein. Wie hieß es früher so schön: "Bitte sprechen Sie nach dem Signalton."
Im Auto ist, vor allem bei Verwendung einer (BT) Freisprechanlage, durchaus wichtig, wo das Mikrofon ist und wie laut es generell im Auto ist. Das hat mit Siri selbst nix zu tun. In meinem alten Corsa damals (sehr laut innen) ging das mit BT und einen im DIN Radio angebrachten mini Mikro auch echt beschissen - jetzt hab ich ein Mikro in der Mitte vom Dachhimmel. Alles läuft Prima, Siri versteht mich in 3 Sprachen wunderbar.
0
ela24.07.1809:29
"Hey Siri, Wohnzimmerlampen auf volle Helligkeit"

*Licht wird dunkler*

"OK, ich habe die Helligkeit im Wohnzimmer auf 10% gestellt"

*WTF*
+4
Fenvarien
Fenvarien24.07.1819:04
Genau die Hilfestellung die ich brauche, wenn ich in Frankfurt bin und den Namen des Parkhauses sogar weiß.
Bad Hersfeld und Fulda ist super, kann dann ja wieder einen Zug zurück nehmen.



Noch mehr in die Hose geht es, wenn ich die "Adresse" wissen will.

„Ey up me duck!“
+4

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen