Forum>Fotografie>UV Filter Beratung

UV Filter Beratung

nightx
nightx19.04.0914:15
Hallo!

Ich habe auf meiner 450d ein Tamron 17-50 2,8 und ein Canon 70-200 4,0 L. Bei dem Tamron war ein Hoya UV Filter dabei, bei dem man allerdingsdie Scheibe bewegen kann. Scheint also nicht so pralle zu sein.

Außerdem gibt es teilweise Licht Reflexionen scheinbar von dem UV Filter (mit Geli)auf die Linse. Denn wenn man an gleicher Stelle den Filter abnimmt sind die Reflexionen weg.

Könnt ihr mir einen guten UV Filter empfehlen den ich immer nutzen kann? Auch als Funktion des Linsenschutzes.

Habe gehört B&W soll nicht schlecht sein. Der MRC 67 mm für ca. 40 Euro?
0

Kommentare

sonorman
sonorman19.04.0914:38
In diesem Fall muss ich auch mal auf die Suchfunktion verweisen. Zum Thema UV-Filter gibt's hier schon etliche passende Threads.

Mein Rat: Keinen UV-Filter kaufen, weil unnötig.
0
cheers19.04.0914:54
Kauf' Dir für das Geld lieber einen Polfilter, der macht wenigstens Sinn
Allgemein reicht die Streulichtblende als Schutz, der UV-Filter verursacht nur Störungen (hast Du ja schon selbst herausgefunden).
0
nightx
nightx19.04.0915:05
was macht denn der polfilter genau
0
sonorman
sonorman19.04.0915:06
nightx
was macht denn der polfilter genau

Polarisieren
0
sonorman
sonorman19.04.0915:07
Ne im Ernst: Kennst Du Wikipedia?



0
nightx
nightx19.04.0915:08
das hab ich mir gedacht. wenn das so funktioniert wie in wiki erklärt wäre das ja echt nicht verkehrt.

muss ich mal gucken was da was gescheit ist
0
nightx
nightx19.04.0915:09
sonorman

Da war ich schon schneller.

ich glaub gerade bei Fotos im Motorsport mit den Reflektionen könnte der POlfilter echt was bringen
0
nightx
nightx19.04.0915:13
sonorman

Du bist doch hier der Oberchecker was Fotografie angehst. Was empfiehlst du denn für einen Polfilter?
0
sonorman
sonorman19.04.0915:38
B&W Pol-Filter circular Käsemann E MRC
0
nightx
nightx19.04.0915:40
Danke! 90 Euro krasse Sache
0
sonorman
sonorman19.04.0915:58
Gute Polfilter sind schon etwas teurer.
Du solltest aber auch bedenken, dass ein Polfilter nicht für immer-drauf ist, weil er viel Licht schluckt. Eigentlich gibt es im Digitalzeitalter auch für Polfilter nur relativ wenige, sehr spezielle Situationen, in denen er wirklich nützlich ist. Spiegelungen unterdrücken (bei bestimmten Lichteinfall) ist nämlich am Computer in der Nachbearbeitung kaum zu reproduzieren. Aber um den Himmel etwas blauer zu bekommen, reicht auch schon Lightroom oder dergl.

Daher würde ich es mir an Deiner Stelle gut überlegen, ob Du den Filter wirklich brauchst, oder ob das Geld nicht besser für was anderes ausgegeben werden sollte. Vielleicht für ein Stativ, oder einen Systemblitz.
0
WALL*E
WALL*E19.04.0916:06
nightx
Danke! 90 Euro krasse Sache

Ein UV-Filter ist vom Effekt auf die Bilder unnötig. Es gibt aber Leute, die ihn gerne als Schutz vor ihre Linse schrauben Bei einem Polfilter ist das natürlich schwierig, da man vor jedem Bilder erstmal rumhantieren muss, damit der Polfilter nicht unerwünscht polarisiert. (Außerdem ist ein Polfilter schon wegen der Kosten nicht unbedingt als Schutz zu empfehlen )

Manche Leute sagen, dass ein UV-Filter das Bild merklich unschärfer macht (kann ich nicht bestätigen), das Problem mit zusätzlichen Lens Flares ist logisch, da man ja eine Scheibe mehr hat. Man wird es aber sehr selten erleben, dass man mit UV-Filter Reflexionen hat und ohne garkeine.

Also: Kauf dir einen Polfilter für 80-100 Ocken und kauf dir gleich Hinterher einen UV-Filter für 20-30
0
Garp200019.04.0917:06
Lasst die Gegenlichtblende drauf, dann passiert auch der Frontlinse nichts. Wenn die tatsächlich Schaden erleidet was mir noch nicht passiert ist, dann sieht man das meist trotzdem nicht. Und wenn doch mal ein Schaden wäre der stört, dann kann man sein Objektiv auch reparieren lassen. Das ist wohl billiger als überall unnötige und störene UV-Gläser davor zu schrauben.
„Star of CCTV“
0
WALL*E
WALL*E19.04.0918:11
Garp2000
Lasst die Gegenlichtblende drauf, dann passiert auch der Frontlinse nichts. Wenn die tatsächlich Schaden erleidet was mir noch nicht passiert ist, dann sieht man das meist trotzdem nicht. Und wenn doch mal ein Schaden wäre der stört, dann kann man sein Objektiv auch reparieren lassen. Das ist wohl billiger als überall unnötige und störene UV-Gläser davor zu schrauben.

Die Gegenlichtblende drauf zu lassen ist natürlich immer eine Empfehlung. 1. Hat man aber nicht zu jedem Objektiv eine (Kosten bei Canon: locker 40€) 2. Hat man nicht immer die Zeit die Geli aufzuschrauben (man kann sie schließlich nicht bei jedem Objektiv einfach umdrehen) 3. glaube ich nicht, dass es billiger ist seine Frontlinse vom Canon Service austauschen zu lassen als einen UV-Filter zu kaufen. (Da reden wir wohl eher über 150€ als über 25)

Ist und bleibt aber eine Glaubensfrage in gewisser Weise.
0
sonorman
sonorman19.04.0918:55
GeLi für ganz billig. @@
0
Garp200019.04.0920:26
WALL*E Hi, ich meinte das im Sinne von: Es ist günstiger nur dann für eine Reparatur zu zahlen als prophylaktisch für verschiedene Objektive verschiedene UV-Filter zu kaufen die man dann im Endeffekt nicht braucht. Sprich 100%ig 3x 25 Euro ausgeben macht 75 Euro. Aber nur 2% 150 Euro für eine Reparatur ausgeben ist der bessere Deal. So im Prinzip wie mit einer Versicherung
„Star of CCTV“
0
DonQ
DonQ19.04.0920:33
pol filter ist klasse um durch fensterglas zu fotografieren und ja, ich hab eigentlich nur uv filter drauf, auf allen objektiven; muss ich mir kaum gedanken über wind, sand oder fett machen, im zweifel kann man ihn abmachen und weiter geht es.

ist aber nur meine meinung.
„an apple a day, keeps the rats away…“
0
WALL*E
WALL*E19.04.0920:42
Garp2000

Wie gesagt, Glaubenssache.
0
Fontana
Fontana19.04.0922:05
Der Link ist ja cool, sonorman! Muss ich direkt einmal mit dem 35-110/2 von Oly ausprobieren! Das Original ist nicht zu bezahlen, rund 50 Euro. Vielleicht aussen mit Flammenmuster?
„Ein König von wenig.“
0
TokiraOnWeb
TokiraOnWeb20.04.0920:04
Zum Thema teuere Gegenlichtblenden bei Canon:

Im Shop der Traumflieger Seite gibt es für einige Canon Objektive eine günstige Alternative.
Die liegen dort zwischen 14 und 18 €. Ist zwar nicht so günstig wie Sonorman's Lösung dafür aber vermutlich etwas stabiler.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen