Forum>Hardware>Tricky: SDHC-Karte für MacBook Air - passgenau???

Tricky: SDHC-Karte für MacBook Air - passgenau???

ch!no25.07.1109:29
Moin Leute,

ich bin derzeit MacBook Pro 15" (Mid 2009) Nutzer. Habe mir das Gerät damals vor allem wegen der höheren Auflösung gegenüber den 13" gekauft, bin aber immer etwas unzufrieden mit Gewicht und Proportionen gewesen. Als Student kann es nicht leicht genug sein. Die neuen MacBook Air sind genau das Richtige: schnell, leicht, lange Akkulaufzeit und endlich wieder Backlit Keyboard.

Aber: Da ich mein Geld zusammenhalten muss kann ich mir nur die Version mit 128GB SSD leisten, was aber bedeutet, dass ich meine 32GB Windows 7 VM auslagern muss...

Deswegen: Ich stelle es mir praktisch vor eine 32GB SDHC-Karte zu haben, auf der lediglich meine VM drauf ist. Aber ich würd am liebsten die Karte ständig im Book gesteckt lassen, da ich sie sonst sicher verliere. Da die Karten leider ein gutes Stück aus dem Gehäuse gucken (s. Bild) wird das so nicht möglich sein.


Frage: Gibt es SDHC-Karten, die passgenau für das MacBook Air sind. Oder aber, kennt ihr eine SD-Adapterkarte für micro SD, bei der der Einschub so seitlich angebracht ist, dass man die Karte ohne Probleme etwas kürzen könnte???



...ist etwas tricky und ich rechne eigentlich nicht mit einer wirklichen Lösung, aber es wäre natürlich genial und würde mir die 250,- Aufpreis für die größere SSD sparen. Deswegen schonmal vielen Dank an alle Leser und noch größeren Dank an alle die mir antworten.
0

Kommentare

ma.25.07.1109:39
Du weißt nicht wie Langsam eine SDHC-Karte ist, sonst würdest Du nicht so komische Ideen haben!
0
Assassin25.07.1110:02
Denke auch, dass selbst eine schnelle SDHC-Karte zu lahm für WIndows ist und dann noch über eine VM. Aber gut, dass wäre dann Dein Schmerz...
Kenne keine kürzeren Karten und eine MicroSD(HC) und den Adapter kürzen wird noch lahmer.

Aber selbst wenn. Ich glaube nicht, dass, ein wenig sorgsamer Umgang mit dem Gerät vorausgesetzt, es ein Problem darstellt, die Karte drin zu lassen. So schnell brechen die nicht und so schnell bleibt man auch nicht hängen...
0
zwobot25.07.1110:18
Nun, wenn Du die Leistung nicht brauchst, kannst Du ja ein refurbished 13" MacBook Air holen. Apple verschleudert die gerade. Somit sind 256 SSD dann auch bezahlbarer
0
atomboy25.07.1110:32
Zum einen finde ich den SD-Slot sehr praktisch und zum andern unmöglich, dass die Karte zu 1/3 raushängt.

Selbst bei sorgsamen Umgang ist das einfach nicht praktikabel, da das MBA dann in keine MBA-Hülle mehr passt. Und wenn ich sehe, wie viele Kartenleser ich auch bei vorsichtiger Handhabung schon geschrottet habe, weil irgendwann die Kontakte im Leser verbogen waren, dann wird mir Angst und Bange.
0
zwobot25.07.1110:41
Der Kartenleser ist ja auch nicht zur Dauerunterbringung im MBA eingebaut. Hätte Apple diese Funktion vorgesehen, würde sie eigene, apssgenaue SD Karten anbieten. Denn der Markt ist mit den unterschiedlichsten Größen gefüllt. Man kann die kurzen Flashspeicher von Sandisk ausprobieren, aber schnell sind die nicht und ein wenig gucken die auch raus. Muss ja auch. Irgendwie muss man die ja rausbekommen. Apple macht ja genug falsch, aber hier verstehe ich sie schon
0
Teddie25.07.1119:50
So etwas in der Art schwebt mir auch vor.

Es gibt ja bereits schnelle SD-Karten jedoch ist die Dokumentation dieser in den Shops einfach grausam.
Kennt jemand eine gute Bezugsquelle für Diese?
0
smithy26.07.1123:31
Rauchst du? Hör auf, spar dir die 50,- für die SD und in einem Monat hast du die SSD drin
So eine SD Lösung wird dir auf Dauer keinen Spaß machen. Nix halbes, nix ganzes.
Schau lieber, ob du Filme oder so auslagern kannst. Für Filme lohnt es sich am wenigsten größerer SSD Platten zu kaufen.
Die Dinger liegen meist Monate/Jahre lang auf der Platte bis sie mal wieder geguckt werden.
Wenn du natürlich der Poweruser bist macht die Investition auf längere Sicht wohl sinn
0
onicon
onicon27.07.1104:00
Es gibt (gab) RS-MMC Karten, die würden mechanisch passen. Leider sind diese nicht annähernd schnell genug, vermutlich nichtmal firmwareteschnisch kompatibel mit dem SDXC Reader des MBA.
0
Tom
Tom27.07.1107:47
Es gibt extrem kurze MicroSD-Reader für den USB Port. Vielleicht wäre das eine Alternative ....
0
ch!no27.07.1122:50
Oha,

erstmal vielen Dank euch Allen für die vielen Antworten. So richtig schlüssig bin ich mir zwar immer noch nicht, aber vielleicht muss ich mir einfach mal eine SDHC-Karte ausleihen und es an meinem MacBook Pro ausprobieren.

Filme habe ich eh nicht auf meiner Festplatte und alle unnötige (sprich DMG Files von installierten Programmen etc.) wurde bereits ausgelagert. Ich komme auf knapp 85GB für System, Programme, iTunes, iPhoto und Unikram - ohne VM. Mit ist es aber zuviel um guten Gewissens für die nächsten zwei Jahre eine Kaufentscheidung zugunsten der 128GB SSD zu treffen.

Im Gegenzug sind aber SDHC-Karten mit 32GB und schneller (relativ;-)) Übertragungsgeschwindigkeit auch wieder richtig teuer. Ich besitze sogar einen 32GB USB Stick von LaCie, aber der hat nen Datendurchsatz von <1MB wenn mehr als 4GB drauf sollen...


Ich werde die nächsten Tage mal etwas testen und euch Rückmeldung geben, wie die Entscheidung dann ausfällt. Aber wie gesagt: vielen Dank!
0
nauen29.08.1115:09
Also ich suche sowas auch... für die Kritiker, meine eingebaute SSD is mir zu klein geworden und meine externe USB HDD schlepp ich nich immer mit, da sind 32GB oder 64GB extra wo Spiele oder so drauf sind super und man kann Sie wechseln...

Gestern ist das unfassbare passiert, als mein Macbook vom Kissen gerutscht ist und genau auf die SD Karte geknallt ist, ich hab es erst nicht gemerkt... aber sie ist umgeknickt und genau da wo der Chip ist im letzten drittel ist der Chip durch...

für Alle die auch SD Karten benutzt.. packt die in Timemashine rein, ich habs vergessen...

Ich hab auf SANDISK geschaut konnte aber keine kurzen Karten finden.

Anyone?

Wie wäre es mit Crowdfunding für nen Adapter für Micro SDs? Hab nur keine Ahnung wo man sowas herstellen lassen könnte...
0
skid_KM29.08.1121:07
Wieso eigentlich SD Karten?

USB ist robuster, es gibt Sticks die im Prinzip nur aus dem Stecker bestehen und nur 1-2 mm aus dem Gehäuse ragen. Oder hat das MBA keinen USB Port?

Performance ist vermutl. auch ok, oder?

Nur so als Idee.
0
JeDI29.08.1121:49
Schau mal auf und

Dort haben sich einige Leute mit dem Thema beschäftigt.
0
nauen29.08.1123:38
Nein USB geht nicht weil das MB nur 2 USB Ports hat und da z.B. UMTS Stick dran ist und anderer Kram
0
nauen29.08.1123:45
Dieser Micro SD Adapter würde glaube ich funktionieren wenn man den abschneiden kann, aber 30$ Versand is nen bissl blöd...
0
Hot Mac
Hot Mac30.08.1110:40
Vergiß die Sache mit der Karte mal lieber gleich!

Ich hab das ausprobiert.
Glaub mir, das willst Du Dir nicht antun.

Du wirst doch wohl 250 Flocken auftreiben können ...
0
nauen30.08.1110:51
Wie schon gesagt ich hab jetzt schon 3mon mit ner sd karte gearbeitet und fand das praktisch vorallem das mab die austauschen kann und daten die man nicht immer benoetig oder nicht auf dem rechner liegen sollen rausnehmen zu koennen
0
Hot Mac
Hot Mac30.08.1116:50
nauen
Wie schon gesagt ich hab jetzt schon 3mon mit ner sd karte gearbeitet und fand das praktisch vorallem das mab die austauschen kann und daten die man nicht immer benoetig oder nicht auf dem rechner liegen sollen rausnehmen zu koennen

Grundsätzlich ist das ja auch keine schlechte Idee.
Der Thread-Ersteller will jedoch ein Betriebssystem auslagern und das kann man ja nu wirklich nicht empfehlen.
0
nauen30.08.1117:40
Ach naja, die alten 2,5" Platten waren teilweise langsamer als eine gute SD-Karte... von daher... Jedem das seine.
0
Sinaria
Sinaria30.08.1118:45
Eine Frage mal an alle. Ich will auch ein paar Dateien auf eine SD Karte auslagern um meine Festplatte zu entlasten. Bei mir geht es um Filme im .avi oder .mkv Format und Musikstücke in MP3 und Flac Format. Reicht die Geschwindigkeit von SDHC Karten class 10 aus, um die Filme und Musik von der SD Karte "live" abzuspielen ohne sie erst mal auf Festplatten kopieren zu müssen?
0
nauen30.08.1119:56
Sinaria
Eine Frage mal an alle. Reicht die Geschwindigkeit von SDHC Karten class 10 aus, um die Filme und Musik von der SD Karte "live" abzuspielen ohne sie erst mal auf Festplatten kopieren zu müssen?

Ja locker
0
Sinaria
Sinaria31.08.1106:50
ok danke für die schnelle Antwort!

Wieder mal was gelernt!
0
nauen31.08.1110:31
Ich hab den Adapter nun auch in Deutschland bei Yopedo gefunden und mal bestellt.
http://www.yopedo.de/details-127178.htm
Micro-SD Card 2GB Platinum Multi 3in1 (Herst.-Nr. 177137)

mal sehen wie das aussieht.
0
Chargeback19.05.1208:50
THE NIFT MINI DRIVE


so, das isses.


Und nun haut rein und macht beim Fund Raising mit.
0
Chargeback19.05.1208:58


Hier nochmal der Link:

billige Variante mit Kürzen der USB/SD Karten Adapter bzw. - wer es schön mag - das NIFTY MiniDrive...

...oder warten, bis ein Chinese das Ding schneller kopiert als die das Geld im Fund Raising zusammen haben...
0
Chargeback19.05.1209:05
NIFTY Mini Drive Auf Facebook:

Nur weil mir die Initiative für den SD-KArten Adapter so gut gefällt
0
qbert
qbert19.05.1211:03
Ja, die Idee für das NIFTY ist schön, aber da sind nur noch 10 Tage Zeit für das Funding übrig und er hat noch nicht mal 10% der geforderten Summe erreicht. Schade eigentlich..
0
MacBookTorben
MacBookTorben19.05.1211:43
Aber past der Adapter da auch rein? Mein MacBook Pro 2011 hat einen abgerundeten Slot!
„Think Different“
0
nauen19.05.1212:24
Zur Info, diesen Adapter den ich da bestellt hatte.
Wenn man den USB Teil abgeschnitten hat, war das Ding hinüber, leider war in dem Bereich auch Elektronik, so dass dies keine Lösung ist.

Ich hoffe das sich noch genügend Leute dem Fundraising erbarmen
0
Chargeback19.05.1213:49
ich glaube die CopyCat Chinesen werden obsiegen... Das Ding wird es bald für wenige Cent in der Bucht zu kaufen geben.

Der Markt ist ja auch definitiv da, bei den vielen Millionen bislang verkauften MacBook / MacBook Air mit SD-Card Slot.

Aber da zeigt es sich mal wieder, kopieren können die Chinesen, die einfachsten Ideen fehlen den CopyCats aber leider dann doch. Hauptsache sie produzieren ordentlich...
0
Michi.D.22.05.1214:55
ich hatte auch bis vor ein paar Monaten eine Windowsversion mit auf meinem MBP.
Mit Parallels versteht sich!

Die einzigen zwei Gründe für dieses parallels war das Office und die Steuersoftware! Ich arbeite sehr viel mit Excel und dort auch mit Macros, ... das ging bislang nur auf der Windows-Version!

Mittlerweile gibt es das Office 2011 für den MAC!
Das kann ich echt nur empfehlen! Es ist nicht nur schneller und intuitiver als die Windows Version, es ist auch voll kompatibel, kann alles, was die Windows Version auch kann, ist bei Ebay sogar billiger als die Win Version und durch den wegfall von Parallels ist der Rechner noch um einiges schneller geworden, hat Speicher gespart und die Ordnerstruktur ist endlich wieder einheitlich!

Seit diesem Jahr gibt es auch die Steuersoftware für den MAC!

Ich hab das Parallels noch nicht gelöscht - man weiss ja nie, aber so wie ich mich kenne, ist das für mich nur eine rage der Zeit!

Und: Ich hab einen Vierenscanner gespart!!!

Unterm Strich:
Geld, Zeit und jede Menge Recourcen gespart!

Das ist vielleicht auch für Dich ein ganz anderer Lösungsansatz!
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.