Forum>Software>Tastaturbelegung, exotisches Akzentzeichen

Tastaturbelegung, exotisches Akzentzeichen

enchiriadis20.01.1816:19
Hallo zusammen,

weiß jemand, wo sich auf der Mac-Tastatur das umdrehte "Dreieck" (als Akzent) versteckt?
Beispiel hier:



Die Kombi

UMSCHALT - ALT - Z

liefert es alleine, brauche es aber über Kleinbuchstaben.
Hat jemand von den Mac-Powerusern hier eine Idee?

Dank und Gruß!

t.
0

Kommentare

Kolobok
Kolobok20.01.1816:24
Ich vermute mal Du wirst in den Tastatureinstellungen die Sprache hinzufügen müssen in welcher dieser tiefgestellte Winkel vorkommt.
Tschechisch/ Kroatisch etc?
Ich selbst brauche nur das kleine "s" zum Beispiel länger drücken und bekomme diese Auswahl, siehe hier: š....welches sogar unter Tastatureinstellung "deutsch" funktioniert.

Gruß Kolobok
+2
MikeMuc20.01.1816:30
Und der Zeichensatz muß es ebenfalls unterstützen. Es ist auch nicht für alleZeichen verfügbar sondern nur dort wo es der Zeichensatzersteller „erlaubt“ hat. Oftmals werden gewisse Zeichen bei denen es möglich sein sollte in den Definitionen aus Unwissenheit vergessen
+1
Dom Juan
Dom Juan20.01.1816:33
Langes drücken der Taste könnte helfen. Wenn nicht eine Sprache in den Systemeinstellungen der Tastatur hinzufügen. Leider erinnert sich macOS dann nicht an das Layout Deiner Tastatur. Du musst also wissen welcher Buchstabe wo auf der anderen Tastatur liegt. Habe regelmäßig das selbe Problem, schreibe diese Texte mittlerweile viiiiiel auf dem iPad 😃
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
-1
enchiriadis20.01.1816:47
@Kolobok:
Gilt nur für iOS.
Sorry, vergaß zu erwähnen: Frage bezog sich auf MacOS.

Dank Euch, hab's eben gefunden:
@Dom Juan..., vielleicht hilft's Dir ja. iPad is' ja nicht immer die Alternative für längere Texte. Für mich jedenfalls nicht..., also:
Es gibt eine virtuelle Symbol- und Emoji-Tastatur, die sämtliche Sonderzeichen enthält.

Zu finden unter Systemeinstellungen - Tastatur, Reiter "Eingabequellen", Haken unten setzen bei "... in Menüleiste anzeigen".

Im Menüpulldown den oberen "Emoji"-Eintrag verwenden (hatte bislang immer nur den unteren Tastaturbelegungseintrag verwendet...)
Im erscheinenden Fenster auf A-Lateinisch" klicken. Da liegt fast alles.
...bis auf, @MikeMuc: Das offenbar unwissentlich vergessene "s" mit geradem Strich darauf...

Gruß und ein schönes Wochenende!
0
spheric20.01.1816:50
Da es in der Tastaturübersicht tatsächlich nicht auftaucht:

Ab Sierra kannst Du das "s" drücken und halten - da taucht es dann auf (die 3. Option).
„Früher war auch schon früher alles besser!“
0
enchiriadis20.01.1817:13
@spheric
Danke! Cool, den kannte ich nicht.
Erstaunlich, das nächstliegende. Noch nie probiert, bis gerade eben...
0
Sindbad20.01.1817:35
@spheric

Super. Danke !
0
MikeMuc20.01.1817:37
Der Mac setzt gerne ein "passendes" Zeichen eines anderen Zeichensatzes ein. Beim Schreiben mit Textedit mag man das hinnehmen können, Grafiker die "richtiges" Layout betreiben oder Bücher setzen müßen, die müssen sich immer vorher vergewissern das die verwendeten Zeichensätze alle benötigten Zeichen beinhalten. Bei OpenType Fonts ist es wahrscheinlicher, aber nicht alle Zeichensätze die man im Internet findet beinhalten alle "fremdländischen" Zeichen. Manchmal fehlen sogar die komischen deutschen Umlaute...
+1
Dom Juan
Dom Juan20.01.1818:26
spheric
Da es in der Tastaturübersicht tatsächlich nicht auftaucht:

Ab Sierra kannst Du das "s" drücken und halten - da taucht es dann auf (die 3. Option).
Genau das meinte ich. Gebe aber gerne zu, dass ich mich da zwischen Tür und Angel sehr undeutlich ausgedrückt habe 😃

→enchiriadis auf einer virtuellen Tastatur zu tippen finde ich noch unangenehmer als auf dem iPad ich werd mir irgendwann mal so eine Tastatur "Hülle" zum überlegen kaufen, in der entsprechenden Sprache. Oder in Bild, in passender Größe natürlich, auf ein Blatt ausdrucken, und das auf die Tastatur legen. #spinnerderichbin
„Mais lorsqu'on en est maître une fois, il n'y a plus rien à dire ni rien à souhaiter.“
0
ÄNDY
ÄNDY20.01.1819:20
@Kolobok
Ich selbst brauche nur das kleine "s" zum Beispiel länger drücken und bekomme diese Auswahl, siehe hier: š....welches sogar unter Tastatureinstellung "deutsch" funktioniert.
Danke für den Tipp, habe bislang das ñ vermisst, und nun gefunden .
0
Toolbox20.01.1821:10
Unter High Sierra drücke ich länger auf das s, dann erscheint ein Kästchen mit mehreren Optionen unter denen Ziffern stehen. Dann drücke ich z.Bsp die 3 und schon erscheint š! Das ist u.a. bei französischen Texten ganz praktisch. Auf ein anderes Tastaturlayout schalte ich nur ungern, vor allem bei gemischten Texten.

Toolbox
„Alles geht, nur Schnecken kriechen …“
0
MikeMuc21.01.1801:48
ÄNDY
Das ñ liegt auf alt n wenn mich nicht alles täuscht.
0
spheric21.01.1806:52
MikeMuc
ÄNDY
Das ñ liegt auf alt n wenn mich nicht alles täuscht.
Option + n und dann der Buchstabe, der die Welle bekommen soll (geht auch Leerzeichen). Umlaut ist Option + u und dann der Buchstabe.

Ist so am Mac seit dreißig Jahren.
„Früher war auch schon früher alles besser!“
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen