Forum>Software>Schnelles verschieben sehr vieler Datein inkl. Dateien in Unterordner

Schnelles verschieben sehr vieler Datein inkl. Dateien in Unterordner

Groeny23.01.1918:16
Kennt einer einen Trick um viele Dateien (ca 100.000) schnell zu verschieben? Es gibt ja keinen nativen Verschiebebefehle. Copy/Paste/Move legt den Finder lahm. Pathfinder ebenfalls. Ebenfalls alle Drag-and-Drop Versuche.

Kann ich zum Beispiel per Terminal alle Dateien eines Ordners inklusive aller Dateien von Unterordnern in einen rutsch in neuen Ordner verschieben?
0

Kommentare

MikeMuc23.01.1918:22
Natürlich geht das im Terminal:
Hättest du aber auch selber bei dem berüchtigten Google gefunden...
+1
Groeny23.01.1918:25
Aber wie mach ich das mit den Unterordnern? Ich guck jetzt aber selber mal was "man copy" so erklärt.
MikeMuc
Natürlich geht das im Terminal:
Hättest du aber auch selber bei dem berüchtigten Google gefunden...
0
Marcel Bresink23.01.1919:00
Groeny
Ich guck jetzt aber selber mal was "man copy" so erklärt.

Das ist die völlig falsche Stelle. Angenommen alle Dateien und Unterordner liegen in einem einzigen obersten Ordner /Users/Benutzer/Beispiel/Ordner und den neuen Ordner /Users/Benutzer/EinAndererOrdner gibt es schon, dann wäre der Befehl

mv "/Users/Benutzer/Beispiel/Ordner" "/Users/Benutzer/EinAndererOrdner"

Sollte weniger als etwa 5 Tausendstel Sekunden dauern. Ob in dem Ordner 20 Dateien oder 1 Million Unterordner sind, ist dem System völlig egal.
+3
sierkb23.01.1919:36
Marcel Bresink
[…]
mv "/Users/Benutzer/Beispiel/Ordner" "/Users/Benutzer/EinAndererOrdner"

Sollte weniger als etwa 5 Tausendstel Sekunden dauern. […]

+1

Ergänzend passend dazu vielleicht:

The Robservatory (05.12.2016): The Finder’s GUI tax can be very expensive incl. vor allem dem hilfreichen Kommentar von Thomas Tempelmann ,

wo die Geschwindigkeitsunterschiede bzw. -vorteile von Shell/Terminal gegenüber dem Finder auch nochmal thematisiert/erläutert werden (dort am Beispiel des Extrahierens eines Archivs).
0
RamUwe
RamUwe23.01.1920:37
mv /PfadOrdnerInhalt/* /PfadZielOrdner

cp -a /PfadOrdnerInhalt/. /PfadZielOrdner

rsync -a /PfadQuellOrdner /PfadZielOrdner

Bei den ersten Befehlen wird jeweils der Inhalt eines Ordners in einen anderen bewegt oder kopiert.
0
Groeny23.01.1920:57
Ich hab mich vielleicht nicht perfekt ausgedrückt. Es geht um das Bewegen aller Dateien in allen Unterordnern in ein einziges neues Verzeichniss.

Oder anders formuliert: Sammle alle Dateien (nicht Ordner) in einer gegebenen Verzeichnisstruktur und bewege diese in ein einziges Verzeichniss (ohne Unterordner).

Ich hab einen Weg gefunden, den Ihr sicherlich drollig findet. Adobe Bridge - Verzeichnis auswählen - Anzeigen aller Dateien in allen Unterverzeichnissen - Alle makieren - Rechtemaustaste Verschieben - Neuen Ordner auswählen - klappt...... nur nicht schnell.
0
MikeMuc23.01.1920:59
RamUwe
mv /PfadOrdnerInhalt/* /PfadZielOrdner

cp -a /PfadOrdnerInhalt/. /PfadZielOrdner

rsync -a /PfadQuellOrdner /PfadZielOrdner

Bei den ersten Befehlen wird jeweils der Inhalt eines Ordners in einen anderen bewegt oder kopiert.
und der geneigte Leser, der Leerzeichen im Pfad hat, wird fluchen.
Also Pfade mit Leerzeichen entweder in einfache oder doppelte Anführungszeichen setzen
-1
RamUwe
RamUwe23.01.1921:04
Groeny

Das kann man auch mit Terminal. Was für Dateien? Welches OS?
0
RamUwe
RamUwe23.01.1921:08
MikeMuc

Wer diese Befehle benutzt, sollte eigentlich wissen, was er tut. Das sind nur Beispiele, die der geneigte Leser ohne Weiteres gerne adaptieren resp. modifizieren kann.

Bei macOS braucht es nicht zwingend Anführungszeichen

Ich selbst verwende keine Ordnernamen mit Leerzeichen

cd /PfadQuellOrdner

find . -type f -print0 | xargs -0 -I %%% cp %%% /PfadZielOrdner
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen