Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Hardware>Samsung Portable SSD T5 inkompatibel mit MacBook Pro 2021?

Samsung Portable SSD T5 inkompatibel mit MacBook Pro 2021?

Termi
Termi04.11.2122:59
Ich habe mir das neue MBP 14" mit M1 Max gekauft und vorher meine Daten immer auf meinem MBP 13" mit Intel Chip auf einer Samsung Portable SSD T5 mit 1 TB gesichert. Am neuen MBP funktioniert diese nicht. Kann dies jemand bestätigen oder widersprechen, wenn es bei ihm funktioniert?
0

Kommentare

Steph@n
Steph@n05.11.2102:37
Hallo,
ich nutze eine 500GB T5 als Time Machine am M1 Mac mini ohne Probleme.
Was genau geht denn nicht?
Wird die Platte nicht erkannt?
0
spheric
spheric05.11.2107:27
Direkt dran oder am Hub?
„Früher war auch schon früher alles besser!“
0
Foster
Foster05.11.2109:09
Termi
meine Daten immer auf meinem MBP 13" mit Intel Chip auf einer Samsung Portable SSD T5 mit 1 TB gesichert.
Wie gesichert? Mit Time Machine? Oder einem anderen Backup-Programm?

Mir sind schon verschiedene Infos untergekommen, dass es Probleme mit Time Machine und Monterey gibt. Lösungen habe ich jedoch nicht gelesen. Schmeiß mal die Internetsuche nach Monterey und USB oder Monterey und Time Machine an.
0
froyo5205.11.2109:31
Meine Samsung T5 läuft per TM bestens als Backup-Medium.
0
Termi
Termi05.11.2111:28
Zum genaueren Eingrenzen: Ich habe die T5 direkt am MBP 14" angeschlossen und die blaue LED leuchtet. Zudem blinkt periodisch die rote. Das Laufwerk wird nicht im Finder angezeigt. Ich habe meine Daten mit Carbon Copy Cloner gesichert.

Am Intel MBP 13" wird die Platte sofort erkannt und funktioniert.
0
froyo5205.11.2111:36
Ergänzung zu oben: Die T5 hängt bei mir ebenfalls an einem Macbook Pro 2021 M1.
0
Lupolino05.11.2111:41
T5 läuft bei mir am MBP 14" Pro einwandfrei.
Erstellt und "bespielt" auf einem Intel MB-Air 2019
0
Uwe_Sp
Uwe_Sp05.11.2112:02
Hast Du die T5 mal an einem anderen USB-Port angeschlossen?
Laut Handbuch ( ) blinkt die rote LED nur nach dem Auswerfen 1x (so ist's auch in der Realität bei mir).
0
hulg05.11.2112:03
Hi,

hatte das ebenfalls Probleme mit einer externen SSD (keine Samsung) mit dem neuen 14" MBP bei der Einrichtung bzw. beim einspielen eines TM-Backups; SSD wurde nicht erkannt. Habe dann dieses erstmal als neues Gerät installiert und ein Update von macOS 12.0 (glaube A344; Auslieferungszustand) auf die aktuelle offizielle Version vorgenommen, dann das Gerät komplett zurückgesetzt. Anschließend wurde die SSD ohne Probleme erkannt. Schau mal welche Version Du hast. VG
0
jmh
jmh05.11.2112:55
ich nutze hier u. a. ein macbook pro mit 4 thunderbolt-anschluessen. bis mac sur konnte ich eine externe ssd problemlos als backup-medium benutzen. verwendet habe ich dazu das usb-c-kabel, das einst mit dem externen gehaeuse kam.

seit monterey laedt dieses laufwerk mit diesem kabel auch nicht mehr im finder. schliesse ich hingegen die externe ssd mit einem original apple usb-c-kabel an, mountet das laufwerk sofort.

proprietaer-terror?
„wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.“
0
jmh
jmh05.11.2114:10
jmh
... bis mac sur konnte ich ...

big sur war gemeint.
„wir schreiben alles klein, denn wir sparen damit zeit.“
0
marcel15105.11.2117:25
Termi
Zum genaueren Eingrenzen: Ich habe die T5 direkt am MBP 14" angeschlossen und die blaue LED leuchtet. Zudem blinkt periodisch die rote. Das Laufwerk wird nicht im Finder angezeigt. Ich habe meine Daten mit Carbon Copy Cloner gesichert.

Am Intel MBP 13" wird die Platte sofort erkannt und funktioniert.
Wird die Platte denn im Festplattendienstprogramm angezeigt?
0
rmayergfx
rmayergfx05.11.2117:33
Termi
Zum genaueren Eingrenzen: Ich habe die T5 direkt am MBP 14" angeschlossen und die blaue LED leuchtet. Zudem blinkt periodisch die rote. Das Laufwerk wird nicht im Finder angezeigt. Ich habe meine Daten mit Carbon Copy Cloner gesichert.

Am Intel MBP 13" wird die Platte sofort erkannt und funktioniert.
An dem Rechner an dem die T5 funktioniert prüfen ob die Firmware der T5 aktuell ist:
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
Termi
Termi05.11.2120:09
rmayergfx
An dem Rechner an dem die T5 funktioniert prüfen ob die Firmware der T5 aktuell ist:
Das ist nur irgendeine krude Passwortschutzsoftware. Diese habe ich aber gar nicht im Einsatz. Das Laufwerk funktioniert ja grundsätzlich auch ohne Treiber an jedem Computer.
-2
Termi
Termi05.11.2120:13
Ich habe die SSD nun an meinem Hub angeschlossen, der am M1 Mac hängt. So funktioniert es. Es ist ja bekannt, dass einige USB Geräte nicht korrekt am M1 Mac laufen. Alternativ hatte ich auch mal versucht das original Apple USB-C Kabel zu verwenden, aber damit funktionierte es auch nicht korrekt am M1 Mac.

Mal sehen, ob es am Black Friday oder Cyber Monday ein ACASIS Gehäuse und eine M.2 SSD günstiger gibt. Dann steige ich mal auf was wirklich Schnelles um.
+2
rmayergfx
rmayergfx07.11.2116:38
Termi
rmayergfx
An dem Rechner an dem die T5 funktioniert prüfen ob die Firmware der T5 aktuell ist:
Das ist nur irgendeine krude Passwortschutzsoftware. Diese habe ich aber gar nicht im Einsatz. Das Laufwerk funktioniert ja grundsätzlich auch ohne Treiber an jedem Computer.
For portable SSDs:

We recommend updating the firmware on your device. Firmware patch can be updated through Portable SSD Activation Software. For T3, T5 and X5 products, you must first reinstall Portable SSD Activation Software (Version 1.6.7), provided on the Samsung SSD Customer Support page (URL below), before updating the firmware. Please visit the following website for Samsung SSD Customer Support page:

http://www.samsung.com/semiconductor/minisite/ssd/download/tools/
Siehe auch Handbuch zur T5:
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
+2
Termi
Termi07.11.2117:23
rmayergfx
Termi
rmayergfx
An dem Rechner an dem die T5 funktioniert prüfen ob die Firmware der T5 aktuell ist:
Das ist nur irgendeine krude Passwortschutzsoftware. Diese habe ich aber gar nicht im Einsatz. Das Laufwerk funktioniert ja grundsätzlich auch ohne Treiber an jedem Computer.
For portable SSDs:

We recommend updating the firmware on your device. Firmware patch can be updated through Portable SSD Activation Software. For T3, T5 and X5 products, you must first reinstall Portable SSD Activation Software (Version 1.6.7), provided on the Samsung SSD Customer Support page (URL below), before updating the firmware. Please visit the following website for Samsung SSD Customer Support page:

http://www.samsung.com/semiconductor/minisite/ssd/download/tools/
Siehe auch Handbuch zur T5:
Danke für den Hinweis. Hatte nicht gefunden, dass die Passwortschutzsoftware auch für das Firmwareupdate genutzt wird. Dieses habe ich jetzt ausgeführt. Leider ohne Änderung. Meine T5 funktioniert auch mit der neuesten Firmware nicht am M1 Mac. Vielleicht muss ich sie neu formatieren. Aktuell ist da aber mein Backup vom alten Mac drauf, sodass ich das erst späterversuchen werde.
0
rmayergfx
rmayergfx07.11.2117:28
Wenn es mit der neuen Firmware auch nur am Hub funktioniert dann brauchst du sie nicht neu formatieren. Entweder sie wird erkannt und im Festplattendienstprogramm angezeigt oder nicht. Dann muß Apple halt an die Baustelle ran, d.h. Support Ticket erstellen!
Siehe auch Beitrag im Samsung Forum:
bzw. Apple mit Lösung an einem Air mit USB-C:
Danke für die Hinweise. Ich habe jetzt auf meinem alten MacBook Air (Mid 2011) mit High Sierra die Firmware der Samsung SSD T5 aktualisiert auf 1.6.8 und danach die Verschlüsselung/Passwortschutz der Samsung Portable SSD Software deaktiviert.
Danach konnte ich die SDD auf dem neuen MacBook Air M1 mit Big Sur, direkt angeschlossen an einen der zwei USB-C Ports einwandfrei benutzen. Im Finder wird die SSD T5 angezeigt und ich kann auf alle Verzeichnisse zugreifen (lesen & schreiben).
„Der Computer soll die Arbeit des Menschen erleichtern, nicht umgekehrt !“
0
Steph@n
Steph@n07.11.2117:29
Als die die T5 zur Time Machine gemacht habe, habe ich die vorher auch formatiert, funktioniert nach wie vor einwandfrei.
-1

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.