Forum>Software>Papierkorb löschen geht nicht

Papierkorb löschen geht nicht

wolf121015.06.0917:38
hallo,

vor kurzem habe ich ein time-maschine backup von einer externen hd in den papierkorb gezogen und wollte alles löschen. zum großen teil ist das auch gelungen, aber ein teil hält sich hartnäckig im papierkorb und hat bis jetzt allen versuchen getrotzt diese zu löschen.

ich hab folgendes probiert: papierkorb leeren mit einigen tools (sogar shreddern geht nicht)
ich hab von der externen hd gebootet (hab ein mit ccc geklontes system drauf) und wollte die daten dort löschen
ich habe bei beiden möglichkeiten versucht mit dem terminal-befehl rm -r zu löschen

bisher blieben jedoch alle versuche ohne erfolg

hat vielleicht jemand ne lösung ?

danke wolfgang
0

Kommentare

SBlome15.06.0917:42
schließ die HD mal an und mach mal einen neustart! (HD angeschlossen lassen)
Versuch dann nochmal zu löschen!
0
_mäuschen
_mäuschen15.06.0917:42

sudo rm -r

Aber ein Neu formatieren der HD wäre viel schneller

0
wolf121015.06.0918:26
Aber ein Neu formatieren der HD wäre viel schneller

was ist das denn fürn Quatsch ???

wenn ich all meine daten auf eine andere HD schaufeln müßte, mal ganz abgesehen vom mangelnden Platz, dürfte das mindestens ein paar stunden dauern.
es muss doch eine einfache möglichkeit geben daten zu löschen !!!
0
Sitox
Sitox15.06.0918:34
Ich denke mal _mäuschen ist davon ausgegangen, dass du eine dedizierte Platte für's TM Backup benutzt. Wäre ja auch nicht so ungewöhnlich.
Einen Tipp hat sie zudem auch noch dagelassen.
0
cr4nky15.06.0918:35
Hatte das gleiche Problem! Entweder stundenlang warten bis der Papierkorb geleert wird oder einfach schnell die Time Machine HDD löschen über das Festplattendienstprogramm. Dauert nur 3-5 Sekunden
0
wolf121015.06.0918:38
ich meinte es ja auch nicht bös, geht mir nur langsam auf den sack , weil ich jetzt schon seit ein paar tagen dransitze um das problem zu lösen.

natürlich könnte ich das auch mit dem hammer machen und alles plattmachen, aber es muss doch auch anders gehen , oder ?
0
sierkb15.06.0918:39
wolf1210
Aber ein Neu formatieren der HD wäre viel schneller

was ist das denn fürn Quatsch ???

Das ist kein Quatsch. Neuformatieren einer HD geht gegenüber Löschen auf Dateiebene immer schneller. Weil beim Löschen jede einzelne zu löschende Datei angefasst wird und einen "kann gelöscht werden"-Stempel aufgedrückt bekommt bzw. ein Vermerk im Inhaltsverzeichnis der Platte gemacht wird: "dieser Platz kann anderweitig verwendet werden, der ist jetzt frei".
Beim Formatieren geschieht das nicht, da arbeitet die Festplatte auf Blockebene (und somit auf viel niedrigerer Ebene) und sorgt dazu noch viel effektiver und rückstandsfreier für freien Platz, indem die Platte komplett neu aufgebaut und organisiert wird bzw. die interne Organisationsstruktur der Platte selber neu geschrieben wird.
wenn ich all meine daten auf eine andere HD schaufeln müßte, mal ganz abgesehen vom mangelnden Platz, dürfte das mindestens ein paar stunden dauern.
es muss doch eine einfache möglichkeit geben daten zu löschen !!!

Und genau das geschieht mit Deinen Daten, wenn Du sie erstmal in den Papierkorb ziehst. Genau deshalb ist die niedrigere Ebene, nämlich das Neuformatieren auf Disk- bzw. Blockebene schneller.

Kann es sein, dass da auf Deiner externen Platte, die ja wahrscheinlich gemountet ist, wenn Du drauf zugreifst, auf irgendein Objekt (oder mehrere) aus irgendeinem Grund von irgendeinem Programm noch zugegriffen wird und sie deshalb von Dir nicht in den Papierkorb verfrachtet bzw. daraus gelöscht werden können? Weil sie aus dem Grund (weil aus irgendeinem Grund noch drauf zugegriffen wird) gelockt (und damit vor Löschen und Zugriff geschützt) sind?
0
_mäuschen
_mäuschen15.06.0918:39

Dann versuchs wenigstens mal mit sudo



0
Johloemoe
Johloemoe15.06.0918:40
Ich nehme an, du hast einfach nicht genug Rechte, um Systemdaten zu löschen. Hast du schonmal rm -r mit sudo, wie von mäuschen geschrieben, probiert?

EDIT: timing...
0
wolf121015.06.0918:41
das problem ist, das auf der time maschine hd kein backup mehr drauf ist, sondern sich die letzten daten im papierkorb befinden. wenn ich die time maschine hd auswerfe ist der papierkorb leer.
0
Onlymac15.06.0918:41
Einfach mal beim Leeren die ALT-Taste gedrückt halten!
0
Sitox
Sitox15.06.0918:42
Also noch einmal genauer:
sudo rm -fr ~/.Trash/*
0
_mäuschen
_mäuschen15.06.0918:43
Du solltest rm ja auf die Externe anwenden

Denn da ist ja das Gelöschte

Also sudo rm -r /Volumes/name/.Trashes/*



EDIT Trash Trashes
0
Onlymac15.06.0918:43
Übrigens ist der Papierkorb immer auf dem jeweiligen Laufwerk wo die Daten gelöscht werden sollten.
0
macnobby15.06.0918:44
Versuch mal ein altes Bordmittel, alt-Taste drücken und dann Papierkorb entleeren.
War bei mir öfters erfolgreich.
0
macnobby15.06.0918:45
Onlymac war schneller
0
Onlymac15.06.0918:46
Du kannst nicht löschen, weil Du nicht die erforderlichen Rechte hast. Das ist das Problem. Eventuell als Root anmelden und dann löschen. Bedenke aber, das der Trash-Ordner unsichtbar ist.
0
_mäuschen
_mäuschen15.06.0918:47


Sitox, hast Du in DeinemOrdner noch ein .Trash

0
Onlymac15.06.0918:47
_mäuschen
Du solltest rm ja auf die Externe anwenden

Denn da ist ja das Gelöschte

Also sudo rm -r /Volumes/name/.Trash/*

Warum einfach, wenn es umständlich geht.
0
Johloemoe
Johloemoe15.06.0918:48
Onlymac
Als Root anmelden ist einfacher? Ich weiss nicht mal wie das geht. Da ist das Command im Terminal sicher einfacher.
0
wolf121015.06.0918:49
so sieht das mit dem terminal befehl aus:
0
_mäuschen
_mäuschen15.06.0918:49

Oh, man siehts nicht direkt

So jetzt aber


sudo rm -rf  "/Volumes/Time Machine/.Trashes/*"




0
Onlymac15.06.0918:50
Ach ja noch ein Tipp. Schalte die Time Maschine mal aus bevor Du löschst. Ansonsten kann es auch Probleme geben.
0
wolf121015.06.0918:51
ok, ich glaube ich werd es mal mit Root probieren,
danke jungs
0
_mäuschen
_mäuschen15.06.0918:56

Wolfgang, Reitzt es dich wirklich so mit dem Root?

0
Onlymac15.06.0918:56
Johloemoe
Onlymac
Als Root anmelden ist einfacher? Ich weiss nicht mal wie das geht. Da ist das Command im Terminal sicher einfacher.
Johloemoe
Onlymac
Als Root anmelden ist einfacher? Ich weiss nicht mal wie das geht. Da ist das Command im Terminal sicher einfacher.

Ganz einfach von DVD starten, und Kennwörter zurück setzen. Dabei nur das Root Passwort konfigurieren. Danach Neustart und Anmeldefenster aktivieren. Root und das vergebene Passwort eingeben. Dann bist Du als Superuser angemeldet. Aber Vorsicht, man kann ohne Ahnung viel Schaden anrichten, da man fast zu allem Zugang hat.
0
Onlymac15.06.0918:58
_mäuschen
Wolfgang, Reitzt es dich wirklich so mit dem Root?

Was soll das Gesülze. Oder hast Du keine Ahnung!
0
_mäuschen
_mäuschen15.06.0919:01

Onlymac, Was ist sudo?

0
Johloemoe
Johloemoe15.06.0919:01
Hmmh. Vergleichen wir mal..

Terminalbefehl: 1. Terminal aufmachen 2. Befehl reinkopieren 3. Passwort eingeben Fertig.

Root-Geschichte:
Ganz einfach von DVD starten, und Kennwörter zurück setzen. Dabei nur das Root Passwort konfigurieren. Danach Neustart und Anmeldefenster aktivieren. Root und das vergebene Passwort eingeben. Dann bist Du als Superuser angemeldet. Aber Vorsicht, man kann ohne Ahnung viel Schaden anrichten, da man fast zu allem Zugang hat.


Frage: Was ist einfacher, geht schneller und ist sicherer?
0
sierkb15.06.0919:06
Onlymac
Was soll das Gesülze. Oder hast Du keine Ahnung!

Will da jemand vorlaut sein und unbedingt unangenehm auffallen?
0
_mäuschen
_mäuschen15.06.0919:13
Johloemoe
Hmmh. Vergleichen wir mal..

Terminalbefehl: 1. Terminal aufmachen 2. Befehl reinkopieren 3. Passwort eingeben Fertig.


Eigentlich sollten wir auch noch erwähnen, dass das verlangte Passwort
dasjenige des Admins sein muss.

0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen