Push-Nachrichten von MacTechNews.de
Würden Sie gerne aktuelle Nachrichten aus der Apple-Welt direkt über Push-Nachrichten erhalten?
Forum>Apple Watch>Paddeln mit der Apple Watch

Paddeln mit der Apple Watch

Megaseppl03.05.1811:29
Moin,

um täglich meine drei Ringe vollzubekommen, benutze ich die Trainings-Funktion meiner Apple Watch 3 natürlich auch beim Paddeln.
Leider habe ich aber noch keinen Trainingsmodus gefunden der wirklich passt.
Es gibt zwar "Paddeln" unter "Sonstiges", dieser Modus zeichnet jedoch keine GPS-Daten auf, also auch keine Geschwindigkeit, zurückgelegte KM etc. Außerdem ist der Kalorienverbrauch viel zu hoch in der Berechnung.
Verwende ich stattdessen "Wandern", zeichnet die Watch die GPS-Daten auf, nun aber passt die zurückgelegte Strecke nicht (trotz GPS-Daten) da keine Schritte erkannt werden. Aus tatsächlichen 30Km werden so schnell 5Km. Entsprechend ist der Kalorienverbrauch viel zu niedrig.
Radfahren habe ich noch nicht probiert. Ich vermute allerdings dass auch hier der Kalorienverbrauch nicht passen wird da dieser Modus die Kalorien zumindest in Teilen aus der Geschwindigkeit berechnet. Beim Paddeln darf allerdings die Geschwindigkeit oder Entfernung nicht als Bemessungsgrundlage für den Kalorienverbrauch genommen werden, da Rücken- oder Gegenströmung und -Wind wesentliche Faktoren sind von denen die Watch nix wissen kann. Eigentlich darf die dafür nur den Puls messen.

Wie macht ihr das? Und müsst ihr auch das automatische Einschalten bei Handbewegung deaktivieren damit sich das Display nicht bei fast jedem Paddelschlag einschaltet?
0

Kommentare

deus-ex03.05.1811:46
Ich habe kein "Paddeln" unter "Sonstiges" gefunden. Wenn du "Rudern" meinst, dann ist das ja Indoor und somit wird kein GPS aufgezeichnet. Alle Indoor Trainings nehmen kein GPS, nur Outdoor Trainings.

Wie wäre es mit der Option "Freiwasser"? Die nimmt GPS auf und ermittelt den größten Teil der Kalorien über den Puls. Sie sollte damit als am näherten am Outdoor-Paddeln sein.
+1
Megaseppl03.05.1812:05
Paddeln ist mit drin. Und da es Indoor-Paddeln (im Gegensatz zum Rudern) soweit ich weiß nicht gibt, war ich auch etwas verwundert dass die Koordinaten nicht aufgezeichnet wurden.


"Freiwasser" hört sich gar nicht schlecht an. Der Satz "Die Strecke wird vom GPS nur beim Freistilschwimmen ermittelt" irritiert mich allerdings etwas.
0
john
john03.05.1813:38
„freiwasser“ nennt sich schwimmen beim triathlon. weil das in der regel im kanal oder see stattfindet, statt in nem schwimmbecken.
daher auch der hinweis auf den schwimmstil.

mit paddeln, rudern, raften oder dergleichen hat das in dem kontext nix zu tun.
„biete support. kostenlos, kompetent und freundlich. wähle zwei.“
0
Megaseppl03.05.1813:48
john
mit paddeln, rudern, raften oder dergleichen hat das in dem kontext nix zu tun.
Wenn es die Strecke aufnimmt und die Kalorien einigermaßen passend ermitteln würde, wäre mir das egal.
Der bereits oben erwähnte Satz "Die Strecke wird vom GPS nur beim Freistilschwimmen ermittelt" dieser Trainingsart suggeriert jedoch dass die GPS-Daten nur aufgezeichnet werden wenn man entsprechende Schwimmbewegungen ausführt, kann natürlich darauf hindeuten dass Paddelbewegungen da nicht passen. Dies kann ich vermutlich erst testen wenn ich wieder im Boot sitze.
Zudem befürchte ich dass dann statt des GPS im iPhone ausschließlich das GPS in der Uhr verwendet wird. Eine 8-stündige Tour kann dann zum Problem werden. Letzte Woche, beim Verwenden des "Gehen outdoor"-Trainings wurde das GPS des iPhones verwendet. Dieses kann ich wenigstens bei der Fahrt aufladen (was ich tatsächlich auch machen musste), eine Apple Watch beim Trauning natürlich nicht.
0
deus-ex03.05.1814:25
Bezüglich GPS. Egal welche AW (1,2,3) nutzt sie primäre das GPS eines iPhones um Strom zu sparen. Nur wenn kein iPhone in Reichweite ist wird das eigene GPS genutzt.

BTW. Finde ich es interessant das du mehr Trainingsprofile zur Auswahl hast als ich.

Ich hab ne AW2 mit WatchOS 4.3

Bei mir gibt es
- Laufen indoor
- Gehen outdoor
- Hochintervalstraining
- Becken schwimmen
- Rad outdoor
- Laufen outdoor
- Gehen indoor
- Rad indoor
- Crosstrainer
- Rudergerät
- Stepper
- Freiwasser
- Sonstiges

Bei Apple werden auch keine anderen Trainingsarten erwähnt.
+1
bublik
bublik03.05.1814:33


Try this

Alles was outdoor ist benutze ich das
0
Megaseppl03.05.1814:39
deus-ex
Bei Apple werden auch keine anderen Trainingsarten erwähnt.

Das Paddeln findest Du unter "Sonstiges" nachdem du ein Training absolviert hast. Danach kannst du es "benennen". Bei dieser Vorauswahl sind Dinge wie Paddeln, aber auch Angeln (wtf?), Yoga und Bowling mit dabei. Wenn du diese Sportarten einmal ausgewählt hast erscheinen sie auch in der Vorauswahl.

Das "Freiwasser"-Training muss ich austesten. Da scheint ja auch das Display nicht mehr automatisch anzugehen. Das hört sich zumindest gut an. Ob es wirklich passt kann erst ein Test mit mindestens 1-2 Stunden zeigen.
0
Megaseppl03.05.1814:42
bublik


Try this

Alles was outdoor ist benutze ich das
Oh, das habe ich sogar auf dem iPhone. Aber schreibt das auch die Daten in die Trainings- und Health-App?
Bei derlei Apps bin ich leider immer etwas skeptisch bezüglich des Datenschutzes.
0
bublik
bublik03.05.1814:43
deus-ex
Bezüglich GPS. Egal welche AW (1,2,3) nutzt sie primäre das GPS eines iPhones um Strom zu sparen. Nur wenn kein iPhone in Reichweite ist wird das eigene GPS genutzt.

BTW. Finde ich es interessant das du mehr Trainingsprofile zur Auswahl hast als ich.

Ich hab ne AW2 mit WatchOS 4.3

Bei mir gibt es
- Laufen indoor
- Gehen outdoor
- Hochintervalstraining
- Becken schwimmen
- Rad outdoor
- Laufen outdoor
- Gehen indoor
- Rad indoor
- Crosstrainer
- Rudergerät
- Stepper
- Freiwasser
- Sonstiges

Bei Apple werden auch keine anderen Trainingsarten erwähnt.

das selbe hier, hab kein paddeln AW2
0
deus-ex03.05.1816:52
Ach so. Das sind ja keine echten Trainingsprofile sonder dient zu eigenen Erfassung. Die Vorgegeben Profile sind ja unter Labortests entstanden. Sprich man hat der Uhr beigebracht welche Sensoren in welcher Form in die Trainingsbelastung einbezogen werden müssen. Hab da mal ein Making of gesehen. Bei den Sonstigen denke ich das es nur darum geht ein Training zu benennen. Mit einer korrekten Auswertung der erfassten Sensoren-Daten hat das nichts zu tun.
Megaseppl
deus-ex
Bei Apple werden auch keine anderen Trainingsarten erwähnt.

Das Paddeln findest Du unter "Sonstiges" nachdem du ein Training absolviert hast. Danach kannst du es "benennen". Bei dieser Vorauswahl sind Dinge wie Paddeln, aber auch Angeln (wtf?), Yoga und Bowling mit dabei. Wenn du diese Sportarten einmal ausgewählt hast erscheinen sie auch in der Vorauswahl.

Das "Freiwasser"-Training muss ich austesten. Da scheint ja auch das Display nicht mehr automatisch anzugehen. Das hört sich zumindest gut an. Ob es wirklich passt kann erst ein Test mit mindestens 1-2 Stunden zeigen.
+1
Megaseppl03.05.1816:58
deus-ex
Ach so. Das sind ja keine echten Trainingsprofile sonder dient zu eigenen Erfassung. Die Vorgegeben Profile sind ja unter Labortests entstanden. Sprich man hat der Uhr beigebracht welche Sensoren in welcher Form in die Trainingsbelastung einbezogen werden müssen. Hab da mal ein Making of gesehen. Bei den Sonstigen denke ich das es nur darum geht ein Training zu benennen. Mit einer korrekten Auswertung der erfassten Sensoren-Daten hat das nichts zu tun.
Das fände ich gar nicht mal sooo schlimm, wenn man wenigstens die Option hätte auch das GPS zu aktivieren bzw. die Auswahl zu haben, z.B. Geschwindigkeit, Strecke etc. darzustellen. So wie es jetzt ist, macht die Benennung wenig Sinn. Zum Paddeln ist "Sonstiges" schlicht nicht zu gebrauchen. Für die meisten anderen Sportarten vermutlich ebenso wenig.
0
larsvonhier03.05.1817:32
Ist denn (selbst bei der 42mm-Variante) die Fläche der Watch nicht etwas klein zum Paddeln? Kommt man damit echt vorwärts?
(scnr)
+2
deus-ex04.05.1811:32
Würde mich trotzdem freuen wenn du deine Erfahrung mit dem "Freischwimmen" Profil hier mal kund tun würdest. Einfach aus Interesse.
Megaseppl

Das fände ich gar nicht mal sooo schlimm, wenn man wenigstens die Option hätte auch das GPS zu aktivieren bzw. die Auswahl zu haben, z.B. Geschwindigkeit, Strecke etc. darzustellen. So wie es jetzt ist, macht die Benennung wenig Sinn. Zum Paddeln ist "Sonstiges" schlicht nicht zu gebrauchen. Für die meisten anderen Sportarten vermutlich ebenso wenig.
0
Megaseppl04.05.1811:36
deus-ex
Würde mich trotzdem freuen wenn du deine Erfahrung mit dem "Freischwimmen" Profil hier mal kund tun würdest. Einfach aus Interesse.
Das werde ich machen. Wird aber noch etwas dauern. Paddeln ist frühestens wieder am 10.05 angesagt.
0

Kommentieren

Diese Diskussion ist bereits mehr als 3 Monate alt und kann daher nicht mehr kommentiert werden.