Forum>Netzwerke>Nextcloud in 10 Minuten aufsetzen

Nextcloud in 10 Minuten aufsetzen

ThorsProvoni
ThorsProvoni28.11.1809:27
Ich hatte vor Jahren auf einem alten Mac mini (Late 2009, 8 GB) einen ownCloud-Server (9.x) zum Laufen gebracht, der die Jahre klaglos seinen Dienst verrichtet hat. An den Updates bin ich aber regelmäßig gescheitert - nun ja, ownCloud wurde nie offiziell für macOS freigegeben.
Deshalb wollte ich einen neuen Nextcloud-Server installieren. Da ich macOS noch brauche (der mini ist gleichzeitig der iTunes-Server), wollte ich dafür Linux in einer VM installieren. Meine Wahl fiel auf (die kostenlose) VirtualBox . Beim Stöbern bin ich dann auf ein fertiges Ubuntu-Image inklusive Nextcloud gestoßen: .

1. VirtualBox geladen und installiert
2. Das Image von C-Rieger geladen und entpackt
3. Das Image zu der VirtualBox hinzugefügt & gestartet
4. 10 Minuten später von einem anderen Rechner im Netz https://mynextcloud aufgerufen - läuft!

Wenn man das ganze noch über das Internet zugänglich machen will, muss man natürlich noch einen Dynamischen DNS einrichten (ich bin bei Joker.com) und die Ports im Router freigeben - da ich das schon für die ownCloud gemacht hatte, musste ich nur die Ports auf den neuen Server umleiten.

Wer also mal völlig kostenlos und ohne Risiko einen Nextcloud-Server aufsetzen will - mehr als 10 Minuten (zzgl. Download-Zeit) braucht man nicht. Viel Spaß!
+7

Kommentare

Liebling
Liebling28.11.1810:02
Nextcloud is geil - viel Spaß damit. Coole Anleitung, macht Laune.
+2
trw
trw28.11.1810:16
Auch reiner Neugier: Was ist aktuell denn eher zu empfehlen ..... NextCloud oder OwnCLoud?
0
iWilson28.11.1810:24
trw
Auch reiner Neugier: Was ist aktuell denn eher zu empfehlen ..... NextCloud oder OwnCLoud?

Ich persönlich habe zu NextCloud gegriffen. Entwickler, die sich aus Philosophiegründen abspalten weil sie ein freies Lizenzmodell verwenden wollen, sind mir sympathisch. Ist vermutlich wie LibreOffice vs. OpenOffice.
Im Hausgebrauch wird es alles ähnlich sein.
0
Liebling
Liebling28.11.1810:25
Nextcloud - soweit ich gehört habe sind die Nextcloud'ler eine Abspaltung der Owncloud'ler aufgrund mangelnder Innovationsfreudigkeit letzterer.
0

Kommentieren

Sie müssen sich einloggen, um sich an einer Diskussion beteiligen zu können.

OK MacTechNews.de verwendet Cookies unter anderem für personalisierte Inhalte, Seitenanalyse und bei der Auslieferung von Google-Anzeigen. Dies war zwar schon immer so, auf Wunsch der EU muss nun jedoch explizit darauf hingewiesen werden. Durch Nutzung der Website erklären Sie sich damit einverstanden. Weitere Informationen